Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Stephen Kings Doctor Sleeps Erwachen

News Details Kritik Trailer Galerie
Dann gute Nacht, "Hallorann"!

Nach Horror-Start: "Doctor Sleep"-Sequel wohl eingeschläfert

Nach Horror-Start: "Doctor Sleep"-Sequel wohl eingeschläfert
7 Kommentare - Mi, 13.11.2019 von R. Lukas
"Doctor Sleeps Erwachen" hält leider nicht lange an, die (zu?) späte "Shining"-Fortsetzung droht schon jetzt im Tiefschlaf zu versinken. Dabei hat Warner Bros. bereits einen Nachfolger in die Wege geleitet.
Nach Horror-Start: "Doctor Sleep"-Sequel wohl eingeschläfert

Eigentlich hatte Stephen Kings Doctor Sleeps Erwachen alle Zutaten, um ein Hit zu werden: gute Kritiken, die Verbindung zu Shining, den Namen Stephen King, den Rückhalt von Warner Bros., Zuhause des Horror-Labels New Line Cinema... 25 bis 30 Mio. $ wurden fürs nordamerikanische Startwochenende prognostiziert, aber die Realität sieht ganz anders aus. Mit nur 14,1 Mio. $ zog der Film gegen Midway - Für die Freiheit (17,5 Mio. $) den Kürzeren, obwohl Roland Emmerichs Big-Budget-Spektakel auch nicht gerade überragend aus den Startlöchern kam.

Ein herber Schlag für Warner Bros., zumal man so überzeugt von Doctor Sleeps Erwachen war, dass Studiochef Toby Emmerich schon einen Deal mit Regisseur und Drehbuchautor Mike Flanagan und Intrepid Pictures geschlossen hat, um ein Sequel zu schreiben. Dessen Arbeitstitel lautet Hallorann, nach dem Charakter, der sowohl in Shining (gespielt von Scatman Crothers) als auch in Doctor Sleeps Erwachen (gespielt von Carl Lumbly) auftaucht: Dick Hallorann, der Koch des Overlook-Hotels, der ebenso wie Danny Torrance (Ewan McGregor) über das "Shining" verfügt.

Doch woran liegt es, dass die Zuschauer ausbleiben? Box-Office-Analysten halten die Laufzeit - satte 152 Minuten - für zu lang und vermuten, dass Großteile der jüngeren Generationen nicht mehr mit Stanley Kubricks Originalfilm vertraut sind. Obwohl es ein Kult-Klassiker sei, habe Shining einfach keine Zugkraft beim jüngeren Publikum, glaubt Jeff Bock von Exhibitor Relations. 39 Jahre zwischen beiden Filmen sei einfach eine zu lange Zeit gewesen. Doctor Sleeps Erwachen droht also der nächste in einer Reihe von Flops zu werden, die Warner Bros. in den letzten Monaten erlitten hat. Ausnahmen sind Joker (kurz vor der Milliarde) und Es - Kapitel 2 (eine andere, wesentlich erfolgreichere Stephen-King-Adaption). Aber Joker allein wird einen Gewinn von 600 Mio. $ abwerfen, mehr als genug, um die durch Filme wie Der Distelfink oder eben Doctor Sleeps Erwachen entstandenen Verluste aufzufangen.

Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
7 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
CINEAST : : ReReleaser
16.11.2019 04:31 Uhr
0
Dabei seit: 17.11.09 | Posts: 1.503 | Reviews: 5 | Hüte: 43

@luhp92 und ZSSnake

Alles klar, danke für eure Ausführungen. Dann stecke ich da tatsächlich einfach zu wenig im Thema, als das ich das beurteilen könnte. Manchmal kommt es eben auch vor, dass ein Filmemacher vielleicht objektiv gesehen etwas unter dem Radar läuft bzw. die Erwartungen unterwandert, aber unter Kennern oder Liebhabern eben einen gewissen Stellenwert besitzt. Für mich ist der Nicholas Winding Refn, zumindest der der jüngeren Vergangenheit, auf anderer Ebene ein ähnlicher Kandidat. Wobei der doch auch schon ein, zwei Publikums- und Kritikerlieblinge produziert hat, sich aber mit seinem Gesamtwerk, dass ich ohne Frage als hochklassig klassifizieren würde, dann doch etwas von der Allgemeinheit abgewandt und seiner speziellen Zuschauerschaft zugewandt hat.

Zum Thema:

Ich denke, dass Doctor Sleep für mich auch erst ein Thema werden wird, sobald der im Stream verfügbar ist. So schade es auch ist, aber mir fehlt einfach die Überzeugung und Motivation mir den Streifen im Kino zu gehen.

- CINEAST -

MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
13.11.2019 12:18 Uhr | Editiert am 13.11.2019 - 12:25 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 8.177 | Reviews: 168 | Hüte: 489

@Cineast:

Die von Luhp erwähnten "Ouija Origin of Evil" und "Hush" würde ich unterstreichen. Zudem haben "Oculus" und "Before I Wake" auf emotionaler und psychischer Ebene extrem viel richtig gemacht und Sachen Horror in Serie ist auch "The Haunting if Hill House" verdammt zu empfehlen.

Flanagan versteht es die Horror-Klaviatur recht gekonnt zu bedienen und dabei seine Figuren nicht aus dem Blick zu verlieren, was den meisten modernen Horror-Regisseuren nicht gelingt. Keiner seiner Outputs wird zum ausnehmenden Kritikerliebling werden, dafür ist er nicht artsy genug, aber was er tut, tut er mit spürbarer Passion und einem Grundverständnis dessen, was eine gute Gruselgeschichte ausmacht. Geralds Game hab ich persönlich bisher nicht gesehen, würde den aber auch am ehesten als Thriller klassifizieren im Gegensatz zu seinen anderen Outputs.

Ich hätte vielleicht sagen sollen: Im Mainstream-Horror-Bereich gehört er zu den derzeit besten. "Kunst" ist das oft nicht, aber Grusel der mit Ideen und Themen immer wieder gern unter dir Haut geht. Schön auch, dass er seine Filme quasi immer auch selbst schreibt.

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
13.11.2019 11:54 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 12.088 | Reviews: 180 | Hüte: 406

@Flop von "Doctor Sleep"
Nun, Stephen King ist aktuell so beliebt wie seit den 90ern nicht mehr, da kann ich mir nur schwer vorstellen, dass es daran gelegen hat. Ich würde eher vermuten, dass man vom Titel "Doctor Sleep" nunmal überhaupt nicht auf "The Shining" schließen kann und es obendrein eines seiner neuesten Werke ist, dass nur wenige Menschen kennen. Ansonsten ja, der Film dürfte wohl zu lang gewesen sein. Vielleicht wäre der Film auch eher etwas für Netflix, siehe "Das Spiel", und nicht fürs Kino gewesen.

@CINEAST
Hochwertig ist mit Ausnahme von "Das Spiel" als Bezeichnung eventuell zu hoch gegriffen, Flanagans "Ouija: Origin of Evil" und "Hush" haben mir als gute und im Großen und Ganzen kompetent umgesetzte Horror-B-Movies sehr gefallen.

@MrBond
"Großteile der jüngeren Generationen werden jetzt vermutlich sagen: "Heinrich... Wer?""

Ich zum Beispiel^^

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
MrBond : : Imperialer Agent
13.11.2019 08:58 Uhr
1
Dabei seit: 03.12.14 | Posts: 3.178 | Reviews: 23 | Hüte: 470

@Sully

"Heinrich Lohse würde jetzt sagen..."

Großteile der jüngeren Generationen werden jetzt vermutlich sagen: "Heinrich... Wer?"

Sehe ich so aus als ob mich das interessiert?!"

MJ-Pat
Avatar
CINEAST : : ReReleaser
13.11.2019 08:35 Uhr | Editiert am 13.11.2019 - 08:42 Uhr
0
Dabei seit: 17.11.09 | Posts: 1.503 | Reviews: 5 | Hüte: 43

@Sully

Sehr gut : D

Zu Doctor Sleep:

Meiner Ansicht nach waren die Trailer und das Marketing mal wieder das Hauptproblem. Wenn selbst ich - ein Liebhaber des Originalfilms - bei einer Fortsetzung zu Shining darüber nachdenke, ob ich mir den Film noch im Kino anschaue oder lieber warte, dann hat er definitiv etwas falsch gemacht. Als die Ankündigung damals rauskam, war der Film für mich ein klarer Kinokandidat, Ewan McGregor am Start, gute Sache. Als dann aber der erste Trailer (und auch alle weiteren) veröffentlicht wurde, war ich plötzlich ziemlich unterwältigt, weil der Film mir hier als halb Fisch halb Fleisch verkauft wurde. Teilweise Originalfilmaufnahmen inspiriert reingeschnitten, etwas Horror - aber irgendwie auch nicht, kein roter Faden und keine denk- oder erinnerungswürdigen Bilder. Dazu dann noch die lange Laufzeit.. Die mittlerweile sehr positiven Kritiken stimmen mich jetzt in Hinblick auf eine Heimdichtung natürlich froh, aber als Kinobesucher hat man mich eben bereits vorher verloren.

@ZSSnake

...nebenbei...auch wenn das nicht gerade mein bevorzugtes Genre ist:

Welche qualitativ hochwertigen Filme von Flanagan meinst du denn? Die Bewertungen befinden sich für Horrorfilme ja eher im unterdurchschnittlichen Bereich (Ich habe nur Das Spiel teilweise gesehen, der mich nicht wirklich zum Weiterschauen animiert hat)

- CINEAST -

MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
13.11.2019 05:53 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 8.177 | Reviews: 168 | Hüte: 489

@Sully:

Dachte ich mir auch. Mal ganz abgesehen davon, dass - Kultfilm hin oder her - Kubrick auch niemals einer war, der jedem gefällt. Selbst unter Genrefans ist The Shining ein Film, der Aufgrund seiner teils sperrigen Erzählweise nicht unbedingt durchgehend gefeiert wird. Dazu die 40 Jahre Luft dazwischen und die Frage schleicht sich sein "wer war hier bitte die Zielgruppe"? Insbesondere da man ja scheinbar Kubricks Film würdigen wollte, obwohl King den selbst nie so recht mochte - aber zugleich das Sequel ernst nahm, das King wohl nicht zuletzt auch deshalb schrieb, weil der erste Film damals ein Erfolg war.

Ganz seltsamer Film. Obwohl ich trotzdem Vertrauen hab, dass er mir gefallen wird. Mike Flanagan ist in den letzten Jahren einer der mit Abstand besten Horrorregisseure gewesen.

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Avatar
Sully : : Elvis Balboa
13.11.2019 02:46 Uhr
1
Dabei seit: 29.08.09 | Posts: 10.493 | Reviews: 30 | Hüte: 505

"...dass Großteile der jüngeren Generationen nicht mehr mit Stanley Kubricks Originalfilm vertraut sind..."

Heinrich Lohse würde jetzt sagen: "Ach was?"

Es kommt im Leben nicht darauf an wie viel Du austeilst, sondern darauf wie viel Du einstecken kannst und trotzdem weiter machst!

Forum Neues Thema