Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Kein Superheld in Sicht, aber immerhin

DC zieht nach: "Shazam!"-Logo offiziell als Poster eingetroffen! (Update)

DC zieht nach: "Shazam!"-Logo offiziell als Poster eingetroffen! (Update)
11 Kommentare - Di, 27.03.2018 von S. Spichala
Ein offizielles Foto vom Titelhelden fehlt immer noch, dafür gibt es jetzt den Blick auf das offizielle Logo von "Shazam!", sogar schon in Form eines Teaser-Posters.
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!
DC zieht nach: "Shazam!"-Logo offiziell als Poster eingetroffen!

Update: Vor zwei Monaten kam das Gerücht auf, Henry Cavill werde als Superman bei Shazam! auftreten. Ein Gerücht, das Cavill selbst befeuerte, indem er mit Shazam!-Hauptdarsteller Zachary Levi humorvoll über ihre jeweiligen Kostüme twitterte. Letzte Woche wurde er dann seinen Schnauzer für Mission: Impossible - Fallout los - und jetzt steht er glatt rasiert an irgendeinem Filmset, wie seine Managerin Dany Garcia, die auch Dwayne Johnsons Managerin ist, auf Twitter teast.

Was sie planen, sei guuut, wir werden ihr später dafür danken, schrieb sie unter das Foto von ihr und Cavil. Bereitet er sich hier auf seinen Shazam!-Cameo vor? Viele andere Möglichkeiten fallen uns ehrlich gesagt nicht ein. Schaut euch den Tweet unten mal an!

++++

Warner Bros. und DC Comics melden sich zwischen all den Avengers - Infinity War-News auch wieder zu Wort und präsentieren das Logo für Shazam!, das den Kinostart für 2019 bestätigt! Ihr könnt es gleich auch als erstes offizielles Poster bewundern.

Der US-Termin ist bis dato für den 5. April 2019 anvisiert, offenbar will man das aber noch nicht auf dem Poster fixieren - man weiß ja nie. Wie gefällt euch das Logo? Designt hat es niemand anders als Shazam!-Regisseur David F. Sandberg, wie er auf Twitter verrät: Vor Monaten habe er mit Blender selbst ein Logo gebastelt, um es für Präsentationen und dergleichen zu nutzen. Darauf basiert nun das offizielle Logo, seine Präsentation muss also ziemlich Eindruck gemacht hat.

Wer es verpasst hat, eine offizielle Story hat Shazam! auch schon: Wir alle haben einen Superhelden in uns, es braucht nur ein wenig Magie, um ihn zum Vorschein zu bringen. In Billy Batsons (Asher Angel) Fall genügt es, ein Wort zu rufen - SHAZAM! -, und schon kann sich dieser pfiffige 14-jährige Junge in den Superhelden Shazam (Zachary Levi) verwandeln, was er einem uralten Zauberer zu verdanken hat. Im Herzen immer noch ein Kind - wenn auch in einem muskelbepackten, gottgleichen Körper -, kostet er diese erwachsene Version von sich voll aus, indem er tut, was jeder Teenager mit Superkräften tun würde: Spaß damit haben! Kann er fliegen? Hat er den Röntgenblick? Kann er Blitze aus seinem Händen verschießen? Kann er seine Sozialkunde-Prüfung sausen lassen? Shazam macht sich daran, mit der freudigen Unbekümmertheit eines Kindes die Grenzen seiner Fähigkeiten auszutesten. Doch er wird diese Kräfte schnell meistern müssen, um die tödlichen Mächte des Bösen zu bekämpfen, die von Dr. Thaddeus Sivana (Mark Strong) kontrolliert werden.

Erste Eindrücke vom Shazam!-Superhelden mit Levi im Kostüm wie auch von Strong als fiesem Doctor Sivana und Jack Dylan Grazer (Es) als Billys bestem Freund und ultimativem Superhelden-Freak Freddy gab es zumindest inoffiziell bereits hier zu sehen. Die Kameras rollen seit Ende Februar in Toronto.

Galerie Galerie Galerie Galerie
Quelle: Warner Bros. Pictures
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
11 Kommentare
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
29.03.2018 08:27 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 5.598 | Reviews: 26 | Hüte: 321

@Jack-Burton
SSQ und GotG könnte man eigentlich nicht vergleichen, wenn DC die Eier gehabt hätte und den Film gemacht hätte, den wir uns alle gewünscht hätten. So hat man aber ein Team von Sträflingen bekommen, welche gezwungenermaßen auf eine gemeinsame Mission gehen. Anfangs können sie sich allesamt nicht leiden und versuchen das Team zu betrügen oder zu verlassen. Doch als es keinen Ausweg mehr gibt sitzen sie gemeinsam in einem verlassenen Raum, erklären dass sie sich geändert haben, opfern sich und bezeichnen ihre Mitglieder als Freunde und besiegen dadurch schließlich einen übermächtigen Feind - am Ende ist alles Friede Freude Eierkuchen.
Dazu dann das Design mit einer aufgezwungenen Coolness und einem Soundtrack, welcher Szenen mit Pop- oder Rockmusik untermalt.

Dies ist SSQ, nur sah man dies 2014 bereits besser im Kino.

Bei Shazam können wir ja nur folgendes Vermuten und spekulieren. Da sehe ich dann einen Jungen in der Highschool, welcher plötzlich Kräfte erhält. Diese nutzt er anfangs aus Spaß, da er ein Held sein will und machen kann was er will. Doch aus dem Spaß wird Ernst und zwischen Hausaufgaben, Higschool-Stress und der ersten Liebe muss er nebenbei einen Superschurken besiegen.
Dazu dann unsere Vermutungen, dass ein gestandener Superheld, der für den Jungen ein Vorbild ist, im Film vorkommen könnte. Wie gesagt, alles Spekulation und ich finde es auch nicht schlimm, da wie gesagt viele neue Elemente hinzukommen - doch auch hier gibt es Ähnlichkeiten.
Wenn DC sein eigenes Ding durch zieht, dann kann uns was tolles erwarten wie ich schon schrieb. Aber gerade weil so viele Leute nörgelten oder Iron Man im Film überflüssig fanden, darf man auch Shazam im Vorfeld bei den Diskussionen etwas kritischer beäugen ;)

Wir alle haben einen Superhelden in uns, es braucht nur einen Spinnenbiss, um ihn zum Vorschein zu bringen. In Peter Parkers (Tom Holland) Fall genügt es, eine Maske anzuziehen und schon kann dieser pfiffige 15-jährige Junge als Superheld Spider-Man in New York umherschwingen. Im Herzen immer noch ein Kind - wenn auch in einem muskelbepackten, athletischen Körper -, kostet er Version von sich voll aus, indem er tut, was jeder Teenager mit Superkräften tun würde: Spaß damit haben! Wie stark ist er? Kann er die Girls in seiner Klasse beeindrucken? Kann er mit den Avengers mithalten? Kann er seine Sozialkunde-Prüfung sausen lassen? Spidey macht sich daran, mit der freudigen Unbekümmertheit eines Kindes die Grenzen seiner Fähigkeiten auszutesten. Doch er wird diese Kräfte schnell meistern müssen, um eine Bande von Verbechern mit Alientechnologie zu bekämpfen, die vom fiesen Vulture befehligt werden.

Wie gesagt, es liegt an den Vorlagen und wenn DC es richtig macht, werd ich der erste sein, welcher den Film loben wird. Aber im Vorfeld finde ich es schon lustig, dass die Kritikpunkte bei Spidey immer die gleichen waren, die man nun hier ebenfals vermuten kann ^^

Avatar
MTB319002 : : Moviejones-Fan
29.03.2018 08:00 Uhr
0
Dabei seit: 22.11.16 | Posts: 117 | Reviews: 5 | Hüte: 0

@Jack-Burton

Ich denke schon, dass es Gemeinsamkeiten zwischen Suicide Squad und Guardians of the Galaxy gibt:
Eine Gruppe Sträflinge kommt aus dem Gefängnis und will zunächst ihre persönlichen selbstsüchtigen Ziele erfüllen. Später jedoch kommen die einzelnen Mitglieder immer mehr miteinander zurecht, werden Freunde und retten die Welt, wobei sich einer von ihnen opfert.

Ich denke man kann immer Gemeinsamkeiten zwischen zwei Filmen finden. Wie sinnvoll ein Vergleich ist, sei jedem selbst überlassen. Ich selbst habe bis heute auch noch nie Guardians mit Suicide Squad verglichen.

Der Vergleich Shazam mit Spiderman rührte ja daher, dass beide noch unerfahrene Helden sind, beide ziemlich jung und in beiden Fällen ein Mentor bzw. ein Idol für sie da sein könnte (obwohl wir bei Shazam natürlich überhaupt noch nicht wissen, ob es der Fall ist)

MJ-Pat
Avatar
Jack-Burton : : Truck Driver
28.03.2018 20:06 Uhr
0
Dabei seit: 17.04.12 | Posts: 2.579 | Reviews: 2 | Hüte: 169

Wo bitte kann Shazam mit Spiderman Homecoming vergleichen? Das sind doch 2 paar Stiefel. Aber man hat ja auch schon Suicide Squad mit den Guardians of the Galaxy verglichen, so gesehen wundert mich nichts mehr.

...And THATS what Jack Burton has to say at this time...
MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
28.03.2018 18:35 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 3.429 | Reviews: 25 | Hüte: 243

@Jool:

Allerdings klingt „Mann der sich schrumpfen und mit Ameisen sprechen kann“ oder „wandelnder Baum mit sprechendem Waschbär“ auch stark nach Parodie

Auch wieder wahr.

Von daher bleib ich einfach mal gespannt. Ich denke, die ersten bewegten Bilder werden in etwa zeigen wohin die Reise geht.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
Jool : : Odins Sohn
28.03.2018 18:17 Uhr
0
Dabei seit: 20.02.13 | Posts: 775 | Reviews: 0 | Hüte: 49

@sublim77: Ein Junge, der Schazam ruft und dann zu einem Superhelden seiner Vorstellung wird? Klingt für mich erst einmal nach Parodie.

Bin ich grundsätzlich total deiner Meinugn. Allerdings klingt „Mann der sich schrumpfen und mit Ameisen sprechen kann“ oder „wandelnder Baum mit sprechendem Waschbär“ auch stark nach Parodie und gerade die Filme haben mir in jüngerer Vergangenheit sehr gut gefallen ;) Von daher bleib ich da vorerst optimistisch - auch wenn bei mir bei Regisseur und Drehbuchautor noch ne gewisse Skepsis da ist.

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
28.03.2018 16:45 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 12.220 | Reviews: 1 | Hüte: 251

@sublim77 v Duck-Anch:

sublim77 ... was DC Charakteren angeht, das deren Helden unverfilmbar sind. Janein. Seit The watchmen hat Snyder doch gezeigt, das man die Helden verfilmen kann.. man muss sich nur mit Materialen auskennen und sich Zeit nimmt, die Charakteren sorgfältig auszuarbeiten. Superman ist auch im Grunde, bzw theoretisch gesehen unverfilmbar. Man muss diese Figuren mit Glaubwürdigkeit inszenieren, ohne ihn lächerlich zu machen. Richard Donners hat es vorgemacht. Snyder hat es mit Bravour bestanden ( mit paar holprigen Erzählung) laughing also ja und nein sind die Helden verfilmbar :-)

Duck-Anch: Da ich Iron Man 4: homecoming noch nicht gesehen habe, kann da nicht mit vile reden. Aber Shazam ist nun mal so... diese Charakteren funktioniert nicht wie Marvel mcu aber er is nun mal so... ein Kind der zu einer der mächtigsten Superhelden wird, wie willst du das ernsthaft ernst machen? Wo bleibt da seinen Mythos ? tongue-out

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
27.03.2018 13:20 Uhr | Editiert am 27.03.2018 - 13:22 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 5.598 | Reviews: 26 | Hüte: 321

@MTB
Er könnte eine Art Mentor Rolle einnehmen oder so.
Wenn es dazu kommt werde ich es jedem unter die Nase reiben, der es bei Spider-Man kritisierte und den Film u.a. auch deshalb schlecht bewertete yell

@sublim
Ehrlich gesagt, geht es mir bei Shazam so, dass ich mir einfach nur schwer vorstellen kann, aus dem Stoff eine ernstzunehmende Superheldenverfilmung zu machen. Ein Junge, der Schazam ruft und dann zu einem Superhelden seiner Vorstellung wird? Klingt für mich erst einmal nach Parodie.
Chris hat mich da schon mal gebremst, aber für mich klingt dies einfach mehr wie ein Marvel-Film, besonders dann in Kombination mit dem bunten Kostüm oder MTBs Vermutung. Ernster, düsterer Stoff, der von vielen ja immer noch gefordert wird für Superheldenfilme und natürlich DC sehe ich darin nicht.
Trotzdem finde ich die Idee nicht schlecht, weil ich es mir eigentlich gut vorstellen kann. Gerade die Ähnlichkeit zu Spider-Man ist natürlich vorhanden, aber welches Kind wollte nicht mal Superheld spielen. Ich stell mir da geniale Szenen vor wie Billy als Superheld sich einfach austoben will - Rennen mit Düsenjäger macht, die Olympiade sabotiert und einfach mitmacht, Mädels aus seiner Klasse beeindruckt oder eben Typen wie Superman, seine Vorbilder, aufsucht um sich mit ihnen zu messen. Also ich sehe da sehr viel Potenzial und freue mich auch ein wenig. Zudem könnte man das DCEU auch erweitern, was man z.B mit der Enchantress als hexe nicht schaffte und Magie besser einführen.
Allerdings wird aus dem Spaß dann natürlich Ernst und Billy muss wirklich ein Superheld werden. Es bleibt aber dabei - vieles wirkt für mich im Moment wie ein Spider-Man: Homecoming 2 - und der kam ja bei vielen Usern hier nicht so gut an ;) Von der Prämisse klingt es für mich sehr gut, nur bin ich eben auf die Fans gespannt, welche ja eher DC-Filme in Richtung "Meisterwerke" à la MoS oder BvS sehen wollen als Komödien wie Thor 3 oder Spider-Man.

Avatar
fre4k4zoid : : Moviejones-Fan
27.03.2018 12:29 Uhr
0
Dabei seit: 09.08.11 | Posts: 101 | Reviews: 0 | Hüte: 2

ich musste den hauptdarsteller erst mal googeln...und habe dann dreimal die schreibweise kontrolliert... zachary soll also einen muskelbepackten superhelden spielen...ich hoffe, er ist in besserer form als auf den bildern, die ich gesehen habe.

MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
27.03.2018 12:06 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 3.429 | Reviews: 25 | Hüte: 243

Vor kurzem kam ja das Thema auf, dass DC schwer verfilmbare Helden hätte. Ehrlich gesagt, geht es mir bei Shazam so, dass ich mir einfach nur schwer vorstellen kann, aus dem Stoff eine ernstzunehmende Superheldenverfilmung zu machen. Ein Junge, der Schazam ruft und dann zu einem Superhelden seiner Vorstellung wird? Klingt für mich erst einmal nach Parodie. Ich muss alldings dazu sagen, dass ich noch nie einen Comic oder sonst was von Shazam gelesen oder gesehen habe. Vielleicht hab ich da auch ein falsches Bild vor Augen. Mal sehen, ich bleibe gespannt...

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
MTB319002 : : Moviejones-Fan
27.03.2018 11:44 Uhr | Editiert am 27.03.2018 - 11:45 Uhr
0
Dabei seit: 22.11.16 | Posts: 117 | Reviews: 5 | Hüte: 0

Ich würde mich freuen, wenn Superman in Shazam vorkommt. Er könnte eine Art Mentor Rolle einnehmen oder so. Allgemein finde ich, dass es den Zusammenhalt des Universums stärkt, wenn sich die Helden durch die verschiedenen Filme ab und zu treffen. Dadurch können Charakter-Beziehungen geknüpft werden, die dann nicht erst im gemeinsamen Film (Justice League 2?) etabliert werden müssen. Wahrscheinlich ein Grund, warum Dr. Strage in Thor 3 vorkam.
Für Man of Steel 2 würde ich aber gerne Wonder Woman dabei haben. Oder für Wonder Woman 2 Superman. Finde einfach, dass die Kommunikation zwischen den beiden in den jetzt schon zwei Filmen, in denen sie zusammen vorkamen, ziemlich fehlte.

Aber zurück zum Thema: Ich bin für Superman im Film laughing

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
21.03.2018 00:08 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 12.220 | Reviews: 1 | Hüte: 251

Der Logo wird vermutlich am Ende noch geändert. Das erinnere mich an JL ersten Logo. Wenigsten hält, W-doof-B Studios an deren damaligen Termin fest. Das kann man von the Flash nicht behaupten. Ich glaube mit offiziell Cpt Marvel Poster wird WB/DC es bei Comic con loslassen

Forum Neues Thema