Tipps aus der Community

Hanjockels "Feuer und Eis" Kritik trifft auf sublim77s "The Beatles"-Review
sublim77 schwelgt in Erinnerungen und Hanjockel79 lebt in einer Fantasywelt. Hier ihre neuen Reviews!
Schon deinen heißen Tipp beim BOT eingereicht?
Im BOT stehen Deepwater HorizonMiss Peregrine und Masterminds an. Schon mitgemacht?
Wir trauern um
Update: Gottseidank war es nur ein Hoax -  Betty White, Rose von den Golden Girls, ist NICHT verstorben!
"GotG 2" das größte aller Filmspektakel und weitere Marvel-News

Pratt völlig aus dem Häuschen

"GotG 2" das größte aller Filmspektakel und weitere Marvel-News (Update)

0 Kommentare - Di, 13.09.2016 von R. Lukas - Für Chris Pratt ist "Guardians of the Galaxy Vol. 2" das größte Spektakel aller Zeiten, während uns bei "Doctor Strange" ein psychedelischer Trip erwartet.

"GotG 2" das größte aller Filmspektakel und weitere Marvel-News

Update: James Gunn hat aufgepasst und mitbekommen, dass Steven Tyler so gerne in Guardians of the Galaxy Vol. 3 dabei wäre, obwohl noch gar nicht feststeht, ob er den Film macht und wann er kommen würde. Er sei ein großer Fan von Tyler, sagte Gunn. Seine Tochter Liv Tyler hatte er ja bei Super vor der Kamera, und bei einem Screening des Films traf er ihn flüchtig. Cooler Typ, so Gunn. Und natürlich würde er irgendwann gerne mit ihm zusammenarbeiten. Schön drumherum geredet...

++++

War Guardians of the Galaxy noch eine große Unbekannte, entsteht um Guardians of the Galaxy Vol. 2 ein regelrechter Hype, jetzt, da alle wissen, was sie erwartet. Die Fans sind so heiß auf die Fortsetzung, dass sich James Gunn schon genötigt sah, sie zu bitten, ihn nicht ständig nach dem ersten Trailer zu fragen. Nur Geduld, er kommt schon noch vor Weihnachten! Andere drängende Fragen beantwortete er in seiner typischen Art auf Facebook.

Galaktisches Riesenspektakel

Und Chris Pratt, der als Star-Lord in Guardians of the Galaxy Vol. 2 ja endlich seinen biologischen Vater kennenlernt, weiß, wie man den Hype noch steigert. Im Gespräch mit der Toronto Sun schwärmte er, es sei ein fabelhaftes Drehbuch. Pratt denkt, dass es das größte Filmspektakel aller Zeiten werden wird - ohne Übertreibung! Sehen wir dann ja ab dem 27. April 2017... Übrigens: Wenn er einen der Marvel-Serienhelden rüber ins Marvel Cinematic Universe holen könnte, dann den Punisher (Jon Bernthal) aus Marvels Daredevil, so Pratt gegenüber We Got This Covered.

Falls Gunn sich dazu entschließt, auch noch Guardians of the Galaxy Vol. 3 zu machen, hätte er die einmalige Chance, mit Aerosmith-Frontmann Steven Tyler zusammenzuarbeiten. Er würde alles tun, um mitzuspielen zu können, sagte Tyler dem People Magazine und schob ganz direkt hinterher: Passt du auf, James Gunn?

Psychedelischer Trip

Vor Guardians of the Galaxy Vol. 2 kommt am 26. Oktober nur noch Doctor Strange ins Kino. Aber was heißt hier "nur"? Regisseur Scott Derrickson verspricht, dass der Film genauso ein Trip wird wie die Comics. Davon ließ sich man sich beim visuellen Design inspirieren, es soll ziemlich psychedelisch werden. Bei Benedict Cumberbatch waren sich schnell alle einig, dass er die perfekte Besetzung ist und die Intelligenz, die Arroganz, die unsympathische und doch faszinierende Ausstrahlung von Stephen Strange rüberbringen kann, ebenso wie die Veränderungen, die der Charakter durchmacht.

Derrickson steht auch dazu, dass die Ancient One (Tilda Swinton) und Karl Mordo (Chiwetel Ejiofor) entgegen der Comics besetzt wurden, was ja eine Kontroverse ausgelöst hat. Ethnische Vielfalt in Filmen liege in der Verantwortung der Produzenten und Regisseure, findet er, und der Cast von Doctor Strange könne vielfältiger nicht sein. Das sei eine sehr bewusste Entscheidung gewesen. Fast hätte Derrickson auf Wong (Benedict Wong) verzichtet, da er mit einem asiatischen Sidekick und Diener nichts anzufangen wusste. Als man sich dann aber für Swinton entschieden hatte, wurde Wong zurückgeholt und als Charakter komplett überarbeitet, so dass er keins der Stereotypen der Comics bedient.

Vorbereitung ist alles

Weiter zur letzten Marvel-Meldung. Seine Rolle als Grandmaster in Thor 3 - Ragnarok und damit seinen Einstieg ins MCU nimmt Jeff Goldblum nicht auf die leichte Schulter, wie er auf einem Facebook-Foto demonstriert. Er schmökert hier gerade in "The Mighty Thor" #374 - ob uns das wohl irgendetwas über die Story des Films verrät? Comic-Experten sind gefragt.

Quelle: Toronto Sun

Bilder zum Film

Filmgalerie zu "Guardians of the Galaxy Vol. 2"Filmgalerie zu "Guardians of the Galaxy Vol. 2"Filmgalerie zu "Guardians of the Galaxy Vol. 2"Filmgalerie zu "Guardians of the Galaxy Vol. 2"Filmgalerie zu "Guardians of the Galaxy Vol. 2"

DVD & Blu-ray

Warcraft: The Beginning [3D Blu-ray]Warcraft: The BeginningWarcraft: The Beginning [Blu-ray]The First Avenger: Civil War [Blu-ray]Game of Thrones - Staffel 6 [Blu-ray]

Horizont erweitern

Ein Leben für die Filmmusik: James Horners größte WerkeDie inflationsbereinigt erfolgreichsten Filme aller ZeitenÜberblick: Streaming, Live-Stream, VoD, SVoD, Web-TV - Was ist was?

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.