Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Kein "Great Game" mehr

Recht eindeutig: Neuer Titel & Synopsis fürs "Kingsman"-Prequel

Recht eindeutig: Neuer Titel & Synopsis fürs "Kingsman"-Prequel
1 Kommentar - Do, 20.06.2019 von N. Sälzle
Es hat sich ausgespielt. Matthew Vaughns "Kingsman - The Great Game" nennt sich nun "The King’s Man", was auch gleich mit einem Logo fixiert wird. Dazu eine erste Synopsis, die die Story anreißt.
Recht eindeutig: Neuer Titel & Synopsis fürs "Kingsman"-Prequel

Dass ein Prequel zu Kingsman - The Secret Service und Kingsman - The Golden Circle in Arbeit ist, ist kein Geheimnis mehr. Die Dreharbeiten sind seit Längerem abgeschlossen, der Kinostart wurde sogar schon von November 2019 auf den 13. Februar 2020 verschoben, und der Cast klingt ebenfalls nach einer runden Sache. Nur eine Sache schien noch nicht gepasst zu haben: der Titel.

Kingsman - The Great Game lautete er bisher, aber 20th Century Fox hat ihn jetzt umgekrempelt, verkürzt, richtig zackig und prägnant gemacht und in ein offizielles Logo gepresst (siehe unten): The King’s Man heißt das Prequel von nun an. Der Wiedererkennungseffekt ist gegeben, man sieht sofort, zu welchem Franchise der Film gehört. Vielleicht sogar ein bisschen zu sehr... Nächstes Jahr springen wir dorthin zurück, wo alles begann, denn The King’s Man soll uns die Ursprünge des allerersten unabhängigen Geheimdienstes entdecken lassen, die im frühen 20. Jahrhundert liegen. Eine Ansammlung der schlimmsten Tyrannen und kriminellen Masterminds aller Zeiten versammelt sich, um einen Krieg zu planen, der Millionen auslöschen würde. Ein Mann muss sie im Wettlauf gegen die Zeit aufhalten.

Da sie zu dem Zeitpunkt ja noch nicht mal auf der Welt sind, müssen Eggsy (Taron Egerton) und Harry Hart (Colin Firth) dieses Mal aussetzen und auf Kingsman 3 warten (wahrscheinlich nicht allzu lange). Aber Matthew Vaughn geizt trotzdem nicht mit bekannten Gesichtern. Für The King’s Man hat er immerhin Leute wie Ralph Fiennes, Daniel Brühl, Charles Dance, Rhys Ifans, Aaron Taylor-Johnson, Gemma Arterton, Djimon Hounsou, Tom HollanderStanley Tucci, Alexandra Maria Lara, Harris Dickinson (The Darkest Minds - Die Überlebenden), Matthew Goode (Watchmen - Die Wächter), Alison Steadman (Orphan Black) und Robert Aramayo (Game of Thrones) geködert.

Galerie Galerie Galerie
Unterstütze MJ
Quelle: 20th Century Fox
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
1 Kommentar
MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : One Punch Man
20.06.2019 09:31 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 2.287 | Reviews: 17 | Hüte: 101

Toller Titel, klasse Cast und ne interessante Story. Ich bin dabei. laughing

Öffne deinen Verstand und entdecke ungeahnte Möglichkeiten.

Forum Neues Thema