Anzeige
Anzeige
Anzeige
Setbild-Leak wirft Fragen auf

Oha! "Spider-Man - No Way Home"-Leak ungewollt von Sony bestätigt?

Oha! "Spider-Man - No Way Home"-Leak ungewollt von Sony bestätigt?
10 Kommentare - Di, 14.09.2021 von S. Spichala
Bis Dezember ist es noch eine Weile hin, da bleibt die Leak-Gefahr noch eine Weile groß. Ein Setbild-Leak könnte erneut Rückkehrer-Gerüchte anheizen - die Sonys Reaktion darauf vielleicht auch noch bestätigte.
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!
Oha! "Spider-Man - No Way Home"-Leak ungewollt von Sony bestätigt?

Schon lange geht das Gerücht aufgrund des Multiversum-Themas um, dass in Spider-Man 3 - No Way Home auch Sonys Spider-Man Tobey Maguire und der Amazing Spider-Man Andrew Garfield auftauchen könnten. Bisher wurde das mal vage, mal deutlicher dementiert. Heißen muss das nichts, denn auch ein "Nein" wurde durchaus später als notwendig enthüllt, um Spoiler zu vermeiden. Was man also glaubt, ist letztlich jedem selbst überlassen, bis dann die Leinwand die Wahrheit enthüllt.

Nun ist ein Setbild aufgetaucht, das beide Spideys aus den Sony-Filmen zusammen im Anzug zeigte, wie auch ein Clip von Garfield vor einer Blue Screen im Kostüm! Natürlich wurde das Bild rasch wieder gelöscht - mit dem Hinweis auf die Copyright-Verletzung. Der Twitter-Clip (immer noch online) wiederum tauchte bereits im August schon einmal auf und scheint erneut die Runde zu machen. Das gelöschte Bild legen viele nun als Bestätigung der Echtheit des Leaks aus. Aber ist das wirklich die einzig mögliche Deutung?

Immerhin ist jegliche unerlaubte öffentliche Verwendung von Sony-Material eine Verletzung von Copyright, egal, in welchem Zusammenhang dieses Bild, wie auch ähnliche frühere, entstanden sein mögen. Ob nun für Spider-Man 3 - No Way Home oder einen neuen Sony-Film. Oder doch fanmade zusammengebastelt aus altem Material, das natürlich auch immer noch Copyrights unterliegt...

Was glaubt ihr, deutliche Anzeichen, dass wirklich alle drei bisherigen Spideys inklusive Tom Holland in Spider-Man 3 - No Way Home auftauchen werden? Oder nur ein weiterer PR-Coup, der die Diskussion am Laufen hält - oder eben ein fanmade Anheizer der Gerüchteküche?

Die Wahrheit erfahren wir dann am 16. Dezember in Spider-Man 3 - No Way Home in den deutschen Kinos. Hier, was Garfield, der passend gestern Nacht (!) bei der The Tonight Show zu Gast war, selbst zu den Leaks sagt:

Quelle: bgr.com
Galerie
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
10 Kommentare
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
15.09.2021 11:55 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 9.557 | Reviews: 38 | Hüte: 580

Also für die Zukunft möchte ich nix ausschließen, aber für diesen Film brauch ich keine Gwen, MJ, Spider-Girl, etc. Ich frag mich auch wie dies in einen Film über Tom Hollands Spider-Man reinpassen soll.
Er muss im Fokus stehen und er sollte der Lead sein. Wenn Marvel da nicht beteiligt wäre, würde ich mir wegen Sony Sorgen machen, aber ich denke man bekommt dies hin. Immerhin hat die Story genug zu erzählen, als dass man dann noch auf das Privatleben der anderen Spiderlinge eingehen muss.

Avatar
jerichocane : : Advocatus Diaboli
15.09.2021 06:47 Uhr
0
Dabei seit: 08.08.09 | Posts: 6.316 | Reviews: 22 | Hüte: 286

Oh, Emma Stone als SpiderGwen fände ich echt cool. Ich mochte ihre Rolle als Gwen lieber als Dunst MJ

Aber gegen Spider Girl /-woman hätte ich auch nichts

Avatar
doctorwu1985 : : Moviejones-Fan
15.09.2021 01:02 Uhr
0
Dabei seit: 13.09.15 | Posts: 444 | Reviews: 0 | Hüte: 14

Obwohl ich sie nicht mag, würde ich mich über Kursten Dunst als MJ freuen...und das sie und Peter inzwischen die Eltern von Mayday Parker geworden sind.

Auf Spider-Gwen kann ich verzichten, ich will Spider-Girl laughing

Avatar
Poisonsery : : Moviejones-Fan
14.09.2021 20:28 Uhr
0
Dabei seit: 02.03.18 | Posts: 737 | Reviews: 0 | Hüte: 15

Hoffe nur der Film läuft Dezember Corona traue ich kein Meter XD Von mir auch noch mit Morales falls es läuft wird es auf jeden Fall gesehen

Avatar
DFens : : MUTO
14.09.2021 18:15 Uhr
0
Dabei seit: 13.12.11 | Posts: 107 | Reviews: 0 | Hüte: 3

also ich würde es feiern, wenn garfield dabei is... is bislang mein lieblingsspidey... laughing

We knew the world would not be the same. A few people laughed, a few people cried, most people were silent. Now, I am become Death, the destroyer of worlds...

Avatar
MicCell : : Moviejones-Fan
14.09.2021 17:59 Uhr
0
Dabei seit: 30.01.12 | Posts: 165 | Reviews: 0 | Hüte: 4

Angeblich hat uns der Trailer auch schon Tobey Maguire gezeigt, nur mit dem Gesicht von Tom Holland. Er in in 2 Szenen exakt denselben Anzug (kein Spidey-Suit) wie Maguire in Spider-Man 3. Und nach diesen Bluescreen Leaks werden es sicher nicht weniger werden. Der Trailer wurde immerhin auch kurz vor seiner Veröffentlichung, ohne CGI geleakt. Denke es ist zum Teil echtes und aktuelles Material. Bin gespannt, ob Sony es vorher in einem zweiten Trailer offiziell macht oder ob die Bombe im Kino platzen wird. Letzteres würde ich bevorzugen.

Du kannst atmen... du kannst zwinkern... du kannst heulen... Oh, das werden gleich alle hier!

Avatar
jerichocane : : Advocatus Diaboli
14.09.2021 16:16 Uhr
0
Dabei seit: 08.08.09 | Posts: 6.316 | Reviews: 22 | Hüte: 286

ich bin total gespannt auf den Film. McGuire als Spidey mit Bart und Garfield als gebrochener Spidey nach den Geschehnissen von Rise of Electro mit drin. Wenn wir dann noch Spider Gwen zu sehen bekommen fände ich echt cool

 

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
14.09.2021 16:14 Uhr | Editiert am 14.09.2021 - 16:16 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 9.557 | Reviews: 38 | Hüte: 580

Ich lass mich einfach überraschen. Da Schurken zurückkehren, liegt die Rückkehr der Anderen eben auch mehr als nahe. Es wäre nur zu logisch, aber meine Enttäuschung/Freude über diesen Film hängt nicht damit zusammen. Dafür würde ich mir zu sehr Tom Hollands Spidey mal auf eigenen Füßen wünschen.
Marketingtechnisch bleibt der Film so auf jedenfall im Gespräch, ich befürchte nur, dass die Erwartungen deshalb ins Unermessliche steigen und man am Ende enttäuscht sein könnte. Oder man lässt ähnlich wie bei Flash frühzeitig die Bombe platzen - nur um dann die Vorfreude und Überraschung zu zerstören.

@JackSparrow86
Ich würde dies nicht so sagen, da es die gesamte Geschichte doch vereinfachen würde. Dafür ist der Hintergrund zu komplex und letztendlich spricht doch einiges dagegen. Sony musste nach dem Flop um Amazing Spider-Man 2 was tun - das Ding schon wieder rebooten oder einen dritten Teil rausbringen, an den man leider (!) nicht glaubte. Ich denke, dass Marvel dies genau beobachtete und dann schnell die Angel ins Wasser warf um zu fragen, ob sowas möglich sei.
Es gibt ja mehr als nur Gerüchte, dass Spider-Man erst spät in Civil War reingeschrieben wurde, was auch zu seiner Hintergrundgeschichte für diesen Film passt. Sonys Homecoming wurde dadurch gepust, umso mehr als dass man mit Iron Man DEN Avenger Nr. Uno mitnehmen konnte. Marvel hingegen hatte freie Hand die Filme so zu gestalten wie sie mochten und DEN Fanliebling in eine Reihe voller Helden zu schmeißen.

Dass dies alles nicht so geplant war, sieht man ja auch daran, dass man dies bereits in Teil 1 hätte machen können. Into the Spider-Verse hat ja schon das Aufeinandertreffen eines alten Spideys auf einen Jüngeren. Zudem kam es dann 2019 zum Bruch zwischen Marvel und Sony. Plötzlich stand Teil 3 auf der Kippe.
Und hier kann durchaus Sony Bedingungen gestellt haben - immerhin hatte Marvel Spider-Man zu einer führenden Figur nach Endgame auserkoren. Klar, dieser ganze Rechtsstreit kann ein Fake gewesen sein, wer weiß dies schon?
Zudem hat Sony ja trotz allem seit 2016 nur einen (!) Film in ihrem Spider-Verse produzieren können, wie will man da was pushen? Besonders da nur 2 Filme mit Release weiterhin konkret sind. Schlussendlich hätte Marvel das Multiversum nur wegen Spidey so gestalten müssen, was ich ebenfalls bezweifele. Diese Idee entwickelte sich erst später und ich denke 2019 hat dies erst so richtig Fahrt aufkommen lassen.

Wer nun profitieren wird? Hängt wohl davon ab, wer mit Tom Holland weitermachen wird. Wenn Sony dadurch natürlich Tobey für eine Art Spider-Man 4 nutzt um dann Miles Morales einzuführen, dann würde ihr Spider-Verse sicherlich mehr profitieren als nur durch die Marvel-Filme.
Btw ist die Idee, dass die älteren Filme Teil des Multiversums sind, nicht neu. Schon 2017 sollte Stan Lee in seinem Watcher-Cameo über seine Zeit als DJ in einer freizügigen Bar reden - den Auftritt, den er in Deadpool hat. Diese wurde fallen gelassen und durch sein Postbote-Cameo ersetzt. Kevin Feige als Produzent eines Großteils der älteren Marvel-Filme hatte wie jeder Fan diese Idee sicherlich schon im Kopf. Ich glaube aber nicht, dass dies, wenn es denn dazu kommt, von Anfang an so geplant war.

Avatar
DrGonzo : : Drachenzähmer
14.09.2021 16:10 Uhr
0
Dabei seit: 02.12.10 | Posts: 1.649 | Reviews: 0 | Hüte: 58

Es würde zumindest Sinn machen, da Doc Oc und Green Goblin aus Raimis Spider-Man auftauchen und es auch Anzeichen auf Electro gibt und evtl den Lizard. Wenn also die Schurken schon aus dem anderem Universum kommen, wieso dann auch nicht die jeweiligen Helden?

Avatar
JackSparrow86 : : Moviejones-Fan
14.09.2021 15:56 Uhr
0
Dabei seit: 26.01.15 | Posts: 87 | Reviews: 0 | Hüte: 1

Wenn tatsächlich alle 3 Spideys auftauchen, wäre das zumindest eine Erklärung warum sich Sony und Marvel überhaupt zusammen getan haben ... Einerseits würde Sonys Spiderverse massiv gepusht ...und auch die zurückliegenden Filme nochmal nachträglich in ein anderes Licht gerückt. Und bei Marvel ist es auch nachvollziehbarer, dass sie so viel Gewinnprozente an Sony abtreten, wenn von Anfang an klar war, dass es am Ende auf dieses Finale hinausläuft.

Forum Neues Thema
Anzeige