AnzeigeN
AnzeigeN
Steigt Cthulu endlich empor?

Netflix macht Hoffnung: Darf Guillermo del Toro doch noch Lovecraft verfilmen?

Netflix macht Hoffnung: Darf Guillermo del Toro doch noch Lovecraft verfilmen?
7 Kommentare - Mo, 31.10.2022 von F. Bastuck
Guillermo del Toro hatte einst erfolglos versucht, mit "Die Berge des Wahnsinns" Lovecrafts Geschichten auf die große Leinwand zu bringen. Ein Tweet von Netflix bietet jetzt neue Hoffnung.

Happy Halloween! Der Oktober ist der Horror-Monat des Jahres, an dem so viele Serien und Filme des Genres wie in keinem anderen veröffentlicht werden. Auf Netflix hat man im Laufe der Woche alle Episoden der neuen Serie Guillermo Del Toros Cabinet of Curiosities veröffentlicht. Acht unterschiedliche Horrorgeschichten erwarten euch dort, darunter eine, die eventuell zu mehr führen könnte.

Die sechste Episode, Träume im Hexenhaus, basiert auf einer Geschichte von H.P. Lovecraft. Del Toro hat schon vor über zehn Jahren erfolglos versucht, Lovecraft auf die große Leinwand zu bringen. Nun macht Netflix mit einem Tweet Hoffnung, dass es doch noch zur Verfilmung kommen könnte.

"Die Tage zählen, bis Guillermo del Toro H.P. Lovecraft adaptiert."

Im Jahr 2011 berichteten wir, dass der damalige Produzent James Cameron bestätigt habe, dass Tom Cruise die Hauptrolle in Die Berge des Wahnsinns übernehmen würde, unter der Regie von Guillermo del Toro. Zu diesem Zeitpunkt arbeitete del Toro bereits seit einigen Jahren an der Verfilmung. Kurze Zeit später jedoch wurde der Film auf Eis gelegt und bis heute nicht realisiert. Elf Jahre ist dies jetzt schon her.

Gescheitert sein soll es damals wohl unter anderem an der Altersfreigabe. Das Studio wollte das beliebte PG-13, del Toro jedoch ein R-Rating. Der Film sollte 150 Mio. US-Dollar kosten, ein hohes Budget zu einer Zeit, wo Studios Filmen mit einem R-Rating keine hohen Kinoeinnahmen zutrauten. Heute wären die Studios wesentlich leichter zu einem R-Rating zu überreden und Streamingdienste sehen die Sache mit der Altersfreigabe ohnehin nicht so eng.

Über 300 Konzeptzeichnungen, Storyboards, Modelle und sogar ein Drehbuch sind damals entstanden. Sollte del Toro erneut eine Verfilmung von Die Berge des Wahnsinns in Angriff nehmen, könnte er auf diese bereits getätigte Arbeit sicherlich zurückgreifen.

Es ist eigentlich unfassbar, dass es bis heute kaum eine großangelegte Lovecraft-Verfilmung gibt und die Geschichten von Hollywood größtenteils bislang ignoriert werden, vor allem der Cthulu-Mythos, trotz all dem vorhandenen Potenzial. Cthulu selbst ist bislang kaum auf der großen Leinwand in Erscheinung getreten. Eine der wenigen Ausnahmen, Achtung: Spoiler, bildete der Film Underwater - Es ist erwacht mit Kristen Stewart aus dem Jahr 2020, wo er am Ende überraschend in Erscheinung trat.

Unter dem Netflix-Tweet haben direkt viele User ihre Hoffnung zum Ausdruck gebracht, dass der Streamingdienst schon bald eine Lovecraft-Verfilmung von del Toro ankündigt. Dem Trend der Zeit folgend, könnte es dann auch auf eine Serie hinauslaufen. Genug Material wäre vorhanden.

Noch gibt es so eine Ankündigung noch nicht und der Tweet darf auch kaum als offizielle Äußerung in diese Richtung gewertet werden. Noch befinden wir uns im Bereich des Hoffens und Interpretierens von Aussagen. Doch wird man sich bei Netflix der Wirkung solcher Aussagen bewusst sein. Wir glauben (hoffen) einfach nicht, dass man so eine Äußerung tätigt, ohne dass es tatsächliche Überlegungen in diese Richtung gibt.

Es wäre in jedem Fall schön, wenn mit Netflix endlich jemand Guillermo del Toro die Möglichkeiten geben würde, dieses Projekt mit den nötigen Mitteln zu realisieren, damit Cthulu endlich gebührend empor steigen kann und Die Berge des Wahnsinns nach all den Jahren doch noch Realität wird.

Quelle: Netflix
AnzeigeN
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
7 Kommentare
Avatar
Optimus13 : : Sith-Lord
02.11.2022 21:16 Uhr
0
Dabei seit: 09.08.16 | Posts: 1.772 | Reviews: 2 | Hüte: 108

@doctorwu1985

Habe das tatsächlich mehr auf eine Serie bezogen. Ansonsten hast du natürlich recht, für eine Adaption als Film kommen natürlich eher andere Studios infrage. Mein Punkt steht aber trotzdem, dass ich andere Studios hier lieber hätte als Netflix, egal ob als Film oder Serie.

Chaos isn’t a pit. Chaos is a ladder.

Avatar
doctorwu1985 : : Moviejones-Fan
02.11.2022 19:39 Uhr
0
Dabei seit: 13.09.15 | Posts: 575 | Reviews: 0 | Hüte: 18

@Optimus13

Warum den HBO?

Die sind ja für vieles bekannt, aber gute Filme?!

Würde da eher AppleTV+ sehen.

Avatar
Optimus13 : : Sith-Lord
31.10.2022 18:08 Uhr
0
Dabei seit: 09.08.16 | Posts: 1.772 | Reviews: 2 | Hüte: 108

Ich bin nur sehr flüchtig mit Lovecraft vertraut, aber ich finde den Stoff als potentielle Verfilmung sehr schwer greifbar. Wenn jemand dazu passen würde, dann del Toro, aber Netflix würde ich da nicht trauen. Das Projekt, falls es denn jemals kommen sollte, würde ich bedeutend lieber bei HBO wissen.

Chaos isn’t a pit. Chaos is a ladder.

Avatar
DrStrange : : Moviejones-Fan
31.10.2022 17:26 Uhr
0
Dabei seit: 07.05.12 | Posts: 2.496 | Reviews: 33 | Hüte: 82

Eine Netflix Umsetzung von "Die Berge des Wahnsinns" ? Danke, ich verzichte.

"The Wheel weaves as the Wheel wills"

Avatar
jerichocane : : Advocatus Diaboli
31.10.2022 15:19 Uhr
0
Dabei seit: 08.08.09 | Posts: 6.536 | Reviews: 25 | Hüte: 292

@Asgrimm86

Die von dir genannten Filme sind echt gut und zählen schon zu Klassikern, aber sie sind zwar klasse Filme die ich auch echt gut finde aber halt keine guten Lavecraftverfilmungen.

Der einzige Film der meiner Meinung nach recht gut an die lovecraftschen Atmosphäre herankommt ist der 2005 gedrehte Independent SW-Stummfilm Call of Cthulhu.

Del Toro wäre auf jeden Fall jemand dem ich einen guten Lovecraft zutrauen würde.

Aber glauben tue ich es erst, wenn ich den ersten Trailer sehe wink

Avatar
Asgrimm86 : : Moviejones-Fan
31.10.2022 13:08 Uhr
0
Dabei seit: 23.03.16 | Posts: 323 | Reviews: 1 | Hüte: 22

Eine hochklassig produzierte Verfilmung von Berge des Wahnsinns wäre schon der absolute Oberhammer!

Es gibt echt zu wenig gute Lovecraftverfilmungen. Die meisten basieren ja auch nur lose auf seinen Geschichten.

Zu den besseren zählen für mich.

Reanimator

Bride of Reanimator

From beyond

Eibon - Über dem Jenseits - oder auch die Geisterstadt der Zombies

Die Farbe aus dem All

Oh und jeder der sich auch nur ein bisschen mit dem Mythos auskennt, weiß, dass das in Underwater NICHT Cthulhu ist. Eine richtige Mythosverfilmung über Cthulhu wäre allerdings auch längst überfällig, wenn auch nur schwer realisierbar.

Irre explodieren nicht, wenn das Sonnenlicht sie trifft, ganz egal, wie irre sie sind!

MJ-Pat
Avatar
Zeldan : : Moviejones-Fan
31.10.2022 06:41 Uhr
0
Dabei seit: 23.07.11 | Posts: 731 | Reviews: 3 | Hüte: 8

Nicht schon wieder Hoffnung.. Ich war 2011 hier schon angemeldet und hab die News gelesen und mein Herz ist in zwei gebrochen als es nichts wurde. Und jetzt geht das alles von vorne los. Ich zitiere mal:

"“Life is like a movie, if youve sat through more than half of it and its sucked every second so far, it probably isnt going to get great right at the end and make it all worthwhile. None should blame you for walking out early.”

I believe in murder. I believe in pain. I believe in cruelty and infidelity. I believe in slime and stink and every crawling, putrid thing... every possible ugliness and corruption, you son of a bitch. I believe... in you.

Forum Neues Thema
AnzeigeN