Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

The Visit

News Details Kritik Trailer Galerie
The Visit

M. Night Shyamalan ist zurück: "The Visit" im Herbst 2015

M. Night Shyamalan ist zurück: "The Visit" im Herbst 2015
1 Kommentar - Fr, 14.11.2014 von R. Lukas
Auf dem Weg der Besserung? Mit dem kleinen Horrorthriller "The Visit" kehrt M. Night Shyamalan nächstes Jahr zu seinen Wurzeln zurück.
M. Night Shyamalan ist zurück: "The Visit" im Herbst 2015

Lange nichts mehr gehört vom einstigen Regie-Senkrechtstarter M. Night Shyamalan (Sixth Sense). Böse Zungen behaupten, er sei nach dem After Earth-Desaster untergetaucht, aber das stimmt natürlich nicht. In Wahrheit hat Shyamalan in aller Ruhe an mehreren Low-Budget-Horrorfilmen gewerkelt, von denen einer Sundowning hieß und schon abgedreht ist.

Produziert von Jason Blum und Blumhouse Pictures, nennt er sich ab sofort The Visit. Mit der Titeländerung geht auch der US-Kinostart einher, den Universal Pictures auf den 11. September 2015 gelegt hat - hoffentlich kein böses Omen... Erzählt wird die Geschichte zweier Geschwister, die für eine Woche auf die abgelegene Farm ihrer Großeltern in Pennsylvania geschickt werden. Als die beiden Kinder entdecken, dass das ältere Paar in zutiefst verstörende Dinge verwickelt ist, sehen sie ihre Chancen, nach Hause zurückzukehren, immer weiter schwinden.

The Visit ist aber nicht der einzige Universal- und Blumhouse-Film mit neuem Titel. Auch der Found-Footage-Thriller Cybernatural, der das Genre revolutionieren soll, wurde umbenannt und kommt am 17. April 2015 als Unfriended in die amerikanischen Kinos. Die Handlung: Eine Gruppe Teenager wird von einer unsichtbaren Person gestalkt, die sich dafür rächen will, dass ein beschämendes Video im Jahr zuvor zum Selbstmord einer fiesen Oberzicke geführt kann. Die Idee hatte Timur Bekmambetov (Wanted), umgesetzt hat sie Regisseur Levan Gabriadze (Lucky Trouble - Der Trainer will heiraten).

Quelle: Comingsoon
Erfahre mehr: #Horror, #Thriller
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
1 Kommentar
Avatar
RonZo : : Mad Titan
14.11.2014 15:54 Uhr | Editiert am 14.11.2014 - 16:08 Uhr
0
Dabei seit: 07.11.14 | Posts: 465 | Reviews: 3 | Hüte: 29
Das Shyamalan "in aller Ruhe an an 2 Low Budget Filmen werkelt" hat mMn mit der Tatsache zu tun das er in Hollywood in die "Kassengift-Liga" abgestiegen ist. Welches Studio würde ihn momentan ein Big Budget Film drehen lassen? Er hat es geschafft ein Flop im Will $mith und $mith Junior zu drehen.

Seine vorangegangen Werke , The Last Airbender, The Happening und das Mädchen aus dem Wasser waren ja auch Ladenhüter...

Zu The Visit: Hört sich in meinen Ohren jetzt nicht sonderlich spannend an. Muss man mal auf den Trailer warten. Aber die Tasache den Film am 11.9.15. zu releasen ist schon mutig... So wie ich die Amis erlebt habe und einschätze glaub ich nicht das die da große Lust haben ins Kino zu gehen.

Nukular! Das Wort heißt Nukular!

Forum Neues Thema