Junkie XL für Filmmusik zuständig

Keine Monster-Sensation: "Godzilla vs. Kong" mit PG-13-Rating (Update)

Keine Monster-Sensation: "Godzilla vs. Kong" mit PG-13-Rating (Update)
8 Kommentare - Fr, 12.06.2020 von R. Lukas
Intensive Kreaturengewalt und Zerstörung, das ist doch ganz nach unserem Geschmack! Wie das restliche MonsterVerse ist "Godzilla vs. Kong" PG-13 - und ein Trailer vielleicht nicht mehr allzu fern.
Keine Monster-Sensation: "Godzilla vs. Kong" mit PG-13-Rating

++ Update vom 11.06.2020: Wer bei Godzilla vs. Kong die Musik macht, ist jetzt auch durchgesickert. Tom Holkenborg aka Junkie XL (Mad Max - Fury Road und viele, viele andere Blockbuster) steckt hinter dem Score und reiht sich somit bei Alexandre Desplat, Henry Jackman und Bear McCreary ein, den vorangegangenen MonsterVerse-Komponisten. Bestätigt wird es von Regisseur Adam Wingard:

++ Update vom 08.06.2020: Für Godzilla vs. Kong ist auch eine neue Synopsis aufgetaucht, etwas konkreter als die erste. In einer neuen Welt, wo Menschen und Monster nun koexistieren, muss Monarch die Richtung hin zu einer blühenden Zukunft an der Seite der Titanen weisen, die die Menschheit in Schach halten. Doch rivalisierende Fraktionen, die die Titanen für den Krieg manipulieren wollen, erheben sich unter dem Deckmantel einer ruchlosen Verschwörung und drohen, alles Leben auf dem Planeten auszulöschen. Währenddessen erregen seltsame seismische Aktivitäten auf Skull Island die Aufmerksamkeit von Godzilla und Kong gleichermaßen...

++ Update vom 08.06.2020: Offenbar fängt die offizielle Begründung für die PG-13-Freigabe nicht annähernd ein, was uns in Godzilla vs. Kong an Monster-Gekloppe erwartet. Das sei ein Understatement, twitterte Adam Wingard als Reaktion darauf. "Intensive Sequenzen von Kreaturengewalt und Zerstörung" scheint also stark untertrieben zu sein...

++ News vom 04.06.2020: Ob Godzilla vs. Kong wirklich am 19. November ins Kino kommt, bleibt noch abzuwarten. Aber es ist sicher kein schlechtes Zeichen, dass das offizielle MPA-Rating schon eingetroffen ist. Und es ist das gleiche wie bei den vorangegangenen MonsterVerse-Filmen GodzillaKong - Skull Island und Godzilla 2 - King of the Monsters, also PG-13. Adam Wingards Kampf der Titanen enthält demzufolge intensive Sequenzen von Kreaturengewalt und Zerstörung und ein klein wenig Vulgärsprache.

In einer Zeit, als Monster auf Erden wandeln, bringt der Kampf der Menschheit um ihre Zukunft Godzilla und Kong auf Kollisionskurs. Die zwei mächtigsten Naturgewalten auf dem Planeten liefern sich eine spektakuläre Schlacht für die Ewigkeit. Während Monarch sich für eine gefährliche Mission auf unbekanntes Terrain begibt und Hinweise zu den Ursprüngen dieser Titanen zutage fördert, droht eine menschliche Verschwörung, die Kreaturen - die guten wie auch die bösen - für immer vom Antlitz der Erde zu wischen.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

That’s an understatement ;)

Ein Beitrag geteilt von Adam Wingard (@adamwingard) am

Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
8 Kommentare
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
09.06.2020 11:33 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 8.260 | Reviews: 32 | Hüte: 508

@DrGonzo
Sehe ich zu 100 % ähnlich und denke es wird so kommen. Meiner Meinung nach hätte man es dann sogar besser ausgearbeitet als bei BvS.
Aber dieser Zusatz in der Synopsis macht mich stutzig: Währenddessen erregen seltsame seismische Aktivitäten auf Skull Island die Aufmerksamkeit von Godzilla und Kong gleichermaßen...
Zudem gibt es schon länger Gerüchte, dass man ein komplett neues Monster erschaffen hat.

Avatar
DrGonzo : : Drachenzähmer
09.06.2020 11:25 Uhr | Editiert am 09.06.2020 - 11:42 Uhr
0
Dabei seit: 02.12.10 | Posts: 1.219 | Reviews: 0 | Hüte: 40

@Duck-Anch-Amun
stimmt, das mit Kongs Eltern hatte ich schon ganz vergessen. Naja, zum Glück bewegen wir uns hier in einem Genre wo unpassende Dinge schnell passend gemacht werden können (und wenns nur ne Actimel-FruchtZwerg-Gemisch Spritze ist ^^)

Irgendwie glaube ich, dass es auf einen BatmanVSuperman-ähnlichen-Plot hinaus läuft. Monarch bringt Kong und Godzilla dazu dass sie kämpfen und aufgrund der Post-Credit Scene aus King of the Monsters ( Kopf von Gidorah ist intakt ), denke ich dass Alan Jonah dann einen mechanisch modifizierten Gidorah auf die beiden bzw. alle Monster loslässt. Kong und Godzilla können dann nur durch zusammenarbeit gewinnen. Einer von beiden stirbt dabei (derjenige lässt aber eine Babyversion von sich zurück).

Daher glaube ich nicht, dass es einen eindeutigen Sieger beim Kampf Kong vs. Godzilla geben wird (eher nur so ne Andeutung: XYZ holt zum theor. finalen Schlag aus, wird dann aber von genannten neuen Gegner unterbrochen - es bleibt unklar ob ABC hätte ausweichen können etc.)

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
09.06.2020 10:13 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 8.260 | Reviews: 32 | Hüte: 508

@DrGonzo
oder ist der Rest eher unwichtig?
Ich würde mal dreist behaupten, dass der Rest ziemlich unwichtig ist^^ Es geht halt nur um ein Familiendrama und um die Organisation Monarch die von einem Monsterproblem zum Nächsten reist. Letztendlich wird es wohl einige Rückkehrer für Godzilla vs. Kong geben (u.a. Millie Bobby Brown, wobei ihr Charakter dies eigentlich nicht hergibt), ansonsten halt die klassische Menschengeschichte innerhalb von sehr coolen Monsterfights.

Und falls er jetzt doch auf Godzilla-größe gewachsen ist. WIE kann man einen so riesigen Affen auf seiner Insel über Jahrhunderte nicht erkennen/finden?
Problem, welches ich ebenfalls mit diesem Film im Vorfeld habe. Kong hatte ja 30 Jahre um noch weiterzuwachsen, im Film Skull: Island wird erwähnt, dass er noch jung und nicht ausgewachsen ist. Problem ist einfach, dass wir Skelette von Kongs Eltern sehen, die ebenfalls nicht größer sind als er. Und dass es im Film darum geht, dass diese Insel einer der letzten unkartieren Flächen der Erde ist bevor ein Satellit drüberfliegen wird.

Nach Godzilla 2 würde ich mal behaupten, dass Kong wohl auf trashige Art und Weise irgendwas gespritzt bekommt ;)

Avatar
DrGonzo : : Drachenzähmer
09.06.2020 08:33 Uhr
0
Dabei seit: 02.12.10 | Posts: 1.219 | Reviews: 0 | Hüte: 40

Glaube durch diverse Videoempfehlungen von Youtube hab ich mittlerweile alle Kämpfe aus King of the Monsters gesehen ^^ lohnt es sich trotzdem den Film ganz zu sehen oder ist der Rest eher unwichtig?

Kann mir Kong vs. Godzilla noch gar nicht so vorstellen. So groß ist doch Kong nicht, oder? Und falls er jetzt doch auf Godzilla-größe gewachsen ist. WIE kann man einen so riesigen Affen auf seiner Insel über Jahrhunderte nicht erkennen/finden? (Antwort: "die USA hat auch nicht erkannt was Trump für ein Affe ist und ihn gewählt". Oh ja stimmt... )

Avatar
RonZo : : Last Jedi
04.06.2020 15:59 Uhr
0
Dabei seit: 07.11.14 | Posts: 948 | Reviews: 4 | Hüte: 68

Das war ja zu erwarten... Sorgen mach ich mir eher um die Meldungen das der Streifen bei den Testscreenings angeblich nur eine Laufzeit von 105 Minuten hatte... Bißchen mickrig wenn man bedenkt das die Fights wahrscheinlich noch nichtmal 50 % der Spielzeit ausmachen. Ich will 2,5 Stunden Monsterklopperei! Auf irgendeine "Story" mit irgendwelchen "Menschen" kann ich verzichten. Let Them Fight!

Avatar
Ryu : : Moviejones-Fan
04.06.2020 09:37 Uhr
0
Dabei seit: 23.10.17 | Posts: 70 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Den werden die eh noch verschieben. Darum gibt es noch keinen Trailer.

Avatar
MisfitsFilms : : Poppy
04.06.2020 09:13 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 2.702 | Reviews: 0 | Hüte: 83

Ein R Rated für verwirrend große Tiere und unrealistische UFC Kämpfe großer Affen gegen Echsen laughing

Da kommen ja gerade generell einige Ratings zu Tage, was erst einmal nach einem aufwärts klingt

Avatar
Shred : : Moviejones-Fan
04.06.2020 08:51 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.13 | Posts: 1.295 | Reviews: 7 | Hüte: 74

Na gut, alles andere wäre jetzt eine Riesenüberraschung gewesen. Ich hoffe wirklich das wir endlich mal einen Trailer zu sehen bekommen! Immerhin warten wir jetzt auch schon eine ziemliche Weile auf diesen Film!

Forum Neues Thema