Anzeige
Anzeige
Anzeige

Das erstaunliche Leben des Walter Mitty

Kritik Details Trailer Galerie News
Ein Film der zu träumen führt......

Das erstaunliche Leben des Walter Mitty Kritik

Das erstaunliche Leben des Walter Mitty Kritik
1 Kommentar - 03.01.2014 von ironman4
In dieser Userkritik verrät euch ironman4, wie gut "Das erstaunliche Leben des Walter Mitty" ist.
Das erstaunliche Leben des Walter Mitty

Bewertung: 4.5 / 5

Nach längerer Zeit versuche ich es mit einer Kritik. Es ist der Film wo ich dieses Jahr sehen darf und das Kinojahr fängt schon mal richtig gut an. Walter Mitty ( Ben Stiller) führt eigentlich ein zufriedenstellendes Leben aber auch ein relatives langweiliges Leben. Er ist ein eigentlich ein netter Mensch der aber etwas schüchtern ist. Dass spezielle an ihn, er hat manchmal Tagträume wo er ein Held oder ein Abenteuerer oder so etwas in der Art. Walter arbeitet für das Life Magazin im Fotoarchiv. Als eines Tages bestimmt wird dass das Life Magazin zukünftig nur noch Online erscheinen soll und für die aller letzte Ausgabe ein Bild auf das Titelcover kommen soll vom Fotograf Sean O’Connell (Sean Penn) aber Walter Mitty entdeckt das das Foto nicht hier. Seine Kollegin Cheryl Melhoff ( Kristen Wiig) in dem Walter seit einiger Zeit verknallt ist ermutigt ihn Sean O’Connell aufzusuchen, und für Walter Mitty beginnt das Abenteuer seines Lebens..... Wo soll man bei so einen Film anfangen? Am besten bei Ben Stiller, Ben Stiller spielt hier nicht nur die Hauptrolle sondern führt auch gleich selbst Regie. Und er macht beides grossartig als Schauspieler passt perfekt im der Rolle als den verträumten Walter Mitty und als Regiesseur kann er sich selbst perfekt in Szene setzen generell trägt der ganze Filme seine Handschrift. Aber auch die Nebendarsteller Kristen Wiig und Sean Penn passen perfekt in ihren Rollen wobei man sagen muss das Sean Penn doch ein wenig besser spielt als Kristen Wiig. Die Story an sich weisst theoretisch keinen Schwächen auf und sie ist eine perfekte Mischung aus Humor aber auch mit dramatischen Elemente. Generell ist der Humor einfach genial, der ist basiert auch aber auf seinen witzigen Nebencharaktäre aber der führt nicht zu extremen Lachanfällen sondern zaubert einen ein Lachen auf das Gesicht. Ein weiter grosser Pluspunkt vom Film sind die atemberaubende Bilder und das noch mit der perfekten Musik im Hintergrund da kann man eigentlich nur stauen. Es gibt eigentlich fast keinen Kritikpunkt das einzig was mich störte das es eigentlich relativ wenig Tagträume gibt aber das ist anderseits auch gut, so dass die Tagträume nicht zu viel Screentime stehlen. Fazit: Der Film ist einfach genial man kann sich eigentlich nicht beschweren also geht ihn anschauen es lohnt. Bis jetzt der beste Film des Jahres 2014 ;)

Das erstaunliche Leben des Walter Mitty Bewertung
Bewertung des Films
910

Weitere spannende Kritiken

Sonne und Beton Kritik

Sonne und Beton Kritik

Poster Bild
Kritik vom 21.03.2023 von ProfessorX - 0 Kommentare
Ein unglaublich heißer Sommer im Jahr 2003. Am Rande der Gesellschaft von Berlin, leben Lukas (Levy Rico Arcos), Gino (Rafael Luis Klein-Hessling) und Julius (Vincent Wiemer). Für sie ist es ein gewöhnlicher Tag, bis sie plötzlich in ein Handgemenge mit einem Drogendealer verwic...
Kritik lesen »

Midnight in Paris Kritik

Midnight in Paris Kritik

Poster Bild
Kritik vom 19.03.2023 von ProfessorX - 0 Kommentare
Der erfolgreiche Hollywood-Autor Gil (Owen Wilson) träumt davon, einen richtigen Roman zu veröffentlichen. Zusammen mit seiner Frau Inez (Rachel McAdams) und deren Eltern verbringt er einen Urlaub in Paris. Als Inez einige alte Freunde trifft, ist Gil zunehmend von den rechthaberischen Int...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
1 Kommentar
Avatar
ironman4 : : Superhirn
03.01.2014 18:26 Uhr
0
Dabei seit: 05.01.13 | Posts: 1.188 | Reviews: 9 | Hüte: 17
Kritik an der Kritik gerne erwünscht smile)

Ich sehe die Dunkelheit in dir

Forum Neues Thema
AnzeigeN