Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
US-Box Office

Die US-Kinocharts vom 21.07.2019 - Gut gebrüllt, Löwe!

Die US-Kinocharts vom 21.07.2019 - Gut gebrüllt, Löwe!
8 Kommentare - So, 21.07.2019 von Moviejones
Wir präsentieren euch die US-Kinocharts vom Wochenende und entgegen den Kritikern sind die US-Zuschauer von "Der König der Löwen" begeistert.
Die US-Kinocharts vom 21.07.2019 - Gut gebrüllt, Löwe!

In den letzten Monaten zeichnete sich in den US-Kinos ein sehr offensichtlicher Trend ab, dass nicht unerheblich viele Filme an ihrem Startwochenende und dann auch danach hinter den Erwartungen zurückblieben. Mal mehr und mal weniger deutlich bekam dies eine ganze Reihe von Filmen zu spüren. Auch Disney hatte immer wieder mit diesem Problem zu kämpfen, besonders A Toy Story - Alles hört auf kein Kommando hatte es erwischt. Zwar konnte sich Disney dann meist in den Folgewochen retten, aber der Trend war spürbar.

Entsprechend skeptisch waren viele Analysten, wie das Bild an diesem Wochenende aussehen würde, wenn Disney seine Neuauflage von Der König der Löwen in die Kinos schickt. Die Situation war auch deswegen schwer einzuschätzen, da viele US-Kritiker gegen den Film vernichtend ins Feld zogen (nicht so wir) und kein gutes Löwenhaar an ihm ließen. Keine gute Ausgangsposition, auch wenn Disney rekordverdächtig viele Kinos buchte und wie üblich die Werbekampagne groß ausrollte. Nun sind die ersten Tage vorbei und es wird Zeit für ein Fazit.

Man kann festhalten, Werbung schlägt Kritiker, denn die Zuschauer haben sich nicht von den negativen Stimmen vergraulen lassen. Reichhaltig strömten sie in die Kinos und das, was sie zu sehen bekamen, hat ihnen wirklich gut gefallen. Der A-Cinemascore spricht für sich und damit dürfte auch klar sein, dass Der König der Löwen in den kommenden Wochen ein gehöriges Wörtchen an der Spitze der Charts mitreden wird, vor allem auch, weil ähnlich gelagerte Konkurrenz Mangelware ist. Ein weiterer Hit in den USA und international ist damit für Disney sicher.

Die Aktionäre wird es freuen und wenn Disney+ am Ende des Jahres an den Start geht, gibt es einen Blockbuster mehr exklusiv im Angebot.

Pos Film Einnahmen Gesamt
1 Der König der Löwen 185 Mio. $ 185 Mio. $
2 Spider-Man - Far From Home 21 Mio. $ 319,66 Mio. $
3 Toy Story 4 14,6 Mio. $ 375,53 Mio. $
4 Crawl 6 Mio. $ 23,83 Mio. $
5 Yesterday 5,1 Mio. $ 57,6 Mio. $
6 Stuber 4 Mio. $ 16,08 Mio. $
7 Aladdin 3,8 Mio. $ 340,04 Mio. $
8 Annabelle 3 2,66 Mio. $ 66,58 Mio. $
9 Midsommar 1,6 Mio. $ 22,48 Mio. $
10 Pets 2 1,53 Mio. $ 151,55 Mio. $
Quelle: BoxOfficeMojo
Erfahre mehr: #Charts
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
8 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
sid : : Schwarzblau
21.07.2019 19:16 Uhr
0
Dabei seit: 01.10.12 | Posts: 1.420 | Reviews: 16 | Hüte: 34

Dann hoffe ich doch mal sehr, dass die Nicht-Disney-Schätzungen stimmentongue-out. Hab mich schon gewundert, denn gestern hieß es noch, 192,5 Mio. oder so ähnlich wären zu erwarten.
Schade, dass er die Marke von 200 Mio. nicht geknackt hat, aber natürlich ist dieses Ergebnis trotzdem sensationell.

Ich weiß nicht, ob die großen Blockbuster plus Disney allein schuld sind und glaub es eigentlich nicht. Denn es gab einige Wochenenden, an denen die Neustarts praktisch freie Bahn hatten und dann sind alle oder fast alle trotzdem gefloppt. Kann natürlich sein, dass die Zuschauer schon ihr Geld für den nächsten vielbeworbenen Reißer gespart haben, aber trotzdem bleibt das die Entscheidung der Zuschauer. Was soll man machen, wenn die kleinen und mittelgroßen Filme offenbar nicht attraktiv genug sind vom Trailer her oder dem Thema...Und es gibt auch dieses Jahr (zugegeben wenige) Langläufer, die nach und nach durchaus ihr Publikum finden. Andere kleinere Filme sind aber auch nicht sonderlich kreativ; da gibt es einfach nicht viel, was sich rumsprechen könnte.
Ich wette, wenn kleinere Produktionen origineller wären und Komödien zum Beispiel einfach wieder besser, würden die Blockbuster ihnen auch viel weniger das Wasser abgraben.


Avatar
Geggo : : Moviejones-Fan
21.07.2019 19:00 Uhr
0
Dabei seit: 24.03.15 | Posts: 20 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Ja die Dominanz von Disney ist echt heftig wenn man sieht was die dieses Jahr alles raus gehauen haben und noch werden.
Aber ich denke das es sich die nächsten 2 – 3 Jahre auch wieder legen wird zu Gunsten ihren Streaming Dienstes. Star Wars wird eine Weile brauchen bis es weiter geht und auch beim MCU sollte man sich erstmal wieder langsam ran tasten ob das Interesse noch so stark vorhanden ist. Endgame hat da einigen Leuten einen Abschluss beschert und das mit einem lauten Knall.
Auch könnte ich mir für die Zukunft gut vorstellen das es wie dieses Jahr mehr Live Action Adaptionen ihrer Märchen geben wird als MCU Filme.

V.: "Was ist das?"
R.: "Blaues Licht!"
V.: "Und was macht das?"
R.: "Es leuchtet blau!"
MJ-Pat
Avatar
Kayin : : Hollywoodstar
21.07.2019 18:44 Uhr
0
Dabei seit: 11.10.15 | Posts: 2.333 | Reviews: 2 | Hüte: 231

@Tim @flyingkerbecs @all

Das Thema hatten wir die Woche schon mal. Leider sieht es die jüngere Generation nicht so, da sie es nicht anders kennen. Ist ja auch nicht schlimm aber diskutieren kann man da als ältere Semester nicht, egal mit welchen Argumenten man da kommt.

"I’ll do my best."

"Your best! Losers always whine about their best. Winners go home and fuck the prom queen."

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
21.07.2019 18:20 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 14.301 | Reviews: 3 | Hüte: 292

Ich schließe mich Tim An. Klar alle Studios wollen Geld an Produktion haben. Aber wenn Disney das gesamte Jahr mit seinem Filme die Kinos über schütteln ? Da Bleibt für manchen Filme ja, gar keine platz mehreren, deren Filme zu platzieren. Mann geht ins Kino, sieht nur: Avengers, Spider-man, alladdin, König der Löwen, Toy Story usw ... so viele macht, ist nicht gut.

Avatar
MisfitsFilms : : Santa
21.07.2019 18:20 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 2.035 | Reviews: 0 | Hüte: 67
MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : One Punch Man
21.07.2019 18:18 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 2.574 | Reviews: 21 | Hüte: 110

@Tim

Die Redakteure dieser News werden aber nur auf das Box Office schauen und nicht, von welchem Studio die Filme sind. Zudem ist die Dominanz Disneys nächstes Jahr nicht mehr so extrem wie in den letzten Jahren, auf Disney kann man das

Das saugt fast allen anderen Produktionen die Luft zum Atmen weg,

also nicht schieben.

A true selfless act always sparks another - Klaus

Avatar
Tim : : King of Pandora
21.07.2019 18:04 Uhr
0
Dabei seit: 06.10.08 | Posts: 2.921 | Reviews: 192 | Hüte: 79

@FlyingKerbecs
Ehrlich gesagt, ich würde das an deiner Stelle nicht so schnippisch mit den Meldungen über "Das Ende des Kinos" schreiben. Klar sind es viele Filme mit so großen Einspielergebnissen. Aber schau dir doch mal an, von welchem Studio die fast alle sind und welche Genre bedient werden. Das saugt fast allen anderen Produktionen die Luft zum Atmen weg, deswegen wird es immer monotoner in den Kinos. Ich find das was gerade passiert einfach nur traurig.

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : One Punch Man
21.07.2019 18:01 Uhr | Editiert am 21.07.2019 - 19:37 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 2.574 | Reviews: 21 | Hüte: 110

Ein ganz ordentlicher Start für den Film, der sicherlich noch besser hätte sein können, wenn alles perfekt gelaufen wäre, aber ich denke, über 185 Mio Dollar zum Start in den USA wird sich niemand beschweren. International liegt der Film inklusive China bei einem Ergebnis von 346 Mio Dollar, das bisherige weltweite Ergebnis liegt also schon bei 531 Mio Dollar.

Beim BOT war ich immerhin nicht so weit entfernt, allerdings befürchte ich, das aktuelle Ergebnis wird noch ein paar Milliönchen höher sein…denn die „nicht Disney Schätzungen“ der Industrie liegen bei 192 Mio Dollar. Und es ist wahrscheinlicher, dass aktuelle Ergebnis näher daran liegt. Damit hätte der gute AldrichKillian mal wieder gewonnen bzw. wäre zumindest ganz vorne mit dabei. Du musst mir mal verraten, was du vor dem Tippen heimlich rauchst, ich brauch das auch mal.^^ tongue-out

Die Drops der anderen Filme waren diesmal natürlich höher als sonst, z.T. auch an dem Verlust vieler Kinos liegt.

FFH wird die 400 Mio in den USA nicht mehr erreichen, aber die 350 Mio sollte er noch knacken. Weltweit steht der Film bei 971 Mio Dollar und sollte die Milliarde nächste Woche knacken.

TS4 wiederum sollte die 400 Mio in den USA noch erreichen können und mit aktuell 859 Mio ist die Milliarde auch nicht mehr so fern.

Aladdin steht bereits kurz vor der Milliarde mit 989 Mio Dollar.

Endgame steht bei 2,7902 Mrd. Dollar und hat damit Avatar geschlagen. Nochmals Glückwunsch. xD

Wenn wir das jetz mal zusammenrechnen: Mit Endgame und Captain Marvel haben wir bereits zwei Milliardäre, FFH, TS4, Aladdin und Der König der Löwen kommen ganz sicher noch dazu, Hobbs und Shaw könnte durch China auch die Milliarde knacken und bei Frozen 2 und Star Wars 9 ist die Milliarde auch so gut wie sicher. Falls also alles klappt, hätten wir im Jahr 2019 9 Milliardäre, schlechtesten falls 8, was mit Abstand ein Rekord ist, bisher waren es maximal 5.

Es wird aber auch für sehr lange Zeit wahrscheinlich das letzte Mal sein, dass es so viele Milliardäre gibt.

In den nächsten Jahren gibt es nur wenige Filme, die das Potential haben. Ich sehe jetzt schon die Schlagzeilen… „Dass Kino ist am Ende. Das Box Office liegt weit unter dem der letzten Jahre bla bla bla…“ Ja ist ja dann auch klar, wenn weniger Filme mit Blockbusterpotential im Kino erscheinen…undecided

A true selfless act always sparks another - Klaus

Forum Neues Thema