Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Comic-Kriegsheld auf der Kinoleinwand

Steven Spielberg & Warner Bros. lassen DCs "Blackhawk" fliegen

Steven Spielberg & Warner Bros. lassen DCs "Blackhawk" fliegen
12 Kommentare - Mi, 18.04.2018 von N. Sälzle
Öfter mal was Neues, denkt sich auch Steven Spielberg. Die Hollywood-Legende lässt sich auf seine erste DC-Comicverfilmung ein und führt dabei aller Voraussicht nach auch Regie.

Steven Spielberg und Warner Bros. haben offenbar Gefallen aneinander gefunden, nach ihrer erfolgreichen Kooperation bei Ready Player One machen sie weiter gemeinsame Sache. An Bord ist Spielberg natürlich ein weiteres Mal mit seinem Studio Amblin Entertainment. Und vielleicht - wenn er sich wirklich dazu durchringen und die nötige Zeit aufbringen kann - wird er sogar Regie führen. So ist es aktuell zumindest geplant.

Als Projekt haben die beiden Parteien Blackhawk ins Auge gefasst. Es wäre das erste Mal, dass sich Spielberg an Charakteren aus dem DC Comics-Universum versucht. Das Action-Abenteuer basierend auf der gleichnamigen Comicreihe wird von David Koepp geschrieben, mit dem er zusammen an Filmen wie Jurassic Park, Jurassic Park - Die vergessene Welt, Krieg der Welten und Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels gearbeitet hat.

Die Handlung von Blackhawk ist im Zweiten Weltkrieg angesiedelt und stellt den titelgebenden Helden in den Mittelpunkt, der in Deutschland zwar relativ unbekannt, in den USA dafür aber umso beliebter ist. Er kämpft sich gemeinsam mit seiner Blackhawk Squadron bestehend aus internationalen Piloten durch herausfordernde Einsätze, im Kampf gegen das Böse und diverse Superschurken. Fragt sich nur, ob und wann Spielberg überhaupt dazu kommen wird, diesen Film zu drehen. Seinen nächsten beiden sind erst einmal Indiana Jones 5 und West Side Story.

Quelle: Comingsoon
Interessante Meldungen
Aktuelle News
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
12 Kommentare
Avatar
Silencio : : Moviejones-Fan
23.04.2018 10:22 Uhr
0
Dabei seit: 17.08.17 | Posts: 770 | Reviews: 41 | Hüte: 60

@luhp:

Weder Ayer noch (und vor allem) Snyder haben bei den Studios ähnlichen Pull wie Spielberg. Wir sprechen hier über einen der mächtigsten Männer Hollywoods, dem sagt keiner, was er zu tun und zu lassen hat. Würden die Spielberg den Film abnehmen, wäre das ein PR-Debakel für die, von dem die sich nicht erholen würden.

Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
22.04.2018 21:40 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 10.267 | Reviews: 137 | Hüte: 330

@Silencio
"Ich seh da jetzt nichts, was den Spielberg einschränken könnte."

Studiovorgaben in Richtung "Mehr Humor", etc.
Dem mussten sich ja auch schon Snyder und Ayer beugen.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
Silencio : : Moviejones-Fan
21.04.2018 11:51 Uhr
0
Dabei seit: 17.08.17 | Posts: 770 | Reviews: 41 | Hüte: 60

@luhp:

Spannendere Projekte kann ich mir auch vorstellen, gerade weil es eh schon "genug" Superheldenfilme geht und der Spielberg jahrelang den Ton angegeben hat, statt den Trends hinterherzulaufen. Aber Blackhawk scheint auf Spielbergs Wellenlänge zu sein, deswegen warte ich da erst mal ab. Ich stehe einem "West Side Story"-Remake wesentlich kritischer gegenüber, wenn ich ehrlich bin.

"Warum sollte das wenig mit dem DCEU zu tun haben? "Wonder Woman" spielt z.B. im Ersten Weltkrieg und fügt sich auch in den roten Handlungsfaden des DCEU ein."

Naja, schneid die Rahmenhandlung (Diana im Louvre) raus und du hast einen eigenständigen Film. Zusätzlich gibt es, zumindest bis jetzt, keine Berührungspunkte zwischen der übergeordneten Handlung im DCEU, sofern es denn eine gibt, und dem Zweiten Weltkrieg. Ich seh da jetzt nichts, was den Spielberg einschränken könnte.

Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
21.04.2018 02:15 Uhr | Editiert am 21.04.2018 - 02:16 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 10.267 | Reviews: 137 | Hüte: 330

@Silencio
"Das könnte man genau so auch über "Jäger des verlorenen Schatzes" sagen, bei dem sich Spielberg doch reichlich an den alten Abenteuer-Serials der 30er und 40er bedient hat."

Ja, da ist was dran!
Dennoch kann ich mir Spannenderes vorstellen, wenn ich an die Projekte denke, die Spielberg sonst noch so im Angriff nehmen möchte. Wer benötigt denn ernsthaft einen "Captain America 2.0" aus dem DC-Lager?

"Mit dem WWII-Setting wird das wohl eher wenig mit dem DCEU zu tun haben."

Warum sollte das wenig mit dem DCEU zu tun haben? "Wonder Woman" spielt z.B. im Ersten Weltkrieg und fügt sich auch in den roten Handlungsfaden des DCEU ein.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
Silencio : : Moviejones-Fan
18.04.2018 22:19 Uhr
0
Dabei seit: 17.08.17 | Posts: 770 | Reviews: 41 | Hüte: 60

@luhp:

"Ja. Das klingt so nach B-Movie, das passt doch eher zu Joe Johnston."

Das könnte man genau so auch über "Jäger des verlorenen Schatzes" sagen, bei dem sich Spielberg doch reichlich an den alten Abenteuer-Serials der 30er und 40er bedient hat. Das waren zu ihrer Zeit auch keine A-Produkte, aber Spielberg hat daraus dann was ziemlich gutes gemacht.

Mit dem WWII-Setting wird das wohl eher wenig mit dem DCEU zu tun haben. Und dem Spielberg drückt kein Produzent der Welt was aufs Auge, was er nicht machen will.

Avatar
Tarkin : : Moviejones-Fan
18.04.2018 21:56 Uhr
0
Dabei seit: 10.10.17 | Posts: 773 | Reviews: 0 | Hüte: 9

CGN wartet, bitte jeder nur 1 Stein. Zur Steinigung links... laughing

Du schleppst mich in dieses Junkyhaus und jetzt muss ich auch noch diesen Scheissclown umlegen

Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
18.04.2018 21:48 Uhr | Editiert am 18.04.2018 - 21:53 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 10.267 | Reviews: 137 | Hüte: 330

@MrBond
Steven Spielberg steht meiner Meinung nach in der Regel für Filme, die aus der Masse herausstechen und/oder ich mir gerne ansehe. Das erwarte ich von einem x-beliebigen Superhelden(team) jetzt nicht, erst recht nicht, wenn das thematisch sehr ähnlich schon in "Captain America" von 2011 umgesetzt wurde.

@Tarkin
"Ich denke luhp meinte spielbergs filmauswahl"

Das auch. Wer würde schon damit rechnen, dass Steven Spielberg mal einen Superheldenfilm dreht und dann auch noch einen für ein Studio-kontrolliertes Cinematic Universe?

"blackhawk"

Ja. Das klingt so nach B-Movie, das passt doch eher zu Joe Johnston. Dem "B-Movie-Spielberg", wenn man es so ausdrücken möchte, der z.B. "Jumanji", "Jurassic Park III" und "Captain America" auf die Leinwand brachte.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
18.04.2018 21:08 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 12.386 | Reviews: 1 | Hüte: 253

Sch****ss auf indy5 ( jetzt werde ich wahrscheinlich gesteinigt laughing ) Spielberg, lass die Blackhawk für DC fliegen tongue-out

Avatar
MrBond : : Moviejones-Fan
18.04.2018 19:54 Uhr
0
Dabei seit: 03.12.14 | Posts: 2.514 | Reviews: 15 | Hüte: 334

Ah, okay. Verstehe.

Sehe ich so aus als ob mich das interessiert?!"

Avatar
Tarkin : : Moviejones-Fan
18.04.2018 19:45 Uhr
0
Dabei seit: 10.10.17 | Posts: 773 | Reviews: 0 | Hüte: 9

Ich denke luhp meinte spielbergs filmauswahl, blackhawk. Da gäbe es sicher andere DC helden die auf eine verfilmung warten.

Sehe ich auch so

Du schleppst mich in dieses Junkyhaus und jetzt muss ich auch noch diesen Scheissclown umlegen

Avatar
MrBond : : Moviejones-Fan
18.04.2018 19:25 Uhr
0
Dabei seit: 03.12.14 | Posts: 2.514 | Reviews: 15 | Hüte: 334

@luhp92

"Ich kann mir jedenfalls spannendere Filme vorstellen, erst recht dann, wenn Spielberg Regie führt!"

Du meinst, wenn Spielberg den Film dreht, dann erwartest Du, dass er spannend wird? Oder verstehe ich das jetzt komplett falsch? Ich bin mir irgendwie nicht sicher, ob Dein Kommentar pro, oder kontra Spielberg ist...

Sehe ich so aus als ob mich das interessiert?!"

Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
18.04.2018 18:28 Uhr | Editiert am 18.04.2018 - 18:30 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 10.267 | Reviews: 137 | Hüte: 330

Steven Spielberg dreht - wahrscheinlich - einen Film über eine im Zweiten Weltkrieg gegründete und agierende Superheldengruppe für das DCEU, ich musste ehrlich gesagt kurz nachschauen, ob nicht doch noch der 1. April ist.

Damit hätte ich echt nicht gerechnet, eigentlich wäre das doch eher das Metier von Joe Johnston? Aber gut, wenn Spielberg unbedingt möchte^^ Ich kann mir jedenfalls spannendere Filme vorstellen, erst recht dann, wenn Spielberg Regie führt!

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Forum Neues Thema