Anzeige
Anzeige
Anzeige
Ziemlich haarige Sache

Schreibt Max Landis ein "American Werewolf"-Remake? Er sagt...

Schreibt Max Landis ein "American Werewolf"-Remake? Er sagt...
4 Kommentare - Di, 23.08.2016 von R. Lukas
Nö, sagt er. Dabei würde einiges dafür sprechen, dass es sich bei dem Film seines Vaters John Landis, den er neu auflegt, um "American Werewolf" handelt.

Max Landis, der peppige Drehbuchautor von Chronicle - Wozu bist du fähig?, American Ultra und Victor Frankenstein - Genie und Wahnsinn, macht wieder mal von sich reden. Er selbst war es, der die Gerüchteküche zum Brodeln brachte, indem er twitterte, es gebe nur einen Film seines berühmten Vaters John Landis, bei dem er sich an einem Remake versuchen wollen würde - und das tue er bereits.

Sofort begann das Rätselraten, welchen er wohl meinen könnte. Da nützte es auch wenig, dass Landis junior seinen Tweet eilig wieder löschte. Die Auswahl ist groß und reicht von Blues Brothers über Die Glücksritter bis zu Drei Amigos!, aber Bloody Disgusting hörte sich um und schlussfolgerte, dass es American Werewolf sein müsste. Landis könnte einen ersten Hinweis darauf gegeben haben, als er letzten Monat die Titel bzw. Kodenamen der Filme auflistete, die er momentan schreibt. Darunter auch "moors", wie in der Dialogzeile "stay off the moors" (dt. "haltet euch vom Moor fern") aus American Werewolf... Und die Werwolf-Verwandlungsszene hat Landis sogar schon selbst nachgestellt, siehe unten.

Aber nicht zu früh freuen. Wenn wir Landis glauben können, war es falscher Alarm. Er dementiert die Gerüchte gegenüber Slashfilm ausdrücklich. Also kein American Werewolf-Remake von ihm? Was denn dann? Oder er arbeitet doch an einem und darf nur noch nicht darüber reden. Wäre ja nicht das erste Mal, dass sich ein Filmemacher mit einem falschen Dementi behilft, um etwas geheim zu halten. Die Rechte an American Werewolf sollen jetzt bei Universal Pictures liegen, dem Studio, das für sein Monster-Filmuniversum auch einen Wolfman Reboot plant. Vermutlich würden sich die beiden Projekten - Achtung, Wortspiel! - sowieso beißen.


 

 


 

 


 

 


 

Quelle: Slashfilm
Erfahre mehr: #Remake, #Fantasy, #Horror
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
4 Kommentare
Avatar
Burt : : Moviejones-Fan
23.08.2016 15:57 Uhr | Editiert am 23.08.2016 - 15:59 Uhr
0
Dabei seit: 25.06.14 | Posts: 132 | Reviews: 0 | Hüte: 12

@ Duck-Anch-Amun

Unbedingt nachholen und American Werwolf ansehen !

Alleine dieses Heulen des Werwolfs ist unvergesslich O_O

Wenn ich das Nachts irgendwo hören würde, ich würde mir wohl die Hosen einscheißen laughing

Und diese nächtliche Vollmondszene im Moor ist einfach klasse, ebenso die Verwandlung zum Werwolf.

Muss es immer ein Remake sein ?

Warum nicht einfach eine lose Fortsetzung und den alten Film so stehen lassen.

Die Geschehnisse aus Teil 1 eventuell kurz im neuen Film andeuten, aber dann eine eigene Story mit eigenen Charakteren erzählen.

Den Zweiten kann man wegen mir ignorieren tongue-out

Aber mit etwas Glück wird es soweit nicht kommen, was auch besser wäre.

Avatar
human8 : : Moviejones-Fan
23.08.2016 12:04 Uhr | Editiert am 23.08.2016 - 12:05 Uhr
0
Dabei seit: 20.03.12 | Posts: 1.011 | Reviews: 0 | Hüte: 8

Aber nicht zu früh freuen ?

Also ich bin sehr froh, dass der Film von einem unnötigen Remake (erst einmal) verschont bleibt.

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
23.08.2016 08:26 Uhr | Editiert am 23.08.2016 - 08:27 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 9.045 | Reviews: 36 | Hüte: 544

Ohne American Werewolf gesehen zu haben denke ich nicht, dass sich ein Remake und ein Reboot als zwei Projekte beißen würden. Viel mehr kann man das Beste aus den zwei Ideen nehmen, soviele Unterschiede wird es ja nicht geben? Wie gesagt kenne ich American Werewolf nicht und in meiner Sammlung habe ich nur Wolfman mit Anthony Hopkins. Aber Biss, Vollmond, düstere Umgebung, Verwandlung, Jagd und Silberkugeln gehören doch in jeden Werwolfstreifen ;)

Zu Max Landis weiß ich, seit ich ScreenJunkies auf youtube näher folge, dass der Typ komplett verrückt ist und immer gute Ideen hat. Muss duke Recht geben: er ist allerdings keiner, der sich einem Studio unterstellt...und wenn uns die Universmsgeschichten von Marvel und DC was gelernt haben...muss man dies wohl auch beim Monsteruniversum tun.
Ansonsten wurde bei ScreenJunkies nur noch erwähnt, dass Landis einer der Kandidaten für den pokemon-Film sein könnte.

Avatar
theduke : : Moviejones-Fan
23.08.2016 02:00 Uhr
0
Dabei seit: 12.11.13 | Posts: 5.431 | Reviews: 12 | Hüte: 288

Nur mal die Filme von Papa J. Landis angesprochen, wovon bitte war 2015 oder war es 2014 die Rede? Von Beverly HC war oft hier in einigen News zu lesen! Wenn ich mich richtig erinnere, war von einer Fortsetzung die Rede. Was gäbe es aber als Remake? PaZ bitte nicht, und hoffe kein Mensch macht aus meinen Glücksritter-Kultfilm ein Remake. Americam Werewolf besitzt auch einen absoluten Kultfaktor, denn er hat alles was man in den 80ern als einen echten Kultstatus bezeichnen kann. Handmake Effekte, ein Hauch von Splatter, viel Blut, Ironie, gute Komik und Gänsehaut. Wäre das Kino von heute aber anders, also noch richtiges Kino, dann könnte ich mir durchaus ein gutes Remake vorstellen, doch in Zeiten wo man nur noch hirnlose Kinozombies ins Kino locken möchte, könnte der Film für mich jedenfalls ins totale Loch fallen. Blues Brothers lebt nur durch Belushi und Aykroyd, selbst Goodman kann bei BB2000 zwar punkten, bleibt aber weit hinter dem alten Film liegen.

Max Landis ist ein Mensch der nicht nach der Linie der Studios tanzt, aber Chronicle – Wozu bist Du fähig war nur ein Drehbuch und man weiß nicht wie weit sein Drehbuch im Film durch das Fox Studio realisiert wurde, oder der Regisseur Josh Trank auch eingeengt wurde oder er es falsch umgesetzt hatte. Mir hat der Film gefallen, aber war es der Film den sich Max Landis so vorgestellt hatte? Somit mein Schlusswort. American Werewolf war damals eine Art guter harter lockerer Horrorfilm der eine klasse Geschichte erzählen konnte. Heute würde daraus wohl eher ein Teenschinken werden.

Wer denkt im Internet kann man Punkte erlangen um der Größte zu sein, der ist im realem Leben oft der Kleinste.
Forum Neues Thema
Anzeige