Anzeige
Anzeige
Anzeige

The Witcher

News Details Reviews Trailer Galerie
Als Live-Action beinahe unmöglich

"The Witcher": Starke Verbindung zwischen Staffel 2 & "Nightmare of the Wolf" (Update)

"The Witcher": Starke Verbindung zwischen Staffel 2 & "Nightmare of the Wolf" (Update)
7 Kommentare - Fr, 17.09.2021 von N. Sälzle
"The Witcher - Nightmare of the Wolf" ist für "The Witcher" Staffel 2 wichtiger, als auf den ersten Blick ersichtlich. Außerdem musste das Material einfach als Anime umgesetzt werden.
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!
"The Witcher": Starke Verbindung zwischen Staffel 2 & "Nightmare of the Wolf"

++ Update vom 17.09.2021: Apropos Verbindung zu The Witcher Staffel 2 - die macht auch der Witcher-Familienbaum deutlich:

++ News vom 04.09.2021: Das The Witcher-Universum wächst bei Netflix gehörig weiter. Unter anderem mit dem Film The Witcher - Nightmare of the Wolf. Der hat auf den ersten Blick nicht viel mit The Witcher Staffel 2 zu tun. Animiert. Die Handlung lange vor den Ereignissen aus der Live-Action-Serie angesiedelt ...

Man sollte sich allerdings nicht von diesem Eindruck täuschen lassen. In einem neuen Video spricht Lauren Schmidt Hissrich über The Witcher und die Verbindung zum Anime. Ende August wurde The Witcher - Nightmare of the Wolf auf Netflix veröffentlicht und gerade das Ende stellt laut Schmidt Hissrich eine starke Verbindung zu The Witcher Staffel 2 dar, da hier ja der Fall von Kaer Morhen gezeigt wird.

In dem Video, in dem die The Witcher-Showrunnerin auf die Verbindung zwischen dem Film und The Witcher Staffel 2 eingeht, erklärt sie, dass die Themen Vaterschaft und elterliche Verantwortung eine zentrale Rolle für die Figur des Vesemir spielen. Geralt (Henry Cavill) wird in The Witcher Staffel 2 ganz ähnliche Erfahrungen durchmachen, wenn er über Ciri (Freya Allan) wacht und sie auf ihrer eigenen Reise begleitet.

Auf besagter Reise werden sie auch die gefallene Stadt Kaer Morhen besuchen und das Publikum wird erfahren, weshalb diese Stadt und ihre Geschichte für Geralt so bedeutend sind.

Darüber hinaus merkt Schmidt Hissrich an, dass die Umsetzung von The Witcher - Nightmare of the Wolf als Live-Action-Film nahezu unmöglich gewesen sei. Die Zahl der Hexer, Monster und Menschen, die allein schon benötigt worden wären, hätte die Live-Action-Möglichkeiten gesprengt. Die Geschichte hätte also nur in animierter Form umgesetzt werden können.

Habt ihr den Film bereits gesehen? Wie fandet ihr ihn?

Quelle: Twitter
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
7 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
17.09.2021 18:14 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 14.487 | Reviews: 158 | Hüte: 517

@Duck-Anch-Amun

Ich überlege mir auch noch, Staffel 1 erneut anzusehen. Zum damaligen Zeitpunkt kannte ich nur die Kurzgeschichten, mittlerweile aber auch die Romane. Und weil in Staffel 1 bereits die Kurzgeschichten und der erste Roman inhaltlich überlappen, habe ich seit dem Lesen der Romane das Gefühl, in Staffel 1 Sachen verpasst zu haben (Referenzen, Verbindungen, Foreshadowing), die mir als Leser sonst aufgefallen wären.

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
17.09.2021 11:32 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 9.562 | Reviews: 38 | Hüte: 580

Ich müsste ja eigentlich nochmal Staffel 1 schauen um überhaupt zu wissen um was es ging. Unterstreicht einfach nochmals meine Enttäuschung über die Serie, welche ich einfach nur durchschnittlich fand - so sehr, dass ich nicht mal mehr alles Wichtige weiß. Lust Staffel 1 zu schauen hab ich aber auch nicht mehr...vielleicht gibt es dann ja ein tolles Recap-Video^^

Den Anime-Film hab ich ebenfalls noch nicht gesehen, das Interesse ist einfach nicht vorhanden. Warum ich keinen Zugang finde zu dieser mir eigentlich wichtigen Thematik, verstehe ich aber auch nicht. Ich denke aber, dass ich dadurch muss.

Die Zahl der Hexer, Monster und Menschen, die allein schon benötigt worden wären, hätte die Live-Action-Möglichkeiten gesprengt. Die Geschichte hätte also nur in animierter Form umgesetzt werden können.
Dies ist dann natürlich ein weiterer Nackenschlag, als dass man sich für Staffel 2 wohl auch weiterhin mit "weniger ist mehr" zufrieden geben wird. Ja, vergleichbare Serien wuchsen mit der Beliebtheit und daraus resultierendem Budget, aber ich hatte mir durch Netflix und die Beliebtheit der Spiele und Bücher bereits für Staffel 1 mehr erwartet.

Avatar
DrGonzo : : Drachenzähmer
17.09.2021 07:45 Uhr | Editiert am 17.09.2021 - 10:18 Uhr
0
Dabei seit: 02.12.10 | Posts: 1.672 | Reviews: 0 | Hüte: 60

Weiß man eigentlich mittlerweile von welchem Schauspieler Vesemir dargestellt werden wird?

Edit: vergesst meine Frage. Das ist scheinbar schon seit 2020 bekannt und ging entweder an mir vorbei oder ich habs vergessen ^^

Avatar
wiesi200 : : Moviejones-Fan
05.09.2021 15:54 Uhr
0
Dabei seit: 04.04.11 | Posts: 104 | Reviews: 0 | Hüte: 1

Also der Anime Film erklärt eigentlich mehr die "Grundlagen" der Spiele. Die Serie basiert aber auf den Filmen wo das garnicht so stark Thematisiert wird.

Also verpassen wird man nicht viel wenn man die Geschichte rund um Vesemier. Aber net gemacht ist das Anime schon, auch wenn man nicht auf so Zeug steht.

Im Endeffekt gehts nur darum warum es keine neuen Hexer mehr gibt und Kher Mohren zerstört ist. Das kann man mit 3 Sätzen erklären.

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
04.09.2021 13:35 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 14.487 | Reviews: 158 | Hüte: 517

"dass die Themen Vaterschaft und elterliche Verantwortung eine zentrale Rolle für die Figur des Vesemir spielen. Geralt wird in The Witcher Staffel 2 ganz ähnliche Erfahrungen durchmachen, wenn er über Ciri wacht"

@Mindsplitting und Raven13
Hier steht es ja schon im Artikel. Das werden dann keine handlungsübergreifenden Verbindungen sondern thematische Verbindungen sein.

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
04.09.2021 11:55 Uhr | Editiert am 04.09.2021 - 11:57 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 4.141 | Reviews: 44 | Hüte: 391

So richtig Lust habe ich auf den Anime-Film nicht, aber jetzt werden die Leute auf Umwegen wieder "gezwungen", den zu schauen. Am Ende ist die Verbindung doch nur trivial. Könnte durchaus nur Marketing-Bla-bla sein, um den Anime-Film zu pushen, weil er vielleicht weniger Aufrufe hat als man erwartet hat.

Ehrlich gesagt, ich glaube auch nicht, dass der Film so essentiell wichtig sein wird, denn wer die Bücher kennt, weiß, dass Vesemirs Verganenheit auch dort keine wirkliche Rolle spielt und in keinster Weise in Verbidung mit den Geschehnissen der Buchreihe steht.

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

Avatar
Mindsplitting : : Moviejones-Fan
04.09.2021 02:04 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.14 | Posts: 904 | Reviews: 0 | Hüte: 46

Na super, also muss man sich nen Zeichentrick angucken um die Liveaction zu kapieren.

Hätten se mal besser sowas gemacht die Beowulf. Das wär doch ein guter kompromiss aus liveaction und "Anime" gewesen.

Forum Neues Thema
Anzeige