MJ-Spieletipp der Woche

Der MJ-Spieletipp: "The Last of Us 2" vs. "Spongebob Schwammkopf"

Der MJ-Spieletipp: "The Last of Us 2" vs. "Spongebob Schwammkopf"
10 Kommentare - Sa, 27.06.2020 von Moviejones
Wir präsentieren euch den MJ-Spieletipp und ihr könnt euch zwischen "Spongebob Schwammkopf" und "The Last of Us 2" entscheiden!
Der MJ-Spieletipp: "The Last of Us 2" vs. "Spongebob Schwammkopf"

Wir melden uns in dieser Woche mit einem Doppelpack als Spieletipp zurück! Nach langer Wartezeit können Gamer endlich "The Last of Us 2" in den Händen halten und mit "SpongeBob Schwammkopf" auf Erkundung gehen.

The Last of Us 2 (PS4)

Wir müssen zugeben, dass wir den Hype um den ersten The Last of Us nie wirklich begriffen haben. Das Spiel hatte seine starken Momente, war atmosphärisch dicht und lebte von der Dynamik zwischen Ellie und Joel. Demgegenüber standen aber vor allem im letzten Drittel ein paar haarsträubende Kopfkratzmomente und ein zutiefst repetitives Gameplay. Entsprechend skeptisch standen wir dem zweiten Teil gegenüber. Doch umso überraschter waren wir, dass es das Team von Naughty Dog geschafft hat, die guten Seiten des ersten Teils noch zu verbessern, dabei vielleicht nicht alle, aber eine große Anzahl an Kritikpunkten auszumerzen oder wenigstens abzuschwächen.

Bild 4:Der MJ-Spieletipp: "The Last of Us 2" vs. "Spongebob Schwammkopf"

Noch immer steht die komplizierte Beziehung zwischen Joel und Ellie im Mittelpunkt, neu hinzu kommt aber Ellies Freundin Dina. Wer den ersten Teil nicht gespielt hat, sollte dies vorher lieber nachholen, so versteht man viel besser die dem Spiel zugrunde liegende Dynamik. Doch wir wollen gar nicht spoilern, denn die Story über Rache und Gewalt ist das Herzstück und wird den Spieler mehr als einmal an seine Grenzen führen. The Last of Us 2 ist intensiv und das sowohl aus dem Betrachtungswinkel der Gewalt heraus als auch bei den behandelten Themen. Wir begleiten hier keine Übermenschen, sondern im Kern extrem zerbrechliche Menschen in einer chaotischen Welt. Vieles erinnert dabei an die Erfolgsserie The Walking Dead und das ist auch sicher so gewollt. Aber The Last of Us 2 ist kein Plagiat und macht dies immer wieder deutlich.

Bild 5:Der MJ-Spieletipp: "The Last of Us 2" vs. "Spongebob Schwammkopf"

Wir reisen mit der im Zentrum stehenden Ellie, dürfen wunderschöne ruhige Momente erleben, aber eben auch die Konflikte, die sie durchstehen muss. Dabei wird sich spielerisch am Vorgänger orientiert, doch das Konzept aus Schleichen, Kämpfen und Erforschen wurde besser ausgearbeitet. Die Areale sind nicht mehr so durchschaubar, viel abwechslungsreicher gestaltet und vor allem größer. Als Feinde müssen abermals die zombieartigen Pilzmonster und Menschen herhalten, alle mit unterschiedlicher Intelligenz gesegnet, dabei aber immer äußerst gefährlich. So wird nicht nur bei der Story, sondern auch beim Gameplay immer wieder auf Spannung gesetzt, vor allem dann, wenn Ellie in die Enge gedrängt um ihr Überleben kämpfen muss. Schwitzige Hände und Herzrasen sind garantiert!

Bild 6:Der MJ-Spieletipp: "The Last of Us 2" vs. "Spongebob Schwammkopf"

SpongeBob Schwammkopf - Battle for Bikini Bottom - Rehydrated (PC, PS4, XBOX One, Switch)

Zu viel Spannung ist nicht immer leicht zu verdauen, gerade deswegen ist ab und zu ein wenig leichtere Kost nötig. Wer also nach Ellies Abenteuer ein wenig abschalten muss, dem sei Spongebob Schwammkopf - Battle for Bikini Bottom - Rehydrated ans Herz gelegt. Dabei handelt es sich um die Generalüberholung des knapp 15 Jahre alten Hüpfspiels von der Playstation 2. THQ Nordic hat sich den Klassiker zur Brust genommen, nachdem bemerkt wurde, welche Erfolge Activision mit den grafischen Neuauflagen von Spyro und Chrash Bandicoot feiern konnte. Lohnt sich der Abstecher unter Wasser?

Bild 1:Der MJ-Spieletipp: "The Last of Us 2" vs. "Spongebob Schwammkopf"

Wer lebt in ´ner Ananas ganz tief im Meer?! Auch wenn der gelbe Schwamm und sein Kumpel Patrick im Laufe der Jahre an Qualität eingebüßt haben, so waren die ersten drei bis vier Staffeln und der erste Kinofilm perfekte Unterhaltung für jede Altersgruppe. Aus jenen goldenen Tagen stammt auch Spongebob Schwammkopf - Battle for Bikini Bottom. Die Story ist dabei beste Cartoonunterhaltung: Plankton hat es mal wieder auf das Rezept für die Krabbenburger abgesehen und dafür eine fiese Roboterarmee geschaffen. Die läuft Amok und Spongebob muss zusammen mit seinen Freunden Bikini Bottom retten. Dabei hüpft, schlägt und rutscht man durch eine farbenfrohe Unterwasserwelt.

Bild 2:Der MJ-Spieletipp: "The Last of Us 2" vs. "Spongebob Schwammkopf"

Spielerisch wird auch weiterhin gewohnte Hüpfkost geboten, die vor allem von den drei Protagonisten Spongebob, Patrick und Sandy lebt, die man in den Levels an bestimmten Stellen auswechseln kann und dem Spieler unterschiedliche spielerische Möglichkeiten offerieren. So hat Spongebob dank Kumpelblase ein paar Geheimmoves, Patrick kann Dinge schleppen und Sandy kommt mit einem universellen Lasso um die Ecke. Das Spiel selbst wurde liebevoll aktualisiert, alles ist farbenfroher, selbst wenn an manchen Stellen etwas mehr Feinschliff schön gewesen wäre und die Ladezeiten unnötig lang erscheinen.

Besonders toll für deutsche Spieler aber ist, dass man sich hier die Mühe gemacht hat und nicht auf die Synchro des Originalspiels setzte, sondern alles neu vertonte. Denn nun hauchen weitestgehend die deutschen Originalsprecher den Figuren Leben in Spongebob Schwammkopf - Battle for Bikini Bottom - Rehydrated ein, was früher nicht der Fall war. Wer Jump & Runs klassischer 3D-Machart mag, dem sei dieses wässrige Abenteuer ans Herz gelegt!

Bild 3:Der MJ-Spieletipp: "The Last of Us 2" vs. "Spongebob Schwammkopf"

Erfahre mehr: #Videospiele, #Spieletipp
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
10 Kommentare
Avatar
DrGonzo : : Drachenzähmer
03.07.2020 11:33 Uhr | Editiert am 03.07.2020 - 11:34 Uhr
0
Dabei seit: 02.12.10 | Posts: 1.219 | Reviews: 0 | Hüte: 40

@Rotwang
"..ist doch modern Frauen mit älteren Männern."
Na zum Glück wurde der Story-Part nicht verWENDLERt

tongue-out

Avatar
Rotwang : : Moviejones-Fan
03.07.2020 11:10 Uhr
0
Dabei seit: 11.06.20 | Posts: 38 | Reviews: 0 | Hüte: 1

Glaube auch dass es primär darum geht, dass sich die Story nicht nach den Erwartungen entwickelt und sonst nix.

Ich glaube die haben gehofft das Joel und Ellie ein Paar werden, ist doch modern Frauen mit älteren Männern.

smile

Avatar
DrGonzo : : Drachenzähmer
03.07.2020 10:44 Uhr | Editiert am 03.07.2020 - 10:53 Uhr
0
Dabei seit: 02.12.10 | Posts: 1.219 | Reviews: 0 | Hüte: 40

@TamerozChelios
Die schlechten Kritiken mischen sich aus den Homophoben "Kritikern" mit denen die tatsächlich unzufrieden sind. Unzufrieden deshalb weil realtiv früh im Spiel etwas passiert, dass den meisten so nicht schmeckt (aus Spoilergründen nenne ich es nicht). Die tatsächliche Unzufriedenheit kann ich ein Stück weit nachvollziehen, da ich nachgelesen habe was passiert. Aber trotzdem kein Grund ein scheinbar gutes Spiel so nieder zu machen.

Ja und die ganzen homophoben... sollen in der Hölle schmoren.

Avatar
TamerozChelios : : Moviejones-Fan
29.06.2020 11:56 Uhr
0
Dabei seit: 20.05.14 | Posts: 2.267 | Reviews: 2 | Hüte: 68

@Raven13

Ich gebe zu, ich muss auch nicht unbedingt sehen, wie sich zwei Männer küssen - heißt jetzt aber nicht, dass ich was gegen Schwule habe. Aber ich würde niemals aufgrund dessen ein Spiel schlecht bewerten.

Vor allem kam im Last of us 1 DLC schon heraus, dass Ellie lesbisch ist. Als sie mit ihrer Freundin im Einkaufszentrum war. Und jetzt mal ehrlich, es gibt höchstwahrscheinlich mehr Männer als Frauen, die solche Spiele spielen und es ist zwar sexistisch, aber nun mal die Wahrheit: Wieso hat man denn was gegen Lesben?

Genau diese Typen, die schlecht bewertet haben, gucken sich wahrscheinlich im Internet Lesbenpornos oder 3er (MFF) an. Deswegen verstehe ich das alles nicht so ganz.

Aber in paar Wochen fange ich mit dem Spiel auch an und dann bin ich gespannt. Dann lese ich mir auch jeden scheiß Artikel im Internet durch und zerstöre jeden homophoben Idioten, der das Spiel aufgrund dessen negativ bewertet hat.

Gute Vorbereitung ist 90% Sieg!

Avatar
Rotwang : : Moviejones-Fan
28.06.2020 19:52 Uhr | Editiert am 28.06.2020 - 19:58 Uhr
0
Dabei seit: 11.06.20 | Posts: 38 | Reviews: 0 | Hüte: 1

Hab das Spiel nich nicht gespielt, finde einige Äußerungen der Spieler aber bereits jetzt haltlos.

Ich finde Naughty Dogs Spiele kommen aber bei den Kritiken allgemein zu gut weg, bei allen anderen Spielen wird sehr viel Kleinkram kritisiert, die Games von ND hab ich alle durchgespielt und war auch immer sehr gut unterhalten, Last of Us I war mein absoluter Favorit von denen.

Der Kritikpunkt ist aber, dass das Gameplay eigentlich veraltet ist und man in einem Schlauf gefangen ist, das wurde im letzten Uncharted an weinigen Stellen versucht zu kaschieren, aber das wird selten bemerkt.

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
28.06.2020 17:06 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 2.706 | Reviews: 30 | Hüte: 287

@ TamerozChelios

Doch, ich habe deinen Kommentar gelesen. Und du hast mit allem recht. Absoluter Blödsinn, was die Homosexuellen da ablassen. Das dürfte aber nur eine kleine Minderheitengruppe sein, die so denkt.

Aber das ist ja insgesamt nur eine Minderheit. Viele bewerten aber das ganze Spiel schlecht, weil die Entwickler / Autoren entschieden haben, dass der Hauptcharakter homosexuell ist. Die Leute, die immer noch so rückständig denken, sind echt arme Würste. Leben und leben lassen. Wenn man Homosexualität nicht mag, dann soll man halt drüber stehen und sie ignorieren. Passt einem ein ganzen Speil deswegen nicht, sollte man es nicht spielen. Das komplette deshalb mies zu bewerten, ist einfach nur abartig und falsch.

Avatar
TamerozChelios : : Moviejones-Fan
28.06.2020 15:24 Uhr
0
Dabei seit: 20.05.14 | Posts: 2.267 | Reviews: 2 | Hüte: 68

@Raven13

Weiß nicht, ob du meinen Kommentar verstanden oder ganz gelesen hast. Es ging sich darum, dass Schwule und Lesben viele schlechte Kritiken abgegeben haben, weil sie nicht eingesehen haben, dass eine Lesbe so etwas wie einen Rachefeldzug durchführt. Das ist totale Banane von den Schwulen und Lesben. Es ging sich jetzt speziell um diesen Punkt.

Ich habe allerdings so wenig wie möglich über schlechte Kritiken gelesen, weil ich nicht gespoilert werden wollte. Mir ist NUR dieser Punkt ins Auge gefallen - war mir schon allerdings zu viel.

Dass es auch homophobe Kritiken gab, das will ich nicht bezweifeln, wahrscheinlich gibt es davon sogar mehrere. Ich will es auf keinen Fall schön reden, ABER dann sind diese Leute homophob und Punkt. Es ist scheiße, ja, auf jeden Fall, definitiv, aber dann haben sie eine Erklärung parat, die man zwar nicht verstehen sollte und nicht will, aber man kann es nachvollziehen. ABER wenn jetzt Homosexuelle eine negative Wertung abgeben, weil sie meinen, dass eine lesbische, erwachsene Frau, deren Partner/Familienmitglied (was auch immer) getötet wurde, NICHT auf Rachefeldzug gehen würde, das ist wirklich totaler Schwachsinn. 1. Kann man nicht für alle Homosexuelle sprechen. 2. Geht es sich bei dem Spiel nicht um das Leben einer Lesbe / Homosexuellen, sondern hauptsächlich um den Verlust eines geliebten Menschen in einer grausamen Welt. 3. Sind jetzt Homosexuelle friedfertiger als heterosexuelle Menschen? Das wäre nämlich schon eine Beleidigung gegenüber Heterosexuellen

Gute Vorbereitung ist 90% Sieg!

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
27.06.2020 19:50 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 2.706 | Reviews: 30 | Hüte: 287

@ TamerozChelios / Siggi80

Traurige Welt.

Ein negatives Reviewbombing abzugeben, weil Homosexualität im Spiel vorkommt, ist das Verhalten von Menschen, die in keinster Weise in der Lage zu sein scheinen, Empathie, Einfühlungsvermögen oder Akzeptanz und Respekt anderen Menschen entgegenzubringen oder gar Kunst so zu akzeptieren, wie sie ist. Hauptsache, man erregt Aufmarksamkeit, egal um welchen Preis.

Jeder Entwickler hat das Recht, sein Spiel inhaltlich so zu gestalten, wie er will. Wenn jemand mit einer homosexuellen Person im Spiel nicht klarkommt, sollte er das Spiel entweder meiden oder einfach mal über seinen Schatten springen und lernen, damit umzugehen. Das Spiel deswegen niederzumachen, ist absolut unter jeder Würde.

Wenn niedere Beweggründe zu negativem Reviewbombing führen, dann sind diejenigen, die diese Bewertungen abgeben, in meinen Augen Abschaum, den die Welt nicht braucht.

Avatar
Siggi80 : : Moviejones-Fan
27.06.2020 19:04 Uhr | Editiert am 27.06.2020 - 23:28 Uhr
0
Dabei seit: 17.12.18 | Posts: 81 | Reviews: 0 | Hüte: 2

@TamerozChelios:

All die absurd-schlechten Kritiken von Usern sind zu 99% von homophoben Trollen und/oder Leuten die keine Ahnung von Videospielen haben (vollkommen absurde Wertungen bei diesen Kreaturen). Ein Review Bombing deluxe. Traurig dass das immer mehr um sich greift.

Hab jetzt ca. 12 Stunden gespielt und ich kann die Kritiken der Kritiker nur bestätigen...ein absolutes Ausnahmespiel! Steht dem ersten in nix nach.

Avatar
TamerozChelios : : Moviejones-Fan
27.06.2020 14:07 Uhr
0
Dabei seit: 20.05.14 | Posts: 2.267 | Reviews: 2 | Hüte: 68

Ich habe mir die Collectors Edition von Last of us 2 gekaut, bevor die ausverkauft ist. Wollte es aber erst im September spielen, da ich da Urlaub habe, fürchte aber, dass ich es nicht aushalten kann.

Last 1 gehört für mich zu einen der besten Spiele, die jemals gemacht worden sind. Es ist herzzerreißend, dramatisch, menschlich und wiederum unmenschlich (und damit meine ich nicht die Monster). Ich fand auch Sachen gut wie z.B., dass es keine Boss-Gegner gibt, sondern höchstens einzeln auftauchende Geschöpfe. Dann gab es hier und da Situationen, die mega schwierig waren.

Wem das ganze Spiel zu "einfach" ist, der darf sich gerne an dem "Erbarmungslos"-Modus wagen. Denn dort fehlt der Lausch-Modus, es gibt viel weniger Ressourcen, es gibt kein/e Interface/HUD, 2 Angriffe und du bist tot und die Sachen, die du upgraden kannst, die sind begrenzt, beispielsweise kann man nicht die Stärke der Waffen upgraden (da ich es nur noch auf ERBARMUNGSLOS zocke, weiß ich leider auch nciht mehr, ob es das nur bei bestimmten Waffen gab oder überhaupt nicht). Jedenfalls ist das ein Stück härter, weil man auch die Checkpoints nicht mehr so hat wie sonst immer auch. Wenn man stirbt, kann es sein, dass man 2 Checkpointe vorher gespawnet wird.

Schade finde ich, dass Last 2 wohl keine Trophäe für den schwierigsten Grad hat, sondern nur eine, um das Spiel durchzuspielen. Das finde ich blöd, da die Trophäe mir immer Motivation gab.

Die Test-Wertungen der Kritiker waren überragend. Die Käufer an sich haben jedoch wegen einigen Elementen, mit denen sie nicht einverstanden waren, mega runtergezogen haben. Die schlechten Wertungen von denen soll schon raus gekommen sein, da konnte man es noch nicht durchgespielt haben, da es eine Laufzeit von 25 Stunden beträgt. Das heißt, paar Stunden nach Release war es unmöglich das Spiel durchgespielt zu haben - und das sollte man auch.

Was ich auch gelesen habe und was ich total bescheuert fand war, dass die Schwulen- und Lesbenverbände sich aufgeregt haben, dass eine lesbische Frau niemals einen Rachefeldzug machen würde, weil sie ihre Liebe verliert. WTF??!?!??!?!!?!??!?!?!??!?! Geht es hier darum, dass es eine Lesbe ist? Geht es darum, der Welt zu zeigen, was eine Lesbe ist? Ich glaube nicht. Dass Ellie lesbisch ist ist nur ein Nebenfakt. Soll in eine grausame Welt , wo Menschen grausam werden und sind, eine Lesbe etwa auf einem Einhorn auftauchen und den Feinden ein Friedensangebot machen?? Ich glaube, ich spinne. Ihr Rachefeldzug hat nichts damit zu tun, dass sie lesbisch ist, sondern dass wir uns in einer Welt befinden, wo die Menschen schon mehr Monster sind als die Monster.

Gute Vorbereitung ist 90% Sieg!

Forum Neues Thema