Anzeige
Anzeige
Anzeige
Was denn nun?

"Star Trek 4" wieder in Arbeit? "Discovery"-Autorin schreibt nächsten Kinofilm

"Star Trek 4" wieder in Arbeit? "Discovery"-Autorin schreibt nächsten Kinofilm
11 Kommentare - Sa, 06.03.2021 von N. Sälzle
Ist "Star Trek 4" nun doch wieder auf Kurs? Bei Paramount hat man jedenfalls ein Drehbuch für einen neuen "Star Trek"-Film in Auftrag gegeben.

An den neuen Star Trek-Serien mag - mal mehr, mal weniger - Kritik geübt werden. Eines muss man den Schöpfern dieses Serienuniversums aber lassen: Sie ziehen ihr Ding durch und irgendwie scheint es zu funktionieren, denn die stetig wachsende Zahl an neuen Star Trek-TV-Inhalten spricht dafür, dass man bei CBS All Access bzw. neuerdings Paramount+ mit den Aufrufzahlen zufrieden ist.

Während es im TV bzw. Streaming läuft, läuft es im Kino so ganz und gar nicht. Dort ist spätestens seit dem eher mauen Einspielergebnis von Star Trek Beyond unklar, wie es mit der Reihe weitergeht.

Noah Hawley war lange für den nächsten Star Trek-Film im Gespräch. Doch Ende 2020 zeigte der sich eher weniger optimistisch, dass sein Star Trek-Film die Nummer 4 im Kino tragen wird. Den Grund lieferte er gleich mit: Seine Idee handelte von einem Virus, der große Teile des Universums auslöscht. Vielleicht keine ganz so clevere Idee inmitten einer anhaltenden Pandemie ...

Während weiterhin außerdem unklar ist, ob wir jemals den Star Trek-Film von Quentin Tarantino sehen werden, scheint man bei Paramount die Pläne für eine Fortsetzung noch nicht ganz begraben zu haben. Völlig überraschend kommt der Name Kalinda Vazquez ins Spiel.

Sie soll das Drehbuch zum nächsten Star Trek-Kinofilm schreiben, für den bislang keine weitere Details vorliegen.

Neu im Star Trek-Universum ist Vazquez nicht. Sie schrieb bereits für Star Trek - Discovery und die Short Treks. Darüber hinaus bewies sie sich bei Serien wie Fear The Walking Dead und Marvels Runaways. Mit George R.R. Martin arbeitet sie derzeit an der Adaption Roadmarks.

Laut Deadline ist bei Vazquez´ Star Trek-Film auch Bad Robot wieder an Bord. Wann der Fim in die Kinos kommen und wer Regie führen könnte, ist ebenso unklar wie die Handlung.

Quelle: Deadline
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
11 Kommentare
Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
09.03.2021 10:49 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 6.123 | Reviews: 146 | Hüte: 471

Ich persönlich finde ja, dass Star Trek 1 Abrams letzter guter Film war, danach ist er abgetaucht in die Spielbergschen Regionen des allen Recht machen müssen (siehe sein Verzicht auf lens Flares und dem totalen Anbiedern an jeglichen Fanwunsch in jedem seiner Filme).

Ich finde die Crew wirklich toll und hätte schon gerne eine Fortsezung mit diesem Team, aber das Ergebnis sollte zufriedenstellend sein.

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
Kumpeljesus : : Moviejones-Fan
08.03.2021 23:56 Uhr
0
Dabei seit: 10.08.12 | Posts: 535 | Reviews: 0 | Hüte: 9

Inzwischen glaube ich sowieso an eine weitere Crew. Ist auch OK für mich. Hauptsache es kommt wieder etwas neues fürs Kino. Star Trek kann ich eigentlich immer schauen und bin auch offen wür neue Crews.

Avatar
hankirk : : Moviejones-Fan
08.03.2021 13:31 Uhr
0
Dabei seit: 28.06.17 | Posts: 55 | Reviews: 0 | Hüte: 1

Gute Nachricht: "STAR TREK 4" WIEDER IN ARBEIT?"

Schlechte Nachricht: DISCOVERY"-AUTORIN SCHREIBT NÄCHSTEN KINOFILM

Avatar
Logan : : Moviejones-Fan
08.03.2021 10:21 Uhr | Editiert am 08.03.2021 - 10:24 Uhr
0
Dabei seit: 19.06.20 | Posts: 25 | Reviews: 0 | Hüte: 2

"von einem Virus, der große Teile des Universums auslöscht. Vielleicht keine ganz so clevere Idee inmitten einer anhaltenden Pandemie" - Warum bewertet ihr das als keine clevere Idee? Science Fiction hat ja schon immer Probleme, Ängste, Sachverhalte unserer Gesellschaft behandelt und umgesetzt. Ich würde mir schon einen Film ansehen, der mit den Ängsten umgeht, die ein Virus auslöst, von den Verlierer-Rassen, die es am härtesten trifft, welche Abgründe sich innerhalb der Föderation plötzlich auftun, wer alles zuerst ein Heilmittel bekommt und wer nicht etc.

Andere Medien, Literatur zB greifen ja gerade in mitten der Pandemie das Thema verstärkt auf, und es schadet nicht. Ich kann mir das gut vor stellen bei Star Trek (es wurden ja schon immer aktuelle Themen aufgegriffen, egal welche Serie/Film) . Und außerdem bin ich mir sicher, dass in den letzten 12 Monaten schon hunderte Drehbücher zu Pandemien verfasst wurden und es nur eine Frage der Zeit ist, bis ein Sci-Fi Film dazu rauskommt.

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
07.03.2021 15:24 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 3.634 | Reviews: 35 | Hüte: 355

@ TheUnivitedGast

Sehe ich genauso. Ich bin ein Fan der alten Filme mit Kirk ebenso wie der Filme mit Picard, aber auch die drei neuen Filme finde ich wirklich klasse und top besetzt. Schauspielerisch und inszenatorisch finde ich die neuen sogar noch um einiges besser als die alten mit Kirk. Auch die neue Zeitlinie ist sehr spannend mit der neuen Ausgangslage. Ich freue mich daher schon lange auf die Fortsetzung, aber bei dieser Drehbuchautorin bin ich echt ein wenig skeptisch.

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

Avatar
TheUnivitedGast : : Moviejones-Fan
07.03.2021 15:10 Uhr | Editiert am 07.03.2021 - 15:11 Uhr
0
Dabei seit: 27.04.12 | Posts: 698 | Reviews: 0 | Hüte: 15

Also ich finde alle 3 Neuen sehr gut, vergleichen mit diesem anderen Star Universum wurde da schon viel richtig gemacht. Weiß nicht warum das Einspieltechnisch nicht funktioniert hat. Schlechtes Marketing? Und viele Fans haben sich auch an der alten / neuen Crew gestört, wobei ich diese für hervorragend besetzt halte, und diese neue Zeitlinie.

Ich bin auf alle Fälle dafür mit der Crew weiterzumachen oder sich mit neuer Crew weit in die Zukunft zu wagen.

Avatar
Tarkin : : Moviejones-Fan
05.03.2021 20:08 Uhr
0
Dabei seit: 10.10.17 | Posts: 1.321 | Reviews: 0 | Hüte: 18

lasst Quentin ran und gut is.

"Die fliegen jetzt."

"Die fliegen jetzt?"

"Die fliegen jetzt!"

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
05.03.2021 14:42 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 3.634 | Reviews: 35 | Hüte: 355

"Wer denkt sich sowas aus? Und wer befördert sojemanden zum Blockbusterautoren?
Alex fucking Kurtzman!"

Klingt wirklich total absurd, ausgerechnet jemanden, der so wenig "gutes" vorweisen kann, für Star Trek 14 zu engagieren.

Das stinkt nach "eine Hand wäscht die andere". Oder auch nach "hochschlafen".

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

Avatar
Uatu : : The Watcher
05.03.2021 13:30 Uhr | Editiert am 05.03.2021 - 13:37 Uhr
0
Dabei seit: 12.10.11 | Posts: 1.390 | Reviews: 1 | Hüte: 137

"Ask Not" war so ziemlich der schlechteste der Short Trek´s und das will was heißen.

Die Story machte von vorn bis hinten absolut keinen Sinn:

Erschütterung auf der Enterprise, gelber Alarm. Zwei Sicherheitsoffiziere stürmen mit einem maskierten Gefangenen in Sternenflottenuniform in den Raum, in welchem sich gerade Fähnrich "Dingsbums" aufhält.
"Hey Fähnrich, dieser Offizier hat gemeutert,wir können die Arrestzellen nicht erreichen, deshalb lassen wir den Gefangenen bei ihnen. Wir müssen wieder los, lassen sie ihn nicht abhauen! Viel Glück, Fähnrich."
WHAT?
Warum würde das irgendjemand tun. Was für eine absurde Situation.
Stellt sich raus, der Meuterer ist Captain Pike! Er hat gemeutert... gegen den Rest der Crew?!
Dieser beginnt nun auf die verwirrte und unerfahrene junge Frau einzureden und handelt dabei vollkommen out of charakter:
"Fähnrich, ich kenne ihre Akte, Sie hegen doch auch einen persönlichen Groll gegen Die(?). Helfen Sie mir und lassen sie uns gemeinsam Rache nehmen! Zahlen wir es Denen heim!"
WHAT?
Aber sie lässt sich nicht bequatschen. Stellt sich raus, war alles nur ein Test. Sie hat bestanden und bekommt eine Beförderung.
Weil sie den Befehlen irgendwelcher Sicherheitsoffiziere blind gehorcht hat... und nicht denen Ihres Captains?!
Wer sagt denn, dass die nicht die Meuterer waren? Was für ein Schwachsinn!
Wer denkt sich sowas aus? Und wer befördert sojemanden zum Blockbusterautoren?
Alex fucking Kurtzman!

Avatar
Majestix83 : : Moviejones-Fan
05.03.2021 09:48 Uhr | Editiert am 05.03.2021 - 10:00 Uhr
0
Dabei seit: 31.03.16 | Posts: 171 | Reviews: 0 | Hüte: 19

Naja, gerade die Drehbücher sind ja eines der Hauptprobleme bei Discovery, daher stimmt diese Nachricht schon mal skeptisch.

Aber mal in die Runde gefragt:

Kalinda Vazquez hat bislang zu einer Discovery Episode das Drehbuch beigesteuert (Staffel 3, "Terra Firm Teil 2") und dem ShortTrek "Ask Not" geschrieben, wie waren diese beide Ergüsse denn so? Bei "Terra Firm" kann ich mich dunkel erinnern, das die Kritiken über die Auflösung des ganzen nicht gerade begeistert waren, oder?

Nachtrag:

@EllisRedding

Ja, geht mir genauso. Beyond hatte mir von den dreien am besten gefallen. Nach Sichtung des Making offs auf der Bluray bin ich auch der Meinung, das Simon Pegg, Doug Jung und Justin Lin eigentlich genau die richtigen Personen gewesen wären, um die Kinoreihe wieder nach vorne zu bringen. Bei den dreien hatte ich durchaus das Gefühl, das die echte Fans sind und das nicht nur erzählen.

Avatar
EllisRedding : : Moviejones-Fan
05.03.2021 09:48 Uhr
0
Dabei seit: 11.08.20 | Posts: 104 | Reviews: 0 | Hüte: 3

Star Trek Beyond fand ich von den neuen am besteb. Hat sich tatsächlich wieder wie Star Trek angefühlt. Das Ende war leider wieder n CGI massaker aber alles in allem würde ich mir wünschen das die nächsten Filme wieder in die Richtung gehen.

"Die erste Nacht die Andy Dufresne im Knast verbrachte kostete mich 2 Schachteln Zigaretten. Er gab keinen einzigen Laut von sich."

Forum Neues Thema
Anzeige