Anzeige
Anzeige
Anzeige

Rambo - Last Blood

News Details Kritik Trailer
Rambo - Last Blood

Stallone: "Rambo 5" gerne - wenn der Körper mitspielt

Stallone: "Rambo 5" gerne - wenn der Körper mitspielt
9 Kommentare - Mo, 19.11.2012 von R. Lukas
Sylvester Stallone kann sich vorstellen, seine "Rambo"-Saga mit einem fünften Teil zum Abschluss zu bringen.

Wenn es um Rambo 5 ging, geriet Sylvester Stallone immer wieder ins Schwanken. Mal wollte er den Film, mal nicht. Jetzt, da die alten Action-Heroen die Kinoleinwände stürmen und klassische Actionkracher à la The Expendables ihre Renaissance erleben, scheint er aber wieder Feuer und Flamme zu sein.

Während eines Rom-Aufenthalts verriet Sly nun einigen Reportern, dass Rambo 5 Wirklichkeit werden könnte - vorausgesetzt, sein eigener Körper macht da noch mit. Sonst würden wir keinen kämpfenden Rambo, sondern einen Arthritis bekämpfenden Rambo zu sehen bekommen, scherzte er. Sicherlich ein berechtigter Hinweis, schließlich hat Stallone inzwischen schon 66 Jahre auf dem Buckel, die auch an einem harten Hund wie ihm nicht spurlos vorbeigegangen sind. Andererseits hat er sich davon bisher ja auch nicht stoppen lassen, ganz im Gegenteil.

Sollte Rambo 5 zustandekommen, stellt sich natürlich die Frage, was uns dort erwartet. Stallone deutete zuvor schon an, es könne den Titelhelden nach Mexiko verschlagen. Ein mexikanisches Drogenkartell wäre also ein möglicher Gegner. Außerdem schwebt ihm für Rambo ein heroischer Abgang vor, der durchaus auch seinen Tod beinhalten könnte, da er nicht der Typ sei, der sich auf einer Farm zur Ruhe setzt und friedlich bis ans Ende seiner Tage lebt.

Warten wir ab, wie sich das Ganze entwickelt. Sicher ist bislang nur so viel: Nach Rambo 5 wäre ein für alle Mal Schluss, zumindest für Stallone selbst.

Quelle: Moviehole
AnzeigeN
Mehr zum Thema
Horizont erweitern
Was denkst du?
Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
9 Kommentare
Avatar
Sully : : Elvis Balboa
20.11.2012 22:27 Uhr
0
Dabei seit: 29.08.09 | Posts: 10.557 | Reviews: 30 | Hüte: 555
Zu ZSSnakes Ausführungen bleibt mir nur noch zu ergänzen, dass Sly in Lords of Flatsbush und Over the Top ebenfalls eindrucksvoll gespielt hat!

Zur Goldenen Himbeere: Selbst wenn Sly nochmal einen bahnbrechenden Charakter-Film abliefern würde, bekäme er sicherlich wenigstens eine Nominierung für die Himbeere. Einfach weils Tradition ist.

Es kommt im Leben nicht darauf an wie viel Du austeilst, sondern darauf wie viel Du einstecken kannst und trotzdem weiter machst!

MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
20.11.2012 20:12 Uhr | Editiert am 20.11.2012 - 20:18 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 8.971 | Reviews: 184 | Hüte: 618
@ Asmodeus:

"Aber das stetzt voraus das Stallone auf seine alten Tage tatsächlich noch das Schauspielen lernt."

Wir sprechen hier von Stallone, nicht von Schwarzenegger. Stallone konnte schon immer schauspielern. Klar, nicht jede seiner Rollen erforderte es und er hat seine Fähigkeiten sicherlich nicht immer abgerufen, aber schau dir Rocky an (das Original) oder Rocky Balboa. Oder nimm Cop Land, oder Rambo (das Original, man bedenke nur diese geniale Szene). Stallone hat mehr als einmal eindrucksvoll bewiesen, dass er sehr wohl schauspielern kann.

Die Frage ist immer, ob der Film das auch erforderte und ob Stallone in seinen Rollen den Raum zum glänzen bekam. Aber insbesondere in tragischen oder gebrochenen Figuren und Außenseitern ging er immer voll auf und wusste zu begeistern. Und Rocky wurde insbesondere von der Story und den Schauspielern getragen, die geerdet und glaubwürdig agierten. Nur um das mal zu untermauern ein paar Preise die er FÜR SEIN SCHAUSPIELERN(!!) bekommen hat:

1977 Oscar-Nominierungen in den Kategorien Bester Hauptdarsteller und Bestes Originaldrehbuch, jeweils für Rocky
1977 Golden Globe Award-Nominierungen in den Kategorien Bester Hauptdarsteller – Drama und Bestes Filmdrehbuch, jeweils für Rocky
1978 BAFTA Award-Nominierungen in den Kategorien bester Schauspieler und bestes Drehbuch für Rocky
1983 Jupiter in der Kategorie bester Darsteller (für Rambo und Rocky III)
1997 Preis als bester Schauspieler auf dem Stockholm International Film Festival (für Cop Land)

Und JA, ich bin mir dessen bewusst, dass er mehr als einmal eine Goldene Himbeere für sein schlechtes Schauspiel erhalten hat und dass er 1990 und 2000 die Awards für den schlechtesten Schauspieler des Jahrzehnts bekommen hat, aber das hat für mich nichts damit zu tun, dass er es durchaus beherrscht. Es gab einfach etliche Rollen, in denen er nicht mehr als das Gesicht verzerren und ballern musste...

Ach und für die Mimik, die mitunter unfreiwillig komisch wirkt, kann er nichts, er hat halt ne halbseitige Gesichtslähmung, da er per Zangengeburt auf die Welt kam. Dafür macht er seinen Job mE jedoch verdammt gut.
"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Avatar
Asmodeus : : Moviejones-Fan
20.11.2012 20:01 Uhr
0
Dabei seit: 17.11.12 | Posts: 86 | Reviews: 0 | Hüte: 0
Wenn Sly wirklich noch einen Rambo macht wird es hoffentlich wieder so eine Schlachtplatte a la John Rambo. Nicht das ein ruhiges Ende mit ein bisschen Tiefgang nicht toll wäre. Aber das stetzt voraus das Stallone auf seine alten Tage tatsächlich noch das Schauspielen lernt.
Es zeugt nicht von Gesundheit sich einer Welt voller Kranken anzupassen.
MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
19.11.2012 19:20 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 8.971 | Reviews: 184 | Hüte: 618
Da schließe ich mich Sully vorbehaltlos an. Das Ende von John Rambo (4) hat mit der Rückkehr nach Hause zwar eigentlich einen versöhnlichen Abschluss präsentiert, aber ein letzter Kampf der noch in Rambo steckt (vergleichbar mit Rocky Balboa) kann ruhig kommen. Dann aber wirklich etwas ruhiger, nicht nur "Bodycount" sondern eher "Story counts". Sly darf gerne Drehbuch (und Regie) beisteuern und seiner zweiten großen Ikone einen Abgang servieren, der ihn als Helden gehen (sterben?!) lässt. Ich wäre sehr froh, wenn er es noch einmal macht und für einen etwas ruhigeren Rambo 5 wäre der Körper vielleicht auch noch eher fit als für ein weiteres Gore-Fest ala John Rambo, der mir trotzdem verdammt gut gefiel.
"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Avatar
Sully : : Elvis Balboa
19.11.2012 19:00 Uhr
0
Dabei seit: 29.08.09 | Posts: 10.557 | Reviews: 30 | Hüte: 555
Von mir aus kann Sly gerne noch einen 5. Rambo Film machen. Dann aber bitte im Stil von First Blood. Als Abschluß der Reihe wäre ein eher ruhiger, eindringlicher Film, der den Kreis schließt, die einzig würdige Option.
Nur bitte keine Over-Acting-Action ala Expendables. Das passt einfach nicht zur Reihe.

Es kommt im Leben nicht darauf an wie viel Du austeilst, sondern darauf wie viel Du einstecken kannst und trotzdem weiter machst!

Avatar
Hillbilly : : Göttergünstling
19.11.2012 17:42 Uhr
0
Dabei seit: 25.03.11 | Posts: 433 | Reviews: 0 | Hüte: 5
Ne war gut so, einfach nachhause gehen und gut ist!
Avatar
human8 : : Moviejones-Fan
19.11.2012 16:16 Uhr
0
Dabei seit: 20.03.12 | Posts: 1.012 | Reviews: 0 | Hüte: 8
Rambo 4 war ein perfekter Abschluss.
Bitte keinen Teil 5 mehr.
Avatar
Cairbre : : Moviejones-Fan
19.11.2012 15:19 Uhr
0
Dabei seit: 23.11.11 | Posts: 348 | Reviews: 0 | Hüte: 9
hmm mexikanisches Kartell, wie wäre es mit einem Rambo/Machete Crossover smile
Avatar
Winter : : Moviejones-Fan
19.11.2012 14:38 Uhr
0
Dabei seit: 26.07.10 | Posts: 901 | Reviews: 0 | Hüte: 35

Dieser Kommentar ist gesperrt.

Forum Neues Thema
AnzeigeY