Anzeige
Anzeige
Anzeige

Gnadenlos

Kritik Details Trailer Galerie News
Userkritik von MarvsMovieTalk

Gnadenlos Kritik

Gnadenlos Kritik
0 Kommentare - 01.05.2021 von MarvsMovieTalk
In dieser Userkritik verrät euch MarvsMovieTalk, wie gut "Gnadenlos" ist.
Gnadenlos

Bewertung: 2 / 5

Bevor ich mit meiner Kritik anfange, kurz etwas zur Geschichte des Films. Tom Clancys Gnadenlos (OT: Tom Clancys Without Remorse) wurde ursprünglich von Paramount Pictures produziert und später an Amazon verkauft. Anfang März erschien der erste Trailer. Dort wurde der 30. April als Starttermin angegeben. Wer nun aber bei Prime nach dem Film sucht findet nichts und der deutsche Trailer wurde auch still und heimlich vom YouTube-Kanal von Amazon Video Deutschland entfernt. Dies hat den Grund, dass der Film hier in Deutschland noch herkömmlich im Kino anlaufen soll. Ein genauer Starttermin steht dafür aber aktuell noch nicht fest.

Trotzdem gibt es jetzt schon mit einem kleinen Umweg die Möglichkeit, den Film mit deutscher Tonspur zu schauen. Wer ein aktives Primeabo hat, kann sich mit einem VPN auf der englischen Primevideo Seite einloggen. Darüber ist der Film dann abrufbar und das auch in Deutsch.

Trailer zu Gnadenlos

Nun komme ich aber zur eigenentlichen Kritik.

Die Handlung

Als ein Trupp russischer Soldaten seine schwangere Frau als Vergeltung für seine Rolle bei einer streng geheimen Operation tötet und ihn schwer verwundet, verfolgt Senior Chief John Kelly (Michael B. Jordan) die Attentäter nach seiner Genesung um jeden Preis. Gemeinsam mit seiner SEAL-Kollegin Karen Greer (Jodie Turner-Smith) und dem zwielichtigen CIA-Agenten Robert Ritter (Jamie Bell) deckt Kelly bei seiner Mission unwissentlich ein geheimes Komplott auf, das die USA und Russland in einen totalen Krieg zu verwickeln droht. Hin- und hergerissen zwischen persönlicher Ehre und Loyalität zu seinem Land, muss Kelly ohne Kompromisse gegen seine Feinde kämpfen, denn er hofft, die Katastrophe abzuwenden und die mächtigen Figuren hinter der Verschwörung zu enttarnen. Dabei schreckt er auch nicht davor zurück, all seine tödlichen Fähigkeiten mit gnadenloser Effizienz einzusetzen...

Der Film trägt zwar den Titel vom Tom Clancys Roman Gnadenlos, hat aber kaum etwas mit der Handlung des Buches zu tun. Das Drehbuch stammt von Taylor Sheridan und Regie führte Stefano Sollima. Beide haben bereits bei Sicario 2 zusammen gearbeitet. Insgesamt war die Handlung leider sehr vorhersehbar und wies einige Plotholes auf. Dies ist sehr schade, da man ja mit Sicario 1 und 2 gesehen hat, dass Sheridan gute und spannende Geschichten erzählen kann.

Die ersten 15 Min. des Films sind wirklich gelungen, doch danach wird der Film von Szene zur Szene schlechter. Vieles wirkt total an den Haaren herbeigezogen und unrealistisch. Das Ende des Films kommt so plötzlich, dass man denkt, dass soll es jetzt gewesen sein?

Die Charaktere sind bis auf die Rolle von John Kelly sehr eindimensional geschrieben. Dadurch bleiben auch die Schauspieler in großen Teilen sehr blass. Michael B. Jordan macht seine Sache gut, aber in der Vergangenheit gab es schon stärkere Rollen die er verkörpert hat. Jamie Bell als zwielichtigen CIA-Agenten Robert Ritter hat mir auch ganz gut gefallen.

Die Action des Films war in großen Teilen gut umgesetzt, bot aber nichts neues. Leider war die Action aber für viele Plotholes verantwortlich.

Fazit

Leider bleibt der Film weit hinter meinen Erwartungen zurück. Wer sich gerne einfach mal 2 Stunden unterhalten lassen und gerne viel Ballerei sehen will, sollte sich den Film anschauen.

Gnadenlos Bewertung
Bewertung des Films
410
Galerie
DVD & Blu-ray

Weitere spannende Kritiken

4 Könige Kritik

4 Könige Kritik

Poster Bild
Kritik vom 27.07.2021 von ProfessorX - 0 Kommentare
Nach Zwischenfällen in ihren Familien finden sich die vier Jugendlichen Lara (Jella Haase), Alex (Paula Beer), Fedja (Moritz Leu) und Timo (Jannis Niewöhner) über Weihnachten in einer Jugendpsychiartrie wieder. Dort werden sie von dem unkonventionellen Arzt Dr. Wolf (Clemens Schick) b...
Kritik lesen »

Nach einer wahren Geschichte Kritik

Nach einer wahren Geschichte Kritik

Poster Bild
Kritik vom 26.07.2021 von ProfessorX - 0 Kommentare
Die erfolgreiche Schriftstellerin Delphine (Emmanuelle Seigner) bewirbt ihren aktuellen Roman, ist aber privat sehr ausgelaugt. Gleichzeitig baut sich Druck auf, da sie auch ihren nächsten Roman zu schreiben egdenkt. Auf einer Veranstaltung trifft sie plötzlich die myseriöse Elle (Eva...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!

Forum Neues Thema
Anzeige