Mein Filmtagebuch...
Im Herzen der See gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Im Herzen der See (2015)

Ein Film von Ron Howard mit Chris Hemsworth und Cillian Murphy

Kinostart: 03. Dezember 2015121 Min.FSK12Action, Drama
Bewertung
Ø MJ-User
Mein Filmtagebuch
Der Videoplayer(10738) wird gestartet

Im Herzen der See Inhalt

Im Winter 1820 überstand die Besatzung des amerikanischen Walfängers Essex einen Angriff, dessen Wucht sämtliches Vorstellungsvermögen der Seeleute überstieg: Ein gigantischer Wal entwickelte bei seiner Attacke einen menschenähnlichen Drang nach Vergeltung. Die authentische Schiffskatastrophe inspirierte Herman Melville später zu seinem Roman „Moby Dick“. Doch das Buch erzählt nur die halbe Geschichte. "Im Herzen der See" zeigt den qualvollen Überlebenskampf der verbliebenen Besatzung, der die verzweifelten Seemänner dazu bringt, Unvorstellbares zu tun. Stürme, Hunger und Panik nötigen die Männer dazu, den Wert des menschlichen Lebens und die Ethik ihres Berufs infrage zu stellen, während sich der Kapitän auf dem offenen Meer zu orientieren versucht und der erste Offizier an seinem Plan festhält, den großen Wal doch noch zu erlegen...

Zur Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Zur Galerie
Alle News zum Film
Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Im Herzen der See und wer spielt mit?

OV-Titel
In the Heart of the Sea
Format
2D
Box Office
93,92 Mio. $
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ab zwölf Jahren".
Spannende Filme
Was denkst du?
14 Kommentare
Avatar
ZSSnake : : Expendable
05.08.2017 00:38 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 6.714 | Reviews: 115 | Hüte: 226

Gefiel mir sehr gut, aber ich hab auch einfach eine Schwäche für solche Seefahrtgeschichten. Sehr guter Score, wunderbare Bilder, gelungener Film. Hat mich gepackt und von Anfang bis Ende mitgenommen.

Der Cast gefiel, Hemsworth ist ohnehin ein sympathischer Lead, aber auch Tom Holland, Cillian Murphy, Brendan Gleeson, Ben Wishaw und Benjamin Walker haben sehr gute Perfomances abgeliefert. Dazu die gekonnte Regie, die dem Film zugleich eine traumartige Optik aber auch eine realistische Griffigkeit verlieh und die wirklich tollen Effekte. Ein ruhiger Erzählton aber trotzdem eine spannende und mitreißende Geschichte. 8/10 von mir und ne Empfehlung

Meine Bewertung
Bewertung
"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
06.11.2016 16:49 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 9.134 | Reviews: 95 | Hüte: 275

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
Kayin : : Schneemann
06.11.2016 12:09 Uhr
0
Dabei seit: 11.10.15 | Posts: 668 | Reviews: 2 | Hüte: 40

Du findest POTC als Seefahrer Atmosphäre pur! Ok, dann geb ich keinen Pfifferling mehr auf deine Antworten... Zu keinem Thema mehr.

After that, I understood the rules, I knew what I was supposed to do, but I didn’t. I couldn’t. I was compelled to stay, compelled to disobey. And now, here I stand because of you, Mr. Anderson. Because of you, I’m no longer an Agent of this system.
Avatar
Kayin : : Schneemann
06.11.2016 12:04 Uhr
0
Dabei seit: 11.10.15 | Posts: 668 | Reviews: 2 | Hüte: 40

Lies mal genauer, ich sagte "vllt"! Wenn du dich damit angesprochen fühlst, dann ist das dein Problem. Außerdem habe ich im nächsten Satz gleich das ganze auf die ganze Filmindustrie relativiert. Wer lesen und kombinieren kann, der fühlt sich auch nicht angesprochen!

After that, I understood the rules, I knew what I was supposed to do, but I didn’t. I couldn’t. I was compelled to stay, compelled to disobey. And now, here I stand because of you, Mr. Anderson. Because of you, I’m no longer an Agent of this system.
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
06.11.2016 05:26 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 9.134 | Reviews: 95 | Hüte: 275

Jeder, der "Im Herzen der See" scheiße findet, ist ein Marvelfan, hat keine Fantasie und kann nicht selbst über die Handlung nachdenken.

You know nothing, Kayin!

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
Kayin : : Schneemann
05.11.2016 23:40 Uhr
0
Dabei seit: 11.10.15 | Posts: 668 | Reviews: 2 | Hüte: 40

Ein wunderbarer Film, welcher einen in diese Zeit mitreißt und bis zum Ende fesselt.

Die Kritiken mit 2 Sternen kann ich nicht verstehen. Der Film hat Tiefe und ich finde er erzählt genug und lässt Raum für die Phantasie des Zuschauers. Vllt können manche Fans der Marvel Comicverfilmungen dieses nicht mehr, Da sie es ja gewohnt sind, Alles gezeigt und vorgekaut zu bekommen. Scheint aber ein generelles Problem zu sein,dass die Filme immer oberflächlicher werden und der "normale" Kinobesucher sich nur noch berieseln lässt, ohne darüber nachdenken zu müssen.

After that, I understood the rules, I knew what I was supposed to do, but I didn’t. I couldn’t. I was compelled to stay, compelled to disobey. And now, here I stand because of you, Mr. Anderson. Because of you, I’m no longer an Agent of this system.
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
02.05.2016 01:37 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 9.134 | Reviews: 95 | Hüte: 275

Dem zweiten Absatz von Leias Kritk kann ich nur zustimmen. Ron Howard versucht hier eine Geschichte epischen Ausmaßes zu erzählen, für die 120 Minuten aber einfach nicht ausreichen. Vieles wird angedeutet, aber nur ein Bruchteil davon wird wirklich tiefgehend ausgearbeitet. Ziemlich schade, wenn man bedenkt, wie viel Potential in der Geschichte eigentlich steckt (menschliche Konflikte, Walfang, der weiße Wal, der Überlebenskampf). Der einzige Handlungsstrang, welcher komplett überzeugen kann, ist jener über "Moby Dick" Autor Herman Melville und den erwachsenen Thomas Nickerson. Melville, der an seinen Schriftsteller-Qualitäten zweifelt, und Nickerson, der die Schrecken des Überlebenskampfes psychisch nicht verarbeiten konnte. Beide verhelfen sich gegenseitig zu neuer Stärke und zur Überwindung der persönlichen Probleme. So eine Intensität vermisst man in den sonstigen Handlungssträngen. Glücklicherweise konnte Chris Hemsworth noch Einiges durch seine Präsenz und sein Charisma herausreißen.

Des Weiteren macht der Film den Eindruck, als ob Howard mehr an den technischen Spielereien interessiert war als an der Geschichte oder den Charakteren. Experimentelle Kamerapositionen, die den Fluss des Films stören. Lens Flare Effekte und Farbfilter bis zum Abwinken. Ein übertriebener Einsatz an CGI-Effekten, man merkt, dass außer dem Boot und den Schauspielern nichts real ist. Den Pottwalen hat Howard eine ordentiche Portion Speed verpasst, um für mehr Action zu sorgen, das CGI macht es ja möglich. All dies führt dazu, dass die für die Geschichte notwendige Bodenständigkeit oftmals verloren geht.

Um einen Bezug zu der MJ-Kritik herzustellen:
Dann doch lieber zum x-ten mal die Pirates of the Caribbean-Filme wink
Das ist Seefahrer-Atmosphäre pur!

Meine Bewertung
Bewertung

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
Trinity : : Moviejones-Fan
08.12.2015 20:02 Uhr
0
Dabei seit: 04.07.13 | Posts: 345 | Reviews: 1 | Hüte: 20

Hahahahaha @ Robzilla alias Jack Burton hahahahaha, bring mich nicht so zum Lachen! Nachträglich noch alles Gute zu Deinem Geburtstag, der ja noch am selben Tag war, als Du diesen Beitrag verfasst hast!

Das ist ja schon ..., dass Du jetzt unter Deinem anderen Account weiterschreibst, wo Du doch den Zugang vergessen hattest!

Wenn Du den Film gesehen hättest, dann hättest Du verstanden, dass das die Verfilmung der Geschichte, wie es zu dem Buch Moby Dick gekommen ist, war. Aber stimmt ja, ich vergaß, da ich Dich von meinem Internet ausgesperrt habe, kannst Du keine aktuellen Filme mehr schauen!

Ja so geht es einem, wenn man pausenlos auf Kosten der anderen lebt! Wie viele Hüte hast Du eigentlich Jack Burton für seine brillianten Äußerungen gegeben? Es fiel mir schon mal auf, aber leider kann man auf die alten Kommentare von vor ein oder zwei Jahren nicht mehr zurück greifen, sonst hätt ich den Screenshot hier angehängt, damit Du mich nicht wieder Lügen strafst!

Du bist schon ne .. Kreatur . beinahe bemitleidenswert, wenn man das Ausmaß Deiner Art zu Leben nicht kennen würde! Ich hoffe, das war jetzt nicht zu diskriminierend .

Sei deinen Freunden nah, doch deinen Feinden näher!
Avatar
Leia : : Prinzessin
06.12.2015 11:57 Uhr | Editiert am 06.12.2015 - 12:00 Uhr
0
Dabei seit: 14.04.13 | Posts: 558 | Reviews: 13 | Hüte: 56

Meine Meinung steht fest » Hier ist meine "Im Herzen der See" Kritik

Huch, ich wollte keine richtige Filmkritik abgeben, da mein Kommentar nicht würdig ist, als ausgearbeitete Kritik zu gelten. Sorry, wenn ich da was falsch geklickt habe. Es sind nur ein paar kurze Gedanken zum Film.

Meine Bewertung
Bewertung

Hören Sie... ich weiß nicht, wer Sie sind, und auch nicht, woher Sie kommen, aber von jetzt an tun Sie, was Ich Ihnen sage, OK!?!

Avatar
sid : : Fischfutter
18.09.2015 18:19 Uhr | Editiert am 18.09.2015 - 18:26 Uhr
0
Dabei seit: 01.10.12 | Posts: 1.052 | Reviews: 14 | Hüte: 24

Vom Trailer her ist es wirklich schwer auszumachen, wieviel Zeit welcher Abschnitt bekommt: Querelen an Bord, Kentern, Überlebenskampf. Falls der Hauptfokus auf dem Überlebenskampf liegt, was bei 90 Tagen sehr wahrscheinlich ist, ist der Trailer umso geschickter gemacht.

Und der Film schaut so teuer aus (positiv gemeint). Ich kann verstehen, warum sie das Startdatum verlegt haben von März auf Dezember. Wenn er gut ankommt, wird er die Weihnachtszeit noch voll mitnehmen können.

Zufällig hab ich vor Kurzem den Roman in die Finger bekommen und bis der Film rauskommt, werde ich wohl durch sein. Den Originalfilm hab ich irgendwann mal gesehen. Ich meine den von 1956, der ja auch nicht gerade der erste Moby Dick-Film ist ;). Vielleicht sollte ich ihn nochmal ausleihen. Oder besser auch nicht.

Der Film soll 121 Min. lang sein. Hätte gern noch länger sein können, aber ok.

Avatar
Tim : : King of Pandora
18.09.2015 11:54 Uhr
0
Dabei seit: 06.10.08 | Posts: 2.655 | Reviews: 192 | Hüte: 54

Bin mal auf die Aufteilung des Films gespannt, wie viel Zeit für die Geschichte mit dem Wal und dann den späteren Überlebenskampf genutzt wird. Von mir aus sollte der Film nicht zu kurz sein, damit er auch eine gewisse Epik hat.

Avatar
Chewbacca : : Copilot
04.08.2015 22:42 Uhr | Editiert am 04.08.2015 - 22:44 Uhr
0
Dabei seit: 21.04.13 | Posts: 2.379 | Reviews: 8 | Hüte: 62

@Robzilla: Wenn ich kurz einwerfen darf, das ist keine Moby Dick - Verfilmung, aus der Feder von Herman Melville. Eher ruht dieses Verfilmung auf wahren Begebenheiten, auf denen die Geschichte von Melville aufbaute. Die wahre Story handelt von der Besatzung des Schiffs "Essex", den Angriffen eines Pottwals und die erschütternde Flucht der letzten Überlebenden -die sich zum Teil selbst aßen, um zu überleben. Chris H. spielt die Rolle des, ein aus Nantucket stammender, amerikanischen Seemann und Obermaat des Neuengland-Walfängers Essex...alle weiteren Infos gleich HIER

Avatar
Robzilla : : Moviejones-Fan
04.08.2015 22:22 Uhr
0
Dabei seit: 13.12.11 | Posts: 16 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Ich freue mich auch auf diesen Film. Ich glaube allerdings nicht das Chris Hemsworth in der lage ist, mich als Ahab zu überzeugen.

Avatar
Chewbacca : : Copilot
04.08.2015 21:10 Uhr | Editiert am 04.08.2015 - 21:45 Uhr
0
Dabei seit: 21.04.13 | Posts: 2.379 | Reviews: 8 | Hüte: 62

Hoffentlich, ist bald Dezember. Bin so müde ob all der Comic- Star Wars- undwasweißich -News...Ich will auch wieder anders unterhalten werden, mit Filmen die wirkliche Helden zeigen, die zumindest auf wahren Begebenheiten ruhen...das berührt mich immer mehr, als all die...ach, auch egal...das Film-Poster zum Film, ist der Burner!

Forum Neues Thema