Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Ja zu Bedlam, Nein zu Caesar

Terry Crews: "Deadpool 3" sehr gerne, "The Expendables 4" nö!

Terry Crews: "Deadpool 3" sehr gerne, "The Expendables 4" nö!
2 Kommentare - Do, 09.08.2018 von R. Lukas
Terry Crews hat noch die Hoffnung, für "Deadpool 3" wiederbelebt zu werden, und ein schlechtes Gewissen wegen der "Deadpool 2"-Finte. "The Expendables 4" ist für ihn tatsächlich kein Thema mehr.
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!
Terry Crews: "Deadpool 3" sehr gerne, "The Expendables 4" nö!

Ob nun mit X-Force, mit Deadpool 3 oder mit beidem - klar ist, dass die Erfolgsgeschichte von Wade Wilson/Deadpool (Ryan Reynolds) weitergeschrieben werden soll. Und dass wir von der X-Force noch viel mehr sehen werden, musste sie in Deadpool 2 doch für den großen Gag des Films herhalten, der darin besteht, dass sämtliche Teammitglieder außer Domino (Zazie Beetz) und Deadpool selbst sterben. Okay, Peter (Rob Delaney) wurde ganz zum Schluss noch per Zeitreise gerettet, aber Shatterstar (Lewis Tan), Zeitgeist (Bill Skarsgård) und Vanisher (Brad Pitt) - alle mausetot!

Und dennoch denkt Terry Crews, den es als Bedlam ebenfalls erwischt hat, dass er noch zurückkehren könnte. Wenn man sich den Film anschaue, werde man feststellen, dass bei ihm lebenserhaltende Maßnahmen eingeleitet worden seien, erklärt Crews. Sie hätten versucht, ihn zu reanimieren, man habe ja nicht gesehen, wie er zerteilt wird oder den Kopf verliert. Es gebe immer eine Möglichkeit, und er würde liebend gerne für Deadpool 3 wiederkommen. Crews gibt zu, dass wird von Anfang an "getrollt" wurden und er sich deswegen furchtbar gefühlt hat. Aber es sei für einen guten Zweck gewesen, denn diese Pointe habe der Film gebraucht.

Dann noch ein kurzer Themenwechsel: Warum führt Crews eigentlich nicht seine Rolle als Caesar in The Expendables 4 weiter? Er werde es einfach aus dem Grund nicht machen, weil es da diesem Vorfall mit dem Produzenten der Reihe (seinen Namen nennt Crews nicht) gegeben habe. Der habe ihm wegen seines William Morris/Endeavor-Prozesses praktisch gedroht und er deshalb entschieden, bei The Expendables 4 aussteigen. Nimm das, Sylvester Stallone!

Quelle: Vital Thrills
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
2 Kommentare
Avatar
MisfitsFilms : : Marki Mork
09.08.2018 14:43 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 900 | Reviews: 0 | Hüte: 32

Krass war das schon mit Crews. Vor kurzem sprach er hier auch vor dem US Senat.

Ich meine, was geht ab wenn einem ein fetter Produzent in den Schritt greift und entsprechendes verbal ablässt.

Aber was ich noch aus der Branche in Deutschland und USA weiß ist, dass über 70 Prozent der Leute darin zwischen Caligula und Norman Bates schweben

- Was wollen Sie mit zwei Kisten Seife?

- Ich ... öhm ... möchte sauber bleiben.

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
09.08.2018 13:52 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 3.065 | Reviews: 27 | Hüte: 173

Ich erinnere mich dunkel daran, dass wegen dieser Sache das Tischtuch zwischen ihm und Sly auch zerschnitten ist. Insofern nur konsequent, dass er mit Expendables abgeschlossen hat!

Dünyayi Kurtaran Adam
Forum Neues Thema