Spider-Man - Homecoming

News Details Kritik Trailer Galerie
"Homecoming"-Thema und -Tracking

"Spider-Man"-Ableger eventuell mit Tom Holland, aber nicht im MCU

"Spider-Man"-Ableger eventuell mit Tom Holland, aber nicht im MCU
10 Kommentare - Mo, 19.06.2017 von R. Lukas
"Spider-Man - Homecoming" wird ein US-Start jenseits der 100 Mio. $-Marke zugetraut, Spidey-Auftritte bei "Venom" und "Silver & Black" sind möglich.
"Spider-Man"-Ableger eventuell mit Tom Holland, aber nicht im MCU

Kein ganzer Monat mehr, bis uns Marvel und Sony mit Spider-Man - Homecoming das erste Resultat ihrer Zusammenarbeit, die es in dieser Form noch nie gab, präsentieren. Unten könnt ihr euch schon das Thema von Komponist Michael Giacchino anhören, leider ohne die orchestrale Version des klassischen Spider-Man-Songs. Und damit ihr hier nicht ohne bewegte Bilder rausgeht, liefern wir euch noch einen neuen TV-Spot mit, der den schurkischen Vulture (Michael Keaton) demaskiert.

Je näher wir dem Kinostart kommen (in Deutschland am 13. Juli), desto verlässlicher werden auch die Prognosen der Box-Office-Experten. Die aktuellen Schätzungen fürs US-Startwochenende bewegen sich zwischen 90 und 108 Mio. $, nachdem zuletzt noch von bis zu 135 Mio. $ die Rede war. Sollten diese Zahlen einigermaßen stabil bleiben und Spider-Man - Homecoming wirklich in diesem Bereich landen, würde sich der Film zwischen Spider-Man (114 Mio. $) und The Amazing Spider-Man 2 - Rise of Electro (91 Mio. $) einordnen. Weit weg von Spider-Man 3 (151 Mio. $), aber immer noch zufriedenstellend. Von der MCU-Seite betrachtet, kamen Iron Man (98 Mio. $), The Return of the First Avenger (95 Mio. $) und Guardians of the Galaxy (94 Mio. $) ähnlich gut aus den Startlöchern.

Alles will Sony dann aber auch nicht mit Marvel teilen. Ableger wie Venom und Silver & Black (hinter diesem Titel verbergen sich Silver Sable und Black Cat) sollen nicht ins Marvel Cinematic Universe eingegliedert werden, stattdessen behält Sony sie für sich, um daraus ein eigenes Spider-Man-Spin-off-Universum zu basteln. Dass diese Filme außerhalb des MCU stehen, bedeutet allerdings nicht, dass Tom Holland darin nicht als freundliche Spinne aus der Nachbarschaft aufkreuzen kann. Beide werden in der Welt spielen, die sie jetzt für Peter Parker erschaffen, sagt Produzentin Amy Pascal. Mit zusätzlichen Elementen und teils an anderen Orten, ja, aber sie sollen miteinander verbunden sein. Und es bestehe immer die Chance, dass Spidey selbst vorbeischwingt. Wenn das mal keine Verwirrung beim weniger Comic- und MCU-affinen Publikum stiftet...

 


 

Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Quelle: Deadline
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Der Videoplayer(13423) wird gestartet
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Was denkst du?
10 Kommentare
Avatar
Thor17 : : Donnergott
24.06.2017 16:48 Uhr
0
Dabei seit: 06.11.11 | Posts: 2.554 | Reviews: 1 | Hüte: 23

Aja überhaupt nicht verwirrend und sieht top durchdacht von Amy Pascal aus ani-laugh

Irgendiwie kommt mir vor Sony hat da echt keinen wirklichen Plan dahinter und weiß selber nicht was man wirklich will. Alles von Spidey ans MCU abgeben und die Sache hat sich wäre am besten ;)

Avatar
theduke : : Moviejones-Fan
20.06.2017 20:19 Uhr
0
Dabei seit: 12.11.13 | Posts: 5.342 | Reviews: 10 | Hüte: 278

Ich kapiere das irgendwie gar nicht was dieses Amy Ding da vorhat. Habe mir mal per Google Bilder ihre Person betrachtet und dachte. Hat man nun Alice Schwarzer das Sony Spider Universum übertragen? Sorry aber mal sieht sie auch wie eine Möchtegern Diva, und dann wieder als lebe sie auf der Str. Klar sollte man nie einen Menschen nach seiner Optik beurteilen, aber ihr Zitat zu dem Ghostgirlster hat mir schon gereicht. „Es wird endlos werden. Die Leute werden diesen Film so sehr lieben, dass sie nach mehr und mehr verlangen werden“ Und dieser Frau übergab man nun die Leitung für einen SMU Film und Holland könnte da mal vorbeischwingen?? Kevin saß daneben und guckte so doof aus der Wäsche, als hätte er das nicht gewußt, oder er wußte es und wollte es erst weit nach SM-H bekannt geben. In seinem Gesicht liest man deutlich, ihm war die Bekanntgabe sehr unangenehm.

Lange Zeit schon dachte ich mir sowas in der Richtung schon fast. Seit der Meldung über die Spinne im MCU wurde eine Sache fast in jeder News ganz groß an die Filmwand geschrieben. Spider Man Homecoming wird ein Teil des MCU sein, aber kein Teil des Sony Spider Uni. Doch ich habe nie eine Meldung gelesen, wo das auch für Holland gilt. Immer wieder sah man doch die User hier, die sich fragten ob Holland bei Sony auftaucht. Ich nenne das sowas von einer total linken Nummer von Sony. Alles schön getrennt, aber Tom Parker Holland übernimmt man. Ach Kevin bring mal unsere Spinne ins rollen, denn wir sind zu dumm dazu. Wenn sie dann rollt, übernehmen wir dann wieder. Ich hoffe die fahren ihren Teil der Filme gegen die Wand und das Amy aus einer anderen Welt gleich mit.

Wer denkt im Internet kann man Punkte erlangen um der Größte zu sein, der ist im realem Leben oft der Kleinste.
Avatar
WiNgZzz : : Moviejones-Fan
20.06.2017 09:18 Uhr
0
Dabei seit: 14.01.11 | Posts: 1.364 | Reviews: 0 | Hüte: 39

@Chris: Ja, der ist gut!

Ach komm...

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
19.06.2017 22:28 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 11.163 | Reviews: 1 | Hüte: 232

ani-laughani-laughani-laugh

Bild
Avatar
AldrichKillian : : Jedi Knight
19.06.2017 21:41 Uhr
0
Dabei seit: 24.05.13 | Posts: 2.018 | Reviews: 20 | Hüte: 113

Die Laufzeit beträgt lauf dem britischen "Board of Film Classification" 133min und reiht sich damit im Mittelfeld bisheriger "Spider-Man"-Streifen ein, ist dafür einer der längeren MCU-Einträge.

Bild
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
19.06.2017 12:53 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 4.367 | Reviews: 16 | Hüte: 231

Haha die Blicke von Feige sind einfach goldwert laughing Da wurde letzte Woche ja noch gemeldet, dass die Sony-Filme nicht im MCU seien und nun kommt die Dame her und erklärt, dass sie trotzdem irgendwie miteinander verbunden sind. Feiges Blicke sind eindeutig: das hört er zum ersten Mal^^
Ich finde die ganze Sache ebenfalls sehr verwirrend und frage mich ernsthaft weshalb man die Partnerschaft nicht einfach ausweitet. Mit Sony als Partner wären R-Rated ja kein Problem, die Verknüpfungen zum MCU scheinen dann ja doch irgendwie vorhanden zu sein. So wie es jetzt klingt, könnte es wie bei den Netflix-Serien sein, dass man sich in der gleichen Welt befindet, man aber keinen Einfluss darauf nimmt. Könnte ich mit leben, auch wenn es sehr verwirrend sein wird. Alles ist jedoch besser als 2 Spideys.

Avatar
ProfessorX : : Moviejones-Fan
19.06.2017 11:40 Uhr
0
Dabei seit: 17.05.14 | Posts: 286 | Reviews: 0 | Hüte: 9

Ich glaube Feige fühlt sich da ein bisschrn vor den Kopf gestoßen. Das Sony plötzlich mit Venon daher kommt passt ihm wohl nicht so ganz. Allerdings ist mir nicht ganz klar warum man Venom nicht einfach in das MCU integrieren möchte. Schaden kanns dem Universum ja nicht, Feige einfach als Produzent an Bord holen und alles ist gut.

Avatar
stinson : : Moviejones-Fan
19.06.2017 11:25 Uhr
0
Dabei seit: 20.08.11 | Posts: 1.431 | Reviews: 2 | Hüte: 70

Was Sony da for hat ist ja mal super verwirrend.

Avatar
Shred : : Moviejones-Fan
19.06.2017 11:00 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.13 | Posts: 726 | Reviews: 1 | Hüte: 41

Ok, also Spider-Man darf im MCU mitmischen, er darf aber als einziger auch in Sonys Marvel Universum Auftritte absolvieren? Klingt echt verwirrend. Je nachdem welcher seiner Feinde oder Verbündeten in Spideys Filmen auftritt, gehört dieser also dann automatisch mit ins MCU (so wie jetzt Vulture) aber sobald einer von denen seinen eigenen Film hat und Spidey höchstens als Gaststar dient, bleibt es ein Sony Charakter.oh mann oh mann.

BTW, das Poster oben könnte genauso gut aus dem kommenden Spiderman Animationsfilm stammen. Klebrig bunt und weichgefiltert ohne Ende

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
19.06.2017 10:56 Uhr | Editiert am 19.06.2017 - 11:46 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 11.163 | Reviews: 1 | Hüte: 232

Und Die First Reaktion von HC: ist raus. Ein guter spiderman Film, seit SM 2 von Sam Raimi und der Bösewicht sei meeeehhh. Also typisch mcu Schurken Problem eben. Heiß es dort ...

Update: Ins Netz lacht man die alte voll aus. Feige hat nur fragenzeichnen im Kopf, und fragt er sich nur :WTF? wovon spricht, die alte Schachtel eigentlich überhaupt? ... laughing

Forum Neues Thema