Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Star Trek - Picard

News Details Reviews Trailer Galerie
Alles fügt sich zusammen

Review "Star Trek - Picard" Staffel 1 Episode 8 "Bruchstücke": Puzzle offenbart

Review "Star Trek - Picard" Staffel 1 Episode 8 "Bruchstücke": Puzzle offenbart
5 Kommentare - Fr, 13.03.2020 von S. Spichala
Die ersten 5 Minuten der neuen Folge von "Star Trek - Picard" offenbaren das Puzzle, das wir in den letzten Episoden serviert bekamen.
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!
Review "Star Trek - Picard" Staffel 1 Episode 8 "Bruchstücke": Puzzle offenbart

Wieder startet Star Trek - Picard mit Episode 8 "Bruchstücke" in einen Rückblick, 14 Jahre zuvor auf Aia, dem Planeten der Trauer. Und diesmal hat es der 5-Minuten-Blick in die Vergangenheit wahrlich in sich, denn so ziemlich alle Fragen zur Romulaner-Verschwörung werden hier geklärt. Manches erahnbar, doch wie eng das Netz wirklich verbunden ist, sah man dann doch nicht kommen.

Vor allem Narek (Harry Treadaway) und seine Schwester bekommen dadurch endlich mehr Hintergrund und die Mars-Verschwörung ein noch deutlicheres Motiv. Das Warum ist also klar, das Wie kann man sich nun grob dazu ausmalen. Elnor bekommt in der Gegenwart wieder ein paar Actionszenen und hurra, Seven (Jeri Ryan) ist auch wieder da!

Rios (Santiago Cabrera) wird durch den Anblick Sojis (Isa Briones) auf dem Raumschiff reichlich aus dem Konzept gebracht, kennt er sie etwa? Beziehungsweise Daten über sie? Raffi (Michelle Hurd) will sie am liebsten gleich umnieten, nach ihrer Erfahrung mit Jurati, über die sie Picard (Patrick Stewart) erst einmal aufklären muss. Picard will Raffi aufgrund ihrer früheren fragwürdigen Theorien nicht gleich glauben, doch sie schafft es, Zweifel zu säen.

Picard in die Vollen und erkämpft sich ein Schwader von der Sternenflotte, Raffi benutzt derweil eine andere Rios-Holoform, um mehr Infos über Soji herauszufinden. Picard erzählt Soji etwas später mehr über Data. Und wir lernen noch eine Techniker-Notfall-Form von Rios kennen, doch niemand dieser Holoformen weiß genau, was mit Rios los ist oder kann Genaueres über Soji sagen. Immerhin, am Ende hat sie mehr Klarheit über Rios "Aufbau".

Im Gegensatz zu Raffi bekommt der Zuschauer ein paar mehr Infos zu Rios, die wir hier nicht spoilern. Jurati (Alison Pill) klärt wiederum Picard über Commodore Oh auf und Soji offenbart sich selbst. Derweil hilft Seven Elnor, indem sie Einfluss auf den Kubus nimmt. Ihre Borgseite hat jedoch auch ihre Schattenseiten, wie später klar wird.

Am Ende der Star Trek - Picard-Folge erfährt Raffi dann endlich, was Rios so aus dem Konzept gebracht hat. Und das Zerstörer-Puzzle von allen gemeinsam schließlich zusammengefügt. Wodurch denn auch das Ziel für die zwei noch offenen Episoden klar wird: Sojis Welt retten. Eine schöne und diesmal mit über 50 Minuten auch lange Offenbarungsfolge inklusive einiger Borgaction gegen Ende mit Folgen, welche die neue Mission nicht gerade erleichtern werden...

Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
5 Kommentare
Avatar
Kal-El : : Moviejones-Fan
14.03.2020 22:02 Uhr | Editiert am 14.03.2020 - 23:34 Uhr
0
Dabei seit: 13.03.17 | Posts: 771 | Reviews: 3 | Hüte: 18

@Nexxus, danke für den Hut.

Ich bin so unendlich enttäuscht.

In diese Folge sogar noch einige Dinge, die ich einfach nicht igonieren kann. Dr. Jurati. Entweder stand sie unter fremden Einfluss, als sie Maddox tötete oder man hat ihr eine Gehirnwäsche verpasst. Sollte erstes der Fall sein, so sind die Reaktion der anderen, vor allem Picard, absolut hirnrissig. "Du hast zwar jmd. getötet, aber eh was solls, komm her, alles gut, ist die Böse Kontrolle weg? Ja?. Sitz dich, iss was." Sollte zweiteres der Fall sein, dann ist die 90Grad Wäsche vorbei und alles ist wieder gut? Vor allem nach dem tollen Gespräch mit der Terminatorin?

Jurati: Du kannst fühlen?
Terminator: Ja
Jurati: Was machst wenn du Hunger hast?
Terminator: Essen
Jurati: Was machst wenn du Durst hast?
Terminator: Trinken
Jurati: Was machst wenn du aa musst?
Terminator: Gehe aufs Klo und nutze auch "die drei Muscheln"

Also das sind ja Dialoge. Unglaublich. Da sieht eine Wissenschaftlerin (DR.!!), so wie es aussieht zum ersten Mal richtig, eine künstliche Intelligenz, an diesem Thema hat sie Jahre lang geforscht, und dann stellt sie solche Fragen?

Wo wir schon bei der KI sind. Sind die MHN nicht etwa auch KI? Natürlich sind sie das! Also .. ach was solls. Star Trek ist Science Fiction, und hier wird gegen Science Krieg geführt, naja, ich vermute mal stark das geht Richtung Discovery ...

Was für ein armes Star Trek ...

Avatar
Nexxus : : Moviejones-Fan
14.03.2020 18:51 Uhr | Editiert am 14.03.2020 - 19:25 Uhr
0
Dabei seit: 08.02.20 | Posts: 3 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Raffi? Kaum schlechtere Schauspielleistung gesehen!

Elnor? Ein Weltraum-Ninja-Judo-Samurai-Ping Pong Kämpfer? Da kommt dann gleich Legolas um die Ecke.

Rios? Wer brauch so einen Zigarre rauchende billig Kopie eines Weltraumcowboys?

Sogar Seven enttäuscht.
Ich frage mich außerdem wie man 8 Sonnen transportiert haben will, ohne sich dabei die Finger zu verbrennen? Per UPS? DHL? DPD?

Picard? Leider ist die Serie zu flach und Lichtjahre von ST entfernt. ...leider

Avatar
Chris1605 : : Moviejones-Fan
14.03.2020 14:22 Uhr
0
Dabei seit: 19.04.19 | Posts: 18 | Reviews: 0 | Hüte: 3

Als einer der bewundert wird:
War für mich eine tolle Folge mit tiefen Dialogen, wie bei TNG. Die Crew wird immer besser. Raffie wieder voll auf Level als No.1. Hilft Rios und staucht JL zurecht. So muss das sein! Rios zuerst in seiner "Höhle" (Männer brauchen das) und dann, nach einem guten Gespräch, wieder Captain. Picard gut wie immer. Klasse Gespräch von Admiral zu Admiral. Hat dann auch brav "die Klappe gehalten". Der "alte Mann" versucht sich an holographischen Steuerungselementen, köstlich.
Die MHN, einfach guter Slapstick a la Star Trek. Schade, das schottische (irische?) Mechaniker MHN geht bei der Synchronisation leider verloren. Elnor darf (ein bisschen) kämpfen, Sven wieder wild. Rizzo in den ersten Szenen fast glaubwürdig, verfällt dann wieder in die puppenhafte, psychotische Böse und ist dabei unglaubwürdig.
Alles in allem Star Trek, bei dem ich mich wohlfühle.

Avatar
Kal-El : : Moviejones-Fan
13.03.2020 23:02 Uhr
1
Dabei seit: 13.03.17 | Posts: 771 | Reviews: 3 | Hüte: 18

Ich fang jetzt wieder an DS9 zu schauen.

Also so viele Logiklöscher, die ich hier sehe, meine Güte, kann mich nicht daran erinnern wann ich jemals sah ... in der Menge und in der Gewichtung. Ich bewundere alle, die mit Picard was anfangen können. Ich steige aus. DS9, danach TOS, danach TNG, danach Voyager, danach wieder DS9 ...

Avatar
B3N : : Moviejones-Fan
13.03.2020 10:44 Uhr
0
Dabei seit: 02.03.19 | Posts: 4 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Hört doch mal bitte auf, eure Kurzzusammenfassungen als Reviews zu verkaufen. Das ist Betrug am Leser, nur damit ihr die Ersten bei Google News seid.

Forum Neues Thema