Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Spielbergs After Dark

News Details Reviews Trailer Galerie
Horror-Miniserie mit eingebautem Mitternachtstimer

Disney+, WarnerMedia aufgepasst: Quibi mit "Spielberg’s After Dark" kommt!

Disney+, WarnerMedia aufgepasst: Quibi mit "Spielberg’s After Dark" kommt!
10 Kommentare - Mi, 12.06.2019 von S. Spichala
Da hüpft das Horrorfan-Herz, Steven Spielberg schreibt eine Horror-Miniserie für eine neue Streamplattform namens Quibi, die April 2020 ihren Launch hat - mit einer Besonderheit...

Es ist absehbar, dass Stream-Giganten wie Netflix und Amazon sich schon bald gegen neue Schwergewichte wie Disney+, WarnerMedia und Apple TV werden behaupten müssen. Doch das ist noch längst nicht alles! Auch ansonsten tut sich einiges an der Streaming-Front: Nachdem schon Shudder als Horror-Streamservice aufgetaucht ist, darf die April 2020 kommende neue Streamplattform Quibi, kurz für "Quick Bites", nach namhaften Hollywood-Größen wie Guillermo del Toro, Antoine Fuqua und Sam Raimi nun auch noch Steven Spielberg als Zugpferd ihr eigen nennen! Das offenbarte Co-Gründer Jeffrey Katzenberg während des Banff World Media Festivals in Kanada.

Und zwar mit seiner neuen Horror-Miniserie Spielbergs After Dark, die sich nicht grundlos so nennt: Nicht nur soll sie wirklich sehr gruselig werden, man wird sie auch tatsächlich erst ab Mitternacht schauen können, in einer limitierten Zeit. Möglich wird dies durch einen eingebauten Timer im Player der Stream-Plattform, die Idee trug Co-Gründerin Meg Whitman selbst bei. Und es kommt noch besser:

Spielberg steckt nicht nur als Produzent hinter Spielbergs After Dark, er schreibt die Miniserie auch selbst. Er soll bereits fünf oder sechs Episoden geschrieben haben, die Horror-Miniserie soll insgesamt um die 10 bis 12 Folgen umfassen.

Quibi darf sich bereits über mehr als eine Milliarde US-Dollar an Investorengeldern freuen, man stelle sich vor, sie würden nun auch noch Hannibal Staffel 4 übernehmen und Swamp Thing retten... gruselig genug ist die DC-Serie, aber da wird WarnerMedia noch ein Wörtchen mitzureden haben. Let the battle begin... ;-)

Nun, das ist ein bisschen gesponnen, denn die Quick Bites diverser Genres im Bereich Film und Serie sollen generell Folgen von einer Länge von 7 bis 10 Minuten umfassen. Hier macht man eher YouTube Konkurrenz. Netflix hat mit Love, Death + Robots bereits bewiesen, dass so etwas nicht nur dort gut ankommt.

Weitere Serien, nicht nur im Horror-Genre, sind zum Beispiel die Antoine Fuqua-Serie #Freerayshawn und Wolves and Villagers mit Naomi Watts.

Quelle: Variety
Erfahre mehr: #Horror, #StevenSpielberg
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
10 Kommentare
Avatar
WangChi : : Battle Angel
12.06.2019 11:20 Uhr
0
Dabei seit: 20.01.19 | Posts: 143 | Reviews: 5 | Hüte: 2
Noch ein Streaming-Dienst? Darauf hat die Welt sicherlich gewartet.

Und bei Geschichten von 7-10 min ist der Reiz für mich irgendwie gar nicht vorhanden.
Avatar
Sully : : Elvis Balboa
12.06.2019 09:29 Uhr
0
Dabei seit: 29.08.09 | Posts: 10.263 | Reviews: 30 | Hüte: 469

@MJ-SteffiSpichala

Ja, das finde ich sehr befremdlich. Die Filmemacher versuchen große Bilder zu produzieren, die dann auf kleinen Handy Displays geschaut werdenlaughing

Ich widerum schaue mir Filme wie Herr der Ringe und Co. nicht mal auf dem großen Flat-TV an, weil er mir für derartiges Kino zu klein ist. Solche Filme genieße ich nur per Beamer. So wurde es mir auch erneut ein Fest meine absolute Lieblingsserie "Outlander" auf der großen Leinwand zu schauen (mittlerweile habe ich die gesamte Serie schon zum 4x geschauttongue-out)

Für mich wird sich das Verlangen nach einem so groß wie möglichen Bild auch in Zukunft nicht ändern.

Es kommt im Leben nicht darauf an wie viel Du austeilst, sondern darauf wie viel Du einstecken kannst und trotzdem weiter machst!

Avatar
MisfitsFilms : : Marki Mork
12.06.2019 08:33 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 1.685 | Reviews: 0 | Hüte: 55

Spielbergs Gruseldinger kenn ich ^^

Das wird so gruselig wie morgens den Kaffee einzugießen.

Und noch eine Streaming Plattform?

Ich nutze ja nicht mal einen der zig Channels bei Prime weil mir das zu viel ist, und ich ausserdem selbst über 5000 Filme und Serien zuhause in meinem Männerzimmer stehen habe laughing

www.reissnecker.com

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
12.06.2019 06:00 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 13.752 | Reviews: 3 | Hüte: 284

Interessiert mich nicht die Bohne. Mag ehe keine Horrorfilme... WarnerMedia sollen DC-StreamingPlattform doch einfach in seinen WarnerMedia + unterbringen. Wieso hab manchen studios och paar DC Charakter rechte ?

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
12.06.2019 02:09 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 11.633 | Reviews: 166 | Hüte: 380

@theMagician

Spielberg war "lediglich" der Meinung, Streaming-Produktionen hätten wie TV-Produktionen nichts bei den Oscars zu suchen. Gegen diese Produktionen selbst hat er nichts, was auch ziemlich unsinnig wäre, da er selbst aus dem TV-Bereich kommt und bereits diverse TV-Serien produzierte.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
MJ-SteffiSpichala : : Moviejones-Fan
12.06.2019 00:36 Uhr
0
Dabei seit: 07.01.14 | Posts: 341 | Reviews: 0 | Hüte: 20

@Sully - ja, die Zeiten ändern sich. Ich erlebe das viel bei jungen Menschen, die stundenlang Filmchen auf den Smartphones gucken, teilweise ganze Filme, nicht nur die schon lange gut laufenden YT-Clips. Das kleine Display reicht erstaunlich vielen tatsächlich aus. Auf den Zug springen solche Formate auf. Tja, eine offenbar ausreichende Menge der Jugend heutzutage will auf diese Weise bedient werden, hat andere Gewohnheiten entwickelt, das hat Folgen...

Avatar
theMagician : : Steampunker
12.06.2019 00:25 Uhr
0
Dabei seit: 03.05.13 | Posts: 1.429 | Reviews: 0 | Hüte: 44

Ach da schau her. Jetzt macht Herr Spielberg auch in Streaming. Erstmal aber lästern, dann dementieren und jetzt selber mitmischen.

@Sully

So wie damals tausenden TV Sender auf Empfang gingen, ist es hier auch so. Ich gehe mal davon aus das die Giganten unter den Streaming Diensten die kleinen aufkaufen und daraus eine eigene Sparte machen werden.

Netflix hat ja sehr viele verschiedene Thema und die werden auch mit den kleinen Filmchen ihr Klicks bekommen

You, me, or nobody is gonna hit as hard as life. But it ain’t about how hard you hit. It’s about how hard you can get hit and keep moving forward

Avatar
Sully : : Elvis Balboa
12.06.2019 00:23 Uhr
0
Dabei seit: 29.08.09 | Posts: 10.263 | Reviews: 30 | Hüte: 469

@MJ-SteffiSpichala

Roger Murtaugh würde jetzt sagen "Ich bin zu alt für diesen Scheiß"!

Ich sage nur, das wird wohl nichts sein, was mich reizt.

Es kommt im Leben nicht darauf an wie viel Du austeilst, sondern darauf wie viel Du einstecken kannst und trotzdem weiter machst!

Avatar
MJ-SteffiSpichala : : Moviejones-Fan
12.06.2019 00:19 Uhr | Editiert am 12.06.2019 - 00:24 Uhr
0
Dabei seit: 07.01.14 | Posts: 341 | Reviews: 0 | Hüte: 20

@Sully - ich tippe mal, dass das neue Zappen ein Stream-Zappen wird, kleinere Plattformen werden wie du sagst von größeren geschluckt, und auch die größeren werden sich vielleicht irgendwann wie große TV-Groups im Free-TV zusammenschließen. Und das Zappen via vielleicht App-Rubrik ist wie das Zappen zwischen den Sendern innerhalb einer TV-Group. Das wird solche Short-Formate mit einschließen. Entsprechend werden diese Groups teurer, beinhalten dann aber auch ziemlich viel. Vielleicht werden dann auch die Verbindungen zwischen Pay-TV wie Sky und FOX Channel und den Streamanbietern enger, wie es jetzt auch schon ein Kombiangebot gab für ein Netflix-Sky-Abo.

Avatar
Sully : : Elvis Balboa
12.06.2019 00:02 Uhr
0
Dabei seit: 29.08.09 | Posts: 10.263 | Reviews: 30 | Hüte: 469

Folgen mit einer Länge von 7 - 10min? Passt zur immer kürzer werdenden Aufmerksamkeitsspanne in der heutigen Zeit. Traurige Entwicklung. Da kann man nur hoffen, dass so ein Käse nicht Schule macht.

Zum Thema Streamingdienste, habe ich ja schon an anderer Stelle gesagt: Die schießen jetzt erstmal wie Pilze aus dem Boden, aber es wird sicher nicht lange dauern bis die meisten von ihnen unter zu niedrigen Abo-Zahlen zu leiden haben und dann von den wenigen die am Ende übrig bleiben, geschluckt werden. Es wird wenige Leute geben, die sich gleich mehrere Dienste leisten werden. Das heißt, dass die Kuchenstücke für die einzelnen Anbieter am Ende zu klein sein werden um davon auf Dauer hochwertige Angebote zu produzieren.

Es kommt im Leben nicht darauf an wie viel Du austeilst, sondern darauf wie viel Du einstecken kannst und trotzdem weiter machst!

Forum Neues Thema