Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

The Boys

News Details Reviews Trailer Galerie
Und doch sieht man die Szene - bei Twitter

Trotz ab 18: "The Boys"-Schöpfer enthüllt geschnittene Szene

Trotz ab 18: "The Boys"-Schöpfer enthüllt geschnittene Szene
9 Kommentare - Fr, 02.08.2019 von S. Spichala
Serienschöpfer Eric Kripke verriet, welche Szene trotz all dessen, was Amazon ansonsten völlig ungeschnitten zeigt, in "The Boys" Staffel 1 geschnitten wurde.
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!
Trotz ab 18: "The Boys"-Schöpfer enthüllt geschnittene Szene

So mancher The Boys-Fan, der den Twitter-Account der Amazon-Serie und Garth Ennis-Comicadaption verfolgt, wunderte sich vielleicht schon: Warum sieht man ein "Now Streaming"-Gif mit einem auf New Yorks herab urinierenden Homelander, obwohl die Szene in Staffel 1 gar nicht vorkommt? Nun, das ist keine separate Marketingidee, sondern offensichtlich ihr Weg, mit dieser geschnittenen Szene umzugehen!

Dass dies eine geschnittene Szene ist, verriet The Boys-Schöpfer Eric Kripke in einem Interview, und sein Wortlaut macht schon sehr deutlich, dass er selbst nicht ganz versteht, warum die Szene bei allem, was die laut Amazon-Intro ab 18-Serie (aber: offizielle FSK 16-Freigabe) sonst so zeigt, dann doch too much sein soll. Homelander-Darsteller Anthony Starr sei jedenfalls großartig in der Szene (Episode 2) gewesen. Im Gif hat er noch die Hosen dabei an, in der Szene wohl nicht. Er steht dabei auf einem der Adler des Chrysler-Gebäudes und gibt dabei murmelnd "Ich kann machen, was ich will" immer wieder von sich, was dessen Psyche gut widerspiegele.

Amazon fand die Szene jedoch unnötig. Kripke betont bei allem Unverständnis, dass Amazon ansonsten wirklich großartig gewesen sei, das sei der einzige verlorene Kampf gewesen. Wie seht ihr das - unnötige Szene für The Boys Staffel 1 oder hätte sie drin bleiben sollen? Wir vermuten mal, die Szene wird ein DVD- und Bluray-Extra...

Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
9 Kommentare
Avatar
MJ-SteffiSpichala : : Moviejones-Fan
05.08.2019 01:36 Uhr | Editiert am 05.08.2019 - 01:36 Uhr
0
Dabei seit: 07.01.14 | Posts: 340 | Reviews: 0 | Hüte: 20

@slasha - so kommen wir dann doch wieder zur Mitte: Kripke spricht weder von der FSK (natürlich nicht!), noch von der rechtlichen US-Freigabe. Er spricht davon, was der Sender gewillt ist zu zeigen - und das ist bisher in den USA nicht anders versendet worden als in DE. Und wundert sich angesichts von mal grob umschrieben zum Teil wirklich brutalen und blutigen Szenerien (man darf annehmen, dass er darauf hinaus will) über diese nicht freigegebene Szene.

Fazit: Ich nehm die FSK raus und lass die 18 drin, denn das ist der (noch) aktuelle Stand. Die Mitte also, die Bartacuda erwähnte. smile

Avatar
slasha : : Moviejones-Fan
02.08.2019 13:54 Uhr | Editiert am 02.08.2019 - 13:56 Uhr
0
Dabei seit: 08.12.15 | Posts: 5 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Okay also einleitet zu meinem ersten Post, war "reißerisch" vielleicht die etwas falsche Wortwahl und doch impliziert der "Trotz ab 18"- Schriftzug zu beginn der Headline doch, dass man gleich den lieben Splädda-Kiddieuser bedienen will, ansonsten könnte man dies ja auch einfach weglassen. Weiterhin fiel mir grad auf das die Tagline vielleicht ebenso etwas irreführend ist, denn Kripke hat sicherlich keinesfalls aufgrund einer deutsche Freigabe eine Szene entnommen! Zumindest liest sich diese Zeile "Serienschöpfer Eric Kripke verriet, welche Szene trotz FSK 18 in "The Boys" Staffel 1 geschnitten wurde" so.

Aber mal Butter bei den Fischen, das ist auch iwo Meckern auf hohem Niveau und niemand mich eingeschlossen ist gezwungen die Headline und den Artikel zu lesen.

@MJ-SteffiSpichala:

Tja mit den Freigabe bei Streaminganbieter ist es so ne Sache und rechtlich anscheinend noch eine ziemlich Grauzone und es scheint hier auch wohl niemand der Jugendschutzaposteln hinterher zu sein, jedoch nur weil bei Amazon steht "richtet sich an ein erwachsenes Publikum" kann man dies nicht gleichsetzen mit einer FSK 18. Solche "textliche Freigabe" finden sich ja auch bspw. bei Arte wieder und werden hier auch bei FSK 16- eingestuften Filmen gesendet.

Erschwerend kommt hinzu, dass natürlich eine Vielzahl von Inhalten der Streaminganbietern bespw. Netflix und auch teils bei Amazon falsch eingestuft werden oder teils falsch eingestuft werden obwohl eine FSK Freigabe vorliegt (wie anhand von The Boys ja gut erkennt). Zudem werden Titel die bspw. ungekürzt ein SPIO/JK erhalten haben (und auch ungekürzt laufen wie bspw. The Punisher War Zone, Headshot auf Netflix), ebenso mit maximal einer ab 18- Kennzeichnung versehen werden, was wiederum ebenso wenig korrekt ist.

Außerdem dürften, wenn man von einem deutschen Freigabesystem ausgeht, die Streaming- eigenen Titel die noch nicht fsk-geprüft wurden, rein formell gar nur ungeprüft laufen bzw. dann in dem Sinne sogar garnicht gesendet werden. Ein elenden Kuddelmuddel also.

Fazit: Wonach sollten sich Eltern richten? Rein rechtlich natürlich nach der FSK- Freigabe. Manchmal helfen auch diese allerdings nicht wirklich und bewerten einen Film entweder zu hoch oder zu niedrig. Das man einem Kind keinen FSK kJ Film zeigt, liegt natürlich auf der Hand, aber auch im Kinderfilm Sektor gibt es genug Titel die eine FSK 6 oder FSK o.A. erhalten haben, wo ich mir denke, dass dies zu niedrig wäre. Ergo kommt es individuell auf die Eltern resp. das Kind an. Am besten ist hier für die Eltern, den Film vorab zu sehen und dann selbst zu entscheiden, sollten Bedenken bestehen. Ansonsten können sich Eltern und natürlich auch ihr als Redaktion gerne Hilfestellung bei der Kollegenredaktion von sb.com holen, entweder im Forum oder per PN.

PS: Das im Fall von The Boys die Serie von Amazon nun mit einem blauen 16er Symbol ausgestattet wurde, liegt halt, dass Amazon mehr als Netflix darauf achtet zumindest größtenteils mit den FSK Freigabe konform zu gehen. Und da The Boys nun komplett fsk- geprüft vorliegt wurde das wohl im Hauptbereich geändert, nicht (oder noch nicht) aber vor jeder Eps.

Avatar
MJ-SteffiSpichala : : Moviejones-Fan
02.08.2019 10:57 Uhr | Editiert am 02.08.2019 - 11:07 Uhr
0
Dabei seit: 07.01.14 | Posts: 340 | Reviews: 0 | Hüte: 20

@bartacuda - wenn vor jeder Folge steht, es richtet sich an ein erwachsenes Publikum, ist das FSK 18. Da gibt es keine Mitte. Mit 16 Jahren ist man nicht erwachsen.

Auch wenn da kein "FSK" steht. Eine FSK 16 Freigabe ist doch mit dem deutschen (!) Wortlaut "an ein erwachsenes Publikum" und der Zahl 18 deutlich wieder negiert.

Wonach soll man sich als Eltern denn jetzt richten? Nach der FSK oder dem Wortlaut von Amazon?

Avatar
bartacuda : : Mitternächtlicher Haijäger
02.08.2019 10:37 Uhr | Editiert am 02.08.2019 - 10:38 Uhr
0
Dabei seit: 03.03.10 | Posts: 4.215 | Reviews: 0 | Hüte: 292

Also es gab definitiv den Hinweis 18 "wegen Gewalt ... und Nackheit" (über diese Formulierung musste ich regelmäßig schmunzeln)

Woran ich mich nicht erinnern kann, ist der Hinweis "FSK" Ich glaube daher, die Wahrheit liegt irgendwo in der Mitte. Ein Amazonhinweis ab 18, aber eben nicht gleichzusetzen mit FSK.

Peace wink

... ... aber lass uns ganz offen sein, Du hast nie Wert gelegt auf meine Freundschaft!
Avatar
Silencio : : Moviejones-Fan
02.08.2019 10:32 Uhr
0
Dabei seit: 17.08.17 | Posts: 1.520 | Reviews: 46 | Hüte: 146

Kann den Text bestätigen, den hatte auch schon „Too old to die young“, allerdings wurde mir bei der Folgensuswahl die richtige FSK-Freigabe angezeigt. Jugendschutz-Code musste ich auch nicht eingeben.

"I know writers who use subtext... and they are all cowards."

Avatar
MJ-SteffiSpichala : : Moviejones-Fan
02.08.2019 09:54 Uhr | Editiert am 02.08.2019 - 10:55 Uhr
0
Dabei seit: 07.01.14 | Posts: 340 | Reviews: 0 | Hüte: 20

@all - auch wir haben beim Start und vor jeder Episoden FSK 18 gelesen inklusive Begründung warum.

Zwar steht jetzt FSK 16 in blau klein oben auf der Startseite der Serie, wenn man aber die erste Folge startet, und auch die folgenden Episoden, wird weiß wieder eine 18 angezeigt. Auch jetzt noch. Vor JEDER Episode!

Damit richtet sich, wie es im Wortlaut der weißen Anzeige vor jeder Folge heißt, jede Folge an "ein erwachsenes Publikum".

Also eine FSK 18-Serie.

Bild
Avatar
Rotschi : : M. Myers
02.08.2019 08:55 Uhr | Editiert am 02.08.2019 - 08:59 Uhr
0
Dabei seit: 17.12.09 | Posts: 1.361 | Reviews: 6 | Hüte: 20

@slasha

Wenn ich die Serie bei Amazon starte , kommt vorweg die Warnung in weißer Schrift ...FSK18...

Da bedarf es für mich persönlich keiner weiteren Nachforschung. Die Serie ist hart ja, ob es einer FSK 18 bedarf mag natürlich auf einem anderen Blatt stehen. Aber der Titel ist weder reißerisch noch will er mehr Aussagen als er es letztlich tut.

Find die Serie wie auch schon Preacher (wobei ich da seit geraumer Zeit in der 3. Staffel festhänge) super.

Ich brauche glaube eine brille. Ich nehme alles zurück und behaupte das Gegenteil. Eben nochmal bei Amazon geschaut. Tatsächlich FSK 16... Frage mich nur was beim Start ich dann gelesen habe. Weiße Schrift auf schwarzem Hintergrund. Stand da keine 18?

Avatar
mor : : Moviejones-Fan
02.08.2019 08:25 Uhr
0
Dabei seit: 29.05.19 | Posts: 77 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Ich fands gut ,dass man die Abgründe seiner Psyche erst nach und nach entdeckt hat ,die Szene hätte man erst am Staffelende bringen können.

Avatar
slasha : : Moviejones-Fan
02.08.2019 08:14 Uhr
0
Dabei seit: 08.12.15 | Posts: 5 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Ich bin ja eigentlich hier eher der echt stille Mitleser, verfolge aber nahezu jeden Tag die sehr informativen News, doch hier muss ich dann doch mal einsetzen:

Wieso dieser unnötige reißerische Titel der News, den man von MJ weder gewohnt ist, noch den diese Redaktion nötig hat? Noch dazu impiliziert der Titel was völlig falsches, denn FSK 18 ist die Serie hier keinesfalls. Ein bisschen Nachforschung eurerseits, gern auch auf SB.com und die aktuellen FSK- Freigaben welche schon vorliegen, bestätigen, dass jede Folge mit einer FSK 16 eingestuft wurde bzw. Eps.6 gar mit einer FSK 12. Höchstens in England könnte das reißerische "ab 18" anteilig hinkommen, haben hier doch die Folgen 3-5 & 7 eine BBFC 18 erhalten. Dies ist allerdings natürlich ebenso wenig mit einer deutschen Altersfreigabe gleichzusetzen!

Forum Neues Thema