Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Avengers - Infinity War

News Details Kritik Trailer Galerie
Wo steckte Cap eigentlich?

"Infinity War" bricht bereits Rekorde - Peter Dinklage bestätigt!

"Infinity War" bricht bereits Rekorde - Peter Dinklage bestätigt!
10 Kommentare - Mo, 19.03.2018 von R. Lukas
Chris Evans klärt uns auch auf, was Steve Rogers in der Zeit zwischen "The First Avenger - Civil War" und "Avengers - Infinity War" getrieben hat. Allein unterwegs war er nicht...
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!
"Infinity War" bricht bereits Rekorde - Peter Dinklage bestätigt!

Selbst Star Wars, der aktuelle Box-Office-Krösus, muss sich warm anziehen, wenn am 26. April Avengers - Infinity War entfesselt wird. Schon jetzt ist der Marvel-Kracher unter den Superheldenfilmen die neue Nummer eins, wenn es um Ticket-Vorverkäufe auf Fandango geht - es dauerte nur sechs Stunden bis zum Rekord, den zuvor Batman v Superman - Dawn of Justice hielt.

Der zweite Trailer steigerte den Hype noch weiter, aber auch ein genauerer Blick aufs Poster lohnt sich. Denn beinahe wäre uns die dort vermerkte Bestätigung entgangen, dass Peter Dinklage mitspielt. Es gab mal das Gerücht, er sei für Avengers - Infinity War gecastet worden, bevor es still darum wurde und das Thema mehr oder weniger in Vergessenheit geriet. Nun haben wir also Gewissheit. Und es würde uns nicht wundern, wenn Dinklage zum Gefolge des wahnsinnigen Titans Thanos (Josh Brolin) gehört, der das halbe Universum auslöschen will, um die andere Hälfte zu retten.

Das wollen die Avengers natürlich verhindern, vor allem, was die Erdbevölkerung betrifft. Seit The First Avenger - Civil War sind auch storytechnisch zwei Jahre vergangen - zwei Jahre, in denen Steve Rogers/Captain America (Chris Evans) mit Natasha Romanoff/Black Widow (Scarlett Johansson) abgetaucht und um die Welt gereist ist. Er habe den Schild niedergelegt und sei so ein bisschen abtrünnig geworden, erklärt Evans. Gleichzeitig liege es jedoch in seiner Natur, von Diensten zu sein und innerhalb eines Systems zu funktionieren und zu operieren, daran hat sich nichts geändert.

Rogers und Romanoff sind all die Zeit quasi unter dem Radar geflogen, haben sich aber dennoch auf die Art und Weise um bestimmte Dinge gekümmert, wie sie es gewohnt sind, sagt Johansson. In Avengers - Infinity War bilden sie nun eine gut geölte Maschine, sind nahtlos aufeinander abgestimmt und als Partner enger zusammengewachsen - weiterhin auf rein platonischer Ebene. Beide verbindet, dass sie sich für das, wofür sie kämpfen, nicht mehr wirklich wertgeschätzt oder unterstützt fühlen. Mit jedem Film wird Cap ein wenig klarer, dass die Welt nicht so ist, wie sie seiner Meinung nach sein sollte. Deshalb, glaubt Evans, gibt es diese Verbindung zwischen ihm und Black Widow, da sie schon viel mehr gesehen hat als er, noch abgehärteter ist, und er in vielerlei Hinsicht zu ihr aufblickt und daraus lernt.

Auch sein Konflikt mit Tony Stark/Iron Man (Robert Downey Jr.) steht noch im Raum. Evans denkt allerdings, dass sie beide nicht die Typen dafür sind, nachtragend zu sein und sich ihre Realität von Emotionen diktieren zu lassen, sondern zumeist eine sehr binäre, zweckmäßige Herangehensweise verfolgen. The First Avenger - Civil War sei ein paar Jahre her, so dass sie in gewissem Maße vielleicht nicht darüber hinweg seien, aber einige Dinge verbuddelt haben.

Im Angesicht der Bedrohung durch Thanos müssen sie sich wohl oder übel zusammenraufen. Die schlimmsten Ängste werden Wirklichkeit, meint Evans. Wenn sich der Himmel das erste Mal öffnet und Aliens in die Stadt (New York City) strömen, denkt man daran zurück, wie man damit in Marvels The Avengers fertiggeworden ist, aber wer weiß, wie mächtig diese Leute werden können? Dies sei ein Worst-Case-Szenario, bei dem wir das ganze Potenzial kennenlernen, wenn jemand versucht, unseren Planeten zu zerstören.

Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Quelle: Comingsoon
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
10 Kommentare
Avatar
GeneralGrievous : : Moviejones-Fan
24.03.2018 08:30 Uhr
0
Dabei seit: 18.02.14 | Posts: 1.321 | Reviews: 0 | Hüte: 39

In Bezug auf die Rekorde sagte ich es bereits, ich erwarte, dass Infinity War nach Avatar der zweiterfolgreichste Film aller Zeiten wird. smile Dagegen wird selbst Star Wars das Nachsehen haben. Der Zeitpunkt ist einfach perfekt!

Avatar
Tarkin : : Moviejones-Fan
20.03.2018 17:02 Uhr
0
Dabei seit: 10.10.17 | Posts: 567 | Reviews: 0 | Hüte: 7

Mit 10 Minuten pipi- und raucherpause zwischen den filmen geht das

Avatar
DrGonzo : : Mr. Fantastic
20.03.2018 13:52 Uhr
0
Dabei seit: 02.12.10 | Posts: 437 | Reviews: 0 | Hüte: 7

@Tarkin: Da dürfte die Thrombose schon vorprogrammiert sein

Avatar
T4URUS : : Moviejones-Fan
20.03.2018 12:49 Uhr
0
Dabei seit: 28.12.17 | Posts: 127 | Reviews: 2 | Hüte: 4

@Tarkin

Echt? Nen 31 Stunden Marathon? Das is ne krasse Sache...also ich wäre dabei wenn es ein Kino so anbieten würde: "Jeden Abend einen Marvel Film, bis zum Kinostart von Avengers."

Da wäre ich voll mit dabei! smile

James Halliday: "Hello, if you’re watching this, I’m dead."

Avatar
Tarkin : : Moviejones-Fan
20.03.2018 01:06 Uhr
0
Dabei seit: 10.10.17 | Posts: 567 | Reviews: 0 | Hüte: 7

Hihi. Da gibts eine kinokette in USA die einen MCU marathon anbietet, 31 h!

Gibts das hier auch?

MJ-Pat
Avatar
Jack-Burton : : Truck Driver
19.03.2018 23:21 Uhr | Editiert am 19.03.2018 - 23:22 Uhr
0
Dabei seit: 17.04.12 | Posts: 2.500 | Reviews: 2 | Hüte: 159

Ich schätze Dinklage hat sicher eine KLEINE Rolle.

Grins

...And THATS what Jack Burton has to say at this time...
Avatar
theduke : : Moviejones-Fan
19.03.2018 22:47 Uhr
0
Dabei seit: 12.11.13 | Posts: 5.392 | Reviews: 12 | Hüte: 286

Auch Gwyneth Paltrow ist gelistet, gibt also ein Wiedersehen mit Pepper Potts.

Mehr Darsteller benötige ich nicht ani-laugh

Wer denkt im Internet kann man Punkte erlangen um der Größte zu sein, der ist im realem Leben oft der Kleinste.
Avatar
DCMCUundundund : : Moviejones-Fan
19.03.2018 13:15 Uhr
0
Dabei seit: 30.11.17 | Posts: 32 | Reviews: 0 | Hüte: 1

Mich würde auch interessieren, wann es ein Name auf das Plakat schaft und wann nicht.

Ich denke, dass es unabhängig von der Bekanntheit des Schauspielers auch mit der größe der Rolle zu tun hat.
Demnach denke ich mittlerweile tatsächlich, dass Hawkeye und Ant-Man vorwiegend im vierten Teil zum Zug kommen und hier maximal eine mini-Rolle z.B. im Abspann haben.

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
19.03.2018 11:59 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 5.344 | Reviews: 24 | Hüte: 308

Zu Peter Dinklage habe ich ja die Theorie, dass sein Charakter was mit Thors Mission zu tun hat. Gerüchten zufolge spielt er nämlich einen Zwerg auf dem Planeten Nidavellir und die waren verantwortlich für Thors Hammer.

Interessant ist auf den Postern auch, dass Jeremy Renner und Paul Rudd nicht drauf gelistet sind. Benecio del Toro als Collector und vor allem Idris Elba als Heimdall schon. Auch Gwyneth Paltrow ist gelistet, gibt also ein Wiedersehen mit Pepper Potts.
Gespannt bin ich dann was es mit Nick Fury und Maria Hill auf sich hat. Aber angeblich soll Marisa Tomei als Tante May auch auftauchen und sie steht ebenfalls nicht auf dem Poster, genau wie der Darsteller von M´Baku z.B.

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
19.03.2018 10:25 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 11.915 | Reviews: 1 | Hüte: 245

Den Poster kommt mir bekannt vor laughing ... ist es der selbe kreativer wie bei Thor 3 .

Bild
Forum Neues Thema