Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Rette MJ in der Corona-Krise
X
Corona
Die Sieben Königslande hatten auch keinen Bock auf die Weißen Wanderer, doch dann waren sie überall. Leider trifft uns die aktuelle Krise ebenfalls besonders hart. Wenn du auch in naher Zukunft News, Kritiken und Austausch mit Gleichgesinnten erleben willst, unterstütze MJ bitte jetzt!
Der Winter darf nicht kommen! >>
VoD & Streaming die Alternativen

Kein Kino?! Warner Bros. berät über "Wonder Woman 1984" (Update)

Kein Kino?! Warner Bros. berät über "Wonder Woman 1984" (Update)
13 Kommentare - Mo, 23.03.2020 von R. Lukas
Es war nur eine Frage der Zeit, bis das Thema auf den Tisch kommen würde. Bei Warner Bros. fängt man an, darüber zu diskutieren, wie der Release von "Wonder Woman 1984" gehandhabt werden soll.
Kein Kino?! Warner Bros. berät über "Wonder Woman 1984"

++ Update vom 23.03.2020: Nur Streaming oder VoD kommt für Wonder Woman 1984 offenbar doch nicht infrage. Der Film wird definitiv auf der großen Leinwand laufen, die Frage ist nur wann, nicht ob. Diese Auskunft erhielt ComicBook.com von Warner Bros. selbst, wo man (noch) am Juni-Kinostart festhält. Freilich gibt es keine Garantie dafür, dass es auch dabei bleibt.

++ News vom 20.03.2020: Nach all den goldenen Postern hat Warner Bros. offiziell ein paar neue Wonder Woman 1984-Bilder veröffentlicht. Von Diana Prince aka Wonder Woman (Gal Gadot), wie sie in dieser 80er-Jahre-Shoppingmall aufräumt, von ihrem Steve Trevor (Chris Pine), der rätselhafterweise nicht nur quicklebendig aussieht, sondern auch so, als sei er seit Wonder Woman um keinen Tag gealtert, und von den Bösewichten Barbara Minerva (Kristen Wiig), der späteren Cheetah, und Maxwell "Max" Lord (Pedro Pascal), die den Eindruck erwecken, als würden sie gleich übereinander herfallen.

Alles schön und gut, nur ist längst nicht sicher, dass Wonder Woman 1984 wirklich am 4. Juni in die Kinos kommt, da ja noch niemand weiß, ob die Kinos dann wieder geöffnet sein werden. Es sollte ein großer Sommer-Blockbuster sein, ein Film, der die Milliarde knacken könnte. Doch nun muss Warner Bros. ernsthaft Alternativen in Betracht ziehen, für den Fall, dass die Corona-Krise all diese Hoffnungen platzen lässt. Eine solche Alternative wäre, Wonder Woman 1984 sofort zum Streaming anzubieten (eher nicht über den kommenden WarnerMedia-Streamingdienst HBO Max, sondern auf direkterem Wege) und die Kinos gänzlich zu umgehen.

Allerdings sollen bisher nur Vorgespräche geführt worden sein, die sich auf Toby Emmerich, den Vorsitzenden der Warner Bros. Pictures Group, und seine obersten Berater beschränken. Noch nicht mal Regisseurin Patty Jenkins und Produzent Charles Roven wurden eingebezogen. Beide würden Wonder Woman 1984 wohl gern im August in den Kinos sehen, aber angesichts der allgemeinen Ungewissheit fragt man sich bei Warner Bros., ob das überhaupt eine realistische Möglichkeit wäre. Gleichwohl präferiert es das Studio weiterhin, den Film ins Kino zu bringen. Roven will von einem reinen Streaming-Release auch nichts wissen: Es sei absurd, wenn man bedenke, wie groß dieser Film sei (das Budget soll bei knapp unter 200 Mio. $ liegen), sagt er. So interessant Streaming auch sein möge, jedem sei doch klar, dass man, wenn man ein großes globales Box-Office-Ergebnis erzielen wolle, Wonder Woman 1984 in einem Kino veröffentlichen müsse.

Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Quelle: TheWrap
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
13 Kommentare
Avatar
PaulLeger : : Moviejones-Fan
21.03.2020 21:10 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.19 | Posts: 290 | Reviews: 4 | Hüte: 38

War natürlich falscher Alarm: Warner dementiert Streaming-Gerüchte

Avatar
Optimus13 : : Sith-Lord
21.03.2020 17:50 Uhr
0
Dabei seit: 09.08.16 | Posts: 1.182 | Reviews: 2 | Hüte: 74

Macht euch nicht die Mühe, blackwidow zu antworten. Trolle sollte man nicht füttern, sondern ignorieren.

One does not simply walk into Mordor.

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Captain Levi
21.03.2020 17:27 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 3.386 | Reviews: 29 | Hüte: 178

@blackwidow

Und im übrigen, wer hier schon jammert das ihm 20 Euro zu viel sind. Ich zahle auch 50 für den Film wenn es verlangt wird.

Schön für dich, wenn du es so machen willst, ist es doch ok. Aber wir werden dennoch rumjammern. 20 Euro sind nunmal echt viel, vor allem fürs Ausleihen. 50 Euro dagegen zu bezahlen ist schon echt hirnrissig... Das würde ich nichtmal für einen Film tun, den ich unbedingt und sofort sehen wollen würde. Für den Kinobesuch vielleicht. Aber nicht, um ihn auf dem TV zu Hause zu sehen...

MJ-Pat
Avatar
zodiwil : : Moviejones-Fan
21.03.2020 17:21 Uhr
0
Dabei seit: 11.12.10 | Posts: 12 | Reviews: 0 | Hüte: 0

@Duck:
in den Kinos nach dem Lockdown erstmal nur die geraden bzw. ungeraden Sitzplätze anzubieten, und dafür ggf. die Anzahl der Vorführungen etwas hochzusetzen sollte doch ein gangbarer Mittelweg sein.


Zwecks Stream, 20-50 Euro pro Film wäre mir es ehrlich gesagt nicht Wert, bei 10-12 Euro wäre ich dabei.

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
21.03.2020 14:47 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 2.395 | Reviews: 53 | Hüte: 258

@ blackwidow

"Bin für den Stream. Und im übrigen, wer hier schon jammert das ihm 20 Euro zu viel sind. Ich zahle auch 50 für den Film wenn es verlangt wird. Nicht weil ich in Kohle schwimme, sondern weil mir der Film wichtig ist, und weil mein Geld gut angelegt wäre."

Ich bin auch nicht unbedingt kniepig, wenn es um Filme geht, aber 50 Euro für einen neuen Film im Stream, der dazu noch in der Bitrate gesenkt wird? Mir ist der Film auch wichtig, sehr sogar! Daher sager ich zum Stream: Nein, danke! Für Kino bin ich gerne bereits, zu zahlen, auch gerne mal 25 Euro für ein tolles Kinoerlebnis, aber denselben Preis oder gar mehr für ein schlechteres Sehvergnügen im Stream? Nie und nimmer! Wenn, dann sollte der Film verschoben werden, bis die Lage sich entspannt hat und alle Kinos wieder eröffnet haben. Und wenn das erst im Herbst passiert, dann wäre mir das immer noch lieber als solche Filme im Stream zu sehen.

Avatar
blackwidow : : Moviejones-Fan
21.03.2020 13:54 Uhr
0
Dabei seit: 21.01.20 | Posts: 38 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Schon unverständlich wie einige user hier und anderswo mit diesem Thema Corona und Kino umgehen. Jeder meint die Weißheit mit Löffeln gefressen zu haben.Typisch für (a) soziale Netzwerke. Ich erwarte keine Solidarität. Die wenigen die sich tasächlich an Verordnungen und Maßnahmen halten kann man an der Hand abzählen. Die Menschen brauchen von jeher klare Vorgaben. Ohne die funktioniert heute der Mensch nicht mehr. Ich bin z.B. für Bundesweite Ausgangssperren. Und strenge Kontrollen. Anders kapieren die es nicht, die meinen sich über andere stellen zu müssen.

Zu Wonder Woman. Bin für den Stream. Und im übrigen, wer hier schon jammert das ihm 20 Euro zu viel sind. Ich zahle auch 50 für den Film wenn es verlangt wird. Nicht weil ich in Kohle schwimme, sondern weil mir der Film wichtig ist, und weil mein Geld gut angelegt wäre.

Nur meine Meinung. Kein Gesetz.

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
21.03.2020 12:14 Uhr | Editiert am 21.03.2020 - 12:22 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 2.395 | Reviews: 53 | Hüte: 258

@ Duck-Anch-Amun

"...Irgendwann ist dem Menschen als sozialem Wesen und Herdentier die Solidarität auch egal. "

Mit Solidarität ist ohnehin nicht viel los bei den heutigen Menschen. Mir z. B. wirft man Kaltherzigkeit vor, weil ich lange Zeit den Coronavirus heruntergespielt habe und sagte, man solle einfach mit "Augen zu und durch" das Thema abhaken Ich gebe zu, ich lag falsch und stimme den derzeitigen Maßnahmen auch zu. Aber wer hat denn das Virus hier überhaupt erst eingeschleppt? Die ganzen Menschen, die immer überall in der Weltgeschichte herumtingeln müssen und drei Mal im Jahr um die halbe Welt reisen. Diese Leute sind es, die fremde Insekten und Tiere in fremde Länder einschleppen und für ein Ungleichgewicht der Natur sorgen und auch die Krankheiten fröhlich überall verbreiten. Vor 1.000 Jahren wäre es kaum möglich gewesen, innerhalb von so kurzer Zeit den Virus mal eben auf der ganzen Welt zu verbreiten. Ich finde es daher ziemlich dreist, wenn eben diese Urlauber und Reisenden nun von Solidarität sprechen, wo diese uns doch das Problem erst eingebrockt haben. Und eben diese Urtlauber sind sicherlich auch die Personen, die sich nun einhamstern und anderen Leuten das Mehl und Klopapier vor der nase wegkaufen.

Ich jedenfalls war erst einmal im Leben in einem anderen Land: Klassenfahrt nach England. Und ehrlich gesagt, finde ich es lächerlich, wenn man immer in ferne Länder reisen will. Deutschland hat so viel tolles zu bieten: Berge, Strände, Wälder, Täler, Flüsse, Seen, alte Städte, Schlösser, Burgen, Veranstaltungen und Feste aller Art, Kultur ohne Ende, usw. Aber der verwöhnte Bürger von heute will immer MEHR.

Unsere Regierung hätte mal sofort bereits Anfang Februar unsere Grenzen dicht machen sollen, und zwar für alle.

Wie dem auch sei, ich denke, es wird ähnlich wie in China bei einer bestimmten Schwelle abflauen, vielleicht auch bei so 100.000 bestätigten Infizierten. Dann haben wir bereits eine Dunkelziffer von mehr als 20 Mio. Infizierten und die meisten sind bereits wieder gesund und die Ansteckungsgefahr sinkt.

Avatar
ComicFan88 : : Kingsman
21.03.2020 11:41 Uhr
0
Dabei seit: 28.12.11 | Posts: 2.233 | Reviews: 0 | Hüte: 22

Das muss man sich wirklich gut überlegen. Kommt sicher auch auf den Preis an zum dem solche großen Blockbuster dann auf den Plattformen angeboten werden. Von 20 Euro, wie vor kurzem in einer anderen News die Rede war, fänd ich eindeutig übertrieben und auch nicht bereit zu bezahlen. Ist ja fast das doppelte zum Ticketpreis.

Hoffe auch die die Verantwortlichen erstmal noch abwarten und keine Schnellschüsse starten.

Ein Ring, sie zu knechten...
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
21.03.2020 11:31 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 7.954 | Reviews: 48 | Hüte: 483

@zodiwil
Und zumindest mehr als 100 Menschen in einem geschlossenen Raum ist vermutlich bis Frühjahr 2021 keine gute Idee,
Ich bleibe da einfach mal Optimist und sage, dass das Leben auch irgendwann weiter gehen muss. Wenn bis Frühjahr solche Regeln gelten, dann gibt es keine Kinos mehr in Deutschland, Punkt. Bereits bin ich mir sicher, dass man nicht jedes Restaurant, Bar, Hotel, Frisörsalon, Bauunternehmen und eben Kino retten kann.

Ich würde wie Chris udn Raven einfach mal abwarten. In China öffnen nun nach und nach wieder die Läden, ich behaupte mal wir sind 2 Monate hinter ihnen, (wobei dort Ausgangsperren und Abgeschottenheit wegen des Regimes leichter durchzusetzen waren und sind als hier) so dass ich optimistisch für den Sommer bleibe.
Was bleibt einem auch anders übrig als optimistisch zu bleiben? Irgendwann ist dem Menschen als sozialem Wesen und Herdentier die Solidarität auch egal. Er verzichtet vielleicht 3 Wochen, 1 Monat oder sogar 2 Monate auf sein soziales Leben, aber danach bin ich mir nicht so sicher, dass man seine Freiheiten weiterhin so zurücksteckt...

MJ-Pat
Avatar
zodiwil : : Moviejones-Fan
21.03.2020 10:17 Uhr | Editiert am 21.03.2020 - 10:19 Uhr
0
Dabei seit: 11.12.10 | Posts: 12 | Reviews: 0 | Hüte: 0

@Nolan/Raven13:
wenn man sich die bisherigen Maßnahmen mancher Regierung (UK, US, ) bzw. das Verhalten der Menschen (DE, FR, ES, ...) ansieht, dann ist es sehr unwahrscheinlich, dass bis Anfang Juni in den Hauptmärkten die Kinos wieder uneingeschränkt offen sind.Und auf die Einnahmen aus diesen Gebeiten wollen die Studios bei Blockbustern sicher nicht verzichten. Ggf. ist da Streaming schon sinnvoller, muss ja nicht zwingend Abo-Inklusive sein...

Und zumindest mehr als 100 Menschen in einem geschlossenen Raum ist vermutlich bis Frühjahr 2021 keine gute Idee, erst dann dürfte entweder Impfstoff verfügbar oder eine Grudimmunität verbreitet sein, wobei sich dafür ggf. Lösungenfinden lassen (mehr Vorführungen, dafür mit Platzabstand).

Avatar
doctorwu1985 : : Moviejones-Fan
21.03.2020 01:39 Uhr
0
Dabei seit: 13.09.15 | Posts: 213 | Reviews: 0 | Hüte: 10

Also ein Budget wie "The Irish Man".eindeutig ein Streaming-Filmlaughing

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
20.03.2020 22:32 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 14.677 | Reviews: 4 | Hüte: 307

Das ist typisch WB... es ist noch Zeit, bis 4 Juni ... ich stimmen Roven vollkommen zu. Wie absurd ist das den? Der Film könnte tatsächlich Mrd knacken und wenn bis dahin sich die Sachen beruhig hat? Könnte WW84 durch corona ein Kino Schubs erhalten. Weil der Film der ersten Blockbuster dieses Jahr sein könnte. Aber daran denkt diesen doofen WB "ach ja die obersten Pfeifen" ja nicht mit. Echt zum kotzen. Mann sollen noch bis Mai warten und bis dahin, alternativ ausarbeiten... tzz

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
20.03.2020 21:37 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 2.395 | Reviews: 53 | Hüte: 258

Erst mal abwarten. Bis Juni sind es noch 10 Wochen, bis dahin kann sich die Lage schon wieder entspannt haben, so wie (höchstwahrscheinlich) in China auch. Die Kinos können ja auch nicht ewig geschlossen bleiben. Spätestens dann, wenn klar ist, dass bereits die Hälfte der Bevölkerung Corona hat bzw. hatte, macht eine allgemeine Ausgangssperre keinen Sinn mehr und die Geschäfte können normal weiterlaufen.

Forum Neues Thema