Anzeige
Anzeige
Anzeige

Black Widow

News Details Kritik Trailer Galerie
Darsteller haben jetzt mehr Freiheiten

9 Filme? Marvel setzt nicht länger auf langfristige Bindung

9 Filme? Marvel setzt nicht länger auf langfristige Bindung
17 Kommentare - Do, 08.07.2021 von N. Sälzle
Für den einen mag eine langfristige Vertragsbindung funktionieren. Andere wünschen sich mehr Freiheiten. Die räumt man den Beteiligten bei den Marvel Studios nun ein.
9 Filme? Marvel setzt nicht länger auf langfristige Bindung

Vorbei sind die Zeiten, in denen Darsteller mit umfassenden Verträgen an die Marvel Studios gebunden werden. Verträge mit Verpflichtungen für sechs oder gar neun Filme, die in der Vergangenheit für Furore sorgten, werden nicht länger abgeschlossen. Das offenbarte Kevin Feige im Interview mit dem Hollywood Reporter.

Man erinnere sich daran, als noch gezählt wurde, wie viele Filme für Samuel L. Jackson und Sebastian Stan im MCU noch verblieben. Auch bei Captain America selbst, Chris Evans, wurde häufig nachgezählt. Einst unterschrieb er für sechs Filme - der Vertrag wurde dann verlängert.

Wie Feige einräumt, hätte dies damals für äußerst viel Aufsehen gesorgt. Heutzutage würden die Verträge variieren. Sie hängen von den jeweiligen Projekten und von den jeweiligen Casts ab. Man wolle, dass sich die Leute, die für ein Projekt an Bord geholt werden, darauf freuen. Man wolle, dass sie sich womöglich auch darauf freuen, länger zu bleiben. Sie vertraglich an eine bestimmte Anzahl von Projekten zu binden, wolle man nicht länger.

Zunächst mag diese Herangehensweise ziemlich unsicher klingen, doch sie scheint zu funktionieren - und vor allem scheint sie nötig zu sein. Man bedenke, wie stark die Filme und Serien inzwischen miteinander vernetzt sind. Mit Darstellern Verträge über einzelne Projekte abzuschließen, klingt da doch deutlich logischer, als sich stur auf einen sechs Filme umfassenden Vertrag zu berufen.

Dem Publikum dürfte es zudem auch lieber sein, die Beteiligten mit Freude an zwei Projekten mitwirken zu sehen, statt sie in Projekt acht oder neun nur noch dabei zu beobachten, wie sie gelangweilt ihrem Job nachkommen, sollten diese irgendwann den Spaß an den Marvel-Filmen verlieren.

Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
17 Kommentare
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
10.07.2021 11:58 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 9.458 | Reviews: 38 | Hüte: 574

@Smith2601
Ich müsste nun selbst googlen um nichts falsches zu sagen. Aber im Rahmen der US-Wahlen und der MeToo-Kampagne äußerte sich mehrfach negativ über die "weiße, männliche" Garde, was nicht gut ankam.

Avatar
Smith2601 : : Moviejones-Fan
10.07.2021 09:09 Uhr
0
Dabei seit: 02.05.17 | Posts: 40 | Reviews: 0 | Hüte: 1

@duck:

Die untere Frage ist an dich gerichtet, falls du über das Thema mehr weißt.

Danke

Avatar
Smith2601 : : Moviejones-Fan
09.07.2021 13:38 Uhr
0
Dabei seit: 02.05.17 | Posts: 40 | Reviews: 0 | Hüte: 1

Kannst du darüber mehr sagen bezüglich der Aussagen von ihr?

Ich hab davon gar nichts mitbekommen.

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
09.07.2021 13:34 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 9.458 | Reviews: 38 | Hüte: 574

@jerichocane und @Smith2601
Ich verstehe es auch nicht, aber wenn man sich so umschaut auf verschiedenen Foren, Seiten oder Social Media, dann kommt Captain Marvel/Brie Larson schon schlecht weg. Und Brie Larson hat halt einige Leute mit Aussagen vor den Kopf gestoßen.
Hier im Forum gibt es ja auch einige Scherzkekse, die gegenüber Larson abfällig wurden...

Ich fand sie als Carol ebenfalls klasse, selbst wenn mir der Film nur so durchschnittlich gefiel (Black Widow machte dies tatsächlich besser).

Avatar
jerichocane : : Advocatus Diaboli
09.07.2021 09:33 Uhr
0
Dabei seit: 08.08.09 | Posts: 6.305 | Reviews: 22 | Hüte: 285

@Duck

Verstehe ich auch nicht?

Ich finde sie als Captain Marvel klasse und fände eine Umbesetzung nur weil ein paar Deppen schimpfen blödsinnig. Vorallem wenn man sich bei Rotten Tomatoes dieganz schlechten Bewertungen ansieht, scheint es als ob der Großteil von einem User kommt, da die Kritiken immer das gleiche Muster haben (Nur ein Satz, mit gleichem Inhalt (Langweilig schlechte Darstellerin) und ähnliche Satzstellung). Nicht umsonst hat der Film einen Tomatometer von 79% und auch 45% der Audience gaben dem Film 3,5 oder besser.

Hmm, jetzt wo ich drüber nachdenke, habe ich Lust mir den Film am WE noch mal zu schauen. Aber morgen erst mal Black Widow laughing

Avatar
Smith2601 : : Moviejones-Fan
09.07.2021 08:21 Uhr
0
Dabei seit: 02.05.17 | Posts: 40 | Reviews: 0 | Hüte: 1

Tiin:

Lassen wir Phase 4 doch erstmal richtig starten, ich denke es wird bestimmt wieder ein großes "Ding" nach Phase 5 geben, man muss ja erstmal wieder alles neu aufbauen,neue Charaktere etc.

@Duck:

Weswegen ist Larson so unbeliebt?

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
08.07.2021 15:05 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 9.458 | Reviews: 38 | Hüte: 574

@TiiN
Ah ok, da könntest du sogar Recht haben!
Ich würde trotzdem mal abwarten, heute startet eigentlich Phase 4 erst offiziell im Kino. Zudem hat man gesehen wie schnell externe Dinge einen Einfluss haben können. Ich denke da an Brie Larsons Unbeliebtheit und an Chadwick Bosemans Tod - 2 Darsteller, die mit Sicherheit als kommende Gesichter des MCU eingeplant gewesen sind.

Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2021
08.07.2021 14:55 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 6.675 | Reviews: 136 | Hüte: 405

@Duck-Anch-Amun

Ich habe mich unglücklich ausgedrückt. Natürlich kann es weiterhin diese zusammenhängenden Geschichten geben. Aber ich glaube sie werden künftig weniger stark von bekannten Figuren begleitet bzw. verbunden sondern vor allem vom Inhalt.

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
08.07.2021 14:49 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 9.458 | Reviews: 38 | Hüte: 574

@TiiN
Ich möchte jetzt absolut nicht spoilern, deshalb so viel:
WandVision, Loki, What If, Spider-Man 3 und Doctor Strange 2 scheinen sich ein Thema zu teilen. Shang-Shi nutzt in den Trailern bereits viele Elemente aus früheren Filmen. Black Widow zeigt eine spannende Zukunft. Und weitere Dinge sind noch nicht aufgelöst.
Wie gesagt, möchte nicht mehr schreiben, aber es gibt schon deutliche Hinweise, dass es keine abgeschlossenen Geschichten sind bzw. dass dahinter wieder ein großer Plan steckt. Damals kannte den mit Iron Man, Thor, Captain America und Iron Man 2 auch fast niemand. Und auch mit dem Thanos-Tease 2021 wussten doch die wenigsten, dass es noch 7 Jahre bis zur Auflösung dauern würde.
Ich erkenn das übergeordnete Bild auch noch nicht, aber hab da eine andere Sichtweise als dein Kumpel z.B.

@Rafterman
Da wirst du schon Recht haben, aber wie gesagt haben einige Darsteller dann doch weiterhin Verträge, die nicht explizit von Film etc. reden, sondern von Auftritt. Tom Hollands Vertrag mit Attraktionen ist meiner Meinung nach ein Hinweis, dass sich nicht so viel ändert. Dass es keine 9-Filme-Verträge mehr werden liegt doch wie beim Fussball dran, dass auch Schauspieler merken, dass sie immer mehr wert werden. RDJ hat bei jeder neuen Unterschrift ordentlich Millionen geschäffelt - wäre schwieriger geworden mit einem 10-Filme-Deal.

@Geatrix
Es ist erstaunlich, dass die wenigen Umbesetzungen eigentlich allesamt aus der Frühzeit des MCU stammen. Aber ich sehe es so wie du. Mich stören ja schon die ignorierten Netflix-Serien^^
Und mein herz frohlockt immer wieder, wenn auch in jetzigen Filmen/Serien Bezug auf vergangene Projekte genommen wird.

Avatar
Geatrix : : Moviejones-Fan
08.07.2021 13:26 Uhr
0
Dabei seit: 17.01.21 | Posts: 64 | Reviews: 0 | Hüte: 0

@Duck-Anch-Amun

Sollte es so kommen, wird mein Fandasein welches ich seit über 10 Jahre pflege deutlich weniger werden.
Für mich macht das MCU gerade der Zusammenhang aus. Wenn der Weg fällt ist das MCU nur noch (Ironie) ein besseres DCU... Sorry der musste sein!

Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2021
08.07.2021 12:37 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 6.675 | Reviews: 136 | Hüte: 405

@Rafterman

Ein guter Punkt, heute ist nicht abzusehen, wie die Kinolandschaft in 5 oder 10 Jahren aussehen wird. Vor 12 Jahren war das noch relativ sicher.
Aber daher werden sie Filme auch sicher nicht auslegen, dass sie Schauspieler X unbedingt in 7 Jahren noch brauchen.

@Duck-Anch-Amun

Ehrlich gesagt kenne ich aktuelle Gerüchte nicht. Von einem Bekannten habe ich nur gehört, dass die Serie Loki relativ geschlossen sein soll und er nicht glaubt, dass Loki nochmal in Zukunft zurückkehren wird. Die Kinoreihe hatte zudem mit Endgame den Höhepunkt und die Projekte die aktuell noch laufen spielen zwar mit der Multiversiumsidee, aber ein großes Ziel, was möglicherweise in 7 bis 10 Jahren bevor steht, sehe ich aktuell nicht.

Avatar
Rafterman : : Moviejones-Fan
08.07.2021 12:27 Uhr
0
Dabei seit: 18.01.17 | Posts: 600 | Reviews: 0 | Hüte: 19

Denke es hat eher mit dem Kinosterben und Streaming zu tun, dass aktuell keine 10 Jahres Verträge abgeschlossen werden. 2010 sah das alles noch anders aus.

Ich sage immer die Wahrheit. Sogar wenn ich lüge!

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
08.07.2021 11:41 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 9.458 | Reviews: 38 | Hüte: 574

@TiiN
Für meinen Geschmack ist die Ursache eher die, dass man sich bei Disney & Marvel langsam weg von den großen, zusammenhängenden Geschichten bewegen möchte, hin zu abgeschlossenen, zeitlich begrenzten Abenteuern.

Allerdings sprechen die aktuellen Filme, Serien und Gerüchte definitiv eine andere Sprache.

Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2021
08.07.2021 11:27 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 6.675 | Reviews: 136 | Hüte: 405

Man wolle, dass sich die Leute, die für ein Projekt an Bord geholt werden, darauf freuen.

Diese naive Vorstellung in einem so großen Wirtschaftsbereich glaubt selbst Micky Maus nicht.

Für meinen Geschmack ist die Ursache eher die, dass man sich bei Disney & Marvel langsam weg von den großen, zusammenhängenden Geschichten bewegen möchte, hin zu abgeschlossenen, zeitlich begrenzten Abenteuern.

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
08.07.2021 11:22 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 9.458 | Reviews: 38 | Hüte: 574

Also Daumen und hoch und Super wird man es spätestens dann nicht mehr finden, wenn es zu Recastings kommen wird. Wie z.B zu Beginn, als die Darsteller sicherlich noch keine so langen Verträge hatten und es dann da dann auch leicht war Rhodes und Banner neu zu besetzen.

Ansonsten erklärt Feige ja nur, dass es keine Verträge mehr über mehrere Filme gibt, was ja nicht heißt, dass es keine langfristigen Verträge mehr gibt. Im Interview erklärt er z.B., dass Tom Hollands Vertrag auch Auftritte in Disney Park-Attraktionen beinhaltet.

Für uns Zuschauer luden die Verträge doch auch nur ein um zu spekulieren, ob ein Held sterben könnte oder nicht. Nun hat Paul Bettany angeblich keinen Vertrag mehr, wenn der Lust hat, wird der aber definitiv zurückkommen. So richtig unmotiviert hab ich im MCU noch niemanden gesehen. Ich denke man weiß auch sehr gut, warum man Typen wie Bruce Willis nicht castet. Und wenn, dann ist der Paycheck so sexy, dass man trotzdem seinen Job erledigt.

Forum Neues Thema
Anzeige