Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Keine sooo große Überraschung

"Doctor Strange 2"-Details: Rückkehr eines alten Bekannten?

"Doctor Strange 2"-Details: Rückkehr eines alten Bekannten?
5 Kommentare - Mi, 15.01.2020 von R. Lukas
Und eines gewissen Steinchens. Während die Suche nach einem neuen Regisseur läuft, liefert eine Synopsis Hinweise zu "Doctor Strange in the Multiverse of Madness". Aber ist sie auch offiziell?
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!
"Doctor Strange 2"-Details: Rückkehr eines alten Bekannten?

Nach der doch recht überraschenden Trennung von Scott Derrickson, mit dem es zu kreativen Differenzen gekommen war, suchen Disney und die Marvel Studios für Doctor Strange in the Multiverse of Madness einen neuen Regisseur. Aus der Ruhe bringen lässt man sich deswegen nicht, alles soll weiterhin seinen geplanten Gang gehen, sprich: Drehstart diesen Mai und Kinostart am 6. Mai 2021.

Ob sich an der Story etwas ändert, lässt sich nicht sagen, weil wir sie ja noch gar nicht kennen. Aber auf Backstage, einer Website, die Casting- und Produktions-Details für diverse Film-, Fernseh- und Bühnenprojekte postet, ist nun folgende Synopsis aufgetaucht: Nach den Ereignissen von Avengers - Endgame fährt Dr. Stephen Strange (Benedict Cumberbatch) damit fort, den Zeitstein zu erforschen. Doch ein alter Freund, der zum Feind geworden ist, bereitet seinen Plänen ein Ende und bringt ihn dazu, ein unaussprechliches Böses zu entfesseln.

Dieser "alte Freund, jetzt Feind" kann eigentlich nur Chiwetel Ejiofors Karl Mordo sein, zuletzt in der Post-Credit-Szene des ersten Teils gesehen, als er anfing, die Zaubererschaft der Erde zu dezimieren. Seine Rückkehr käme also alles andere als unerwartet, genauso wenig wie die von Benedict Wong als Wong. Und was könnte dieses "unaussprechliche Böse" sein? Bekannt ist, dass sich Elizabeth Olsen dem Doctor Strange-Sequel als Wanda Maximoff/Scarlet Witch anschließt, da ihre Disney+-Serie WandaVision direkt dazu überleitet. Und dort soll Nightmare der Oberschurke sein, sodass denkbar wäre, dass auch er ins Multiverse of Madness übernommen wird. Abgesehen davon geistert Dormammu ja noch irgendwo herum, mutmaßlich in der Dunklen Dimension.

Quelle: Backstage
Galerie
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
5 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
15.01.2020 22:06 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 8.281 | Reviews: 172 | Hüte: 522

Ich nehme ja mal schwer an, dass wir Mordo wiedersehen werden und der Plot des zweiten Films sich verstärkt um ihn und seine Machenschaften drehen sollte. Alles andere wäre seltsam. Schließlich wurde die Figur ja im ersten Film wohl recht bewusst so stark aufgebaut und ich denke insbesondere durch die Dynamik zwischen den beiden Charakteren die von Mentor und Freund bis hin zum unfreiwilligen Feind gewandert ist, grade für das teils doch recht oberflächliche MCU ziemlich deep. Klar, ist kein Hamlet - aber als Schurke ist der schon jetzt interessanter als es beispielsweise Kaecillius im ersten Film war.

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
15.01.2020 18:09 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 7.796 | Reviews: 44 | Hüte: 478

@Snips
Ja, ist wirklich Geschmackssache. Sogar wenn ich mir etwas anderes vom Hulk gewünscht hätte, kann ich deshalb z.B. einen Ensemblefilm nicht schlechter ansehen. Aber das geht jedem anders.
Bei Strange hatte ich eben nciht das Gefühl der großen Bedrohung und hier war eigentlich nur das Ende kreativ. Immerhin wird nur gefaselt, dann sehen wir bisschen ne Wolke, aber echte Konsquenzen gibt es nicht wirklich. Und auch die Mystik geht da doch ziemlich unter, spannend ja, aber leider auf dem Level z.B. der Thor-Filme.

Ich sehe da eben anders als du nicht die großen Unterschiede zu den Werken die du als schwächer empfindest. Einzig Black Panther hat da aufgrund anderer Dinge ein Alleinstellungsmerkmal und kann sich deshalb aus der Maße befreien, da der Impakt einfach größer ist durch seine Bedeutung für gewisse Gruppen.

Avatar
Snips : : Moviejones-Fan
15.01.2020 17:26 Uhr
0
Dabei seit: 15.11.18 | Posts: 114 | Reviews: 0 | Hüte: 3

@Duck-Anch-Amun: Für mich war Dr. Strange besser als viele MCU-Filme, weil er einfach nen anderen Vibe hatte. Vor allem durch den mystischen Anteil, durch die zunächst wenig geifbare und am Ende sehr große Bedrohung durch Dormamu, was schon Thanos-Ausmaße hatte und weil Stranges Kräfte selbst die ganze Zeit wenig vorhersehbar waren - anders als bei den meisten Standard-Superhelden. Strange musste auch gefühlt viel länger daran arbeiten erst einmal zu dem zu werden und seine Kräfte zu bekommen. Der "Heroes-Journey" hatte in dieser Origin Story mehr Gewicht. Dass er die Standard-Origin-Formel hatte ging da im Vergleich unter.

z.B. fand ich Thor 1 und 2, Iron Man 2, alle Captain America Filme, Captain Marvel und sogar Black Panther definitiv schwächer als Dr. Strange. Aber das ist halt Geschmackssache, viele werden darunter vermutlich z.T. ihre MCU-Lieblinge haben. Meine sind Iron Man 1 und 3. Guardians of the Galaxy 1 und 2, Thor 3 und Dr. Strange. Infinity War und Endgame stehen dazwischen, an Ihnen stört mich u.a. die Darstellung von Hulk in beiden und von Thor in Endgame.

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
15.01.2020 16:03 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 7.796 | Reviews: 44 | Hüte: 478

Puuh, also das könnte schon ein Mörderfilm werden und ich sehe jetzt schon wie die Fans der Comics nicht wirklich zufrieden sein werden. Denn wie schon bei Ragnarok wird man wohl gleich mehrere Vorlagen nutzen und straffen. So gesehen hat man wohl mit Mordo zu tun, Dormammu schwirrt auch noch umher, Scarlet Witch kommt vor, Nightmare existiert in den Gerüchten und das Multiverse an sich bietet so viele mögliche Geschichten (X-Men, Spider-Man, Deadpool, Fantastic Four, Loki, What if)...
Interessant finde ich, dass es auch um den Zeitstein gehen wird, welcher nach Endgame ja nicht mehr existiert...vielleicht treffen die Vorahnungen der Ältesten auch ein, was zu weiteren Problemen führen wird.

@Snips
Dr. Strange gerade deswegen besonders gefallen hat, weil er sich etwas anders als der Großteil des MCU angefühlt hat. Ich befürchte dass hier nun wieder mehr "angeglichen" wird um in Phase 4 zu passen und Dr. Strange Superhelden-Mainstream-tauglicher zu machen.
Sogar ich mit einer rosaroten Marvel-Brille frage mich ja immer, was an Strange so besonders gewesen sein soll. Letztendlich trieft der Film doch nach der typischen Marvel-Formel und ist quasi ne Iron Man-Kopie. Magie und Erforschen dieser Welt bleibt doch leider zu sehr im Hintergrund und dann kann man immer noch sagen, dass es dies bereits ähnlich in Inception gab von den Effekten her.
ich finde ja, dass man viel Potenzial liegen ließ und Feiges Ankündigungen könnten wenigstens bisschen Innovation bringen, rein davon abgesehen, dass wir die Origin hinter uns haben und Strange in den Ensemble-Filmen cooler war als im Solofilm.

Avatar
Snips : : Moviejones-Fan
15.01.2020 14:57 Uhr
0
Dabei seit: 15.11.18 | Posts: 114 | Reviews: 0 | Hüte: 3

Mordo und Scarlet Witch, ok. Bedenklich finde ich aber den Regie-Wechsel, da mir der erste Dr. Strange gerade deswegen besonders gefallen hat, weil er sich etwas anders als der Großteil des MCU angefühlt hat. Ich befürchte dass hier nun wieder mehr "angeglichen" wird um in Phase 4 zu passen und Dr. Strange Superhelden-Mainstream-tauglicher zu machen.

Bisher sind Dr. Strange 2, GotG 3 und die She-Hulk Serie das was mich noch am MCU interessiert. Nachrichten wie Regiewechsel, erst der Abgang von James Gunn und dann die Rückkehr, das sind Nachrichten, die ich in dem Zusammenhang dann lieber nicht sehen will...

Forum Neues Thema