Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

The First Purge

Kritik Details Trailer Galerie News
Es beginnt

The First Purge Kritik

The First Purge Kritik
7 Kommentare - 03.07.2018 von Moviejones
Wir haben uns "The First Purge" für euch angeschaut und verraten euch in unserer Kritik, ob sich dieser Film lohnt.
The First Purge

Bewertung: 3 / 5

Schon wieder sind zwei Jahre um und blicken wir auf den neuesten Teil einer recht unterhaltsamen Action-Horror-Reihe, die im Jahr 2013 ihren Anfang nahm. Apropos Anfang, in The First Purge erfahren wir nun endlich, wie es überhaupt zum ersten Purge-Ausnahmezustand kam und wie alles begann. Eine solide Fortsetzung gepaart mit Blut- und Kampfszenen, das erfreut das Fanherz. So ganz an die Vorgänger, speziell Teil 1 mit seiner frischen Story und dem etwas tiefgründigeren letzten Teil, kommt der nunmehr vierte Teil nicht ran, aber mehr kann und möchte man offenbar aus der Story nicht rausholen.

The First Purge Kritik

In The First Purge erfahren wir, wie aus einem lokal begrenzten Experiment eine jährliche Tradition in den USA wurde, in der zwölf Stunden lang Gesetzlosigkeit zelebriert wird. Wie die sogenannte Purge ihren Anfang nahm und in ihrer Grausamkeit nicht gestoppt werden konnte. Hand aufs Herz: Wenn dir viel Geld geboten werden würde, um während eines Ausnahmezustands im Risikogebiet zu bleiben und in deiner Wohnung auszuharren - würdest du es nicht annehmen, um deiner prekären Lebenssituation zu entkommen, weil du einfach glaubst, dass schon nichts passieren wird...?

Trailer zu The First Purge

Eins gleich vorweg: Auch in The First Purge geht es ordentlich zur Sache und fließt der Lebenssaft in Strömen. Zumindest wird gemetzelt und geschossen, dass man annehmen könnte, Staten Island wäre nach erfolgreichem Experiment menschenleer. Viel erschreckender ist aber wieder einmal mehr die Besessenheit mancher Purger, sich auf brutalste Art und Weise auszuleben, an ihren Mitmenschen zu rächen, weil ... nun ja, weil es eben erlaubt und ihr Recht ist. Speziell Skeletor schießt den Vogel ab und wenn man sich Darsteller Rotimi Paul so anschaut, der auf seinem IMDb-Foto sehr nett wirkt, möchten wir rufen, grandios geschauspielert, klasse!

Leider hält die Story nicht ganz Schritt und ist sehr oberflächlich konstruiert. Es ist nachvollziehbar, dass die erste Purge-Nacht anhand persönlicher Schicksale greifbar gemacht wird - und das gehört auch dazu - aber die ganze Breite der Entscheidung, ein solches Experiment zu veranstalten, die ganze drohende Auswirkung und gesellschaftliche Veränderung, das wird bloß nebensächlich abgehandelt. Bedauerlich, denn so verkommt Marisa Tomei, die die Wissenschaftlerin Dr. Updale und damit die "Architektin" der Purge spielt, nahezu zur Randfigur, ebenso ihr Antrieb und ihre Überzeugung. Hier hätten die Folgen mit denjenigen, die ganz andere Ziele verfolgen, noch viel mehr zum Clash führen können, anstatt mit einer geradezu Handbewegung das Ganze schön passend zu beenden.

Es ist nicht falsch, wie The First Purge konstruiert ist, aber schlussendlich hat man das Ganze schon in den vorherigen Teilen erlebt. Vor zwei Jahren schrieben wir noch "vor dem Hintergrund der aktuellen US-Wahlen und der Aussicht, einen Populisten und Demagogen als nächsten US-Präsidenten zu haben, ist die Purge-Reihe aber eine fast greifbare Vision". Die Verzahnung zwischen Realität und Fiktion, die in The Purge - Election Year viel spürbarer ist, geht hier stärker unter, und das ist etwas bedauerlich, wenn man sich die Strömungen der letzten zwei Jahre anschaut. Filme funktionieren besonders gut, wenn der Zuschauer realistisch anmutende Themen auch in Wahrheit befürchten kann und hier wurde leider nicht alles rausgeholt, was möglich gewesen wäre. Auch wenn ganz leichte Andeutungen gemacht werden und wir ja alle wissen, was inzwischen passiert ist.

Schlussendlich ist The First Purge eine ordentliche Fortsetzung, die aber ihre Macken hat. Schauspielerisch gibt es nichts auszusetzen, auch wenn verständlicherweise auf Wiederkehrer verzichtet wird, da es sich ja vor allem um eine Origingeschichte handelt. Wem die recht absehbare und generische Story ausreicht, dürfte gut unterhalten werden.

The First Purge Bewertung
Bewertung des Films
610
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon

Weitere spannende Kritiken

Der Grinch Kritik (Redaktion)

Grüner wird´s nicht

Poster Bild
Kritik vom 16.11.2018 von Moviejones - 0 Kommentare
Eine der beliebtesten Weihnachtsgeschichten für Kinder wird in diesem Jahr neu aufgelegt und wer seit jeher ein Fan des grünen, grantigen Griesgrams ist (vielleicht sogar selbst Weihnachten verabscheut), sollte sich Der Grinch nicht entgehen lassen. Am meisten macht der Film Laune mit Anha...
Kritik lesen »

Climax Kritik (Redaktion)

Bis zum Höhepunkt

Poster Bild
Kritik vom 15.11.2018 von Moviejones - 0 Kommentare
Climax ist vor allem ein Film für die Sinne, die Augen, die Ohren. 90 Minuten, die nicht nur für die Figuren, sondern auf ihre Weise auch für den Zuschauer zu einem Drogentrip werden. Tanz, Ekstase, Leidenschaft, Emotionen... All das köchelt bis zum Höhepunkt vor sich hin. S...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Horizont erweitern

Was denkst du?
7 Kommentare
Avatar
fbLucas59 : : Moviejones-Fan
14.07.2018 16:17 Uhr
0
Dabei seit: 02.12.17 | Posts: 79 | Reviews: 0 | Hüte: 1

@RonZo

Danke dir, Sicario2 steht schon auf meiner Liste (: der dürfte sicher um einiges brutaler ausfallen

Filmische Grüße, Lucas.

Avatar
Syncro : : Moviejones-Fan
08.07.2018 13:40 Uhr
0
Dabei seit: 27.02.18 | Posts: 27 | Reviews: 0 | Hüte: 2

Gestern Nacht - kurz vor Mitternacht - im Kino gewesen. Meine Freundin und ich haben keine Trailer etc. gesehen, um den Film entsprechend genießen zu können. Kurz: drei Hüte halten wir für überzogen. Neben der flachen schauspielerischen Leistungen glänzt die Story mit teilweise absurden Szenen, FSK 18 kommt wirklich erst zum Schluß durch und Spannung sucht man vergeblich dafür gibts Klischees en masse. Wem der erste und letzte Teil gefiel, wird hier eher den Kopf schütteln.

"Die Frage ist nicht wer ich bin, sondern wo ich bin!"

Avatar
RonZo : : Mad Titan
05.07.2018 12:22 Uhr
0
Dabei seit: 07.11.14 | Posts: 460 | Reviews: 3 | Hüte: 28

Klingt gut! Vor allem die 18er Freigabe reizt mich da ich die vorherigen Teile trotz des abartigen Szenarios etwas "zahm" fand. Aber bei mir wird es zeitlich wahrscheinlich nicht für einen Kinobesuch reichen.

@fbLucas59

Dann solltest Du evtl auch einen Blick auf Sicario 2 werfen. Der hat auch ne FSK 18 bekommen.

Nukular! Das Wort heißt Nukular!

Avatar
fbLucas59 : : Moviejones-Fan
03.07.2018 21:53 Uhr
0
Dabei seit: 02.12.17 | Posts: 79 | Reviews: 0 | Hüte: 1

Ja, so ne Bewertung hab ich in etwa erwartet! Passt.

Und ja, werde schon ins Kino gehen, weil ich einfach mal wieder Bock drauf hab, nen brutalen reißer im Kino zu erleben.

Teil 1 ist mein absoluter Favorit.

Filmische Grüße, Lucas.

Avatar
Kothoga : : Moviejones-Fan
03.07.2018 20:25 Uhr
0
Dabei seit: 05.03.17 | Posts: 484 | Reviews: 0 | Hüte: 12

@sublim

Das war ja jetzt auch etwas augenzwinkernd gemeint mit Frank Grillo. Ich geb dir da auch durchaus recht mit der Purge-Reihe, einer der besten Low-Budget-Überraschungen der letzten Jahre und Teil 3 hat mich auch ins Kino gelockt aber den neuen Teil dann doch nur auf der heimischen Flimmerkiste.

MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
03.07.2018 20:05 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 3.709 | Reviews: 29 | Hüte: 275

@Kothoga:

Ohne Frank Grillo als Purge-Mad Max kann das auch nix dolles werden

Das würde ich jetzt nicht unbedingt sagen. Schließlich spielt er im ersten Teil auch nicht mit und gerade dieser ist einer der besten Teile.

Ich muss sagen, dass mir bisher alle Teile gut gefallen haben. Zwar bin ich nicht so ein großer Fan von der Purge-Trilogie wie Halespare4, aber die Reihe gehört für mich auf jeden Fall zu den Überraschungen der letzten Jahre. Ich denke, dass mir auch The First Purge gefallen wird, auch wenn es natürlich schon schade ist, dass man niemanden aus den anderen Teilen zu sehen bekommen wird.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
Kothoga : : Moviejones-Fan
03.07.2018 19:41 Uhr
0
Dabei seit: 05.03.17 | Posts: 484 | Reviews: 0 | Hüte: 12

Ohne Frank Grillo als Purge-Mad Max kann das auch nix dolles werden...wink

Forum Neues Thema