Anzeige
Anzeige
Anzeige

Saw - Spiral

News Details Kritik Trailer Galerie
Blutverschmiertes Schlussfoto

So schnell! "Saw"-Regisseur erklärt neuen Film für abgedreht

So schnell! "Saw"-Regisseur erklärt neuen Film für abgedreht
0 Kommentare - Do, 29.08.2019 von R. Lukas
Wobei es so überraschend gar nicht ist, wenn man bedenkt, dass der neunte "Saw"-Film um fünf Monate vorgezogen wurde. Darren Lynn Bousman sieht jedenfalls so aus, als hätte er viel Spaß gehabt.

Am 8. Juli hatte Darren Lynn Bousman (Saw 2Saw 3, Saw 4), der für den neuen, neunten Teil auf den Regiestuhl zurückgekehrt ist und seinen jüngsten Horrorfilm Death of Me mit Maggie Q (Nikita) und Luke Hemsworth (Westworld) bei Saban Films untergebracht hat, die Saw-Dreharbeiten auf Instagram eingeläutet. Jetzt, nur wenige Wochen später, hat er dort das Ende derselben verkündet. Sein größter Dank gilt den langjährigen Saw-Produzenten Mark Burg und Oren Koules, dafür, dass sie ihn wiederkommen und spielen lassen haben.

Der unerwartete Initiator und Ideengeber dieses Films ist Chris Rock, der selbst in die Hauptrolle schlüpft: Als ein Kriminalpolizist namens Zeke untersucht er eine Serie grausiger Verbrechen. Kein Geringerer als Samuel L. Jackson spielt seinen Vater Marcus und Nazneen Contractor (Ransom) die Gerichtsmedizinerin Chada, die eng mit ihm zusammenarbeitet. An den Ermittlungen beteiligen sich auch Max Minghella (The Social Network) als William Schenk, Zekes Partner, und Marisol Nichols (Riverdale) als Capt. Angie Garza, seine Vorgesetzte. Während der US-Kinostart kürzlich ein gutes Stück vorverlegt wurde, müssen deutsche Saw-Fans noch auf einen Termin warten.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

And so it begins... #saw

Ein Beitrag geteilt von Darren Bousman (@darrenbousman) am

Erfahre mehr: #Horror, #Fortsetzungen
Galerie
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!

Forum Neues Thema
AnzeigeN