Anzeige
Anzeige
Anzeige

Zack Snyder’s Justice League

Kritik Details Trailer Galerie News
Zweite Runde, meine Herren

Zack Snyder’s Justice League Kritik

Zack Snyder’s Justice League Kritik
31 Kommentare - 22.03.2021 von DrStrange
In dieser Userkritik verrät euch DrStrange, wie gut "Zack Snyder’s Justice League" ist.
Zack Snyder’s Justice League

Bewertung: 4.5 / 5

Irgendwie habe ich das Gefühl, das man um eine Sichtung dieses "Snyder Cuts" eigentlich gar nicht herum kommt. Somit hab ich mir am WE die Zeit genommen und mir ebenfalls einen Eindruck gemacht.


JL (Snyder Cut) ist ein sehenswertes, bildgewaltiges Comicerlebnis und ein wahres Geschenk für die Fans von DC Comics. Aber es ist auch ein Film der mit Problemen und Widrigkeiten zu kämpfen hat.

Trailer zu Zack Snyder’s Justice League


! ACHTUNG - SPOILER NICHT VERMEIDBAR !


Kurzum.. der Film ist um Welten besser als sein Erstversuch von 2017 und das, obwohl eigentlich keine nennenswert neue Story erzählt wird. Man bekommt einfach mehr von allem geboten und bietet (gerade den Fans) viel mehr Tiefe. So richtig positiv kann ich dies aber auch nicht bewerten. Der Film ist mir leider zu lange vorgekommen. Eine ganze Stange von Szenen bieten kaum einen Mehrwert oder treiben die Handlung voran. Aber sogar bei den wichtigen erweiterten Szenen hat man das Gefühl, hier musste man halt nachholen was man in den Vorgängerfilmen "Man of Steel" und "Dawn of Justice" sträflich vernachlässigt hat. Was wiederum daher rührt, das WB von Anfang an zu viel zu schnell wollte. Zu ambitioniert kann eben auch eine böse Falle sein.


Die "vernachlässigteren" Figuren wie Flash und Cyborg bekommen jetzt mehr Screentime und das tut diesen Figuren sichtlich gut. Zuvor noch lästige Anhängsel und jetzt auch wirklich Teil der Geschichte. Bei Flash hatte ich jetzt auch nicht mehr dieses miese Gefühl wie bisher und sehe sogar trotz Miller positiv in die Zukunft. Vielleicht weil man ihn nun doch etwas "entlustigt" hat und seine Bewegungsabläufe jetzt nicht mehr dämlich wirken. Respekt, Mr. Snyder. Cyborg hat nun einen Teil der Story zu tragen und das steht ihm sogar recht gut. So wirklich warm werde ich mit der Figur nie werden, aber hier sehe ich keinen Grund mehr zum jammern.


Die etablierteren Helden schlagen sich auch mit mehr Screentime weiterhin mit Bravour, allen voran natürlich Mr. Cavill als die perfekte Superman-Besetzung. Affleck bleibt mein Favorit unter den Batman Darstellern, Gadot überzeugt weiterhin als "Everybodys Favorite Amazone" und Aquamoa sieht man den Spaß an der Rolle eh an. Bei Letzterem hatte ich auch den Eindruck, nicht mehr viel neues Material in dieser Version gesehen zu haben als zuvor 2017.


Steppenwolf hat quasi einen qualitativen Quantensprung seit 2017 gemacht und kann sich nun auch sehen lassen. Die Figur hat jetzt auch endlich sowas wie eine Persönlichkeit die man auch nachvollziehen kann. Nicht besonders originell, aber brauchbar. Auch Darkseid darf nun mal auftauchen und den Bösewicht spielen, aber hier zeigt sich einer der Schwachpunkte. Zum einen ist das CGI im Film nicht immer gerade die Königsklasse und neigt öfters dazu ins "billige" abzurutschen. Das wird sich in einigen Jahren mit dem altern des Films noch bitter rächen, wenn es dann endgültig mies aussehen wird. Dann hätten wir noch Darkseid, der nun leider nach "Infinty War" und "Endgame" schlichtweg aussieht und rüberkommt wie ein Thanos für Arme. Ich kenne den Background der Figur nicht, aber ein weniger an "Invasoren-Eroberer" angelehnter Hintergrund, würde hier Wunder wirken. Zumindest der "Otto-Normal-Kinogänger" wird hier nur ein "Rip-Off" sehen.


Abseits der Figurenzeichnung und Charakterentwicklung, bekommt man enorm beeindruckende und schier bildgewaltige Action zu sehen, die irgendwie hier viel besser funktionieren als noch 2017. Natürlich die typischen Snyder Szenen in SlowMo wie man sie eben auch aus Filmen wie 300 kennt und schier einen Kampf der Götter gleichkommt. Damit setzt man sich auch gut ab von den Marvel Verfilmungen. Wo bei Marvel die Helden eben meist eher geerdet und sehr weltlich wirken, sind DC Helden seit eh und je angehoben auf Altären wie Götter und Snyder versteht dies auch pompös zu zelebrieren. Das ist toller Fanservice und zeigt auch Snyders Hingabe zum Material.


Es gab während meiner Sichtung eine Palette von Szenen, bei denen ich rätselnd über die Logik und Unglaubwürdigkeit gestolpert bin, aber bei vier Stunden auch gleich wieder vergessen habe. Sei es drum. Das haben andere Genrevertreter, auch von der Konkurrenz, ebenso.


Der Epilog und auch der Cameo von Martian Manhunter lassen mich eher mit viel Verwunderung zurück als mit echter Begeisterung. Die Frage ist, was will Snyder hier erreichen ? Bahnt sich hier die nächste "Social-Media-Kampagne" an, welche eine Fortführung dieses DCU anstrebt ? Ansonsten wäre dieses Ende eigentlich obsolet und eher ärgerlich. Hätte man sich diesen Epilog verkniffen, hätte man nun ein einigermaßen rundes Ende. Jetzt haben wir halt wieder eine Situation, welche zumindest mich unzufrieden zurücklässt.


Für den BluRay Release hoffe ich auch auf eine 16:9 Umsetzung und bleibe bis dahin weiterhin schockiert, was denn Snyder geritten hat diesen 4:3 Cut zu veröffentlichen. Das ganze Material schreibt doch geradezu nach "16:9-Superhelden-Abrubbel-Orgie" !!


Fazit:
Während ich diese Zeilen schreibe und den Film Resümee passieren lasse, merke ich, das ich eigentlich schon wieder Lust auf eine neue Runde hätte.. und das trotz 4 Stunden Laufzeit. Ich glaube ein besseres Zeugnis kann es gar nicht geben und damit hätte ich beim besten Willen selbst nicht gerechnet.


Trotz der erwähnten Widrigkeiten und Probleme und daß es sich nicht um einen perfekten Film handelt, verdient dieses "Projekt" meinen vollsten Respekt. Zusammen mit "Man of Steel" und "Dawn of Justice" ergibt sich nun ein episches Gesamtwerk, auf das Herr Snyder wirklich stolz sein kann.

Zack Snyder’s Justice League Bewertung
Bewertung des Films
910
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
DVD & Blu-ray

Weitere spannende Kritiken

Starship Troopers Kritik

Starship Troopers Kritik

Poster Bild
Kritik vom 01.08.2021 von ProfessorX - 0 Kommentare
Nach einem verherenden Krieg gegen die Außeridischen Bugs lebt die Menschheit unter der Regierung der Födereration aus Genf. Die Highschoolschüler Johnny Rico (Casper Van Dien), Carl Jenkins (Neil Patrick Harris), Carmen Ibanez (Denise Richards) und Isabel "Dizzy" Flores (Dina Meyer)...
Kritik lesen »

Jungle Cruise Kritik

Userkritik von Raven13

Poster Bild
Kritik vom 31.07.2021 von Raven13 - 1 Kommentar
Gestern habe ich mir Jungle Cruise im Kino angesehen. Auf den Film habe ich mich vorab bereits sehr gefreut, denn ich liebe solche Fantasy-Abenteuer-Filme mit solchen Settings. Da eine Ähnlichkeit mit Fluch der Karibik klar erkennbar ist und dieser auch wohl stark als Vorbild fungiert hat, werd...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
31 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
DrStrange : : Moviejones-Fan
23.03.2021 11:00 Uhr
0
Dabei seit: 07.05.12 | Posts: 1.762 | Reviews: 14 | Hüte: 49

@MobyDick:

Ich hatte aber zumindest das selbe Nahveriss-Erlebnis, das ich ich 8 oder 12 Stunden durcharbeiten musste, bis ich erkannt habe was Snyder hier mit seiner "All-In-Letzte-Chance" von der Leine gelassen hat.

"The Wheel weaves as the Wheel wills"

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
23.03.2021 10:53 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 15.642 | Reviews: 7 | Hüte: 356

@ DrStrange:

Mich würde das nicht wundern. Man habt ein fähiger Mann als Visionären, der einzelnen Figuren den Weg vorbereitet hat. Und was macht WB? Alles zu nicht. Und bezeichnen ausgerechnet, der Film der in die Kinos massiv abgestürzten und 40% Bewertung als Canon. WTF. klar werden die bei Shang-Chi Erfolg in China vor neide rüber schielen. Da sind die doch selber schuld

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
23.03.2021 10:23 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 6.298 | Reviews: 159 | Hüte: 488

DrStrange:

In der tat, es gab eine kleine Parallelverschiebung in der Twillight Zone, jetzt sind die beiden noch näher beieinander :-)

Btw Chapeau, auch dafür, dass es dir auf Anhieb gelang das Positive richtig zu erfassen, Kritikpunkte aufzählen kann ja jeder :-)

Dünyayi Kurtaran Adam
MJ-Pat
Avatar
DrStrange : : Moviejones-Fan
23.03.2021 10:17 Uhr
0
Dabei seit: 07.05.12 | Posts: 1.762 | Reviews: 14 | Hüte: 49

@ChrisGenieNolan:

Schlimm ist, das hier kein Lernprozess von seitens WB stattfindet. Ich wette mit dir, die werden nach Shang-Chi wieder neidisch zu Marvel gucken und dann mit Gewalt irgendwas schnell aus dem Boden stampfen womit sie auch den Chinamarkt beackern können.

Ich schau das Arrowverse immer noch zum Teil an. Aber eigentlich schon lange ohne große Erwartungen. Soap Opera mit Superhelden. Ganz nett und tut nicht weh.

"The Wheel weaves as the Wheel wills"

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
23.03.2021 10:01 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 15.642 | Reviews: 7 | Hüte: 356

@ DrStrange:

Mit arrowverse war ich ehe nie zufrieden, was da abging. Bin irgendwann mal ausgestiegen und nie mehr gesehen. Ich hab das Gefühl ich verpasse da nichts. Wie doof es gemacht wurde . und ha tatsächlich mit Atom hätte DC Marvel in China zuvor kommen können. Das hat WB verkackt. Selber scbuld, wenn du mich fragst

MJ-Pat
Avatar
DrStrange : : Moviejones-Fan
23.03.2021 08:06 Uhr
0
Dabei seit: 07.05.12 | Posts: 1.762 | Reviews: 14 | Hüte: 49

@ChrisGenieNolan:

Atom wäre eine echte Bereicherung für das DCU gewesen. Dann holt sich halt nun Marvel mit Shang-Chi das Geld aus China.

Im Arrowverse war ich mit Ray Palmer / Atom nie so richtig zufrieden. Das war eher so eine Iron Man angelehnte Version. Aber schlimmer war noch, das die Figur in Arrow zuerst als clever und smart eingeführt wurde und dann in "Legends of Tomorrow" zum völligen Hanswurst verkommt.

"The Wheel weaves as the Wheel wills"

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
22.03.2021 21:44 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 15.642 | Reviews: 7 | Hüte: 356

@ DrStrange:

Im Gegensatz zu WB, hatte Snyder Plänen mit DC Universum. Sogar als er noch JL Regisseure war, hat er Plänen für Atom mit Ryan Choi. In ZSJL ... habt man gesehen, wie er diese Charakteren mehr screentime gabt, als Nano Experte in StarLabs. Seinen Filme sollte komplett 80% in China spielen, und anderen Schauspieler usw. WB hat sofort nein gesagt. Dabei hätte der Film in China DC Erfolg werden können

MJ-Pat
Avatar
DrStrange : : Moviejones-Fan
22.03.2021 21:13 Uhr
0
Dabei seit: 07.05.12 | Posts: 1.762 | Reviews: 14 | Hüte: 49

@MobyDick:

Ich erkenne eine Parallele in der Wahrnehmung, aber mein Ende wirkt versöhnlicher als deines. Quasi, das Hollywood Happyend unter den Reviews. Fast wie bei Twilight Zone.

"The Wheel weaves as the Wheel wills"

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
22.03.2021 20:53 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 6.298 | Reviews: 159 | Hüte: 488

DrStrange

Wie ich sehe haben wir den Film ja recht ähnlich wahrgenommen, trotz diverser Probleme, die er hat smile

Dünyayi Kurtaran Adam
MJ-Pat
Avatar
DrStrange : : Moviejones-Fan
22.03.2021 19:27 Uhr
0
Dabei seit: 07.05.12 | Posts: 1.762 | Reviews: 14 | Hüte: 49

@ChrisGenieNolan:

Das wäre wirklich ein Mammutprojekt und nicht jedermanns Sache. Aber für DC wär es halt endlich der rote Faden der immer noch fehlt. Man wird wohl mit dem Leben lernen, was man bekommt.

"The Wheel weaves as the Wheel wills"

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
22.03.2021 19:16 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 15.642 | Reviews: 7 | Hüte: 356

@ DrStrange:

Das würde ich mir auch gerne wünschen. Das er alle DC Filme überwachen . aber das wirds nichts. Selbst er würde das nicht von sich selbst machen wollen. Alleine schon seinen düstere Version, wird bei den Studios und manchen Zuschauern nicht gut ankommen.

MJ-Pat
Avatar
DrStrange : : Moviejones-Fan
22.03.2021 19:12 Uhr
0
Dabei seit: 07.05.12 | Posts: 1.762 | Reviews: 14 | Hüte: 49

@ChrisGenieNolan:

Oder wie du doch angedeutet hast... Snyder zum Feige von DC machen und sich aus kreativen Entscheidungen raushalten. Dann hätten alle gewonnen und es klappt auch mit dem Barry.

"The Wheel weaves as the Wheel wills"

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
22.03.2021 19:05 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 15.642 | Reviews: 7 | Hüte: 356

@ DrStrange:

Als Fans und Zuschauern, sind uns die Hände gebunden. WB sollte sich einfach daraus halten, und DC sein Ding vollziehen. Egal wie gut oder schlecht das Drehbuch auch ist. Die sollen einfach aufhören sich einzumischen.

MJ-Pat
Avatar
DrStrange : : Moviejones-Fan
22.03.2021 18:56 Uhr
0
Dabei seit: 07.05.12 | Posts: 1.762 | Reviews: 14 | Hüte: 49

@ChrisGenieNolan:

Das wären ja recht gute Referenzen für das Drehbuch. Wenn das nix wird, dann wohl eher weil WB sich wieder einmischt.

"The Wheel weaves as the Wheel wills"

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
22.03.2021 18:21 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 15.642 | Reviews: 7 | Hüte: 356

@ Mr.Prof.DrStrange:

Das ist eben des. AQM wurde nur durch seinen Fehler bestraft. Mehr auch nicht. Dabei haben die alle die selbe Probleme, wenn man danach sucht smile

Ja, man kennt sie. Das Drehbuch wird von Christina Hodson geschrieben, Die sich mit mit bubble bee Script Aufmerksamkeit gemacht hat und Joby Harold, der Snyder bei seinen Zombies Filme auch mitgeschrieben hat. Zack v Deborah Snyder, werde als Executive Producer beim Flash auch mit fungieren.

Ayer cut. Ich bin mir da nicht so sicher, ob er die Maße so begeistert wird, wie ZSJL ... aber warten wir noch ab, wie ZSJL sich schlägt. Der Film ist erst paar Tage alt xD

Forum Neues Thema
Anzeige