Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Ersatz-Franchise "Knives Out"?

Daniel Craig bejaht: "Keine Zeit zu sterben" sein letzter "Bond"

Daniel Craig bejaht: "Keine Zeit zu sterben" sein letzter "Bond"
2 Kommentare - Mo, 25.11.2019 von R. Lukas
"Keine Zeit zu sterben" noch, das war es dann. Daniel Craig bestätigt seinen "James Bond"-Abschied gleich mehrfach, während Rian Johnson von vielen schönen "Knives Out"-Sequels mit ihm träumt.
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!
Daniel Craig bejaht: "Keine Zeit zu sterben" sein letzter "Bond"

Casino Royale, Ein Quantum Trost, SkyfallSpectre und jetzt Keine Zeit zu sterben. Seit fünf Filmen und 13 Jahren ist Daniel Craig unser James Bond, und damit ist es dann auch gut gewesen - diesmal wirklich, nachdem er sich zu Keine Zeit zu sterben ja noch hat "überreden" lassen.

In der "Late Show with Stephen Colbert" räumte Craig alle Restzweifel aus. Er wurde von Colbert gefragt, ob er mit Bond fertig sei - was er mit einem deutlichen "Ja!" beantwortete und mit einem noch deutlicheren "Es ist Schluss!" bekräftigte. Auch dem Express bestätigte Craig, dass das Kapitel James Bond für ihn endgültig abgeschlossen ist: In Zukunft müsse das ein anderer machen, sagte er. Das Rennen um seine Nachfolge kann also starten, sofern es im Hintergrund nicht schon längst läuft. Die Kandidatenliste der britischen Buchmacher ist lang, und wie man hört, soll Lashana Lynch in Keine Zeit zu sterben zumindest zeitweise als neuer bzw. neue 007 agieren - warum also nicht auch dauerhaft, wenn es funktioniert?

Und was Craig angeht: Der könnte als Privatdetektiv Benoit Blanc bereits eine neue Franchise-Hauptrolle in petto haben. Selbst wenn sich Knives Out - Mord ist Familiensache am Box Office nur "okay" schlage, werde er ohne zu zögern mehr dieser Filme mit Craig machen, so viel Spaß habe man zusammen gehabt, kündigt Rian Johnson an. Die Vorstellung, alle paar Jahre zusammenzukommen und einen neuen Benoit-Blanc-Krimi zu drehen, finde er himmlisch - neuer Schauplatz, neuer Cast, neuer Fall. Und ja, er habe da schon eine kleine Idee, vielleicht sogar einen Titel im Kopf, teast Johnson. Aber er wolle nichts sagen, bevor Knives Out - Mord ist Familiensache im Kino laufe, wolle den Tag nicht vor dem Abend loben.

Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Unterstütze MJ
Quelle: Collider
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
2 Kommentare
Avatar
MisfitsFilms : : Marki Mork
29.11.2019 10:46 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 2.019 | Reviews: 0 | Hüte: 67

Ich werde ein Skript schreiben und es Barbara schicken. Mein Bond Film heißt "Ein Bond ist nicht genug".

Es spielt in einem Multiversum, in dem sich alle Bonds durch einen Riss in Raum und Zeit, dank Blofeld und den vier Mimimi-Steinen, vereinen. Natürlich von allen die damalige Version! Aber auch alle Bond Gegner tauchen auf, versammeln sich und wollen die Bondagers vernichten. Kleiner Trost: auch die Bond Girls sind alle dabei!

Ich würde mein Skript so beschreiben: The Avengers meets Supernatural meets Caligula ^^

Avatar
snowminator : : Moviejones-Fan
25.11.2019 08:07 Uhr
0
Dabei seit: 15.02.13 | Posts: 53 | Reviews: 0 | Hüte: 1

Freue mich Craig weiter in anderen Rollen zu sehen, ein toller Schauspieler.

Aber Bitte kein neuer Bond oder 007 (weil evtl eine Frau) welcher in "No time to die" eingeführt wird. Behält M, Monneypenny, Q aber Bond muss ein neues Gesicht sein, hat früher auch immer so funktionniert.

Forum Neues Thema