Anzeige
Anzeige
Anzeige
Miles Morales wäre dabei

"Spider-Man" im Doppelpack: Teilen sich Sony & Marvel das Spider-verse auf?

"Spider-Man" im Doppelpack: Teilen sich Sony & Marvel das Spider-verse auf?
14 Kommentare - Mi, 10.03.2021 von N. Sälzle
Geht es nach "Spider-Man: No Way Home" mit gleich zwei Spider-Man-Reihen weiter? Aktuelle Gerüchte sprechen von einer großartigen Spidey-Zukunft.

Das Ringen um Spider-Man ist uns allen noch im Gedächtnis. Monatelang war unklar, ob die freundliche Spinne aus der Nachbarschaft künftig nur noch für Sony krabbelt - und somit völlig vom MCU losgelöst. Nun, seit die Sache geklärt ist, wissen wir, dass Spider-Man 3 - No Way Home (wieder) im MCU angesiedelt ist. Aber wie geht es weiter?

Vor kurzem erklärte Tom Holland, dass sein Vertrag nach Spider-Man 3 - No Way Home ende. Ob dem so ist oder er nicht mehr zu der Sache sagen durfte, bleibt natürlich unklar. Unklar bleibt auch, wieviel Wahrheit in diesem Gerücht steckt: That Hashtag Show will erfahren haben, dass sich Marvel und Sony künftig das Spider-Man-Universum aufteilen.

Wie That Hashtag Show schildert, sieht man sich bei Marvel und Sony derzeit mit zwei Problemen konfrontiert: Holland, der dieses Jahr 25 wird, ist allmählich zu alt, um den jugendlichen Peter Parker zu spielen. Hinzu kommt, dass Regisseur Jon Watts für die Fantastic Four unterschrieb. Wird der Film zum Erfolg, wird Watts gut möglich über mehrere Jahre hinweg an diesen Film und seine Sequels gebunden sein - andere Projekte mal völlig außer Acht gelassen.

Dennoch: Spidey wirft eine Menge Geld ab und deshalb will man die Reihe nicht gehen lassen. Ein Spin-off soll die Lösung sein - und mit diesem Spin-off möchte man das Spider-Man-Franchise in zwei Franchises aufteilen.

Im Spin-off, so will That Hashtag Show von einer zuverlässigen Quelle erfahren haben, wird Miles Morales übernehmen, während das andere Franchise Peter Parker an die Universität begleitet. Tom Holland könnte also doch eine Zukunft im MCU haben.

Nach Spider-Man 3 - No Way Home soll einiges jedenfalls viel klarer sein. Und seien wir ehrlich: Das ist auch dringend nötig. Zuletzt überschlugen sich die Meldungen zu dem Film und den unglaublichen Auftritten, mit denen dieser aufwarten will.

Pläne, beide Spider-Man-Universen in einem Projekt zusammenzuführen, soll es ebenfalls schon geben. Diese Pläne würden allerdings erst in Jahren umgesetzt werden. Aber auch hier muss man nochmals darauf hinweisen: Bislang handelt es sich nur um Gerüchte.

Würdet ihr euch freuen, wenn sie wahr werden würden?

Erfahre mehr: #Comics, #Superhelden, #Marvel
Galerie
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
14 Kommentare
Avatar
DCMCUundundund : : Moviejones-Fan
12.03.2021 12:14 Uhr
0
Dabei seit: 30.11.17 | Posts: 336 | Reviews: 0 | Hüte: 6

Die Idee von Jericocane finde ich klasse.

Avatar
CMetzger : : The Revenant
12.03.2021 06:55 Uhr
0
Dabei seit: 10.06.15 | Posts: 3.113 | Reviews: 11 | Hüte: 193

Jericho
Schöner Gedanke, gefällt mir, wäre ich ebenfalls dabei ;)
Ich habe mich schon doch sehr an Holland gewöhnt. Und eigentlich möchte ich ihn nicht nochmals hergeben als Spiderman.

Avatar
jerichocane : : Advocatus Diaboli
11.03.2021 23:00 Uhr | Editiert am 11.03.2021 - 23:03 Uhr
0
Dabei seit: 08.08.09 | Posts: 6.212 | Reviews: 22 | Hüte: 282

Aber No Way Home wäre doch die beste Möglichkeit Peter als Jugendlicher raus zunehmen.

Wie schon beschrieben, schafft Peter nicht den Weg zurück in seine Welt, an seiner Stelle taucht Miles Morales oder Spider Gwen auf. Man etabliert einige Filme mit dem/der neuen Superhelden/in und dann wird in einer Postcredit Szene gezeigt wie ein Dimensionstor sich öffnet und ein bärtiger Tom Holland Peter Parker wird dadurch geschleudert. und wir bekommen den Film Spiderman - Parker back Home o.ä.

Ich finde nämlich Tom Holland könnte sehr gut auch einen erwachsenen Peter Parker spielen

Bild
Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
10.03.2021 21:16 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 15.420 | Reviews: 6 | Hüte: 352

es fehlt noch der "Sauce Hollandaise"-Joke und schon hätten wir den typischen Kommentar über den jugendlichen Spider-Man, den du nicht magst, warum erwarte ich also eigentlich mehr Inhalt

@ Duck:

Falsch. Ich bin einfach mit erwachsener Peter Parker aufgewachsen... und ich wünsche mir einfach ein reifer Parker. Und das was wir bisher gesehen haben, der Gefühle 15 Jahre nur in die Schule besuchen stört mich deftig.

Shazam wurde auch zuvor in die Kinos gebracht. Daher ist auch gar nicht so verkehrt, The Original zu erzählen. Teil 2 hat Potenzial. Teil 3, wurde ich mir wünschen, mit weniger Kids. Von Parker kennen wir schon zu Genügen seinen Orgien ...Und nein, ich mag Sauce Holländische gerne ... der schmeck gut laughing ... zu Sony kann ich da nicht viel sagen. Mit venom kann ich nicht so richtig warm wird. Wenn Morbius auch so wird wie Venom ? Dann gute Nacht.

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
10.03.2021 19:14 Uhr | Editiert am 10.03.2021 - 19:35 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 9.205 | Reviews: 37 | Hüte: 557

@Chris
Ach ja, ich mochte die ersten 5 Auftritte von Shazam ebenfalls alle smile Und der nächste Film wird ja auch sicher dieses Jahr noch erscheinen smile whoop whoop^^

Nee im Ernst, es fehlt noch der "Sauce Hollandaise"-Joke und schon hätten wir den typischen Kommentar über den jugendlichen Spider-Man, den du nicht magst, warum erwarte ich also eigentlich mehr Inhalt^^

Zurück zum Thema:
Je mehr ich darüber nachdenke, umso seltsamer finde ich diese News^^ Ich hab bis heute das Gefühl, dass Sony selbst noch immer nicht weiß, was man mit der Figur anstellen möchte. In ihrem Universum gibt es weiterhin einen (!) Film, aber immerhin hat das Universum bereits einen Namen. Morbius und Home 3 werden da möglicherweise neue Hinweise geben, aber nach WandaVision hab ich das Gefühl, dass all die Gerüchte nur Gerüchte sind - bestätigt sind bis heute weder die anderen Spider-Man, noch die Schurken aus alten Filmen noch Daredevil.
Zudem finde ich, dass Sony schon in New Universe die Chance hatte, in diese Richtung zu gehen. Aus Gründen (?) verpasste man aber Tobey Maguire hineinzubringen, stattdessen durften wir uns mit einem japanischen Roboter und einem Schwein begnügen^^

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
10.03.2021 16:06 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 15.420 | Reviews: 6 | Hüte: 352

Ich erinner dich an solche Kommentare wenn es das nächste Mal um Shazam oder ähnliches geht

@ Duck:

Darum versucht WB/DC auch nicht allzu lange zu warten, mit Mimi-Shazam. irgendwann ist einfach nur noch Unglaubwürdig, immer in den Schule zu sein surprised

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
10.03.2021 15:46 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 9.205 | Reviews: 37 | Hüte: 557

@CMetzger
Also ich brauch auch nicht immer einen jungen Peter Parker in der Schulzeit.
Das wurde von Anfang an so kommunziert, jeder Film sollte ein Schuljahr darstellen. Natürlich war es eine Finte von Disney im Zuge der Endgame Endhüllungen, aber man kann schon davon ausgehen, dass der dritte Film ein weiteres Schuljahr direkt nach den Ereignissen von Teil 2 ist.

@Chris
Seit mehr als 15 Jahren geht er zur Schule. Irgendwann mal ist auch genug,mit nachsitzen. Ein erwachsener Parker wären mir echt lieber . als diese Hogwarts Schüler, die immer am lernen sind
Ich erinner dich an solche Kommentare wenn es das nächste Mal um Shazam oder ähnliches geht smile

Avatar
CMetzger : : The Revenant
10.03.2021 15:29 Uhr
0
Dabei seit: 10.06.15 | Posts: 3.113 | Reviews: 11 | Hüte: 193

Lehtis, auch ein Gedanke, Spiderman einfach eben mit Holland altern zu lassen.
Also ich brauch auch nicht immer einen jungen Peter Parker in der Schulzeit.

Avatar
Lehtis : : Gejagter Jäger
10.03.2021 14:55 Uhr
0
Dabei seit: 24.08.11 | Posts: 1.234 | Reviews: 2 | Hüte: 32

Naja ich würde mir eigentlich erwarten, dass Tom Holland dann einfach Spider Man bleibt nur älter ist?

Er kann ja eigentlich gut den Platz von Iron Man einnehmen. Wurde ja eigentlich auch so eingeführt.

Avatar
CMetzger : : The Revenant
10.03.2021 12:22 Uhr
0
Dabei seit: 10.06.15 | Posts: 3.113 | Reviews: 11 | Hüte: 193

Denn sie wissen schon, was sie tun.

Ich denke, dass die Nummer schon gut ausgehen wird. Holland macht das gut. Die Filme sind gut. Der dritte Teil wird mit Sicherheit auch gut. Aber ich würde mich über mehr freuen. Miles darf gerne kommen, aber auch würde ich gerne mal Spider-Gwen sehen.

Zwei Franchises bei Sony und Marvel... why not? Aber erklär das mal wieder denen, die sich im Thema nicht tief drin befinden. laughing

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
10.03.2021 12:17 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 15.420 | Reviews: 6 | Hüte: 352

Holland, der dieses Jahr 25 wird, ist allmählich zu alt, um den jugendlichen Peter Parker zu spielen.

Oh wow . das hab die erst jetzt bemerkt? Seit mehr als 15 Jahren geht er zur Schule. Irgendwann mal ist auch genug,mit nachsitzen. Ein erwachsener Parker wären mir echt lieber . als diese Hogwarts Schüler, die immer am lernen sind surprised

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
10.03.2021 10:25 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 6.152 | Reviews: 149 | Hüte: 476

Hmm, so richtig schlau werde ich aus der News nicht, wer von beiden in welchem Universum landen soll und so weiter...

Letztendlich ist es mir aber auch fast egal, die Filme mit Holland sind zwar allesamt sehr unterhaltsam und so, aber der Kerl ist meilenweit davon entfernt, der Peter Parker aus den Comics zu sein. Und trotzdem funktionieren die Filme.

Daher, so lange sie funktionierende Filme machen, darf auch gerne Aunt May Spider-Man sein.

Übrigens hat ja der Zeichentrickfilm schon gezeigt, dass alle möglichen Spider-Men und -Gwen nebeneinander funktionieren können...

Ich lasse mich einfach mal überarschen.

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
DeKay1980 : : Moviejones-Fan
10.03.2021 10:14 Uhr
0
Dabei seit: 12.06.15 | Posts: 98 | Reviews: 0 | Hüte: 2

No Way Home

Der Titel könnte (KÖNNTE) implizieren, dass Spidey in einem der zahlreichen Paralleluniversen strandet.

Wenn man ihn auch zum Ende des Films nicht wieder heim holt, wäre das ein prima Aufhänger für das Thema "Spider-Men".

Oder aber der Titel bedeutet nur, dass Marvel die Rechte auch nach diesem Film weiterhin nicht wieder bekommt.

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
10.03.2021 09:49 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 9.205 | Reviews: 37 | Hüte: 557

Holland, der dieses Jahr 25 wird, ist allmählich zu alt, um den jugendlichen Peter Parker zu spielen.
Fällt ihnen früh auf^^ Also ich muss ja sagen, dass die Snap-Sache gerade in Bezug auf Spider-Man sehr überraschend kam. Eigentlich hätte man das Alter von Tom locker erklären können - indem er und seine Freunde halt den Snap überleben. Nun schreiben wir im MCU das Jahr 2023 (FFH), wo Tom Holland einen 16-Jährigen spielt. Mit dem Zeitsprung von 5 Jahren hätte man dies locker übergehen können, so sind halt alle "Kids" von diesem Problem betroffen.

In FFH fiel mir das Alter eigentlich nicht so auf, da Tom Holland doch sehr jugendlich wirkt und dieses "Kind-Sein" gut porträtiert. Aber dies wird nicht ewig so bleiben, weshalb Home 3 schon eine Lösung bieten könnte.

Vor kurzem erklärte Tom Holland, dass sein Vertrag nach Spider-Man 3 - No Way Home ende. Ob dem so ist oder er nicht mehr zu der Sache sagen durfte, bleibt natürlich unklar.
Davor wurde immer vermutet, dass Tom Holland auch noch einen Crossover-Film zu leisten hat.

Forum Neues Thema
Anzeige