Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Filmnews in aller Kürze

Shortcuts: Autor für Rock Hudson-Biopic # Rosamund Pike in "I Care A Lot"

Shortcuts: Autor für Rock Hudson-Biopic # Rosamund Pike in "I Care A Lot"
0 Kommentare - Mo, 11.03.2019 von N. Sälzle
An dieser Stellte gibt es wieder einige Filmnews auf einen Blick.

"Irresistible": Rose Byrne an Carells Seite?

Während Steve Carell in Jon Stewarts politischer Satire Irresistible die Hauptrolle einnimmt, könnte mit Rose Byrne sein weiblicher Co-Star gefunden worden sein. Carell spielt einen Demokraten-Strategen, der einem pensionierten Veteranen dabei hilft, in einem republikanisch ausgerichteten Städtchen für das Amt des Bürgermeisters zu kandidieren. Byrne soll den halsabschneiderischen Counterpart von Carells Charakter spielen.

Quelle: Collider

Plan B für "The Silent Patient"

Die Adaption des gleichnamigen Romanes von Alex Michaelides hat sich neben Annapurna nun auch Brad Pitts Plan B an Bord geholt. The Silent Patient handelt von einer Frau, die fünfmal auf ihren Ehemann schoss und anschließend nie wieder ein Wort sprach.

Quelle: The Hollywood Reporter

Rosamund Pike kümmert sich viel

Die Darstellerin hat sich die Hauptrolle in dem Film I Care a Lot gesichert und steht damit für Black Bear Pictures vor der Kamera. Das Drehbuch stammt aus der Feder von J. Blakeson (Die 5. Welle), der auch Regie führen wird. Der Startschuss für die Dreharbeiten fällt im Juni.

Quelle: Deadline

Autor für Rock Hudson-Biopic gefunden

Greg Berlanti hat sich auf einen Autor für das Rock Hudson-Biopic festgelegt, das auf Mark Griffins Buch All That Heave Allows: A Biography of Rock Hudson basiert. Richard LaGravanese (The Comedian - Wer zuletzt lacht) wird das Drehbuch für den Film schreiben, der aufzeigt, wie Hudson vorgeben musste, ein heterosexuelles Leben zu führen, weil die Wahrheit seine Karriere beendet hätte.

Quelle: Deadline

Miramax auf dem "River at Night"

Miramax adaptiert Erica Ferenciks Roman The River at Night, bei dem Kevin Williamson und Eli Roth hinter den Kulissen das Ruder übernehmen werden. Dabei wird Roth womöglich auch auf dem Regiestuhl Platz nehmen. Darsteller wurden für das Survival-Drama noch nicht verpflichtet.

Quelle: Deadline

Josh Brolin & Peter Dinklage in "Brothers"

Es muss nicht immer Blockbuster-Action und epische Mittelalterfantasy sein, Josh Brolin und Peter Dinklage zeigen auch wieder einmal ihr Comedytalent in der neuen Legendary-Komödie Brothers. Etan Cohen (Tropic Thunder, Der Knastcoach) schreibt das Drehbuch, sehr viel mehr weiß man noch nicht. Die Komödie soll aber in die Twins - Zwillinge-Richtung gehen.

Quelle: The Hollywood Reporter

"Banana Splits"-Remake als Horrorfilm?

Bei den Nightflyers hat Syfy den Stecker gezogen, aber ganz ohne Horror soll es scheinbar nicht laufen. Als Film will der Sender deshalb die - heutzutage fast schon merkwürdig anmutende - Serie neu auflegen - und zwar als Horrorstreifen. Bei Syfy landet der allerdings erst, nachdem sich Warner Bros. Home Entertainment auf dem DVD-Markt versuchen durfte.

Quelle: TVLine

Skydance verliert Emma Thompson für "Luck"

Eigentlich hätte man davon ausgehen sollen, dass es John Lasseter schwer fällt, nach seinem Rauswurf bei Disney schnell wieder Fuß zu fassen, wurde er immerhin wegen Vorwürfen sexueller Belästigung gekündigt. Kurz darauf kam er bei Skydance Animation unter. Doch das kostete das Studio nun eine andere Verpflichtung. Es wurde bekannt, dass Emma Thompson aus dem Animationsfilm Luck wegen Lasseter ausstieg.

Wenngleich dies nun nur die erste "Aktion" in diese Richtung ist, könnte Lasseters Beschäftigung für das Studio durchaus künftig noch Ärger mit sich bringen, wenn es um weitere Verpflichtungen geht.

Quelle: The Hollywood Reporter

Erfahre mehr: #Trailer
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?