Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Jurassic Park

Kritik Details Trailer Galerie News
Nicht erst in 3D klasse

Jurassic Park Kritik

Jurassic Park Kritik
4 Kommentare - 24.05.2013 von Moviejones
Wir haben uns "Jurassic Park" für euch angeschaut und verraten euch in unserer Kritik, ob sich dieser Film lohnt.
Jurassic Park

Bewertung: 4.5 / 5

20 Jahre nach der Erstaufführung kommt Steven Spielbergs Actionklassiker Jurassic Park noch einmal in die Kinos. In vielen Ländern, darunter den USA und Frankreich, lief der nachbearbeitete 3D-Film bereits, währenddessen es in Deutschland erst Anfang September soweit ist. Wir haben die 3D-Version bereits gesehen und möchten euch in einer kurzen Zusammenfassung sagen, ob sich der Kinobesuch lohnt.

Müssen wir dabei noch ein Wort darüber verlieren, worum es in Jurassic Park geht? Für 95% unserer Leser dürfte die Inhaltsangabe redundant sein, aber hier noch mal die Kurzfassung: Reicher Geschäftsmann klont Saurier und sperrt diese in einen Park auf einer Insel - er engagiert Wissenschaftler, die den Park begutachten sollen - Saurier brechen aus und entdecken Appetit auf Menschenfleisch - am Ende sind alle überzeugt, dass die Idee eines Saurierparks doch nicht so super war.

Mit Jurassic Park gelang Spielberg 1993 ein wahrhaftiger Blockbuster, der nicht nur Kiddies in seinen Bann zog, sondern erst recht uns im Teenageralter und Millionen Zuschauer weltweit. Es war faszinierend zu sehen, was die Tricktechnik zustande bringen konnte, Saurier, die wie Saurier aussahen, sich lebendig anfühlten und wahrhaft gefährlich wirkten ohne Knetmasse, Bänder und Knopfäuglein.

Natürlich ist der Film in die Jahre gekommen, wenn man davon ausgeht, dass ihn viele sicherlich schon mehrfach gesehen haben und mit den beiden bisherigen Fortsetzungen das Thema Saurier im Kino auch immer mal wieder aufkam. Dennoch wirkt Jurassic Park auch heute noch im Kino, dessen Tricks sich weiterhin sehen lassen können und dessen Faszination von den bombastischen Effekten und Szenen mit passender Williamscher Musikuntermalung ausgeht. Man mag schon viel erlebt haben in den vergangenen Jahren oder Jahrzehnten - aber wenn der T-Rex auf großer Leinwand brüllt, weiß man, wofür Kino gemacht wurde.

Wie so viele, die den Film seit Originaltagen nur auf Deutsch kennen, haben wir uns bei der englischen Version über die eine oder andere skurrile Übersetzung gewundert ("Grant...he is a digger" = "Grant...er ist ein Tiger") und über die Tims Witze im Baum gefreut, die im Original deutlich schmissiger sind als Bellosehnixsaurus. Aber das nur am Rande, denn schlussendlich ging es ums 3D.

Und was sollen wir sagen, es wirkt. Jurassic Park funktionierte bisher auch ohne wunderbar, aber es lohnt sich, aus Gründen der Sentimentalität und des 3D-Spaßfaktors mit T-Rex und Velociraptoren ein Ticket zu lösen. Auch wenn, und da sind wir uns wohl alle einig, man nicht wirklich bloß wegen des 3D-Effekts noch einmal ins Kino geht, sondern um den T-Rex brüllen und Lex schreien zu hören. Damals wie heute.

Jurassic Park Bewertung
Bewertung des Films
910
Galerie Galerie
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon

Weitere spannende Kritiken

The Irishman Kritik (Redaktion)

Jede Minute Sitzfleisch wert

Poster Bild
Kritik vom 06.12.2019 von Moviejones - 2 Kommentare
Etwas verspätet, aber dennoch, hat sich Steffi von MJ das Netflix-Mafiaepos The Irishman von Martin Scorsese angeschaut - 3,5 Stunden Zeit und Sitzfleisch, das will im auch mal stressigen Alltag gut eingeplant werden. Doch es ist mit vor allem dem tollen Altstar-Trio Robert De Niro, Al Pacino u...
Kritik lesen »

Stephen Kings Doctor Sleeps Erwachen Kritik (Redaktion)

Die bessere Fortsetzung

Poster Bild
Kritik vom 17.11.2019 von Moviejones - 2 Kommentare
Mit Stephen Kings Doctor Sleeps Erwachen ist Regisseur Mike Flanagan ein würdiger Nachfolger gelungen, der sich an vielen Stellen vor dem Vorgänger Shining verbeugt und dennoch genug eigene Akzente setzt. Beim Unterhaltungsfaktor steht dieser Film bei uns sogar eine ganze Ecke höher i...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Horizont erweitern

Was denkst du?
4 Kommentare
Avatar
Sully : : Elvis Balboa
05.09.2013 14:24 Uhr
0
Dabei seit: 29.08.09 | Posts: 10.489 | Reviews: 30 | Hüte: 505
@Oberlamer
Wenn er das Glück hat, dass der Film im Kino in der Nähe gezeigt wird!

Es kommt im Leben nicht darauf an wie viel Du austeilst, sondern darauf wie viel Du einstecken kannst und trotzdem weiter machst!

Avatar
Oberlamer : : Moviejones-Fan
05.09.2013 10:18 Uhr
0
Dabei seit: 28.11.12 | Posts: 646 | Reviews: 0 | Hüte: 14
Ja das war damals ein gewaltiges Erlebnis im Kino. Absolut knaller. Wer damals noch zu jung war oder aus sonstigen Gründen den nicht im Kno sehen konnte, sollte das jetzt nachholen.
Avatar
Eastwood : : Moviejones-Fan
26.05.2013 19:42 Uhr
0
Dabei seit: 21.11.12 | Posts: 875 | Reviews: 0 | Hüte: 18
Würde er auch in 2D ins Kino kommen, würde ich mir den glatt wieder ansehen. Ist bis heute meine schönste Kinoerinnerung. Wie ich damals geflasht war...
Kann nur mit 3D überhaupt nichts anfangen und unterstütz das selbst bei solch einem Highlight nicht.
Avatar
regularmaddin : : Moviejones-Fan
25.05.2013 16:34 Uhr
0
Dabei seit: 12.09.10 | Posts: 636 | Reviews: 15 | Hüte: 10
Die 3D-Konvertierung ist der Hammer, ich hab den Film nun schon 2 mal gesehen und bin überwältigt von so eingen Kindheitserinnerungen :-)
Forum Neues Thema