Doctor Who

News Details Reviews Trailer Galerie
Abschied von Peter Capaldi

Trailer zum "Doctor Who"-Weihnachtsspecial, harsche Worte für Whittaker-Kritiker

Trailer zum "Doctor Who"-Weihnachtsspecial, harsche Worte für Whittaker-Kritiker
0 Kommentare - Mo, 24.07.2017 von N. Sälzle
Der Abschied von Peter Capaldi als "Doctor Who" naht. Mit einem Trailer zum Weihnachtsspecial bereitet die BBC America die Fangemeinde schon mal darauf vor, während Kritikern harsche Worte entgegenschlagen.
Trailer zum "Doctor Who"-Weihnachtsspecial, harsche Worte für Whittaker-Kritiker

Es gehört bei Doctor Who zur Tradition: das Weihnachtsspecial. In diesem Jahr hingegen ist das Weihnachtsspecial erneut ein äußerst besonderes, denn Peter Capaldi verabschiedet sich damit aus der Serie und somit vom Doctor.

Ein erster Trailer zum Special mit dem Titel "Twice Upon a Time" offenbart hingegen eine wahre Überraschung. Während Capaldi wie gewohnt den zwölften Doctor spielt, schlüpft Game of Thrones-Darsteller David Bradley in die Rolle des ersten Doctors, der original von William Hartnell verkörpert wurde.

Nachdem sich Capaldis Doctor regeneriert hat, wird bekanntermaßen Jodie Whittaker übernehmen. Die Darstellerin, die unter anderem in dem Drama Broadchurch einen bleibenden Eindruck hinterließ, wird nicht nur zum 13. Doctor, sondern ist zugleich die erste Frau, die jemals in der Geschichte von Doctor Who den Doctor verkörperte.

Einfach mal die Klappe halten...

"Shut the hell up!" Diese harschen Worte wählte Showrunner Steven Moffat während der San Diego Comic-Con. Die Presse würde über massive, negative Reaktionen des Fandoms auf Whittakers Ankündigung berichten, dabei gäbe es dieses negative Feedback gar nicht. Das eher konservative Doctor Who-Fandom hätte die Entscheidung, eine Frau einzusetzen, gar begrüßt und in den sozialen Netzwerken gäbe es 80 Prozent Zustimmung. Deshalb wünscht sich Moffat, jeder Journalist, der anderes schreibt, solle einfach mal die Klappe halten.

Moderator Chris Hardwick ging noch einen Schritt weiter und bezeichnete jeden, der sich über Whittaker als 13. Doctor beschwert als "A********" und "keinen wahren Fan der Serie, wenn man dies nicht akzeptiere". Diese Worte wurden von den Fans mit tosendem Applaus quittiert, ob er abseits der Comic-Con-Gemeinde mit solchen Worten jedoch auf viel Zustimmung trifft, stellt die andere Frage dar.

Ohne auf all jene einzugehen, die mit Whittaker nicht leben können, lobte Peter Capaldi indes seine Nachfolgerin und bezeichnete sie als jemanden, der seiner Aufgabe mit viel Leidenschaft entgegenblickt. Er sei froh darüber, dass Doctor Who weiterhin in den Händen einer Person liege, der sie am Herzen liege.

Interessante Meldungen
Aktuelle News
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?