Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Star Wars - The Mandalorian

News Details Reviews Trailer Galerie
Bountyhunter-Action mit neuen Charakteren

Review "The Mandalorian" Ep. 6 "The Prisoner" - Cooler SciFi-Thrill

Review "The Mandalorian" Ep. 6 "The Prisoner" - Cooler SciFi-Thrill
5 Kommentare - So, 15.12.2019 von S. Spichala
Neuer Auftrag, neue Kollegen der eher horriblen Art für Mando - "The Mandalorian" Staffel 1 Episode 6 ist eine der spannendsten Folgen mit coolem SciFi-Thrill und - natürlich - "Star Wars"-Referenzen.
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!
Review "The Mandalorian" Ep. 6 "The Prisoner" - Cooler SciFi-Thrill

Man sah sie schon im Trailer, in Star Wars - The Mandalorian Staffel 1 Episode 6 "The Prisoner" tauchte sie mit einem ordentlich langen Storybogen auf: Natalia Tena als Twi´lek X´ian! Und die ist eine ziemliche Badass-Lady mit offensichtlicher Vergangenheit mit Mando (Pedro Pascal). Und auch sonst trifft er auf alte Bekannte der Gilde aus der guten alten Zeit, wie sein Auftraggeber dieser Episode so schön sagt.

Mando soll in dieser Star Wars - The Mandalorian-Folge helfen, einen Gefangenen zu befreien, erfährt dabei aber recht spät, dass den nicht etwa irgendwelche anderen Badass-Schurken gefangen haben, nein, er wurde von Kräften der Neuen Republik verhaftet! Und soll nun aus einem Gefängnistransporter befreit werden! Seine neuen Kollegen für den Job, die offenbar alte Flamme X´ian, die ziemlich gut mit Messern umgehen kann, ein Devaronianer als "Muskel" der Truppe, ein Droide als Pilot sowie ein ruppiger menschlicher Anführer der Mission, stehen ihm nicht gerade freundlich gesinnt gegenüber, da ihnen nicht ganz klar ist, wofür man Mando nun unbedingt auch noch bei der Mission braucht. Halten sie sich doch schon selbst für ausreichend gute Kämpfer.

Ausschlaggebend für Mandos Beteiligung ist aber sein Raumschiff, die Razor Crest, da es alt genug ist, nicht von Code-Scannern der Neuen Republik erfasst zu werden. Und so kann die Truppe tatsächlich unerkannt an den Gefängnistransporter andocken und sich im Inneren auf die Suche nach dem Gefangenen begeben. Nächste Offenbarung: Es handelt sich dabei um X´ians Bruder!

Natürlich bleibt nicht alles easy, und so darf Mando flott seine kämpferischen Fähigkeiten unter Beweis stellen. Und die sind wahrlich nicht übel, wie er im Kampf gegen einige Droidenwächter beweist, aber auch der Devaronianer darf seine Muskelkraft zeigen - auch wenn sie Mando schon die meiste Drecksarbeit bezüglich Kampf machen lassen, um zu sehen, was er so drauf hat. Dennoch taucht noch ein weiteres Problem auf, denn es sind doch nicht nur Droiden als Wächter da, und so wird der Alarm gedrückt und sie müssen flotter wegkommen als gedacht.

Und schon wieder muss Mando einen Kollegen-Betrug ertragen, die Kopfgeldjäger-Gang lässt ihn nämlich allein und gefangen in einer Zelle dort zurück! Ob und wie er sich befreit und eventuell rächt, das verraten wir euch nicht, jedoch verraten wir, dass der Alarm einige X-Wing-Piloten der Neuen Republik anzieht, der Referenzbonus ist also auch in dieser Folge nicht gerade klein. Auch Baby Yoda hat wieder ein paar coole und lustige Szenen zu verantworten.

Bezüglich Thrill und SciFi-Action ist Episode 6 eine der besten und unterhaltsamsten Folgen von Star Wars - The Mandalorian, sie passte gut für einen Freitag, den 13.! Man kommt nicht umhin, beim Devaronianer an Hellboy zu denken, dazu sieht der Droide aus wie eine Robo-Form von Die Fliege und die Twi´lek mit ihren auffällig spitzen Vampir-artigen Eck-Beisserchen und bösartigem Gebahren macht das Gruseltrio komplett. Ansonsten hat das Ganze wegen des Humors auch noch etwas von The Expendables in der Star Wars-Version. Eine coole Schurkentruppe, die man gern wiedersehen würde!

Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
5 Kommentare
Avatar
TiiN : : Pirat
16.12.2019 09:09 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 5.087 | Reviews: 122 | Hüte: 235

@Duck-Anch-Amun
Hab ich mich auch schon gefragt. Und weshalb man für Mandalorian dann einen klasse Schauspieler wie Pedro Pascal braucht, wenn er sein hübsches Gesicht sowieso nie zeigen darf.

Ja das wist wirklich komisch und diesen zudem auch noch ab und zu von anderen Leuten darstellen lässt (keine Stuntdoubles)

@All

Danke für die Rückmeldung und Erklärung smile

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
16.12.2019 08:37 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 7.685 | Reviews: 42 | Hüte: 474

@TiiN
Hab ich mich auch schon gefragt. Und weshalb man für Mandalorian dann einen klasse Schauspieler wie Pedro Pascal braucht, wenn er sein hübsches Gesicht sowieso nie zeigen darf.

Zur Folge: Irgendwie war beim Angang schlechtes Pasting vorhanden oder ich hab was verpasst. Zwar war mir klar, weshalb Mando diesen Antrag annahm. Aber irgendwie fehlte mir die Erklärung wie er davon erfährt bzw. wie er nach Tattooine so urplötzlich einen neuen Auftrag erhält. Noch fehlt eindeutig die Rahmenhandlung dieser Serie und es wirkt leider bisschen wie Monster of The Week, wobei ich Episode 6 abseits davon sehr geil fand.

Avatar
doc : : Moviejones-Fan
15.12.2019 23:58 Uhr
0
Dabei seit: 11.02.15 | Posts: 13 | Reviews: 0 | Hüte: 1

@TiiN

da gibt es auf youtube unzählige videos von. das muss irgend was mit einer anderen serie zu tun haben (clone wars glaube ich)... gibt da wohl mehrere gruppen von mandalorianer und diese gruppe machen das wohl so mit ihren rüstungen das die die nicht ablegen in gegenwart von anderen.

und jango (oder boba) war wohl mal ein mandalorianer aber er wurde wohl verstosen. weil er nicht ihren codex befolgt. so oder so ähnlich

Avatar
Darkstar : : Moviejones-Fan
15.12.2019 17:02 Uhr
0
Dabei seit: 10.03.14 | Posts: 11 | Reviews: 0 | Hüte: 0

@TiiN

Jango war meines Wissens nach kein Mandalorianer, er trug nur ihre Rüstung ...

Man möge mich berichtigen, wenn ich falsch liegen sollte.

Avatar
TiiN : : Pirat
15.12.2019 11:00 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 5.087 | Reviews: 122 | Hüte: 235

Ich habe natürlich auch Freundschaften in den Niederlanden und konnte ein paar Folgen der Serie schon sehen. Was ich mich gefragt habe:

In der Serie gibts das große Mysterium, dass die Mandoalorianer ihre Helme nie in Gegenwart von Menschen abnehmen. Woher kommt die Idee? Episode 2 zeigte und im Jahr 2002 etwas ganz anderes - oder war Jango ein Rebel?

Bild
Forum Neues Thema