AnzeigeN
AnzeigeN

Leatherface - The Source of Evil

News Details Kritik Trailer Galerie
Kettensäge wird frisch betankt

Filme & Serie: "Texas Chainsaw Massacre" bald bei Legendary?

Filme & Serie: "Texas Chainsaw Massacre" bald bei Legendary?
12 Kommentare - Mo, 27.08.2018 von R. Lukas
Jason Voorhees, Freddy Krueger und Leatherface in ein und demselben Universum? Es könnte noch wahr werden, wenn sich Legendary tatsächlich die "Texas Chainsaw Massacre"-Rechte angelt.

In der Slasher-Sparte ergeben sich in Zukunft vielleicht interessante Möglichkeiten. Letzten Oktober veröffentlichte Lionsgate Leatherface, ein von Millennium Films produziertes Prequel zum Tobe Hooper-Klassiker Blutgericht in Texas oder The Texas Chainsaw Massacre, um den Originaltitel zu benutzen. Schon vor Erscheinen dieses Films hatte Bloody Disgusting gehört, dass die Rechte an Kim Henkel, den Co-Autor des Originals und Autor/Regisseur von Texas Chainsaw Massacre - Die Rückkehr, zurückgefallen sind.

Seitdem hat man heimlich weiter herumgestochert und nun herausgefunden, dass Leatherface und Texas Chainsaw Massacre kurz davor sind, ein neues Zuhause zu finden. Legendary Entertainment soll mit im Rennen sein, um nicht nur eine TV-Serie zu entwickeln, sondern auch mehr Filme. Entschieden ist wohlgemerkt noch nichts, wie extra betont wird. Man geht allerdings davon aus, dass eine Serie und weitere Filme unvermeidlich sein werden, ob mit oder ohne Legendary. Ähnlich, wie es gerade mit Halloween geschieht, könnte der Texas Chainsaw Massacre-Reihe so neues Leben eingehaucht werden.

Noch spannender wird es, wenn man wild zu spekulieren anfängt. Legendary löst sich ja von Universal Pictures und steht für einen neuen Distributions-Deal in aussichtsreichen Verhandlungen mit Warner Bros., dem früheren Partner. Warner Bros. wiederum ist die Mutterfirma von New Line Cinema, wo Freddy Krueger und A Nightmare on Elm Street beheimatet sind. Und vorausgesetzt, der noch immer andauernde Rechtsstreit kommt dem nicht in die Quere, sollen die Rechte an Jason Voorhees und Freitag der 13. bis Anfang 2019 wieder in den Besitz New Lines übergehen. Mit anderen Worten: Wenn Texas Chainsaw Massacre wirklich bei Legendary landet, lägen Crossover zwischen Jason, Freddy und Leatherface absolut im Bereich des Möglichen.

Erfahre mehr: #Fortsetzungen, #Horror
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
12 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
Rubbeldinger : : Moviejones-Fan
28.08.2018 23:04 Uhr | Editiert am 28.08.2018 - 23:15 Uhr
0
Dabei seit: 31.08.15 | Posts: 2.245 | Reviews: 13 | Hüte: 67

Robert Englund hat einfach innerhalb dieser 7 Filme dieser Figur derart einen Stempel aufgedrückt, das wird einfach keiner jemals übertrumpfen können!

Dieser Mix aus verstörendem Irrsinn und Genialität, das soll erstmal jemand nachmachen ohne als Plagiat zu gelten! Der Mann ist mit solch einer Freude bei der Sache gewesen, das man ihm einfach alles abnahm was er ins Spiel brachte! Nach "Freddy VS Jason" hatte ich auf neue Nightmare-Teile gehoft, ist aber nicht passiert, und jetzt ist der Mann einfach wegen seines Alters unmotiviert da wieder weiter zu machen, hat einfach keinen Bock mehr! Sagt ja selber, wenn man ihn vor paar Jahren gefragt hätte, wär er dabei gewesen, ist aber nicht passiert! Da er ja immer seine Pizzamaske getragen hat, würde das ja auch jetzt optisch nicht auffallen, wie alt ergeworden ist, aber wenn er es körperlich nicht mehr mitmacht oder einfach keine Lust mehr hat, dann ist das halt so!

@Zombiehunter

Dir ist schon bewusst, dass es Drehbücher gab und Bob die Sprüche auswendig lernte und er selbst nicht wirklich etwas damit am "Hut" hatte?^^

Natürlich ist einem die Rolle vorgegeben vom Script her, aber was der Darsteller letztendlich damit macht, ist seine Note, sein Gewürz für das Gericht das da zubereitet wird! Und wenns einem so schmeckt, dann schmeckts einem eben, wenn nicht, dann eben nicht! Aber trotz einiger halbwegs ordentlicher Elemente im Remake, finde ich den Film durchschnittlich und die darstellerischen Leistungen darin ebenfalls durchschnittlich! An Englund kommt der eben nicht heran, überhaupt nicht! Wenn man es nicht schafft eine Reihe auf der gleichen Ebene fortzusetzen, dann sollte man es einfach gut sein lassen!

War denn wenigstens Hardy ein passabler Max für dich?^^

Ein Film wo Max ein Nebendarsteller in seinem eigenen Film ist, und eigentlich von jedem X-beliebigen gespielt hätte werden können, hätte man mit größerer schauspielerischer Darbietung und mehr emotionaler Tiefe und Charme, ebensogut wieder Mel Gibson nehmen, und ihm mehr Substanz auf den Leib schneidern können! Hardy ist einfach sehr limitiert in seiner Art zu schauspielern und Emotionen auszudrücken, und sind wir mal ehrlich, in "Fury Road" wird ihm nicht viel abverlangt! Nach mehrmaligem ansehn, finde ich der Film hat einfach einige inhaltiche Schwächen, die ihm nur durch die optische Brillianz nicht das Genick brechen, und ihn unterm Strich nur das Prädikat "gut" einbringen! Da war selbst der noch nicht den typischen Style ausgearbeitete erste Teil, vom gebotenen Inhalt her um Welten überlegen!

@MadMax

Danke für das Freddy-Hüttchen! laughing

All Hail To Skynet!

Avatar
Zombiehunter : : Moviejones-Fan
28.08.2018 09:18 Uhr
0
Dabei seit: 21.10.12 | Posts: 1.713 | Reviews: 0 | Hüte: 39

MadMax

War denn wenigstens Hardy ein passabler Max für dich?^^

Nur ein toter Mensch ist ein guter Zombie! :)
Avatar
Lemmy : : Moviejones-Fan
27.08.2018 11:25 Uhr
0
Dabei seit: 15.08.13 | Posts: 421 | Reviews: 0 | Hüte: 12

@Duck

Da liegst du richtig. Learherface basiert auf Ed Gain, der ebenfalls aus dem Gesichtern seiner Opfer, Masken angefertigt hat.

Avatar
MadMax : : Moviejones-Fan
27.08.2018 11:21 Uhr
0
Dabei seit: 15.05.18 | Posts: 45 | Reviews: 0 | Hüte: 2

Und darum funktioniert der Original Freddy am besten. Eben wegen der Horror/Comedy Combo. Das Remake nimmt sich da viel zu ernst.

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
27.08.2018 11:06 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 9.737 | Reviews: 39 | Hüte: 607

@Zombiehunter
Wollte genau das Gleiche schreiben^^

@Lemmy
Hab ich mir jetzt auch gedacht. Freddy und Jason sind ja doch eher übersinnliche Figuren, während Leatherface sich ja sogar auf wahren Begebenheiten (oder irre ich mich da?) beruhen soll...

Avatar
Zombiehunter : : Moviejones-Fan
27.08.2018 10:37 Uhr
0
Dabei seit: 21.10.12 | Posts: 1.713 | Reviews: 0 | Hüte: 39

MadMax

Dir ist schon bewusst, dass es Drehbücher gab und Bob die Sprüche auswendig lernte und er selbst nicht wirklich etwas damit am "Hut" hatte?^^

Das ist dann eher eine Sache des Drehbuchs, der Regie.

Es war halt eine Neuinterpretation von Freddy. Da sollte dann auch nicht 1:1 kopiert werden und der Plan war, den Charakter fieser wirken zu lassen. Man wollte einen reinen Horror-Freddy schaffen, während Englund eine Mischung aus Horror und Comedy war

Nur ein toter Mensch ist ein guter Zombie! :)
Avatar
Lemmy : : Moviejones-Fan
27.08.2018 10:25 Uhr
0
Dabei seit: 15.08.13 | Posts: 421 | Reviews: 0 | Hüte: 12

Ein Jason/Learherface Crossover würde ich schon cool finden. Gab es ja auch schon als Comic. Allerdings müsste man Jason an Learherface anpassen. Da letzterer ja kein Übermensch ist.

Avatar
MadMax : : Moviejones-Fan
27.08.2018 10:16 Uhr
0
Dabei seit: 15.05.18 | Posts: 45 | Reviews: 0 | Hüte: 2

Sehe das genauso wie Rubbeldinger. Robert Englund kann man nicht als Freddy ersetzten. Allein schon durch die Sprüche die er in den Filmen ablässt, machen ihn unersetzbar. Haley wirkt dagegen wie ein Langweiler.

Avatar
sublim77 : : Moviejones-Fan
27.08.2018 09:12 Uhr | Editiert am 27.08.2018 - 09:13 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 5.297 | Reviews: 43 | Hüte: 498

Ich versteh auch nicht was es an Haley immer zu meckern gibt. Er hat als Schauspieler echt was auf dem Kasten und er hat die Rolle ernsthaft und furchteinflößend gespielt.

Das seh ich genauso. Ich kann verstehen, dass Fans sich generell schwer damit tun, wenn ihre Ikonen ausgetauscht werden. Aber wenn man sich immer gegen Neues sperrt und der Sache schon von vorneherein keine Chance gibt, dann werden eben leider viele Chancen vergeben. Andererseits bin ich selbst jemand, der sich schwer damit tut, wenn man ikonische Rollen ersetzt, schließlich bin ich ja auch Fan. Aber ich stelle dennoch immer fest, dass ich mir offensichlich nicht so schwer tue, wie viele andere. Egal ob Ehrenreichs Han Solo, Haleys Freddy oder zum Beispiel auch Momoas Conan, mir haben all diese Neuversuche gut gefallen. Ich hätte gerne mehr davon gesehen, aber die Zahlen haben die Macher dann leider nicht zum Fortführen dieser Neustarts veranlasst. Das Dumme daran ist, dass dieser Flickenteppich an Reboots und Neustarts damit nur immer größer wird, weil eben doch generelles Interesse an den Franchises besteht. Und so fürht das Ganze unweigerlich zum nächsten Reboot, anstatt das Angefangene weiterzuführen oder es eben komplett zu lassen.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
GorehoundImmo : : Moviejones-Fan
27.08.2018 08:07 Uhr
0
Dabei seit: 22.10.16 | Posts: 25 | Reviews: 0 | Hüte: 1

Ich versteh auch nicht was es an Haley immer zu meckern gibt. Er hat als Schauspieler echt was auf dem Kasten und er hat die Rolle ernsthaft und furchteinflößend gespielt.

Ich bin mir sicher dass die meisten negativen Meinungen nur daher kommen, dass er nicht Robert Englund ist.

"Da kommt ein neuer Nightmare on Elm Street raus ohne Robert Englund. Na dann find ich den doch gleich mal kacke."

Avatar
Zombiehunter : : Moviejones-Fan
27.08.2018 01:51 Uhr
0
Dabei seit: 21.10.12 | Posts: 1.713 | Reviews: 0 | Hüte: 39

Haley war als Freddy sehr gut. Nur der Film war größtenteils Grütze und glich eher so, als wäre er für MTV produziert worden. Er hat aber seinen Job sehr gut gemacht und die Maske war auch nicht zu verachten

Nur ein toter Mensch ist ein guter Zombie! :)
MJ-Pat
Avatar
Rubbeldinger : : Moviejones-Fan
27.08.2018 01:13 Uhr
1
Dabei seit: 31.08.15 | Posts: 2.245 | Reviews: 13 | Hüte: 67

Wenn Texas Chainsaw Massacre wirklich bei Legendary landet, lägen Crossover zwischen Jason, Freddy und Leatherface absolut im Bereich des Möglichen.

Es gibt nur einen Freddy, und der ist mittlerweile zu alt für den Job!

Man hätte noch drei Filme machen können und die Reihe auf 10 Teile aufrunden, aber dafür ist es nun leider zu spät!

Einen Nachfolger zu finden ist schwer wenn nicht gar unmöglich, hat das Remake schon gezeigt, von einem Crossover in Zukunft ganz zu schweigen!

All Hail To Skynet!

Forum Neues Thema
AnzeigeY