Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Die Berge des Wahnsinns

"Die Berge des Wahnsinns": "Prometheus" ist der Sargnagel

"Die Berge des Wahnsinns": "Prometheus" ist der Sargnagel
7 Kommentare - Di, 08.05.2012 von Moviejones
Wird Guillermo del Toro je "Die Berge des Wahnsinns" drehen? Es sieht nicht danach aus, Ridley Scotts "Prometheus" mag der Grund sein.

Bis zum letzten Jahr hofften wir noch, dass wir bald Guillermo del Toros Vision von Die Berge des Wahnsinns zu sehen bekommen. Nachdem sich Del Toro mit Der Hobbit - Eine unerwartete Reise beschäftigt hatte und die Arbeit nicht beenden konnte, schien die H.P. Lovecraft-Verfilmung wie für ihn gemacht.

Doch Budgetprobleme brachten den Film zu Fall und so widmete sich der Regisseur seinem aktuellen Projekt Pacific Rim, einem Film über Monster und Roboter. Auch schick und sein erster Kinofilm seit Hellboy 2 - Die goldene Armee im Jahr 2008. Doch die Hoffnung nach seinem Die Berge des Wahnsinns haben wir und viele andere nie aufgegeben.

Doch die können wir nun anscheinend endgültig begraben. Der Grund hierfür ist Ridley Scott, der seinen neuen Film Prometheus - Dunkle Zeichen demnächst in die Kinos bringt. Zwar freut sich Del Toro, einen neuen Science-Fiction-Film von Scott zu sehen, doch dürfte dies eine lange Pause, wenn nicht sogar den Untergang für Die Berge des Wahnsinns bedeuten, ein Projekt an dem Del Toro viele Jahre hing und in das er sehr viel Energie investiert hatte.

Wieso die Problematik mit Prometheus - Dunkle Zeichen existiert, erklärt der Regisseur wie folgt. So sei die Grundidee beider Filme sehr identisch, einige Szenen wären sogar nahezu gleich geworden. Auch die Setbauten hätten sich sehr stark geähnelt und die Auflösung am Ende von Die Berge des Wahnsinns wäre exakt dieselbe wie in Prometheus geworden. Guillermo del Toro verrät natürlich nicht, um was es sich handelt, er scheint aber hier von Ridley Scott mit einigen Details versorgt worden zu sein.

Wer H.P. Lovecraft von Guillermo del Toro sehen will, der muss wohl oder übel auf seine Comicadaption Hellboy ausweichen, dichter werden wir an die Großen Alten wohl nicht herankommen. Aber vielleicht fließen einige Ideen auch in Pacific Rim ein.

Prometheus - Dunkle Zeichen startet im August in unseren Kinos, dann werden wir sehen, wie Die Berge des Wahnsinns vielleicht geworden wäre.

Quelle: Comingsoon
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
7 Kommentare
Avatar
Fimchen24 : : Optimus Jones
11.05.2012 12:23 Uhr
0
Dabei seit: 01.04.09 | Posts: 1.909 | Reviews: 1 | Hüte: 14
Die Grundidee ist identisch? Nahezu dieselben Einstellungen? Die exakt selbe Auflösung?
Und es handelt sich dabei immer noch um eine Geschichte von H.P.Lovecraft und nicht um ein Alien-Prequel!
In meinen Augen eine sehr merkwürdige Einsicht. Nee, da dreht er lieber Pacific Rim, etwas ganz innovatives und individuelles, da der Film ja von großen Robotern (!) und einer Alien-Invasion (!) handelt.
Schwachsinn!
Hier geht es um eine vermutlich erstmals vernünftige Verfilmung eines Horror-Klassikers, und da das Drehbuch mit Sicherheit nur eine Interpretation der Vorlage ist, kann man auch durchaus einen anderen Plot finden, der den Cthulhu-Mythos auf die Leinwand zaubert.
Wer behauptet denn, dass der Prometheus Plot so einzigartig ist, dass nichts selbigen toppen könnte?
Darüber hinaus, wenn Cameron auch so gedacht hätte, dann hätte er Titanic und Avatar nie gedreht!
Nö, Mister del Toro, das ist ne dumme Aussage und absolut kein Grund, einen Film, den man mit Leidenschaft umzusetzen gedachte, einfach einzustampfen!
Avatar
ArneDias : : Billie Jones
08.05.2012 17:02 Uhr
0
Dabei seit: 07.05.09 | Posts: 4.412 | Reviews: 28 | Hüte: 215
Ich habe immer noch Hoffnung. Das ähnelt ein wenig der Sitaution in der Steven Spielberg mitte der 90er Jahre war als er Krieg der Welten verfilmmen wollte. Dann kam Roland Emmerich mit seinem Independence Day und Speilberg verwarf seinen Film zunächst, eben aufgrund der großen Ähnlichkeit beider Filmprojekte. Knapp 10 Jahre später drehte er dann aber doch noch Krieg der Welten. Vielleicht kann uns diese parallele ja noch ein wenig Hoffnung machen denn wenn Ron Pearlam noch als jünger hüpfer angesehen werden kann, ist Del Toro ja noch ein Teenager und hat noch viele gute Jahre im Filmgeschäft vor sich :-)
MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
08.05.2012 12:35 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 7.260 | Reviews: 138 | Hüte: 334
@ Patertom:

Ja, Ron Perlman, unser junger, dynamischer, 62-jähriger Hüpfer wink

Wobei...wenn man sich daneben Chuck Norris, Sly oder Bruce Willis anschaut...ich glaube solche Kerls werden einfach nicht älter. Und für sein alter ist Perlman bestens in Schuss. Zudem hat er so übel viele Filme gedreht die letzten Jahre...einfach beeindruckend, auch wenn er ja nun wirklich von Trash bis Filmkunst alles zu drehen scheint wink
"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Avatar
patertom : : Fieser Fatalist
08.05.2012 12:19 Uhr | Editiert am 08.05.2012 - 12:19 Uhr
0
Dabei seit: 20.01.10 | Posts: 4.401 | Reviews: 95 | Hüte: 23
naja. auch wenn del toro den film gemacht hätte. verpasst haben wir wohl nix. die story von "die berge des wahnsinns" ist ermüdend lahm, die charaktere ebenfalls, spannung gibts da auch nicht zu finden in der geschichte.
lieber hellboy 3, solange ron perlman noch "jung" ist^^
(=0:
MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
08.05.2012 11:38 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 7.260 | Reviews: 138 | Hüte: 334
Damit hat Guillermo del Toro für mich ein ganz schön ungewöhnliches Stück Einsicht gezeigt, dass Hollywood allgemein abzugehen scheint. Wenn nämlich Prometheus erfolgreich wird und dadurch Die Berge des Wahnsinns draufgehen, weil die Filme sich zu ähnlich wären, heißt das doch nur, dass Del Toro lieber was Neues, Eigenes erschaffen will und nicht wieder etwas, dem Plagiatur vorgeworfen wird. Und das ist derzeit ja wohl eigentlich eher der Trend in Hollywood. Ich meine, sehen wir uns nur mal die ganzen Alien-Invasionsfilme an, die uns in unterschiedlichster Weise in den letzten Jahren beschert wurden, oder die Comicverfilmungen. Davon mögen auch viele ganz gut oder sogar super gewesen sein, aber etliche waren eher mittelmaß oder sogar Totalausfälle. Wenn jetzt Del Toro solchem Ideenklau durch seinen Verzicht auf die Berge des Wahnsinns einen Riegel vorschieben will, spricht das, finde ich, für wahre Größe.

Natürlich war auch ich ziemlich heiß auf den Film und war nach den Concept Arts und den Ideen vorab regelrecht begeistert von allem, was ich dazu hören und lesen konnte. Trotzdem finde ich es besser, wenn sich Del Toro mit seinem nicht unerheblichen, insbesondere visuellem und designerischen, Talent anderen Projekten (vielleicht ja sogar Hellboy 3(D höhö)) widmet. Denn dann ist die Chance kleiner, dass wir nur eine Art "Prometheus 2" von ihm bekommen. Stattdessen bekommen wir was ganz Eigenständiges von diesem Visionär.
"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Avatar
Jimmy-Shaker : : Moviejones-Fan
08.05.2012 09:31 Uhr
0
Dabei seit: 28.07.11 | Posts: 87 | Reviews: 0 | Hüte: 0
Ich hoffe mal das DEL TORRO trotz dessen sich dazu entscheidet DIE BERGE DES WAHNSINNS zu drehen!Ich meine es werden doch andauernd Remakes oder Filmprojekte angegangen die auf ein ähnliches Strickmuster hinauslaufen. Beispiel: Die Alien-invasions-filme aller Battle LA ,Skyline usw. Da sind ja auch eigentlich immer die selben Handlungstränge vorhanden... Aliens greiffen Erde an usw.Warum sollen hier nicht wieder ein paar Wissenschaftler auf eine Alte vergessen Zivilisation stossen,?und es ist ja auch nicht im Weltraum,sondern in der Arktis..! wink mich würde es freuen wenn es doch noch umgesetzt wird...
Avatar
legatoshred : : Moviejones-Fan
08.05.2012 08:29 Uhr
0
Dabei seit: 25.09.10 | Posts: 323 | Reviews: 0 | Hüte: 1
der trailer verrät ja eh das meiste. menschen entdecken in alten wandmalereien eine einladung der aliens. menschen folgen der einladung. menschen wurden beschissen von den aliens. aliens überfallen,befölkern etz. die erde. menschen tot
Forum Neues Thema