Anzeige
Anzeige
Anzeige
Indy beerbt wohl tatsächlich William Hurt!

So gut wie sicher: Harrison Ford bei "Thunderbolts" + Weiterer MCU-Auftritt? (Update)

So gut wie sicher: Harrison Ford bei "Thunderbolts" + Weiterer MCU-Auftritt? (Update)
12 Kommentare - Fr, 14.10.2022 von A. Seifferth
Mit Harrison Ford scheint "Thunderbolts" einen mehr als würdigen Ersatz für den verstorbenen Thaddeus Ross-Darsteller William Hurt zu erhalten. Was ist an der mutmaßlichen Sensation dran?

++ Update 2 vom 14.10.2022: In der Zwischenzeit bestätigt auch die Website SlashFilm die ursprüngliche Meldung von Jeff Sneider. Harrison Ford werde definitiv als MCU-Figur Thaddeus "Thunderbolt" Ross in Erscheinung treten und damit seinen verstorbenen Vorgänger William Hurt ablösen. Die offizielle Bestätigung für Thunderbolts scheint damit nur noch eine Formalität.

++ Update vom 14.10.2022: In seinem Format namens The Hot Mic hat Jeff Sneider neue Informationen zu Harrison Fords möglicher Einbindung ins MCU. Mittlerweile geht er nicht nur fest davon aus, dass der Schauspieler in Thunderbolts zu sehen sein wird, sondern er sagt auch, dass Ford bereits zuvor seinen ersten Auftritt als Thaddeus "Thunderbolt" Ross absolviert.

Jetzt wollt ihr natürlich dringend wissen, in welchem Film der 80-Jährige außerdem mit von der Partie sein könnte: Es soll Captain America - New World Order sein. Bestätigt sich das Casting in den kommenden Wochen oder Monaten tatsächlich, hätte der vierte Teil mit Harrison Ford einen weiteren zugkräftigen Star an der Angel.

++ News vom 01.10.2022: Seinen ersten MCU-Auftritt hatte Thaddeus "Thunderbolt" Ross (William Hurt) in Der unglaubliche Hulk. Nach einer längeren Abwesenheit vom Franchise kehrte die Figur für The First Avenger - Civil War zurück. Weitere Auftritte des ehrwürdigen Schauspielers folgten bei Avengers - Infinity War, Avengers - Endgame, und Black Widow. Zwar ist William Hurt leider im März dieses Jahres verstorben, doch das muss keinesfalls bedeuten, dass im MCU nicht mehr mit Thaddeus Ross zu rechnen wäre.

Seit Ankündigung von Thunderbolts haben sich Marvel-Fans gefragt, ob Ross durch einen anderen Schauspieler verkörpert wird. Nun behauptet Jeff Sneider von der renommierten Online-Plattform Collider, dass Marvel Harrison Ford für die Rolle ins Auge gefasst habe.

Im The Hot Mic-Gespräch mit John Rocha sagte der Reporter, dass mehrere Quellen darauf hindeuteten, dass Harrison Ford entweder die erste Wahl der Marvel Studios für die Hauptrolle in Thunderbolts ist oder war. Sneider selbst gibt zu, dass er mit dieser Nachricht möglicherweise zu spät dran ist und Ford die Rolle bereits abgelehnt haben könnte.

Trotz der mäßigen Informationslage ging Sneider sogar noch einen Schritt weiter und fügte hinzu, dass das Studio Harrison Ford als Mitglied des Thunderbolts-Films auf der D23 Expo ankündigen wollte, doch Lucasfilm-Präsidentin Kathleen Kennedy sei die Aufmerksamkeit für Indiana Jones 5 wichtiger gewesen. Marvel bestreitet die Behauptung indessen.

Der Großteil der Besetzung von Thunderbolts wurde auf der D23 bekannt gegeben. Zu den Stars des Films gehören unter anderem Sebastian Stan, Florence Pugh, David Harbour, Olga Kurylenko und Julia Louis-Dreyfus.

Während sich Black Widow-Autor Eric Pearson um das Drehbuch von Thunderbolts kümmert, konnte für die Regie Jake Schreier ( Robot & Frank, Margos Spuren) gewonnen werden. Gemäß dem aktuellen Fahrplan soll der MCU-Eintrag in den USA am 24. Juli 2024 in die Kinos kommen.

Quelle: The Hot Mic
Galerie
AnzeigeN
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
12 Kommentare
Avatar
Bonsai : : Moviejones-Fan
14.10.2022 13:50 Uhr
0
Dabei seit: 08.12.12 | Posts: 439 | Reviews: 2 | Hüte: 29

Der Unterschied zwischen Hurt und Boseman ist a) handelt es sich bei letzterem um einen Hauptdarsteller, keine Nebenrolle (siehe z. B. auch Rhodes, wenn da auch der Darsteller nicht verstorben ist), b) ist der Tod von Boseman weil viel jünger und damit viel überraschender qua Definition tragischer und c) ist die Rolle für viele ein emotionaler Anker weil bis zu diesem Punkt der erste POC-Hauptdarsteller im MCU mit seinem eigenen zu sehr großem Teil aus POC-Darstellern bestehenden Cast.

Das muss man ja nicht gut finden, ist für mich aber logisch nachvollziehbar. Hurt hatte wie viel Screentime insgesamt? 30 Minuten?

Avatar
pewiha : : Moviejones-Fan
04.10.2022 14:10 Uhr
0
Dabei seit: 04.07.16 | Posts: 15 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Ich weiß nicht, ob Harrison Ford noch mal so eine Rolle haben möchte. Zudem ist er auch nicht mehr der jüngste. Ich wünsche ihm natürlich ein langes Leben, aber wahrscheinlich wäre es besser jemanden zu nehmen, der Anfang der 60er Jahre ist. Die Rolle wird ja wahrscheinlich noch einige Jahre bestehen bleiben sollen.

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
03.10.2022 11:58 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 10.613 | Reviews: 45 | Hüte: 677

@Shred
Da hast du natürlich Recht, ich finde nur dann sollte man halt auch konsequent sein.

Avatar
Shred : : Halbtags-Nerd
02.10.2022 09:38 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.13 | Posts: 1.652 | Reviews: 15 | Hüte: 92

@Duck-Anch-Amun

Nur frage ich mich, wo der Unterschied zwischen William Hurt und Chadewick Boseman liegen soll?

Liegt wohl einfach daran das Boseman nach seinem Tod auf einmal zu einer unersetzbaren Ikone hochgehoben wurde, wo jede Neubesetzung mit einer Schändung gleichgesetzt wird. Sowas ähnliches hatte man ja schon bei Ledger. Da wurde ja von manchen Extrem Fans ja auch gefordert das die Figur des Jokers eigentlich nie wieder von jemand anderen gespielt werden darf. Nolan ist ja da auch immerhin so weit gegangen und hat den geplanten Cameo im Nachfolger nicht mehr umgesetzt. Kann man natürlich auch machen, aber bei einer Figur wie Black Panther die ja auch weiterhin im MCU eine große Rolle spielen sollte, finde ich diese Weigerung auch etwas übertrieben. Boseman war ja gut in der Rolle, aber bestimmt nicht unersetzlich. Bei Hurt´s Ross handelt es sich ja eh nur um eine Nebenfigur die auch schon von jemand anderem gespielt wurde (wenn auch nicht im gleichen Universum), da regt eine Neubesetzung die Fans wohl weniger auf.

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
01.10.2022 15:10 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 10.613 | Reviews: 45 | Hüte: 677

Ich hatte die News im Internet tatsächlich zu Beginn missverstanden. Ich hab beim Titel nämlich gedacht, es ginge darum, dass Harrison Ford urpsrünglich als Ross vorgesehen war, die Rolle aber an Hurt ging. Bin nun überrascht, dass dies scheinbar aktueller ist. Denn mit einer Rückkehr von Ross hatte ich nicht wirklich mehr gerechnet.
Ja, zu Beginn dachte ich, dass die Thunderbolts eine Reakion von Ross sein würden und es hätte im Kontext des MCU auch gepasst. Dann verstarb Hurt leider, die ersten Thunderbolts wurden bereits rekrutiert und spätestens mit der Team-Ankündigung hatte ich gedacht, dass Ross keine Rolle spielen würde. Immerhin hatte Ross auch in den Comics zu Beginn nix mit den Thunderbolts zu tun.

Dass es nun Casting-Gerüchte gibt bedeutet ja, dass Ross möglicherweise doch zurückkehrt und mittlerweile würde dies auch manche Dinge im MCU (She-Hulk, Captain America: New World Order) passen. Nur frage ich mich, wo der Unterschied zwischen William Hurt und Chadewick Boseman liegen soll?
Naja, Ford in einer zwiespältigen Rolle zu sehen wäre schon spannend. Am wichtigsten wäre für mich aber, dass der neue Darsteller William Hurt ähnelt (Recastings à la Howard zu Cheadle wirken heute nicht passend). Das Alter für die Rolle ist dabei eigentlich egal, denn in erster Linie ist Ross ein Schreibtisch-Mensch. Ford ist 80, Hurt war 72. Wenn der Red Hulk mal kommen soll, dann wird sowieso jemand anderes den Body Double spielen.

@jerichocane
Da könnte man genauso gut Kurt Russell oder Jeff Bridges nehmen.
Ich hab deinen Kommentar womöglich falsch interpretiert, aber du weißt ja sicherlich selbst dass die genannten Männer schon im MCU gecastet sind.

Avatar
jerichocane : : Advocatus Diaboli
01.10.2022 12:04 Uhr
0
Dabei seit: 08.08.09 | Posts: 6.536 | Reviews: 25 | Hüte: 292

Ich weiß nicht ich kann mir Ford in der zwiespältigen Rolle als Ross nicht vorstellen. Ross ist so ein Charakter, der weder gut noch böse ist, sondern auch mal "böses" aus guter Absicht tut.

Da könnte man genauso gut Kurt Russell oder Jeff Bridges nehmen.

Ich könnte mir eher Charles Dance in der Rolle von Ross vorstellen, der hat zuletzt schon in Game of Throne und The Sandman gezeigt was er kann und nicht zu vergessen als Bösewicht in Last Action Hero.

Aber wer es auch wird, ich bin gespannt

Avatar
GeneralGrievous : : Moviejones-Fan
30.09.2022 16:43 Uhr
0
Dabei seit: 18.02.14 | Posts: 1.659 | Reviews: 0 | Hüte: 51

@Raven13 und Shred:

Beides sehr tolle Vorschläge! Dafür gibts Hüte! :-)

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
30.09.2022 15:55 Uhr | Editiert am 30.09.2022 - 15:55 Uhr
1
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 5.635 | Reviews: 66 | Hüte: 490

Ich wäre eher für Ed Harris. Solche Militär-Rollen kann der gut, und er kann auch gut den Bösen spielen. Auch halb-böse geht bei ihm gut.

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
30.09.2022 14:02 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 7.033 | Reviews: 213 | Hüte: 558

Das ist doch vorprogrammiert, dass die Rolle dann alsbald neu besetzt werden müsste - wenn das Gerücht überhaupt stimmt.

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
Shred : : Halbtags-Nerd
30.09.2022 10:50 Uhr
1
Dabei seit: 26.10.13 | Posts: 1.652 | Reviews: 15 | Hüte: 92

Ich sage, holt Sam Elliot zurück als Ross. Fand ihn wesentlich charismatischer in der Rolle als Hurt, den ich dennoch sehr geschätzt habe

Avatar
2Cents : : Moviejones-Fan
30.09.2022 09:35 Uhr | Editiert am 30.09.2022 - 09:36 Uhr
0
Dabei seit: 31.03.22 | Posts: 724 | Reviews: 0 | Hüte: 9

Na hoffentlich hat Harrison Ford, auf seine alten Tage, überhaupt Lust auf sowas. Bei dem merkt man halt immer extrem, wenn ihm eine Rolle zusagt oder nicht.

Aber wie Ford mit einem Pornobalken im Gesicht aussieht, konnte man ja schon bei Corridor Crew auf YouTube bewundern, mit dem Henry Cavill Schnäuzer auf Han Solo transplantiert.

Der frühe Vogel fängt den Wurm, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse. Und am Ende ist alles für die Katz.

Avatar
Jarun : : Moviejones-Fan
30.09.2022 09:32 Uhr
0
Dabei seit: 25.08.16 | Posts: 79 | Reviews: 0 | Hüte: 2

Ernsthaft?! Für einen weiteren indiana Jones fühlt er sich zu alt. Aber ins MCU könnte er noch einsteigen.

Ich mag ihn als Schauspieler sehr gerne, aber ich muss leider sagen, das ich ihn dafür zu alt halte? :-(

Forum Neues Thema
AnzeigeY