Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
"No Time to Die" in voller Länge

Billie Eilish singt Bond: Der "Keine Zeit zu sterben"-Titelsong! (Update)

Billie Eilish singt Bond: Der "Keine Zeit zu sterben"-Titelsong! (Update)
59 Kommentare - Fr, 14.02.2020 von R. Lukas
Auch "Keine Zeit zu sterben", der 25. "James Bond"-Film, braucht natürlich einen Titelsong, und Shootingstar Billie Eilish hat die Ehre, ihn zu performen. Hört sich ganz stimmig an, würde wir mal sagen.
Billie Eilish singt Bond: Der "Keine Zeit zu sterben"-Titelsong!

++ Update vom 14.02.2020: Unten nun der Keine Zeit zu sterben-Titelsong in voller Länge!

++ News vom 13.02.2020: Zu jedem James Bond-Film gehört ein aufwendiger Vorspann, und zu jedem James Bond-Vorspann wiederum gehört die musikalische Untermalung durch den jeweiligen Titelsong. Die fünffache Grammy-Gewinnerin Billie Eilish ist mit ihren erst 18 Jahren der jüngste Künstler, der je ein James Bond-Titellied performt hat - sie singt "No Time to Die" für Keine Zeit zu sterben. Geschrieben hat sie den Song gemeinsam mit ihrem Bruder, Finneas O’Connell, und mit ein bisschen Hilfe von Komponist Hans Zimmer. Reinhören können wir jetzt schon mal.

In Keine Zeit zu sterben - ab dem 2. April im Kino - hat Bond (Daniel Craig) den aktiven Dienst verlassen und genießt ein ruhiges Leben in Jamaika. Sein Frieden währt jedoch nur so lange, bis Felix Leiter (Jeffrey Wright), sein alter Freund von der CIA, bei ihm aufkreuzt und ihn um Hilfe bittet. Die Mission, einen entführten Wissenschaftler zu retten, erweist sich weitaus tückischer als erwartet und führt Bond auf die Spur eines mysteriösen Schurken (Rami Malek), der mit gefährlicher neuer Technologie bewaffnet ist.

Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
59 Kommentare
Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
17.02.2020 19:37 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 5.425 | Reviews: 134 | Hüte: 375

Duck

Danke für die Wertschätzung.

Nur als kleine Rückmeldung, das versuche ich zumindest unabhängig von meiner persönlichen Meinung zu einer Person oder seiner Art sich auszudrücken zu tun, solange die Person auch was werthaltiges von sich gibt. Und auch hier die Werthaltigkeit muss ich nicht immer beurteilen. Soweit ich mich erinnere hat Filmfan01 vor der Picard Premiere ganze Romane geschrieben, mit denen ich nichts anfangen konnte, aber ich glaube, es gab da den einen oder anderen, der da ganz gut mit klarkam, also irgendwie werthaltig;) uswusf

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
17.02.2020 17:34 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 7.797 | Reviews: 44 | Hüte: 478

@Song
Ja, mir geht es da wie dem DrGonzo, ich warte einfach mal ab wie der Film im Kino bei der Intro wirken wird. Writing on the Wall war ebenfalls nicht so mein Film, passte von der Stimmung her dann doch sehr gut. Könnte nun hier ebenfalls der Fall sein.

@MobyDick
Ich finde es immer toll, dass du deine schützende Hand über User legst. Aber ich finde gut, dass dann ein erfahrener User wie ZSSnake z.B. besagten User an die Hand nimmt. Ich bin ja nun ebenfalls mit Filmfan schon aneinander geraten, weil er irgendwie quer und wirr durch den Garten Aussagen raushaut, welche irgendwie keinen Sinn ergeben. Davon abgesehen, dass man etwas nicht mögen kann ohne sofort rumzupöbeln (Göre, halbtote Leiche,...) und es seltsam anmutet, dass gute Musik = Tanzen und abgehen bedeutet, hat er ja schon im letzten Thread zum Thema ordentlich gelästert. "Gören" wie Eilish und Ariana Grande könnten ja nix, wer hört sich diesen Mist an? Darauf angesprochen, dass dies Weltstars seien mit großer Fanbasis kam dann als Reaktion, dass dies nur jugendliche Gören wären und nicht vergleichbar mit Weltstars wie Britney Spears! Dass Britney selbst als "Göre" anfing Musik zu machen muss man da ja nicht erwähnen.
Oder auch das Gepöbel gegenüber "HW", selbst wenn es dazu keinen Bezug gibt, irritiert mich. So toll ich es finde, dass neue User hinzukommen und Diskussionen beleben, so sehr hab ich doch die letzten Kommentare von Filmfan einfach ignoriert, weil mir dies zu wirr ist und tatsächlich Facebook-Slang ist. Und da finde ich schon, dass man dies mal ansprechen darf, gerade da sich auf Moviejones doch User-technisch einiges verändert.
Aber wenn sich jemand wegen etwas so subjektivem wie Musik so echauffieren kann, scheint dies sowieso kein user zu sein, mit dem ich als Musiker auf einer Wellenlänge bin, also ist es auch gut so.

Avatar
GierigeEnte : : Moviejones-Fan
16.02.2020 10:26 Uhr
0
Dabei seit: 25.01.20 | Posts: 72 | Reviews: 16 | Hüte: 8

@MobyDick

"noch nicht in Casino Royale"

Gegen Ende schon. smile

Ich meinte aber eher seine komplette Entwicklung in dem Film: Von einem reaktionären Frauen"helden", der billige Anzüge - und diese mit Verachtung - trägt sowie vor Arroganz kaum gerade schauen kann, hin zum erst verliebten, dann misstrauischen und letztlich Gebrochenen, der sich doch wieder in die zuvor hingeworfene Arbeit flüchtet.

"noch empfinde ich ihn irgendwie als eine interessante Person, geschweige denn sehr"

Das ist natürlich dein gutes Recht. :-)

Aber ich finde die Figur in dem Teil am interessantesten von allen Bondfilmen - der sonst als amüsant dargestellte Alkoholkonsum wird hier endlich als Suchtproblem thematisiert, Bond ist fertig mit sich und der Welt, erhält eine Hintergrundzeichnung, die der Figur bis dato immer fehlte, dennoch ohne vollständig entmystifiziert zu werden und, was mir von all dem am besten gefällt, Bond wird damit konfrontiert, dass er nicht nur homosexuelle Gefühle haben könnte, sondern sein Verhalten gar von unterdrückter Homosexualität rühren könnte, weil selbige nicht in sein Bild der Gesellschaft passte. Für mich ist Craigs Bond also nicht nur eine sehr interessante Figur, sondern der beste Bond, den es bisher gab. ^^

"warum Skyfall so oft so gut weg kommt"

Für mich ist es einerseits die tolle Charakterzeichnung Bonds, andererseits die nahezu perfekte Action, die äußerst starke Optik (wenn ich an den Silhouetten-Kampf gegen Patrice denke), der perfekt gespielte und zudem geniale Bösewicht sowie die wundervolle Atmosphäre, kombiniert mit dem Soundtrack und dem starken Ende. "Skyfall" ist der meiner Meinung nach beste Bondfilm, dicht gefolgt von "Casino Royale".

"Vielleicht hilfst du mir da ein bisschen auf die Sprünge"

Gern, falls ich das kann. ^^

"in einer deiner gern gesehenen Reviews"

Das ist aber nett, danke, freut mich sehr! <3

"Mir gegenüber im Nachteil zu sein, ist ein Vorteil, den ich Dir gegenüber behalten will."

MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
16.02.2020 08:24 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 8.281 | Reviews: 172 | Hüte: 522

@Moby:

Natürlich mochte ich ihn nicht fortjagen - aktive User sind ja was Feines und es wäre schade, wenn er sich nun deshalb aufgefordert fühlen würde zu gehen. Stil hin oder her, da kommt ja viel an Inhalt mit rum. Es wäre nur umso schöner, wenn die Form den Inhalt auch noch ergänzt.

Zum Thema Bondsong abschließend:

Ich denke der Song wurde besser aufgenommen als befürchtet, aber trotzdem werde ich den Gedanken nicht los, dass jemand anderes als das aktuelle "Zielgruppenphänomen" Billie Eilish eventuell doch die bessere Wahl gewesen wäre. Trotzdem hat sie mich überrascht, da der Song sehr viel weniger exzentrisch ist, als ich es bei ihrem bisherigen Output befürchtet hatte.

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
16.02.2020 00:57 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 5.425 | Reviews: 134 | Hüte: 375

ZSSNake

Dagegen ist ja auch gar nichts einzuwenden, dass du hier auf gewisse Etiketten aufmerksam machst, zumal du ja mit deinen etwa 10 Jahren hier ja anscheinend der Silberrücken bist ;)

Nur: Soweit ich das mitbekommen habe, wurde der gute Junge/Mann diese Woche schon ein paar Mal auf seinen Stil aufmerksam gemacht. Und nun hier haben ihn sich auch noch zwei Spasskekse auflaufen lassen.

Da gibt es meines Erachtens keinen Grund, gerade hier nochmal drauf zu gehen. Genauso wie du Respekt für die Kunst und den Künstler erwartest, ist auch ein despektierlicher von oben herab geführter Monolog (er antwortet ja gerade nicht) in diesem Thread meines Erachtens etwas fehl am Platz.

Denn so wie ich die Sache verstehe, möchtest du ihn ja nur auf den Ton und die Umgangsformen aufmerksam machen und nicht fortjagen?

Für alle weiteren Diskussionen diesbezüglich können dich die Betroffenen Parteien gerne untereinander austauschen, wenn es keine relevanten Ereignisse mehr gibt, bin ich hier jetzt raus victory

Dünyayi Kurtaran Adam
MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
15.02.2020 23:26 Uhr
2
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 8.281 | Reviews: 172 | Hüte: 522

@Moby:

Ja, tätsächlich. Ich wollt dem guten Filmfan durchaus n bisschen was zum Thema "Benimm" und "Umgangston" mit auf den Weg geben. Weil auf mich eben seine Schreibe etwas unreif wirkt und mir zu sehr nach "Social Media Jugendslang" (oder nenn es wie du magst) klingt.

Dazu das recht undifferenzierte Geschreibe:

"Ähm.. gehts noch amateurhafter??

Und wird das ihre Grabrede für Bond??

Wo bleibt der Swing??

Ertrug den Mist nur bis 2min!

[...] Die Göhre sollte sich lieber mal helfen lassen als nen Bond damit zu infizieren!"

Man kann sich ja nunmal auch differenzierter zu etwas äußern - unabhängig mal davon, dass der Song ja nicht amateurhaft, sondern durchaus professionel produziert klingt. Ich finde derart respektloser Umgang mit solchen Dingen (Musik, Film, Kunst allgemein) und solche herabwürdigenden Äußerungen müssen halt nicht sein. Und nein, das kann ich dann halt auch nicht gut ernst nehmen. Hier herrschte immer ein gewisser Standard, was die Ausdrucksform und eben auch halbwegs sachliche Äußerungen anging. Und es wäre schon cool, wenn der eben auch weiterhin herrschen würde. Sonst können wir hier auch zumachen und gleich alle bei Facebook im klassischen Dreizeiler-Stil weitermachen.

Aber das sind nur meine 2 Cent zum Thema. Was weiß ich schon, ich hab das Board und das Niveau hier ja nur etwa ein Jahrzehnt lang aktiv beobachten können, um mir ein ungefähres Bild davon zu machen.

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
15.02.2020 21:16 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 5.425 | Reviews: 134 | Hüte: 375

GierigeEnte

Klugscheissermodus aktiviert ;)

die gebrochene, sehr interessante Figur aus "Casino Royale" und "Skyfall"

Wenn dann ist er in Quantum Trost die gebrochene Figur, noch nicht in Casino Royale - es sei denn du meinst die letzten drei Sekunden.

Und in Skyfall ist er bestenfalls eine interessantere Figur, er ist da weder wirklich gebrochen (nur körperlich vielleicht zeitweise nicht auf der Höhe) noch empfinde ich ihn irgendwie als eine interessante Person, geschweige denn sehr... Aber anscheinend gibt es immer wieder Leute, die ein verlassenes Anwesen und ein paar Requisiten, die anachronistischerweise eben nicht zu DIESEM Bond passen, doch anders. Denn anders kann ich mir beim besten Willen nicht erklären, warum Skyfall so oft so gut weg kommt? Vielleicht hilfst du mir da ein bisschen auf die Sprünge. Entweder hier oder gerne auch in einer deiner gern gesehenen Reviews?

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
15.02.2020 21:07 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 5.425 | Reviews: 134 | Hüte: 375

Luhp92 und ZSsnake

Wenn einem mangelnde Reife attestiert wird, weil diese Person Abkürzungen und Akronyme benutzt, und eine beschränkte Sicht auf Grund von anderer Musikwahrnehmung, sowie Benimmregeln, die einem gut tun würden, ist schon in meinen Augen starker Tobak und auch wenn das alles sachlich klingen mag, wertend und wenig sachlich. Dass hier ZSSnake und deine Meinung hierzu überein stimmen, ändert nichts daran, dass hier unsachlich überzogen wurde.

Hinzu kommt, um auf unser ursprüngliches Topic zurück zu kommen, dass seine Meinung und Interpretation des Songs in seinem Post wie allgemeingültig postuliert wird, um filmfan01 vorzuschreiben, wie er über seinen Tellerrand zu schauen hat.

Ich würde mich übrigens sehr wundern, wenn unser aller liebster Fan tatsächlich so alt wäre, aber angeblich soll es ja Leute geben, die Pferde kotzen haben sehen, was soweit ich weiss aber nicht möglich ist yell

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
GierigeEnte : : Moviejones-Fan
15.02.2020 20:40 Uhr
0
Dabei seit: 25.01.20 | Posts: 72 | Reviews: 16 | Hüte: 8

@filmfan01

"Was denn sonst??"

Komische Frage. Schonmal darüber nachgedacht, dass Filme mehr als bloße Unterhaltung sind bzw. sein sollten? Und dass James Bond auch im neuen Film kein stupider Actionheld, sondern weiterhin die gebrochene, sehr interessante Figur aus "Casino Royale" und "Skyfall" sein sollte?

"Nein! Kein weiterer Kommentar! Akzeptieren, schweigen & folgen!"

Richtig. :p

"Einfach so wie typische alte konservative Parteien ohne Argumente immer den Ton angeben müssen??"

Die Argumente brachte ich doch schon im vorherigen Post, du hast sie ignoriert - wieso also wiederholen? Immerhin scheinst du politisch Konservatismus abzulehnen, was ich sowohl lobenswert finde, als auch teile.

"In welcher Zeit leben wir denn.."

Das frage ich mich auch, wenn ich deine Kommentare lese. ^^

@MobyDick

Interessanter Vergleich. smile

"Mir gegenüber im Nachteil zu sein, ist ein Vorteil, den ich Dir gegenüber behalten will."

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
15.02.2020 19:53 Uhr | Editiert am 15.02.2020 - 19:55 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 12.444 | Reviews: 182 | Hüte: 428

@MobyDick

Ich gehe eher davon aus, dass es sich bei filmfan01 um einen 40-50-Jährigen handelt, der sehr wohl genau weiß, was er da schreibt. Und "Benimmregeln" in Form der Netiquette sind doch in jedem Fall wünschenswert.

Abseits davon argumentiert ZSSNake rein auf inhaltlicher Natur gegen den Text von filmfan01, da sehe ich jetzt nichts, wo er ihm vorschreibt, eine andere oder seine Meinung haben zu müssen. Und dass die zahlreichen Abkürzungen den Text eher unleserlich machen, stimmt auch.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
15.02.2020 19:03 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 5.425 | Reviews: 134 | Hüte: 375

@filmfan01 "Belehrung":

Ich hab jetzt keine Lust hier schon wieder in eine sinnlose Diskussion rein zu schildern, aber was solls, hab ja anscheinend wieder nichts besseres zu tun.

Erst einmal gehören zu dieser elendlich langen sinnlosen Diskussion drei Vertreter der Zunft, wovon zwei zumindest ein bisschen ihren Spass zu haben scheinen. Da wird also einer vorgeführt, von dem hier jeder annimmt, dass er deutlich jünger ist als der Rest hier. Finde ich das gut? Nein, aber zumindest geht das so langsam gegen Ende.

Dann wird der junge Mann (ich gehe mal davon aus, der es ein Mann ist, da sich Frauen in diese Kreise recht selten länger verirren - warum wohl?) noch einmal wegen seiner Art und Meinung in den Senkel gestellt und ihm werden Benimmregeln vorgegeben und wie er den Song zu finden hat. Hmm undecided

Ich finde auch manchmal schwer verständlich, was filmfan01 da manchmal schreibt, meint oder denkt. Aber zumindest ist er aktiv dabei und hat sehr häufig zu vielen Themen eine Meinung. Man muss nicht immer seiner Meinung sein, man muss ihn nicht verstehen. Aber mit seiner anderen Art finde ich es eine Bereicherung für die ganze community und ich finde jeden Interessenten für das Medium Film immer sehr spannend. Ich persönlich fände es schade, wenn er jetzt eingeschnappt das Weite suchen würde.

@filmfan01

Du darfst mich übrigens gerne weiterhin Siezen tongue-out

Dünyayi Kurtaran Adam
MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
15.02.2020 18:42 Uhr | Editiert am 15.02.2020 - 18:46 Uhr
2
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 8.281 | Reviews: 172 | Hüte: 522

@Filmfan01:

Das hier ist n Forum voller Filmfans - ich denke dieses "HerumgeSietze" kannst du dir schonmal sparen. Diese Unart künstliche Distanz aufzubauen und damit Respekt vorzutäuschen ist eher was für Facebook.

Du scheinst halt eine recht beschränkte Sicht darauf zu haben, was einen guten Filmsong ausmacht. Offenbar muss der "abgehen" und peppig sein, egal ob es dem Film angemessen ist oder nicht. Nach "Beerdigung" kling Eilishs Song nun nicht unbedingt, mehr nach Verrat durch einen geliebten Menschen, der einem (Bond) nahe stand. Und darum geht es ja den Trailern zufolge auch - Bond hat sich am Ende von Spectre aus dem aktiven Dienst zurückgezogen, um mit Madeleine zusammen zu sein, sich ein Leben aufzubauen abseits seines Jobs, abseits der Lügen. Nur um, wie bereits in Casino Royale mit Vesper geschehen, von der Frau, die er liebt, hintergangen zu werden. Sprich es wird um Verlust gehen, um Verrat und die scheinbare Unfähigkeit Bonds, jemals eine normale Beziehung führen zu können.

Und darum dreht sich der Song doch. Den nun oberflächlich niederzureden und mit deinen dauernden (überflüssigen) Abkürzungen und Akronymen die deutsche Sprache nebenbei zu verschandeln, lässt dich eben nicht sonderlich reif wirken. Dass der eine oder andere dies hier nun zum Anlass nimmt, sich auf deine Kosten ein wenig zu amüsieren ist nachvollziehbar. Aber letztlich denke ich auch, dass ein minimal reiferes Auftreten und sachlicherer, weniger mit Scheuklappen gedachter Umgang mit Film und Musik dir sicherlich gut tun würden. Dann würde man dich sicherlich auch etwas ernster nehmen wink

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Avatar
filmfan01 : : Moviejones-Fan
15.02.2020 17:08 Uhr | Editiert am 15.02.2020 - 17:08 Uhr
0
Dabei seit: 05.01.14 | Posts: 123 | Reviews: 0 | Hüte: 2

@GierigeEnte

Was "Nein."?? Was denn sonst??

Wissen Sie, es würde auch viel Hinundher sparen wenn sie einfach direkt auch "korrigieren" würden wie Sies denn sehen!

Einfach "Nein" und Punkt, was ist das denn bitte für ne Antwort?? "Nein! Kein weiterer Kommentar! Akzeptieren, schweigen & folgen!" oder was..?? Einfach so wie typische alte konservative Parteien ohne Argumente immer den Ton angeben müssen??

Kommen als nächstes digitale Peitsche & Lineal??

Gehts noch? In welcher Zeit leben wir denn.. @.@

Avatar
Smith2601 : : Moviejones-Fan
15.02.2020 17:07 Uhr
0
Dabei seit: 02.05.17 | Posts: 19 | Reviews: 0 | Hüte: 1

@ Moby

Ich schäme mich auch fast dafür, aber an manchen Tagen kann man so geistreichen Non-sense einfach nicht überlesen.

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
15.02.2020 16:26 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 5.425 | Reviews: 134 | Hüte: 375

Smith2601, GierigeEnte, filmfan01

Eure ganze Diskussion erinnert mich an "Für Dich immer noch Sie!"

undecided

Dünyayi Kurtaran Adam
Forum Neues Thema