Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Once Upon a Time in Venice

Kritik Details Trailer Galerie News
Userkritik von StevenKoehler

Once Upon a Time in Venice Kritik

Once Upon a Time in Venice Kritik
0 Kommentare - 19.08.2018 von StevenKoehler
In dieser Userkritik verrät euch StevenKoehler, wie gut "Once Upon a Time in Venice" ist.
Once Upon a Time in Venice

Bewertung: 1.5 / 5

"Once Upon a Time in Venice" ist ein Film mit guten Ansätzen, aber leider ist die Geschichte nicht gut ausgereift. Er möchte ein bisschen Comedy sein, aber es zündet über diesen ganzen Streifen nicht einmal ein Gag. Entweder macht er es sich zu leicht und man weiß, worauf der Witz hinauslaufen will, sodass es nicht mehr lustig ist oder man sucht sich den peinlichen Weg, aber dann wird es nicht überdreht dargestellt, sodass es komisch werden könnte. Des Weiteren ist mir der Trailer aufgefallen. Er zeigt, dass viel Action vorkommt, aber nichts da. Wenn man so eine Szene im Film hat, die etwas andeutet, dann flüchtet er von der Action und stellt alles ganz normal da. Die Geschichte leidet leider unter der Glaubwürdigkeit, denn es gibt sehr viele Szenen, die nicht wirklich glaubwürdig dargestellt sind.

Trailer zu Once Upon a Time in Venice

Die schauspielerische Leistung ist solide, aber man hat es auch schon besser gesehen, vor allem bei Bruce Willis. Die Kamera arbeitet größtenteils solide, aber wenn es nachher um die Glaubwürdigkeit geht, scheitert sie. Wenn man Bruce Willis auf eine Skateboard fahren lässt und damit in einigen Szenen etwas Geschwindigkeit in den Film bekommen möchte, scheitert er, da die Bezugspunkte extrem langsam an die Kamera vorbeikommen. Die Musik passt zu den Stil des Werkes.

Ich kann Ihnen nicht wirklich "Once Upon a Time in Venice" empfehlen. Es gelingt ihn leider nicht mir die Geschichte glaubhaft zu verkaufen. Des Weiteren ist noch die Geschichte mit der Action.

Once Upon a Time in Venice Bewertung
Bewertung des Films
310
Galerie Galerie Galerie
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon

Weitere spannende Kritiken

Star Wars: Episode I - Die dunkle Bedrohung Kritik

Aller Anfang ist schwer

Poster Bild
Kritik vom 22.01.2019 von Marozeph - 1 Kommentar
Ist über irgendwelche Filme in den letzten Jahren mehr geschrieben worden als über die Star Wars Prequels? Wer sucht, findet problemlos endlose Essays und stundenlange Videoanalysen in denen die Trilogie entweder verrissen oder verteidigt wird. Lohnt es sich da überhaupt noch, eine Kr...
Kritik lesen »

Glass Kritik

Abschluss der Trilogie einer etwas anderen Art

Poster Bild
Kritik vom 18.01.2019 von TiiN - 1 Kommentar
Glass ist ein Spielfilm vom Regisseur M. Night Shyamalan aus dem Jahr 2019 und verbindet seine beiden früheren Werke Unbreakable und Split miteinander. Die Kritik ist spoilerfrei. 2000 lernten wir David Dunn kennen, einen Sicherheitsbeauftragten im Stadion, welcher ein Zugunglück als E...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Horizont erweitern

Was denkst du?