Anzeige
Anzeige
Anzeige

Obi-Wan Kenobi

News Details Reviews Trailer Galerie
Episches Drama, coole Action + Fanservice

Review "Obi-Wan Kenobi" Teil VI - Das epische Finale

Review "Obi-Wan Kenobi" Teil VI - Das epische Finale
37 Kommentare - Mi, 22.06.2022 von S. Spichala
Das Finale von "Obi-Wan Kenobi" ist mit Teil VI da, wie gestaltet sich der letzte Showdown angesichts grob bekannten Ausgangs? Welche Überraschungen gab es, welche Hoffnungen wurden erfüllt oder auch nicht?
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!
Review "Obi-Wan Kenobi" Teil VI - Das epische Finale

Wir spoilern natürlich nicht alles, aber doch so manches, ansonsten würde eine Review wenig Sinn machen zum Finale von Obi-Wan Kenobi mit Teil VI. Die Elemente sind eine Mischung aus einem epischen für die Serie finalen Showdown zwischen Obi-Wan (Ewan McGregor) und Darth Vader (Hayden Christensen), die zu einer Erkenntnis des Jedimeisters führt, welche nötig war, um den Weg zu beschreiten, auf dem man ihm in der Original-Trilogie wieder begegnet.

Auch wenn man weiß, dass bei diesem finalen Showdown in Obi-Wan Kenobi keiner von beiden sterben wird, ist der Kampf toll inszeniert und spannend mit einigen Wendungen, und es wird deutlich, dass trotz der zuvor schon guten Kampfleistungen Kenobis in den letzten zwei Folgen seine ganze Stärke noch längst nicht wieder da war - ein solcher Kampf wird mental entschieden, was zu einigen Entscheidungen führt, die sowohl Vader wie auch Kenobi in der Zukunft bereuen könnten:

Viele Jahre vergehen noch, bis ein dann älterer Luke Kenobi wiedersehen wird, in dieser Zeitspanne dürften Obi-Wans Entscheidungen aufgrund der noch kommenden noch bedrohlicheren imperialen Entwicklungen ihn durchaus gequält haben. Während Vader gequält haben dürfte, ebenfalls für keinen endgültigen Showdown gesorgt zu haben, wie sein Meister es aber verlangt und erwartet hätte.

Wie so oft sind es die Emotionen, die hier beide von einer endgültigen Kampfentscheidung abhalten, auch wenn Vader Kenobi das genaue Gegenteil weismachen will. Wie diese Konfrontation ausgeht, ist entsprechend hoch emotional und wird sicher bei manchen von euch für eine Fliege im Auge sorgen. ;-)

Und reichlich Memes erzeugen, eine eindrucksvolle Inszenierung und Darbietung! Auch der Score ist wieder toll! Während also Kenobi den angehenden Rebellen im Obi-Wan Kenobi-Finale den Rücken kehrt und auch Leia nicht wie versprochen selbst heimbringt, um Vader wegzulocken, jagt Reva Luke! Auch wenn wir alle wissen, was aus ihm werden wird, hier ist er noch ein Kind, und so braucht auch Luke Hilfe in dieser Situation, die ihm seine Zieheltern allein nicht ausreichend geben können.

Schafft es Kenobi, rechtzeitig seinen Kampf mit Vader zu beenden, um dann noch auf Tatooine Luke beiseite stehen zu können? Nun, auch hier weiß man, Luke wird überleben - doch wie man dies erzählt, kann dennoch spannend sein. So manche Fantheorie bewahrheitet sich dabei, und das gilt auch für die danach finalen Szenen - denn natürlich hat man sich noch so manche Erklärung und Fanservice-Überraschung für den Abschluss der letzten Folge von Obi-Wan Kenobi überlegt.

Wir finden, dass mit Obi-Wan Kenobi eine schöne runde Story erzählt wurde für die Comebacks, die auch Lücken schließt und Brücken baut zu einem dennoch immer noch recht großen Graben zur OT, der noch viele Geschichten hervorbringen könnte. Auch die Ben-Frage wird geklärt, wir sagen es mal so: dass die hier verlorene Botschaft üble Folgen hatte, ist natürlich auch eine lehrreiche Erfahrung für Leia gewesen. Nicht nur das, das hier Erlebte formte ihre uns bekannte Zukunft maßgeblich mit, ähnliches gilt für Luke, Vader und all die anderen Rückkehrer.

Sicher wird man auch zum Obi-Wan Kenobi-Finale reichlich Diskussionsstoff finden, denn ja, es ist vor allem eine Kenobi-Vader-Show - aber hat man wirklich so viel mehr erwartet? Wir sind gespannt auf eure Meinungen dazu! Es müsste keine zweite Staffel geben dank recht rundem Abschluss, eine Tür dafür oder für Spin-off-Brücken blieb aber dennoch offen.

Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
AnzeigeN
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
37 Kommentare
1 2 3
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
24.06.2022 15:01 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 10.209 | Reviews: 42 | Hüte: 639

Das war also das große Finale - wenigstens hat man noch bisschen die Kurve gekriegt und einen versöhnlichen Abschluss geschafft. Aber man muss kein Prophet sein, dass fast jeder genau dieses Finale nach 5 Folgen genauso vorausgesehen hatte.
Das Duell Vader vs. Obi-Wan war der mit Abstand stärkste Moment in der bisherigen Serie und selbst dies wird dämlich in Position gebracht. Ja ja, wir haben verstanden, wenn Vader wütend wird, wird er gleichzeitig komplett dämlich (oder warum muss ein ganzer Sternzerstörer einer Rettungskapsel folgen? Gab es nicht noch weitere Raumschiffe auf dem Sternzerstörer?). Und wenn man ehrlich ist, dann wurde dieser tolle Kampf fast genauso bereits im SW-Universum umgesetzt - in Rebels, was trotz Animationsstyle fast genauso emotional war.

Was nach diesem Kampf (danke Obi-Wan, du bist also ein weiteres Mal dafür verantwortlich, dass Episode 4 und Co. überhaupt passieren konnten) dann kommt, ist dann eigentlich nicht der Rede wert. Wir sollen uns um Luke fürchten - klappte genauso gut wie die "Angst" um Leia oder Obi-Wan. Revas Plan muss man dann auch nicht verstehen, da braucht man sich nicht mal darüber ärgern, dass ausgerechnet diese Figur eine Plotarmour besitzt. Und damit nicht genug - die Figur bekommt nicht mal ein verdientes Ende, sondern wird wohl dann in kommenden Produktionen zurückkehren.

Welche Probleme die Serie hat, zeigt dann auch der finale Cameo - selbst dieser wird rein aus Fanservice reingequetscht und auch wenn ich bisschen Gänsehaut hatte, wirkte dies irgendwie komplett lieblos inzeniert.
Letztendlich hätten Folge 1 und 6 für Obi-Wan gereicht - dies waren die einzig stärken Momente und selbst die hatten Schwächen.

Wie gesagt, wenigstens ein zufriedenstellender Abschluss, welcher trotzdem ebenfalls komplett anders und besser hätte inzeniert werden können.

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
23.06.2022 23:30 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 16.397 | Reviews: 15 | Hüte: 374

Teil 6 geht zu Ende,. Und Obi Wan, hat sich durch die Serie gequält. Ich frage mich, wieso habt man hier Dave filoni nicht ans Board geholt. Sei wir mal ehrlich. Wenn es darum die Sith und die Jedi,. Abgesehen von Mastermind George Lucas Person. Ins Bild zu setzen. Kann keiner Filoni das Wasser reichen. Die Serie hier fehlt einfach das Herz von Clooney wars. Kenobi v Vader Verbindung wirk so erzwungen. Dabei hätte man die Vorlage von Clone Wars verwenden können.

das einzige was diese Serie am Leben hielten,. War der Casting McGregor und Vader ... und paar alte Geschichte wieder zu sehen. Was fanservice angeht, hat mich nicht gestört. So wird Star Wars nun mal in Zukunft funktionieren müssen... super Kampf, zwischen Vader v Kenobi. Zu sehr an Teilzeit Jedi-tano v Vader ... aber mir hat gefallen. Immer Besser als DICKE FETTE BOBA FETT ... aber schwächer als Mando ... dennoch haben ich mich gefreut mein Liebling Jedi Master wieder zu sehen smile

Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2021
23.06.2022 18:05 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 7.517 | Reviews: 156 | Hüte: 465

Danke an euch für den Hinweis auf das Duell von Ahsoka und Vader in Rebels. Hatte ich bislang nicht gesehen. Das ist wirklich arg abgekupfert.

Avatar
DrGonzo : : Zauberer
23.06.2022 15:31 Uhr
1
Dabei seit: 02.12.10 | Posts: 2.296 | Reviews: 0 | Hüte: 96

@Kayin
Uber

"Fuck the kingsguard, fuck the city, fuck the king."

MJ-Pat
Avatar
Kayin : : Hollywoodstar
23.06.2022 15:17 Uhr
0
Dabei seit: 11.10.15 | Posts: 2.834 | Reviews: 2 | Hüte: 316

Sehr dünn..

Sehr, sehr dünn!

Wie kommt Vader eigentlich zurück in seine Festung, nachdem seine Rüstung und sein Anzug kaputt ist?

"I’ll do my best."

"Your best! Losers always whine about their best. Winners go home and fuck the prom queen."

Avatar
Mabuse : : Moviejones-Fan
23.06.2022 09:58 Uhr
0
Dabei seit: 27.03.11 | Posts: 69 | Reviews: 0 | Hüte: 4

Sorry, aber die Serie ist einfach schlecht.

Avatar
Smith2601 : : Moviejones-Fan
23.06.2022 06:14 Uhr | Editiert am 23.06.2022 - 09:37 Uhr
0
Dabei seit: 02.05.17 | Posts: 88 | Reviews: 0 | Hüte: 5

Mir hat die Serie gefallen. Sie war nicht wirklich wichtig für den Canon und bei weitem nicht perfekt , hat mich aber trotzdem zu jeder Zeit unterhalten.

Ich hätte mir nur eine andere Handlung gewünscht, nichts mit Leia.

Das Grundprinzip Jagd auf Obi-Wan mit Inqisitoren war schon gut, nur die Umsetzung nicht optimal. Reva war mehr als überflüssig, eine Bedrohung durch den Großinqisitor sieht auch anders auch.Disney hätte weit mehr daraus machen können.

Obi-Wan war wieder sehr gut gespielt, man merkt bei Ewan McGregor dass er die Figur liebt. Die Figur hat eine unglaubliche Präsenz und Charisma, da konnte in der ST niemand der neuen Figuren annähernd mithalten.

Zu den persönlichen Highlights zählen für mich natürlich die Figur Obi-Wan, Vader und die Flashback Szenen, davon hätte ich gerne viel mehr gesehen.

Endlich gab es auch wieder gute Lichtschwert Kämpfe, wobei die aus der PT noch besser waren.

Von Vader würde ich liebend gerne mehr sehen, wobei ich dann andererseits befürchte, dass diese Erfurcht vor ihm dann zunichte gemacht wird, manchmal ist weniger mehr. Ich verstehe nicht ganz warum die Synchro gehatet wird, die Grundstimme (Martin Kautz) ist gut und stimmig, man müsste die Stimme nur mehr blechern klingen lassen.

Schade finde ich auch, dass man leider erst jetzt darstellen konnte wie viel Power Vader hat. Wäre das damals technisch nur schon möglich gewesen in der OT... Das war schon sehr beeindruckend mit dem Raumschiff.

Die Special Effects waren teilweise wieder naja... Da sollte Disney den Studios mehr Zeit geben.

Das Verabschieden von Obi-Wan zu Anakin fand ich richtig gut, das hat mir Gänsehaut verpasst. Das Auftauchen von Qui-Gon war zwar nur Fan-Service, hat bei mir aber gefunkt. Die PT ist umstritten, aber die Figuren aus ihr waren alle top besetzt und in Erinnerung bleibend.

Avatar
wiesi200 : : Moviejones-Fan
23.06.2022 02:15 Uhr
0
Dabei seit: 04.04.11 | Posts: 123 | Reviews: 0 | Hüte: 1

Es wurde nicht nur von Rebels kopiert auch aus vielen andern Starwars content wie den Spielen.

Und eigentlich spiegelt jede Folge die Grundzüge der Story des Films (1-6) mit der selben Nummer wieder.

Avatar
Hansel : : Moviejones-Fan
22.06.2022 22:29 Uhr | Editiert am 22.06.2022 - 22:30 Uhr
0
Dabei seit: 30.05.20 | Posts: 826 | Reviews: 1 | Hüte: 27

Es ist übrigens nicht nur lächerlich, sondern auch traurig, wie viel von Rebels geklaut wurde. Aber Fanboys feiern die Serie trotzdem tierisch ab. Kann ich nicht nachvollziehen.

Die Szene Vader/Kenobi z.B. ist überraschend ähnlich zu der aus Rebels (sogar mit gleichen "Dialogen", die ja so gut sind...)

https://www.youtube.com/watch?v=EcdXnUiK2KY&ab_channel=StarWarsStory

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Kakashi
22.06.2022 22:09 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 6.813 | Reviews: 44 | Hüte: 330

Das einzig gute, was uns die Serie letztendlich bringen wird, ist das Pitch Meeting dazu, das wird großartig. laughing

My dog stepped on a beeee

Avatar
hankirk : : Moviejones-Fan
22.06.2022 22:06 Uhr
0
Dabei seit: 28.06.17 | Posts: 94 | Reviews: 0 | Hüte: 4

Apropos Synchro, warum schafft es eigentlich Star Wars op Kölsch, dass Vader wie Vader klingt aber nicht die deutsche Synchro von Obi-Wan?

Avatar
Mxyzptlk : : Moviejones-Fan
22.06.2022 21:35 Uhr | Editiert am 22.06.2022 - 21:36 Uhr
0
Dabei seit: 29.03.16 | Posts: 215 | Reviews: 1 | Hüte: 3

Puh, unnötige Serie. Der Finale Kampf war auch nicht so dolle. Auf YouTube gibts eine Art Remaster vom Aufeinandertreffen Obi Wans und Vader. Ein wirklich toller Fight. Die 3. Schwester war echt mega unnötig. Da gehe ich mit Mesterlampe mit. Vader nutzt die Macht, um ein Transportschiff davon abzuhalten, aber ist nicht in der Lage, Obi Wan zu töten, umgekehrt auch. Vorallem der überraschende 2. Angriff Obi Wans, nachdem Vader "dachte", er ist Geschichte? "Ich spüre Zorn, Wut, Hass bli bla blub", aber ob einer noch lebt oder nicht, "spürt" er nicht. Die einen oder anderen Momente hatte die Serie, aber dat war für mich nix.

Avatar
Goblinking1986 : : Moviejones-Fan
22.06.2022 21:25 Uhr
0
Dabei seit: 10.02.22 | Posts: 20 | Reviews: 0 | Hüte: 0

@Lehtis
ich muss gestehen, eigentlich hat es mich auch gestört und Gauß passt grundsätzlich als Alternative zum leider, leider viel zu früh verstorbenen Bernd Rumpf, allerdings spricht er im Star Wars Universum schon jemanden und das ist Mace "Mother*****" Windu, das hätte vlt zu mehr Irritationen gesorgt.
Ich überlege aber auch ob man für diese noch nicht mal 1 Minute andauernden Cameo von Qui-Gon nicht hätte eine Ausnahme machen können.

Avatar
SpiderFan : : Moviejones-Fan
22.06.2022 21:00 Uhr
0
Dabei seit: 06.05.22 | Posts: 145 | Reviews: 0 | Hüte: 2

Episch war da leider mal wieder nur der Rückkampf Vader vs Obi.

Und die letzte Szene.

Mehr braucht es nicht. Bitte keine zweite Staffel.

"I am not fucking around here, I believe a well-rounded film lover oughta have something to say about Jean-Luc Godard and Jean-Claude Van Damme."

-Vern

Avatar
WizzMaster : : Moviejones-Fan
22.06.2022 20:45 Uhr
0
Dabei seit: 14.02.21 | Posts: 15 | Reviews: 0 | Hüte: 0

"Helft mir, Obi Wan Kenobi! Ihr seid meine letzte Hoffnung". Nach der Serie erscheint dieser Satz in einem ganz anderen Licht. Ja, die Drehbücher waren unterirdisch, Reva schlecht geschrieben und manch anderer Murks wurde sehr offensichtlich zur Schau gestellt. Hätte man die Serie unbedingt gebraucht? Definitiv Nein. Wurde ich gut unterhalten? Definitiv Ja. Ich mag Ewan Mc Gregor als Obi-Wan, ich liebe Szenen mit Vader und die Kleine ist mir gegen Ende hin auch sehr ins Herz gewachsen. Von mir gibts 6 von 10 Punkte.

1 2 3
Forum Neues Thema
AnzeigeN