Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Better Call Saul

News Details Reviews Trailer Galerie
"Better Call Saul" E9 "Wiedersehen, E10 "Winner"

Review "Better Call Saul" Staffel 4-Finale: Rund und schockierend

Review "Better Call Saul" Staffel 4-Finale: Rund und schockierend
0 Kommentare - Mi, 10.10.2018 von S. Spichala
Die Macher von "Better Call Saul" schaffen es doch immer wieder, ein tragisch-schockierendes Finale zu zaubern. Und doch geht Staffel 4 dabei rund aus. Hier unsere Review.
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!
Review "Better Call Saul" Staffel 4-Finale: Rund und schockierend

Während Jimmy McGill (Bob Odenkirk) darum kämpft, seine Anwaltslizenz wieder zu bekommen, hat sich Kim (Rhea Seehorn) in den letzten zwei Folgen von Better Call Saul Staffel 4, Episode 9 "Wiedersehen" und Episode 10 "Winner", endlich entschieden: Sie ist wieder Jimmys Partnerin bei seinen krummen Slippin´ Jimmy-Lösungen, nachdem ein gerader Weg auch bei einem ihrer Fälle nicht die gewünschte Lösung hervorgebracht hätte. Der Zweck heiligt die Mittel, und Jimmy bekommt nun auch ihre volle Unterstützung bei seinem Versuch, die Anwaltskammer von sich zu überzeugen, um wieder Anwalt sein zu können.

Breaking Bad-Fans bekamen in beiden Folgen auch weitere Entwicklungen der Prequelserie Richtung Mutterserie zu sehen: Don Hector (Mark Margolis) ist wieder ganz der alte, also wie man ihn aus der Mutterserie kennt, und bekam in Episode 9 nun auch seine nervige Klingel. Die schenkt ihm Eduardo aka Lalo (Tony Dalton, Sense8), der neue Salamanca-Charakter, der kurz zuvor in Better Call Saul aufgetaucht ist. Dass der ein cleverer Kerl ist, wurde vor allem im Finale mehr als deutlich.

Jetzt bei Amazon shoppen und MJ supporten
KaufenKaufenKaufenKaufenKaufen

Bauleiter Werner (Rainer Bock) wiederum versucht Mike (Jonathan Banks) zu überreden, ihm vier Tage Auszeit mit seiner Frau zu vergönnen, ein Mini-Urlaub sozusagen. Doch das kommt nicht in Frage, schon gar nicht, nachdem Werner offensichtlich allzu gern über seinen Job plaudert. Für ihn wie auch Jimmy geht Better Call Saul Episode 9 negativ aus, denn auch Jimmys erster Anlauf, seine Lizenz wieder zu bekommen, scheitert. Der Cliffhanger überrascht, denn Werner ist nicht auf den Kopf gefallen, und hat sich eigenmächtig abgesetzt - seiner Frau zu Liebe.

So clever er das auch angegangen ist, Mike schafft es im Better Call Saul-Finale natürlich, ihn aufzuspüren. Allerdings heftet sich auch Lalo an Mikes Fersen, den Mike nur kurzzeitig abzuschütteln vermag. Letztlich kommt er Lalo zwar persönlich zuvor, doch Werner hat telefonisch schon wieder mehr ausgeplaudert als er sollte, der ihn für einen von Gus Frings (Giancarlo Esposito) Leuten hielt. Mike versucht dennoch bei Gus, sein Leben zu retten, doch der ist unnachgiebig.

Und so findet Werner im Better Call Saul Staffel 4-Finale sein tragisches Ende, der für Mike wohl schwerste Job, denn er erledigt es selbst. Eine hoch emotionale Szene. Immerhin kann er aber dafür sorgen, dass Gus dessen Frau nicht behelligt. Jimmy wiederum ist im zweiten Anlauf erfolgreich, auch wenn er vom eigentlichen Plan seines mit Kim abgesprochenen Statements vor der Kammer abweicht. Allerdings schockiert er Kim damit, die seine hoch emotionale Rede über sich und Chuck für ehrliche Worte gehalten hatte und selbst gerührt davon war, nach der Rede aber von ihm erfährt, dass auch das nur improvisierte Lügen waren.

Das wird für Better Call Saul Staffel 5 sicher noch Folgen haben, wie auch der zweite Schocker für sie: Er wird nicht den Namen McGill in Ehren halten, wie er vor der Kammer versprach, sondern einen neuen Namen annehmen: Saul Goodman. Und so schaffen es die Macher, Darsteller Odenkirk mit seinem neuen, Breaking Bad-Fans bestens bekannten Namen als letzte Worte der Staffel ins Finale laufen zu lassen. Runder geht es kaum, eigentlich hätte hiermit die Prequelserie auch enden können. Auch ohne Chuck (der im Finale im Intro via Flashback wiederkehrt) stand Staffel 4 den vorherigen in nichts nach, top!

Erfahre mehr: #Comedy, #Drama, #Review
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?