Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Eggsy/Harry-Saga endet

Matthew Vaughn bespricht "Kingsman"-Prequel & "Kingsman 3" (Update)

Matthew Vaughn bespricht "Kingsman"-Prequel & "Kingsman 3" (Update)
4 Kommentare - Mo, 03.06.2019 von R. Lukas
Eine letzte "Kingsman"-Runde haben Eggsy und sein Mentor Harry Hart noch vor sich, denn Matthew Vaughn will ihre Geschichte zum Abschluss bringen. Dann gleich nach "Kingsman - The Great Game".
Matthew Vaughn bespricht "Kingsman"-Prequel & "Kingsman 3"

++ Update vom 03.06.2019: In einem Interview mit ComingSoon.net kommt Matthew Vaughn dann doch auch auf Kingsman - The Great Game zu sprechen. Es sei so, als hätten sie das Star Wars-Prequel gemacht, nur dass es 120 Jahre früher spiele, ohne einen einzigen Charakter, den man zuvor kennengelernt habe. Dadurch hofft Vaughn das Problem zu umgehen, dass man bei Prequels meist schon weiß, welche Charaktere überleben oder wie es endet, was der Spannung nicht gerade zuträglich ist. Ein Problem, das er - wie er einräumt - von X-Men - Erste Entscheidung kennt.

Sein Spitzname für Kingsman - The Great Game sei "The Man Who Will Be Kingsman", so Vaughn weiter. Er habe einfach seine Version eines großen, historischen Abenteuer-Epos machen wollen. Dann sei ihm die Story eingefallen und klargeworden, dass es ein Kingsman-Film sein könnte, aber es sei wie der 15. Cousin elften Grades, ein ganz anderer Film. Er würde sogar funktionieren, wenn er nichts mit Kingsman zu tun hätte, erklärt Vaughn. Und er werde die Zuschauer definitiv überraschen, ob sie ihn mögen oder nicht. Selbst ihn überrasche er! Er schneide Kingsman - The Great Game gerade und müsse sich kneifen, weil er nicht glauben könne, diesen Film gemacht zu haben - was das beste Gefühl der Welt sei.

++ News vom 27.05.2019: Auch unter Disney bleibt es dabei: Der nächste Kingsman-Film von 20th Century Fox kommt am 13. Februar 2020 ins Kino, und zwar das so irrsinnig gut besetzte Prequel Kingsman - The Great Game. Nicht zu verwechseln mit Kingsman 3, der Fortsetzung von Kingsman - The Secret Service und Kingsman - The Golden Circle, die ebenfalls kommen soll.

Matthew Vaughn macht beides selbst und sagt über Kingsman 3, man müsse die Beziehung zwischen Taron Egertons Gary "Eggsy" Unwin und Colin Firths Harry Hart noch zu Ende führen. Das finale Kapitel ihrer Beziehung müsse erzählt werden, wofür man auch startklar sei. Er hoffe, diesen Film entweder im späteren Verlauf dieses Jahr oder Anfang des nächsten drehen zu können, sobald Kingsman - The Great Game fertig sei.

Es sei schon lustig, fährt Vaughn fort. Egerton habe gesagt, er freue sich darauf, wieder Eggsy zu werden, weil es emotional sehr viel weniger belastend sei. Als Elton John in Rocketman zu spielen, müsste man da noch ergänzen. Den Film produziert Vaughn immerhin, er lässt seinen Kingsman-Schützling also nicht aus den Augen.

Unterstütze MJ
Quelle: Digital Spy
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
4 Kommentare
Avatar
GuyIncognito : : Moviejones-Fan
27.05.2019 23:25 Uhr
0
Dabei seit: 12.11.16 | Posts: 54 | Reviews: 0 | Hüte: 3

Ich fande den ersten Teil großartig und der zweite wahr Sehenswert. Ich schließe mich meinen Vorrednern an, ob es wirklich notwendig ist...

Aber bei so wenig Agentenfilmen a la Bond und Austin Powers freue ich mich über alles was kommt!

Yeah Baby Yeah !

Avatar
StevenKoehler : : Hobbit
27.05.2019 18:05 Uhr
0
Dabei seit: 26.07.18 | Posts: 1.149 | Reviews: 212 | Hüte: 4

@TiiN

Man melkt die Kuh so lange, bis sie keine Milch mehr gibt. Diese Entwicklung ist schon seit geraumer Zeit zu sehen, aber ich finde diese Entwicklung äußerst fragwürdig. Fällt Hollywood nichts mehr ein, dass man alles so ausreizen muss? Ich glaube nein, man will einfach nur Geld verdienen, bis es nicht mehr geht. Siehe Solo, da hat Disney auch die Notbremse gezogen, als sie gemerkt haben, dass er nicht das erwartete Ergebnis einspielt.

Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2019
27.05.2019 17:42 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 4.725 | Reviews: 111 | Hüte: 193

Ich bin bei dir, StevenKoehler. Auf Kingsman 3 habe ich richtig Lust. Der Erstling war überragend und The Golden Circle hat immer noch Spaß gemacht. Ein stimmiger Abschluss, dann kann man das so stehen lassen. Wobei ganz ehrlich auch The Secret Service für sich hätte stehen können.

Aber The Great Game ist mir ebenfalls zu viel. Ist sicher ganz unterhaltsam, aber warum muss man alles so ausreizen?

Avatar
StevenKoehler : : Hobbit
27.05.2019 17:11 Uhr
1
Dabei seit: 26.07.18 | Posts: 1.149 | Reviews: 212 | Hüte: 4

Auf Kingsman 3 freue mich mich, aber ob es noch eine Auskopplung mit Kingsman - The Great Game gebraucht hätte, muss jeder selbst wissen. Ich finde, nein. Mal davon abgesehen, dass es evtl zu einer Verwechslung kommen könnte, dass Zuschauer diese Auskopplung für den 3. Teil halten könnten.

Forum Neues Thema