Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Alpha und Omega

Kritik Details Trailer Galerie News
Guter Animationsfilm(Mal nicht von Pixar!)

Alpha und Omega Kritik

Alpha und Omega Kritik
2 Kommentare - 09.06.2018 von XamSaby1
In dieser Userkritik verrät euch XamSaby1, wie gut "Alpha und Omega" ist.

Bewertung: 3.5 / 5

Die erste Kritik dieses Filmes auf Moviejones von "oSHYo" behauptete, dass dieser Film absoluter Müll ist. Über Meinungen lässt sich streiten. Aber in diesem Fall muss ich einfach widersprechen! "ALPHA UND OMEGA" ist nicht der beste Animationsfilm der Welt. Dafür fehlt ihm einfach das gewisse etwas, dass die Animationsfilme anderer Studios ausmacht. Trotzdem kann er mit einigen guten Qualitäten aufwarten:

Trailer zu Alpha und Omega

1.: Die Story

Man muss dazu sagen, dass das Rad nicht immer neu erfunden werden muss, sondern auch einfach weitergesponnen werden kann. Insofern macht der Film alles richtig: Er erzählt eine Geschichte mit romantischen, spannenden oder humorvollen Elementen, ohne dass es überladen wirkt. Ich gebe zu, dass vor allem der Wolfsgesang am Anfang und Ende des Filmes(Im Mittelteil ist er gar nicht mal so schlecht...) nervig ist, und total kitschig ist. Aber vor allem die Szenen und Sprüche mit der Golfspielenden Wildgans Marcel, der gerne Französischer Abstammung wäre, und seines Caddis und freundes Paddy("Sie sind Franco-KANADIER!") bringen einen immer wieder zum Lachen, und geben dem Film die nötige Portion humor für die Älteren!

2.: Die Animation

Man muss wissen, dass das Studio Lionsgate und Crest Animation gerade einmal 20 Millionen Euro Budget hatten - für einen Animationsfilm ist das vergleichsweise wenig. Daher kann auch die Animation keine großen Sprunge machen. Jedoch bewies man viel Kreativität bei den Hintergründen und Landschaftsaufnahmen, . Was in der vorangegangenen Rezension kritisiert wurde(ZITAT: "Die Wölfe haben leider nur drei (Zehen), und sehen noch unechter aus, als sie es mit ihren angedeuteten Frisuren schon sind."), finde ich unüberlegt. Schon an dem Cover sollte wohl jeder merken, dass man es nicht mit einer realistischen Doku, sondern mit einem Familienfilm zu tun hat, der unter Zeitdruck(!) entstand. Glaubt mir, wenn man mit einer anderen Einstellung an diesen Film herangeht, kann man mit diesem Film nur unglücklich werden. Überhaupt gab man sich viel Mühe, auch realistische Aspekte miteinzubeziehen (leben im Rudel, nicht umsonst heißt der Film "ALPHA UND OMEGA"), und verbindet dass auch noch mit Humor. Was spricht dagegen?

3.: Die Dialoge

Ich bewerte diesen Film in der englischen Fassung. Und in DER hat dieser Film echt was zu bieten! Nicht nur, dass man den verstorbenen Dennis Hopper noch einmal hört - eine der Hauptrollen bei A. u. O. war seine letzte - auch andere Größen wie Justin Long, Hayden Panettiere, Danny Glover und Christina Ricci kommen zu Wort, und hatten offenbar Spaß am Mikrofon - jedenfalls hört man diesen deutlich heraus, und haben damit einen größeren Stellenwert als die Synchronsprecher der deutschen Version. Diese machen ihren Job zwar ganz gut - doch die Übersetzung ins Deutsche ist überhaupt nicht gelungen. Nicht nur, dass manche Charaktere gehörig Wortwitz verloren - JEDER, der die weibliche Wölfin Eve aus dem englischen Original kennt, weiß GENAU, was ich damit meine - auch haben manche Aussagen generell hier keinen Sinn mehr! Mein Tipp: Englisches Original mit deutschen Untertiteln schauen!

Fazit:

Auch wenn viele mit mir nicht derselben Meinung sein dürften - für mich ist "ALPHA UND OMEGA" der Beweiß, dass die Größe eines Budgets nichts über die innere Qualität des Filmes aussagen muss.

So. Und jetzt sinke ich wieder in meine Kindheitserinnerungen. Als ich mit acht Jahren auf dem Sofa saß, und diesen Film liebte. Hute weiß ich, dass Erinnerungen verklären. Trotzdem schaue ich ihn mir immer wieder gerne an, und hoffe, dass er weiterhin seine Fans finden wird. Denn eines ist sicher: Er ist vielleicht nicht Oscarreif - obwohl er für einen nominiert war, aber das nur nebenbei - trotzdem ist er besser, als die Filme von Asylum. Alles klar?

Daher gibt es auch wohlverdiente 3,5 Hüte. Kein Meisterwerk - aber zum Entspannen und Lachen bestens geeignet!

Alpha und Omega Bewertung
Bewertung des Films
710
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon

Weitere spannende Kritiken

Mission: Impossible - Fallout Kritik

Mission Impossible, die Sechste

Poster Bild
Kritik vom 19.08.2018 von uzuchino - 0 Kommentare
Der nun sechste und aktuell beste Teil der Reihe. Tom Cruise kehrt hier als Ethan Hunt zurück. Er hat beinahe sein gesamte altes Team dabei, welches Ihre Rollen wie gewohnt annehmen und gekonnt darstellen. Einzige Ausnahme bildet hier Jeremy Renner alias William Brandt. Einerseits gut, das...
Kritik lesen »

Atomic Blonde Kritik

Userkritik von StevenKoehler

Poster Bild
Kritik vom 18.08.2018 von StevenKoehler - 0 Kommentare
"Atomic Blonde" ist ein wunderbarer Streifen geworden. Zum einen ist er recht anspruchsvoll geworden und zum anderen erzählt er eine gute und interessante Geschichte. Sie ist spannend erzählt worden und man wird immer wieder überrascht, weil man die Handlung in der jeweiligen Szene ni...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Horizont erweitern

Was denkst du?
2 Kommentare
Avatar
XamSaby1 : : Moviejones-Fan
10.06.2018 09:33 Uhr
0
Dabei seit: 26.05.18 | Posts: 9 | Reviews: 4 | Hüte: 1

@Tim

Es freut mich, dass du mich verstehst. Außerdem nimmt es Disney mit der realität in seinen Filmen auch nicht immer so genau!wink

Wenn du Balu´s Gemütlichkeit hasst, dann hasst du auch mich, Freundchen!

Avatar
Tim : : King of Pandora
10.06.2018 02:13 Uhr
0
Dabei seit: 06.10.08 | Posts: 2.809 | Reviews: 192 | Hüte: 67

Ich glaub, den hab ich einmal vor paar Jahren gesehen. Ok, fand ihn extrem mittelmäßig aber ich kann deine Meinung hier gut verstehen. Sicherlich ist dies Verklärung einer Kindheitserinnerung, aber das ist auch absolut legitim. So was hat wohl jeder und es hat wohl vor allem damit zu tun, was man als Kind aus so einem Film an Inhalten und Erfahrungen mitnimmt. Das fehlt dann halt, wenn man solche Filme als Erwachsener sieht, da sind dann einfach schon andere Vergleichsfilme vorhanden und da kann dann so ein Film am Ende auch nur verlieren.

Forum Neues Thema