AnzeigeN
AnzeigeN

Sing 2 - Die Show deines Lebens

Kritik Details Trailer Galerie News
Prädikat: besonders wertvoll

Sing 2 - Die Show deines Lebens Kritik

Sing 2 - Die Show deines Lebens Kritik
1 Kommentar - 27.11.2021 von FBW
Hierbei handelt es sich um eine Kritik der Deutschen Film- und Medienbewertung (FBW).
Sing 2 - Die Show deines Lebens

Bewertung: 4 / 5

Vor fünf Jahren überraschte der Animationsfilm Sing mit genauso farbenfroher wie fröhlicher Unterhaltung. Damals musste der Koalabär Buster eine Handvoll Newcomer-Gesangstalente auftun, um sein geliebtes Theater am Leben zu halten. Im Nachfolger Sing 2 - Die Show deines Lebens hat sich der schlitzohrige Koala in den Kopf gesetzt, mit seiner Show ganz groß raus zu kommen. Ihn zieht es mitsamt seinen Stars ins tierische Äquivalent von Las Vegas, ins glamouröse Redshore City.

Zugegeben, die Fortsetzungen beliebter Filme haben es nicht einfach. Einerseits müssen sie die Handlung des ersten Teils aufnehmen und dann weiterentwickeln, anderseits auch die Erwartungen des Publikums erfüllen, die natürlich ziemlich hoch sind. Tatsächlich ist der Animationsfilm eine quirlige Fortsetzung geworden. Gleichwohl muss man das zuckersüße Farbspektakel natürlich mögen.

Trailer zu Sing 2 - Die Show deines Lebens

Regisseur und Drehbuchautor Garth Jennings setzt seine kleineren und größeren Zuschauer einmal mehr einem fulminanten Farbrausch aus. Mit seiner hervorragenden Animation und tollen Textur gehört der Film unbedingt auf die große Leinwand. Allerdings mag er, auch wegen seines recht hohen Tempos, für einige Zuschauer ein wenig wie eine sensorische Achterbahnfahrt wirken. Dem jüngeren Publikum aber sollte das gefallen.

Wenn man Sing 2 - Die Show deines Lebens einen Vorwurf machen wollte, dann vielleicht den, dass der Film lediglich superprofessionell auf der Klaviatur des Bekannten spielt. Jennings wagt nicht, sich frech gegen politisch-gesellschaftliche Beschränkungen aufzulehnen und auch die Songs sind hauptsächlich von Prominenten interpretierte Cover-Versionen von Top-Hits der vergangenen 50 Jahre. Aber das entspricht durchaus den Regeln des Genres und vor allem macht es wirklich Spaß – und zwar der ganzen Familie. An den reichlichen witzigen Dialogen und nuancierten Charakteren können sich auch Erwachsene erfreuen. Und ganz ohne Botschaft kommt Sing 2 - Die Show deines Lebens auch nicht daher. Immerhin zeigt der Film, dass auch große Tiere Ängste haben und dass es Freunde gibt, die dabei helfen, Ängste zu überwinden.

Während der erste Teil sich eher an Casting-Shows wie "The Voice" orientierte, geht es diesmal um den Erfolg einer ganzen Künstlergruppe. Und auch wenn die Charaktere aus dem ersten Teil alle wieder mit dabei sind, braucht man ihn nicht gesehen zu haben, um auf seine Kosten zu kommen. Mit der ihm eigenen, grenzenlosen Selbstüberschätzung flunkern sich Buster und sein tierisches Ensemble den Weg nach Redshore City. Dort aber hat es der Koala mit Jimmy Crystal zu tun. Der gewiefte Silberwolf mit Mafia-Boss-Allüren sieht sich bald schon ausgetrickst und will Buster darum ans Leder.

Auch wenn Sing 2 - Die Show deines Lebens ohne Altersbeschränkung freigegeben ist, sind die 110 Minuten Lauflänge des quietschbunten Familienvergnügens für die Allerkleinsten tatsächlich ein wenig zu lang. Kinder im Schulalter dagegen haben genügend Vorwissen und Ausdauer, um mehr vom Film mit nach Hause zu nehmen als kurze lustige Fragmente und vielfältige visuelle Reize.

Prädikat: besonders wertvoll

Quelle: Deutsche Film- und Medienbewertung

Sing 2 - Die Show deines Lebens Bewertung
Bewertung des Films
810

Weitere spannende Kritiken

Der Wolf und der Löwe Kritik (Redaktion)

Prädikat: wertvoll

Poster Bild
Kritik vom 05.12.2021 von FBW - 0 Kommentare
Bewegender Abenteuerfilm mit wunderschönen Bildern rund um die ungewöhnliche Freundschaft zwischen zwei tierischen Gefährten.Alma beschließt, nach dem Tod ihres Großvaters in die kanadische Wildnis zurückzukehren, wo sie aufgewachsen ist. Kurz nach ihrer Ankunft rette...
Kritik lesen »

Lauras Stern Kritik (Redaktion)

Prädikat: besonders wertvoll

Poster Bild
Kritik vom 05.12.2021 von FBW - 0 Kommentare
Die erste Realverfilmung des Kinderbuchklassikers Lauras Stern erzählt die Geschichte der kleinen Laura, die einen Stern findet und mit ihm magische Abenteuer erlebt. Mit viel Fantasie und Charme ist dieser liebevoll umgesetzte Film das perfekte Wohlfühl-Kinderkino.Regisseurin Joya Thome u...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
1 Kommentar
Avatar
Poisonsery : : Moviejones-Fan
16.01.2022 17:51 Uhr
0
Dabei seit: 02.03.18 | Posts: 858 | Reviews: 0 | Hüte: 17

Die Kritik freut mich sehr und wird Donnerstag oder Freitag geschaut.

Forum Neues Thema
AnzeigeY