KritikFilmdetailsTrailer (8)Bilder (30)News (7)Filmabo
Film »News (7)Trailer (8)
Ice Age 5 - Kollision voraus!

Geliebte Ice Age-Welt

Ice Age 5 - Kollision voraus! Kritik

6 Kommentar(e) - 19.06.2016 von Moviejones
Filmkritik

Ice Age 5 - Kollision voraus! Bewertung: 3/5

Ganze 14 Jahre erfreut uns die Ice Age-Reihe nun schon und mit Ice Age 5 - Kollision voraus! steht inzwischen der fünfte Teil in den Startlöchern. Ganze vier Jahre ist es wieder her, seitdem wir Sid und seine Freunde das letzte Mal gesehen haben, es wird also Zeit für die Eiszeit!

Der Videoplayer(11598) wird gestartet

Während Manni und Ellie ihren Hochzeitstag feiern, zieht am Himmel das Ungemach herauf: Ein monströser Himmelskörper kündigt sich an und ist drauf und dran, die Erde in Schutt und Asche zu legen. Unfassbarerweise hat Eichhörnchen Scrat hier seine Finger im Spiel. Doch dank Wiesel Buck, der in seiner ganz eigenen Dschungelwelt eine Stele mit Prophezeiungen entdeckt hat, ist die Herde gewappnet und verfolgt eine wahnwitzige Idee, wie man die drohende Katastrophe abwenden könnte...

Ice Age 5 - Kollision voraus! Kritik

Vergesst alle Wissenschaft - jetzt steht fest, wie unser Sonnensystem entstanden ist und wer hier seine Finger im Spiel hatte! Genauer kann die faszinierende Genese des uns umliegenden Universums nicht dargestellt werden und wie der berühmte Schmetterling, dessen Flügelschlag Tausende Kilometer weit entfernt einen Tornado auslöst, so hat Scrat mit seiner Nuss die Weichen gestellt. Mit unser aller Lieblingseichhörnchen gelingt Ice Age 5 - Kollision voraus! auch ein toller, lustiger Einstand (die Redakteurin hinter uns wollte sich schier gar nicht mehr einkriegen vor Lachen) und allen Fans der Reihe sei gesagt, dass keiner eurer Freunde fehlt.

Die Geschichte nimmt flott Fahrt auf und jedem von uns würde sicherlich ebenso das Herz in die Hose rutschen, wenn am Himmel so ein schnell auf uns zurasender Himmelskörper erscheint. Es werden erzähltechnisch keine Bäume ausgerissen, aber wie üblich machen die liebenswerten Figuren vieles wett, darunter Manni, Diego und Sid nebst Herde und Wiesel Buck, der mit seinen Eigenheiten so wunderbar schräg daherkommt. Gerade die Sidekicks wie die lauten Opossums oder Sids Granny machen Laune und richtig cool ist der SciFi-Cameo von Neil deGrasse Tyson, der sich auch selbst synchronisiert im Original.

Kurzum, man kriegt mit Ice Age 5 - Kollision voraus!, was man als Fan der Reihe liebt und sehen will. Kinder dürften ihre Freude haben, auch wenn es schwer sein wird, ihnen später wieder die gängig akzeptierte Version des Urknalls näherzubringen...

Ice Age 5 - Kollision voraus! Bewertung

20th Century Fox geht mit Ice Age 5 - Kollision voraus! kein Risiko ein und serviert eine Fortsetzung für die ganze Familie. Ein spannender Wettlauf gegen die Zeit, der durch seine Protagonisten unterhaltsam ist, aber auch nicht überaus innovative Ideen bis zum Finale bietet. Gerade dem Teenageralter entschlüpfte Nachkommen, die anstatt das Leben erst mal (zu zweit) zu genießen direkt heiraten, und die Musik am Ende verfolgen zu sehr das amerikanische Klischee, aber alles in allem kann man mit dem Film Spaß haben.



Filmgalerie zu "Ice Age 5 - Kollision voraus!"Filmgalerie zu "Ice Age 5 - Kollision voraus!"Filmgalerie zu "Ice Age 5 - Kollision voraus!"Filmgalerie zu "Ice Age 5 - Kollision voraus!"Filmgalerie zu "Ice Age 5 - Kollision voraus!"Filmgalerie zu "Ice Age 5 - Kollision voraus!"
Ice Age 5 - Kollision voraus! Bewertung
Bewertung des Films
610
6 Kommentar(e) / Jetzt kommentieren

Weitere spannende Film-Kritiken

KritikKritik
Kritik vom 30.11.2016 von Moviejones
Clint Eastwood inszeniert mit gewohnt sicherer Hand ein Heldenepos, das den Amerikanern, speziell den New Yorkern gewidmet ist, die nach 9/11 verstänlicherweise bei jedem tieffliegenden Flugzeug eine erneute Katastrophe vermuten. So wie es 2009 glücklicherweise nicht dazu kam, so ist auch Sully keine Katastrophe und ein auf weiter Strecke überzeugend gespieltes Stück Zeitgeschichte. Teils unaufgeregt in mehrfachen Wiederholung ... die komplette Film-Kritik lesen

KritikKritik
Kritik vom 29.11.2016 von Moviejones
Underworld 5 - Blood Wars Fazit Man hätte es bei Underworld 4 - Awakening belassen sollen, denn auch wenn der große Wurf bereits dort vermisst wurde, so war es immerhin ein launiger Actionfilm. Underworld 5 - Blood Wars versucht nun, das letzte bisschen Leben aus einem toten Franchise herauszuquetschen, gleich einem Vampir, der noch einmal kräftig an seinem Opfer zutscht, obwohl der Leichnam schon länger an Blutarmut verre ... die komplette Film-Kritik lesen

Und noch mehr Kritiken

Horizont erweitern

Vom Vorgänger gekillt: Geplante Sequels, aus denen nichts wurdeDie 100 besten Komödien aller ZeitenJCVD - Die besten Filme von Jean-Claude Van Damme

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

6 Kommentare - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
Pantalaimon77
Moviejones-Fan
14.07.2016 | 12:44 Uhr14.07.2016 | Kontakt
Jonesi

Gestern habe ich mir den Film im Kino angesehen und - wie soll ich es ausdrücken - habe mich ziemlich gelangweilt. Ob das an meinem fortgeschrittenen Alter liegt?
Jedenfalls erinnere ich mich gern an die ersten drei Teile; die waren noch witzig und hatten originelle Ideen. Erste offensichtliche Schwächen waren bereits ab Teil 4 erkennbar.
Ich sehe das Problem darin, woran viele moderne Animationsfilme scheitern: Überdrehte Figuren und Kapriolen sind an sich noch nicht komisch. Leider gibt es zu viele Filmemacher, die das verwechseln. Die einzelnen Handlungsstränge wären hinsichtlich ihrer absurden Prämissen noch o.k., doch die zunehmend infantilen, ständig auf maximalen Spaßfaktor abzielenden Kaspereien machen die Charaktere hinter den Stichwortgebern und Sprücheklopfern für mich nicht länger greifbar.
Bye bye, Sid, Manni und Diego! Ihr seid mir gute Freunde gewesen, aber inzwischen haben wir uns in all den Jahren wohl entfremdet.

LastGunman
Moviejones-Fan
09.07.2016 | 12:53 Uhr09.07.2016 | Kontakt
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 09.07.2016 12:54 Uhr editiert.

Ja, Teil 1 war am besten und war nicht nur albern. Wobei ich Teil 3 dann richtig unterhaltsam und überraschend fand.

Menschen scheint es in der Ice-Age-Welt anscheinend ja auch gar nicht mehr zu geben.

theduke
Moviejones-Fan
Geschlecht | 28.06.2016 | 22:53 Uhr28.06.2016 | Kontakt
Jonesi

Ich ziehe hier einmal einige Zitate aus den Trailer heraus. "Dieser Trailer ist nahe an meinem Po!" - "Ich wußte nicht das auf die Fresse fallen eine Strategie ist !" - "Mir wird ganz schlecht!" - "Das haut nie hin!" -

Diese Kollision voraus, kann nur den Untergang bedeuten. Was bitte schön ist aus den guten alten IA geworden? Blümchenfilmchen mit allen Farben und noch dümmlicheren Sprüchen. Das ist nicht mehr mein Sid, nicht mein Freund Manfred......wuuuuuu wo bitte ist der alte Charme geblieben? cry

Wer denkt im Internet kann man Punkte erlangen um der Größte zu sein, der ist im realem Leben oft der Kleinste.
Lehtis
Gejagter Jäger
Geschlecht | 19.06.2016 | 16:15 Uhr19.06.2016 | Kontakt
Jonesi

@GeneralGrievous: Ja der Flair des ersten Films ist mit Teil 2 direkt verloren gegangen. Teil 1 hatte ja auch noch einige Emotionale Elemente und einfach nur schöne Szenen.

Ab Teil 2 ist die Reihe einfach zu simpler Unterhaltung abgedriftet. :S

Ice Age 1 ist für mich der Animationsfilm der am schlechtesten gealteret ist. Er schaut irgendwie deutlich schlechter aus als Filme wie Toy Story 1 oder Antz. Ich denke die hatten damals nicht so viel Geld. Trotzdem ist Ice Age 1 auch heute noch einer der besten Animationsfilme und ich schaue ihn sehr gerne,

Hillbilly
Göttergünstling
Geschlecht | 19.06.2016 | 13:12 Uhr19.06.2016 | Kontakt
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 19.06.2016 13:46 Uhr editiert.

Ich find es ehrlich gesagt sch... das die ganzen Tiere total vermenschlicht wurden. Teenager-Mammuts, Kindergärten usw im 4ten Teil das hat mich echt total angenervt. Ich habe den 4ten nach 20Min abgeschaltet und der 5te wird auch nicht geguckt. Nicht einmal meine Kinder juckt der Film, das heißt dann schon was surprised

GeneralGrievous
Moviejones-Fan
Geschlecht | 19.06.2016 | 10:16 Uhr19.06.2016 | Kontakt
Jonesi
1

Nach dem doch eher enttäuschenden vierten Teil klingt das doch mal gar nicht so schlecht. Zugegebenermaßen, die Reihe ist mittlerweile doch etwas "over the top" und für einen Kinobesuch reicht es für mich heutzutage nicht mehr, aber sobald das Ding im Heimkino raus ist, wird es definitiv geguckt. smile

Vermissen tue ich etwas die Bodenständigkeit des ersten Teils. Manni, Sid, Diego und Scrat, ein paar Säbelzahntiger und Menschen - für mich immer noch mit Abstand der beste Teil der Reihe, auch wenn tricktechnisch sicherliich nicht mehr auf dem höchsten Niveau. Kaum zu glauben, dass das schon 14 Jahre her ist!? Wir werden alt, Leute. smile