Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Todd McFarlane auf der SDCC

"Spawn" gegen das System: Kickstarter kann die Rettung sein

"Spawn" gegen das System: Kickstarter kann die Rettung sein
7 Kommentare - Fr, 26.07.2019 von R. Lukas
Wenn ihm keiner das noch benötigte Geld für seinen "Spawn"-Reboot geben will, dann muss Todd McFarlane es sich eben auf anderem Wege beschaffen. Zum Beispiel via Kickstarter oder "von außerhalb".
"Spawn" gegen das System: Kickstarter kann die Rettung sein

Mit seinen Comics hat Todd McFarlane einen Meilenstein erreicht, das 300. Heft. Mit seinem Spawn-Film hingegen, den Jamie Foxx als Al Simmons/Spawn und Jeremy Renner als Twitch Williams anführen sollen und Blumhouse Productions produziert, ist er auf einen Stolperstein gestoßen. Während seines Panels auf der San Diego Comic-Con kam er nicht umhin, darüber zu sprechen. Es hakt weiter bei der Finanzierung.

Er brauche 20 Mio. $, um diesen Film zu machen, und habe noch nicht die volle Summe beisammen, teilte McFarlane dem SDCC-Publikum mit. Die Sache sei die, dass er Leute um Geld bitten müssen, und sobald man Leute um Geld bitte, haben sie ein Mitspracherecht. Es sei ein harter Kampf, denn er wolle einfach seinen kleinen, düsteren R-Rated-Film machen, während sie (die Studios) diese PG-13-Erfolgsfilme mögen. Aber er sei unermüdlich, wie ein Hund mit einem Knochen, und verspreche, dass er es schaffen und das System schlagen werde.

McFarlane wüsste auch schon, wie: indem er Spawn als Kickstarter-Projekt per Crowdfunding finanziert. 20 Millionen Leute müssen ihm je einen Dollar geben, rechnet er vor. Damit könnte er den Film drehen, und wenn er das Geld wieder eingenommen hätte, würde er allen ihren Dollar zurückzahlen. Und alle wären seine Produzenten, er benötige nur den Vertrieb. Das sei heutzutage machbar, denkt McFarlane. Doch die Leute im System seien dem System verbunden und haben Verpflichtungen, wohingegen er als Außenstehender ihnen nur begrenzt Zeit geben wolle, bevor er sich irgendeine verrückte Idee einfallen lasse.

Zudem kenne er Leute außerhalb des Systems, die ihm Geld geben wollen, so McFarlane. Man werde es hinkriegen, versicherte er erneut. Er versuche, sich freundlich zu geben, fange aber an, die Geduld zu verlieren. Auf die eine oder andere Weise werde er mit Spawn ans Ziel kommen, da werde er nicht locker lassen. Vom Hinschmeißen kann also gar keine Rede mehr sein.

Quelle: ComicBook.com
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
7 Kommentare
Avatar
ButterflyFilms : : Moviejones-Fan
26.07.2019 22:26 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.19 | Posts: 11 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Ein Herzensprojekt, um das gekämpft werden muss, genau wie Ryan Reynolds mit Deadpool zu tun hatte, von mir würde der gute Herr gut und gerne 10 oder mehr Dollar kriegen, hoffentlich wird es was!

Avatar
fbJones : : Moviejones-Fan
26.07.2019 22:07 Uhr
0
Dabei seit: 14.10.16 | Posts: 176 | Reviews: 0 | Hüte: 3

Wäre cool wenn es klappen würde... Er will halt sein Ding durchziehen ohnen einpfuschung von außerhalb...Hoffe nur er redet das ganze nicht zugrunde

Avatar
TiiN : : Pirat
26.07.2019 21:31 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 5.288 | Reviews: 126 | Hüte: 258

Steht ja auch in der News, dass Blumhouse produziert. Aber vermutlich stellen sich für dieses Unterfangen nur Summe X zur Verfügung, wenn McFarlane es aber so machen möchte wie er will, dann braucht er zusätzlich noch 20 Mio.

Na lassen wir uns überraschen. Aber ich glaube wir hören noch in 5 Jahren davon, wie toll sein Film werden wird.

Avatar
Kumpeljesus : : Moviejones-Fan
26.07.2019 17:45 Uhr
0
Dabei seit: 10.08.12 | Posts: 403 | Reviews: 0 | Hüte: 5

Ja ich dachte auch das Blumhouse das ding stemmt ?

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
26.07.2019 13:17 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 7.968 | Reviews: 48 | Hüte: 484

Doofe Frage oder vielleicht verwechsele ich dies auch gerade mit dem Universal-Monster-Deal. Aber gab es nicht mal Gerüchte, dass Blumhouse sich an Spawn beteiligen würde? Bin überrascht, dass es immer noch beim Finanziellen hakt.

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
26.07.2019 13:03 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 14.690 | Reviews: 4 | Hüte: 309

Ich hoffe das die 20 mio noch hin, zusammen bekommen. Das wäre wirklich schade .

Avatar
MisfitsFilms : : Poppy
26.07.2019 12:24 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 2.417 | Reviews: 0 | Hüte: 75

Ich hoffe nur, dass, wenn er es denn endlich schafft sein Film zu machen, nach den gefühlt 20 Jahren, dass dieser auch ein dreckiger, kleiner R Rated Film ist der sein Geld einspielt und Unterhaltsam ist

Forum Neues Thema