Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
"Crank 3" ist nicht genug

Noch viel cranker: Regisseur träumt vom "Crank"-Filmuniversum

Noch viel cranker: Regisseur träumt vom "Crank"-Filmuniversum
2 Kommentare - Mi, 31.01.2018 von R. Lukas
Vergesst die Cinematic Universes der Superhelden oder Monster. Wie wäre es stattdessen mit einem für Jason Statham als Chev Chelios? So richtig schön "Crank"? Brian Taylor spricht sich dafür aus.

Was musste Jason Stathams Chev Chelios in Crank und Crank 2 - High Voltage nicht schon alles durchmachen, um am Leben zu bleiben. Es wurde immer verrückter, aber der Kerl war nicht kaputt zu kriegen. Folgerichtig steht Crank 3 nach wie vor im Raum, und Brian Taylor, der Co-Regisseur der ersten beiden Filme, glaubt auch daran - wenngleich er im "Movie Crypt Podcast" witzelte, die Aussichten dafür wären deutlich besser, wenn der zweite Teil mehr als 12 Mio. $ eingespielt hätte.

Seinem Empfinden nach sollte Crank 3 exponentiell abgef***ter als Crank 2 - High Voltage sein, als Crank 2 abgef***ter als Crank war. Natürlich sei hier und da geredet worden, sagt Taylor, aber für ihn war es in kreativer Hinsicht nie abgef***t genug, um es wirklich zu machen. Denn wenn sich das Studio einschaltet und eigene Vorschläge unterbreitet, seien diese Szenarien immer sehr zahm, verglichen damit, wie er es sich vorstellt.

Und was Taylor sich vorstellt, ist nicht nur Crank 3. Er will mehr, am liebsten ein ganzes Crank-Universum! Dass sich da noch ein großartiger Film rausholen lässt, daran zweifelt er nicht, selbst wenn es erst in vierzig Jahren der Fall ist und Statham dann im Rollstuhl sitzt. Ach was, es sollte nicht nur einen weiteren Film geben, sondern ein "Crank Cinematic Universe", findet Taylor. Allerdings sei derzeit nichts in Arbeit. Wer weiß, meint er jedoch, er und Mark Neveldine (die andere Hälfte des Regie-Duos) seien Brüder fürs Leben.

Quelle: JoBlo
Erfahre mehr: #Fortsetzungen, #Action
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
2 Kommentare
Avatar
T4URUS : : Moviejones-Fan
31.01.2018 13:46 Uhr
0
Dabei seit: 28.12.17 | Posts: 108 | Reviews: 2 | Hüte: 1

Das meint der doch nicht wirklich ernst!?! Das ist doch nur ein Witz?

Ich mein der erste Film war gut anzusehen und war was neues. Den 2. hab ich noch nicht gesehen aber nachdem was ich so gelesen hab war er noch "Crank"er...aber ein Cinematic Universe davon erstellen?

Da gibts weitaus bessere Vorlagen aus denen man ein Cinematic Universe kreieren kann.

Wenn man da z.B. mal an die Ready Player One Welt aus dem Buch denkt...was sich da an Möglichkeiten ergeben könnten.

Star Trek, trifft auf Star Wars, trifft auf Firefly, trifft auf Superhelden DC, trifft auf Duke Nukem, trifft auf Terminator...usw... Möglichkeiten über Möglichkeiten...aber Crank...ne, das dann doch nicht...

James Halliday: "Hello, if you’re watching this, I’m dead."

Avatar
Asura : : Moviejones-Fan
31.01.2018 13:22 Uhr
0
Dabei seit: 31.01.18 | Posts: 13 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Bitte kein Cinematic Universe. Sollen lieber Teil 3 machen um die Reihe würdevoll zu beenden, und villeicht Gamer 2+3 machen.

Forum Neues Thema