Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Drehbuch von den Coen-Brüdern

Unerwartet: Luca Guadagnino übernimmt "Scarface"-Remake

Unerwartet: Luca Guadagnino übernimmt "Scarface"-Remake
2 Kommentare - Fr, 15.05.2020 von R. Lukas
Zuerst David Ayer, dann Antoine Fuqua und nun Luca Guadagnino. Unter seiner Regie soll "Scarface" endlich zurück auf die Leinwand finden, wie es Universal schon seit vielen Jahren im Sinn hat.
Unerwartet: Luca Guadagnino übernimmt "Scarface"-Remake

Dieses Scarface-Remake von Universal Pictures, das uns seit 2011 begleitet, soll immer noch kommen, und es hat einen überraschenden neuen Regisseur: Luca Guadagnino, der Filmemacher hinter A Bigger SplashCall Me by Your Name und Suspiria, folgt auf David Ayer und Antoine Fuqua und nimmt die bekannte Einwanderer-steigt-zum-Gangsterboss-auf-Geschichte in Angriff.

Der Originalfilm Narbengesicht erzählte sie 1932 zum ersten Mal, bevor sie 1983 von Brian De Palma neu aufgelegt wurde, mit Al Pacino als Scarface. Statt wieder in Chicago oder Miami spielt der neue Film in Los Angeles. Das Drehbuch, mit dem dann auch wirklich gedreht wird, basiert auf der Version von Ethan und Joel Coen. Frühere Fassungen schrieben Gareth Dunnet-Alcocer (Miss Bala), Jonathan Herman (Straight Outta Compton) und Paul Attanasio (Sphere - Die Macht aus dem All).

Quelle: Variety
Erfahre mehr: #Thriller, #Remake
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
2 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
MB80 : : Cheddar Goblin
15.05.2020 11:16 Uhr
0
Dabei seit: 01.06.18 | Posts: 1.546 | Reviews: 27 | Hüte: 122

Oh wow... Also nachdem ich gesehen habe, was Luca Guadagnino aus der relativ simplen Handlung von "Suspiria" gestrickt hat (nämlich das hochinteressante Remake), und mit den Coens am Drehbuch, könnte das eines der wenigen Remakes werden, die besser oder entschieden anders sind als das Original.

Weder David Ayer noch Antoine Fuqua würde ich das zutrauen, die hätten das schmuddelige Original genommen und wohl ein bisschen schmuddeliger gemacht. Dodged that bullert...

Hat mich nicht interessiert, bis gestern.

“Ich bin der große Verräter. Es darf keinen größeren geben!“

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
15.05.2020 00:27 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 14.859 | Reviews: 4 | Hüte: 315

Scarface: , Call Me by Your Yayo ... schäm sich Hollywood nicht dafür, so ein Klassiker kaputt zu machen? Ohh Gott

Forum Neues Thema